Buchreihe: Überlebt von Bernilia

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

1 Bücher
  1. Band 3: Der Kampf

     (1)
    Ersterscheinung: 29.02.2012
    Aktuelle Ausgabe: 29.02.2012
    Erneut wird auch in diesem Folgeroman von Überlebt 1 und 2 kritisch und realitätsnah dargestellt, wie rücksichtslos amerikanische Geschäftemacher vorgehen, um ihre wirtschaftlichen Vorteile und ihre höchst unseriös verdienten Dollars zu schützen und zu vermehren, immer auf dem Rücken des Schwächeren. Nach und nach erklären sich immer mehr Menschen solidarisch mit den friedlich auf ihrer Reservation lebenden Indianern, suchen Hilfe zu bringen. In diesem Werk werden die verschiedensten Charaktere gegenüber gestellt. Der junge von seinem Volk erwählte Häuptling muss bittere Erfahrungen sammeln, schwere Verluste verarbeiten wie auch sein bester bleichgesichtiger Freund. Dennoch finden sie immer wieder aneinander Halt, geben sich und ihren Gleichgesinnten Kraft und Mut, den bevorstehenden Kampf mit den skrupellosen Mördern aufzunehmen und vielleicht zu gewinnen, ihr Volk zu schützen, ohne auf die eigene Gesundheit, das eigene Leben zu achten. Dabei vergessen sie ein gegebenes Versprechen niemals, wie eindrucksvoll dargestellt wird. Endlich erreichen die Verteidiger, dass durch die Verbindungen ins Hauptquartier, über die der weiße Freund der Erdgeborenen verfügt, und die fleißigen Ermittlungen der Armeeangehörigen die kapitalgierigen Machenschaften und ihre Betreiber aufgedeckt werden. Zwar verliert dabei der offenherzige Major sein Leben, als ein heimtückischer Mordanschlag auf den Kämpfer für die Reservationsindianer verübt wird, aber letztendlich erreicht der mutige Mann sein Ziel und die Zustände werden durch eine aus Washington geschickte Kommission untersucht und geändert. Auch der junge Häuptling, der bei den Kämpfen fast getötet wird, fasst neuen Lebensmut, obwohl er seine ganze Familie verliert. Wieder einmal wird äußerst realistisch dargestellt, wie wenig wert ein andersfarbiges Menschenleben dem Amerikaner ist, von einigen seltenen Ausnahmen abgesehen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks