Bernie Henriks Gott lacht nicht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gott lacht nicht“ von Bernie Henriks

Als sich der Mittfünfziger Bernie beim Urlaub in der Toskana beim Flirten mit der Italienerin Elena zu einem gefährlichen, nächtlichen Schwimmen einlässt, ahnt er noch nicht, dass er als Baustein für ein abartiges Spiel vorgesehen ist. Jemand scheint sein Schicksal herauszufordern, denn Bernie entgeht in den Folgejahren stets knapp einigen lebensbedrohlichen Situationen. Jahre später erreicht ihn ein geheimnisvoller Brief von Bodo, seinem einstigen, besten Freund, mit dem er zwölf Jahre bis zum Abi seine Jugendzeit durchlebt hat. Doch sein Freund wurde aber schon vor vielen Jahren für tot erklärt. Das unerklärliche Ableben eines Lobbyisten mit aktiver Tätigkeit im deutschen Bundestag, der über einen seltsamen, hybridmedizinischen Körper verfügt, deutet auf eine Identität mit Bodo hin und konfrontiert Bernie schließlich mit dem Verfassungsschutz. Er begreift dabei, welcher ethisch zweifelhaften Lebensform sein noch lebender Freund angehört. Bernie arbeitet daraufhin mit dem BKA zusammen und erkennt viel zu spät, dass er sich nun gegen eine geheime Organisation mit mächtigen technologischen und medizinischen Kenntnissen wendet, die professionell das menschliche Klonen betreibt. Als er auch ein verlockendes Angebot von Bodo ablehnt, das wahrlich gottesähnliche Züge trägt, stellt er sich einem für ihn entsetzlichen Ende, das keine Staatsgewalt verhindern kann.

Die Story fängt harmlos, fast liebevoll an. Aber dann habe ich auch nicht mehr gelacht!

— Lesewurmloch1

Roman oder Sachbuch? Beides, denn das Thema, obwohl tabu gehalten, zeigt es: Der Mensch wollte schon immer gottesähnlich werden!

— frankfurterwilli

Das Buch benutzt das Zitat von Morgenstern: Weil, so schloss er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf! Des Buches Kern!

— thrillerwurm86

Wenn nur zwei Drittel dieses Romans der gegenwärtigen Wahrheit entsprechen, wäre das ein ganz böses Omen für die Zukunft unseres Menschseins

— lesemausi86

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Attentäterin

Geht einem unter die Haut. Erschreckend realistisch. Die erste Hälfte ist aber schleppend.

jackiherzi

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

Unter Fremden

Eine spanedne Geschichte, die mitreißt und zum nachdenken anregt

Diana182

Crimson Lake

Meisterhaft. Ich bin extrem begeistert.

Suse33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über diese Story kann niemand lachen!

    Gott lacht nicht

    Lesewurmloch1

    13. July 2016 um 18:09

    Eine spannende Geschichte, verpackt in kräftiger Gesellschaftskritik, die einem biografischen Abenteuer gleicht und den Leser vom realistischen Thema her packt und nur schwer loslässt. Der Autor wird zum Protagonisten Bernie und beschreibt seine eigenen Erlebnisse als Bio-Ingenieur um das menschliche Klonen und der damit verbundenen Stammzellenforschung. Sein ehemals bester Jugendfreund, der selbst zum anerkannten Molekularbiologen aufgestiegen ist und inzwischen auch im asiatischen Raum unheimliche Geisteskräfte erlernt hat, versucht ihn in seine global agierende Organisation zu holen, eine Art Sekte, die unter hoch technisierten Gegebenheiten das menschliche Klonen betreibt. Bernie entgeht dank seines mystischen Schutzengels mehreren Anschlägen auf sein Leben und erkennt dabei, dass sein Freund ihn schon lange dazu ausgewählt hat, mit ihm als Klon in dieser Welt ein neues Sein zu starten. Im fernen Kaschmir kommt es zum Endkampf, den das Schicksal auf seine Weise entscheidet. Fesselnd bis zum unerwarteten und erschütternden Schluss, der dort endet, wo die über zehn Jahre erzählte Story begann. Anmerkung: Interessant, dass das Buch aus „verfügungsrechtlichen“ Gründen nicht in den USA und Kanada (Herkunft des Autors) veröffentlicht wurde. Kompliment an den Berliner Übersetzer, der mit guten Ortskenntnissen die Handlungsorte des Originaltexts von Vancouver nach Berlin und Bernies Wohnort von Oregon nach Hessen verlegt und dabei das BKA gut als Ersatz für den CSIS gesetzt hat. 

    Mehr
  • Da liegt viel Wahrheit und Entsetzen in der Handlung!

    Gott lacht nicht

    frankfurterwilli

    25. June 2016 um 14:49

    Das Buch hat von Allem etwas. Thriller, Krimi, Utopie, Fantasy, Abenteuer, Biografisches, Medizinisches und Außersinnliches drehen sich um ein einziges Thema: Das menschliche Klonen. Und das hat es in sich und wird vom Autor, der offensichtlich beruflich als Biologe in dieser Forschung eingebunden war, glaubwürdig in sehr spannenden Szenen herüber gebracht. Manchmal, wegen der med.-technischen Erkläuterungen, liest sich das Buch nicht flüssig, was aber aber nicht sonderlich stört. Sehr gut gefällt mir die Auseinandersetzung der zwei Protagonisten Bernie und Bodo, ehemalige Jugendfreunde, die sich aufgrund der angewendeten Klontechnik so verfeindet haben, dass der eine dem anderen nach dem Leben trachtet. Fazit: Das sehr fulminante Ende der Geschichte ist so überraschend, dass man es als Leser akzeptieren muss, weil es eben tatsächlich so gewesen sein kann!   

    Mehr
  • Wieviel an Realität, wieviel an Fiktion steckt hier drin?

    Gott lacht nicht

    thrillerwurm86

    23. June 2016 um 14:29

    Das Buch ist biografisch aufgebaut, der Schreibstil blickt aus der Ich-Form heraus. Das Vorwort gefällt mir nicht so sehr, wohl aber das ganze Handlungsgeschehen im Buch. Gibt es tatsächlich schon seit einigen Jahren in den USA, Russland und Asien Klone, menschliche Embryonen aus einer einzigen Stammzelle, die als Kopien gelebter Personen existieren? Der Autor bindet diese These in seine Handlung ein, die den Leser zum Nachdenken anregt und keine Utopie ist. Die Handlung ist spannend beschrieben, man fühlt ängstlich mit dem Protagonisten "Bernie" mit, der in einer wilden Verfolgungsjagd um sein Leben bangen muss, da es ihn durch einen Jugendfreund ganz ungewollt in die Gesellschaft geklonter Personen verschlägt. Der Schluss verläuft ganz friedlich und ist dennoch einfach grässlich! Das Buch, im Originaltext in Kanada nicht erschienen, wurde trotz einiger Schwierigkeiten sehr gut von Bernd Behrendt ins Deutsche übertragen, hat aber Probleme mit dem medizintechnischen Text.  

    Mehr
  • Wieviel menschliche Klone gibt es schon auf der Welt?

    Gott lacht nicht

    lesemausi86

    19. June 2016 um 14:00

    Ich habe dieses Buch mit Vorsicht angefasst, denn über das Thema,  weitgehend realitätsbezogen, kann man weder einfach schreiben, noch es in eine spannungsgeladene Hülle verpacken. Das gelingt hier bereits im ersten Kapitel, wo der Protagonist "Bernie" aufgrund eines Flirts mit einer jungen Frau durch ein nächtliches Meeresschwimmen aus gutem, erst später einleuchtendem Grund zu Tode durch Ertrinken kommen soll. Teilweise schon mystisch Anmutendes paart sich mit knallharter Realität der wissenschaftlichen Möglichkeiten des menschlichen Klonens und hybridialer Herstellung menschlicher Implantate. Der Autor schildert in schwieriger Ich-Form "seine" Erlebnisse durch eine gnadenlose Jagd, die auf ihn eine globale Gesellschaftsform mit enormen medizintechnischen und neuropsychischen Möglichkeiten betreibt, weil er sich nicht ihren Bedingungen fügt. Unheimlich und spannend zu lesen mit einem unerwarteten Ende. Häufig nicht einfach zu lesen, aber durchaus zum Nachdenken anregend. Ich war wirklich sehr beeindruckt, auch vom Videotrailer.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks