Entwicklung eines Messgerätes zur kontinuierlichen Kontrolle und Regelung der Heißgasatmosphäre von unterstöchiometrisch betriebenen Wärmebehandlungsöfen

Entwicklung eines Messgerätes zur kontinuierlichen Kontrolle und Regelung der Heißgasatmosphäre von unterstöchiometrisch betriebenen Wärmebehandlungsöfen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Entwicklung eines Messgerätes zur kontinuierlichen Kontrolle und Regelung der Heißgasatmosphäre von unterstöchiometrisch betriebenen Wärmebehandlungsöfen"

Kurzfassung
In der Eisen- und Stahlindustrie werden mit Hilfe von Wärm- und Wärmebehandlungsöfen Nutzgüter mit höchsten Qualitätsanforderungen hergestellt. Zur Einstellung der geforderten Werkstoffeigenschaften wird das anfängliche Rohmaterial z.T. mehrfach wärmebehandelt. Für eine erfolgreiche Wärmebehandlung müssen die Heißgasatmosphären in den Ofenzonen definiert in der Zusammensetzung und dem zeitlichen Temperaturverlauf eingestellt werden. Die Heißgasatmosphären werden z.T. unterstöchiometrisch, d.h. Brenngas/Luftverhältnis (Lambda) kleiner 1 eingestellt und sie erreichen Temperaturwerte von 300 bis über 1.200 °C. Beispielsweise werden Vorwärmöfen von Feuerverzinkungsanlagen bei Temperaturwerten von über 1.300 °C betrieben. Die unterstöchiometrischen Heißgasatmosphären haben u.a. die Aufgabe, eine Oxidation der Nutzgutoberfläche zu verhindern. Eine Zunderbildung und/oder Entkohlung soll teilweise oder ganz verhindert werden. Aufgrund fehlender kostengünstiger Messtechnik und aus Sicherheitsgründen wird häufig ein zu niedriger unterstöchiometrischer Lambdawert ein-gestellt. Unnötig hohe Energiekosten und Emissionen sind die Folgen.
In der vorliegenden Arbeit wurde ein Messgerät zur Ermittlung des unterstöchiometrischen Lambdawerts entwickelt, gebaut und getestet. An einem Vorwärmofen wurde das Messgerät erfolgreich betrieblich erprobt. Das Messgerät besteht im Wesentlichen aus einer Misch- und Reaktionskammer, in der die zu untersuchende Heißgasprobe katalytisch unterstützt verbrannt wird, und einer Steuereinheit, in der die vorliegenden Werte verarbeitet werden. Im Rahmen der Entwicklungsarbeiten wurden folgende wesentliche Arbeiten durchgeführt:
- Ermittlung der Anforderungen an das Messgerät mittels Betriebsmessungen an einem unterstöchiometrisch betriebenen Vorwärmofen
- Entwicklung von Berechnungsgleichungen zur Ermittlung des unterstöchiometrischen Lambdawerts
- Untersuchung und Auswahl eines geeigneten Katalysators und des optimalen Brenn-luft-/Heißg...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783514008397
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Stahleisen
Erscheinungsdatum:23.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks