Bernhard Setzwein Die Donau

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Donau“ von Bernhard Setzwein

Bernhard Setzwein, selbst Romancier mit mitteleuropäischen Ambitionen und Themen, hat die Donau von der Quelle bis Budapest bereist. Er blättert dabei in den herrlich sprachverspielten (Donau-)Büchern eines Péter Esterházy und Heimito von Doderer, aber auch in Poemen von Georg Britting oder Attila József. Er macht dabei Entdeckungen wie die, daß Jules Vernes ein Buch mit dem Titel Die schöne gelbe Donau schrieb oder daß man das Nibelungenlied nachgerade als Reiseführer zu Donaustätten lesen kann. Von den abenteuerlichen Geschichten der Donauschiffahrt wird in Worten Joseph von Eichendorffs ebenso erzählt wie von der großartigen Donaulandschaft Wachau, in der ein hinterhältig- finsteres Volksstück von Ödön von Horváth spielt. Unbekanntes und Spannendes also auf Schritt und Tritt - oder besser: auf jeder Woge und Welle.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Donau" von Bernhard Setzwein

    Die Donau

    Liisa

    07. May 2007 um 18:27

    Die Donau, der zweitlängste Fluß Europas, zehn Staaten durchfließt der Strom, wobei die Leser des Buches von Bernhard Setzwein erfahren, dass echte Donaukenner nicht davon sprechen, dass die Donau fließt, sondern die Donau »rinnt«. Außerdem erfährt der Leser, wie er entscheiden kann, ob er eher dem Rhein oder eher der Donau zuneigt, die für ganz unterschiedliche Welten und Werte stehen. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich obwohl ich ja am Rhein aufgewachsen bin, mein Herz doch eher der Donau geschenkt habe. Die ersten vier Länder ihrer Reise durch Europa hat Bernhard Setzwein sich vorgenommen und erzählt unterhaltsam von der Donau, ihrer Geschichte, der Donauschifffahrt und natürlich von den Städten, Orten und Landschaften an ihren Ufern. In der Hauptsache aber lässt Setzwein Schriftsteller aus Vergangenheit und Gegenwart zu Wort kommen, die an den Ufern der Donau geboren und aufgewachsen sind, solche die es während ihres Lebens an die Donau verschlagen hat und solche, die entlang der Donau gereist sind und so ergibt sich ein vielseitiges Bild der Donau und man bedauert, dass Bernhard Setzwein in Budapest den Schlusspunkt dieses Buches gesetzt hat. Schön ist, dass es am Ende des Buches ein Quellen- und weiterführendes Literaturverzeichnis gibt und auch ein Personen- und Ortsregister fehlen nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks