Die obere Hälfte des Motorrads

von Bernt Spiegel 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Die obere Hälfte des Motorrads
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MattisLundqvists avatar

Damals zum Motorrad dazugekauft. Das Bucht reift wie ein guter Wein, da man mit der Fahrerfahrung immer mehr merkt, wie gut es einem hilft.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die obere Hälfte des Motorrads"

Nun ist es schon ein Weilchen her, dass sich Kaiser Karl V. die philosophische Frage stellte, ob das Pferd Teil des Reiters sei oder der Reiter Teil des Pferdes. Diese Frage ist heute wieder interessant, vor allem für Motorradfahrer, denn nur wenn Mensch und Maschine eine Einheit bilden, fährt man schnell, sicher und vor allem gut. Doch das, was so spielerisch-leicht aussieht, ist in Wirklichkeit eine komplexe Angelegenheit, die ein hohes Maß an Koordination, Konzentration und Anpassungsfähigkeit erfordert. Bernt Spiegel zeigt, wie man die Einheit von Fahrer und Maschine wirklich erreicht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783613033863
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:Motorbuch
Erscheinungsdatum:27.02.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MattisLundqvists avatar
    MattisLundqvistvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Damals zum Motorrad dazugekauft. Das Bucht reift wie ein guter Wein, da man mit der Fahrerfahrung immer mehr merkt, wie gut es einem hilft.
    Reift wie guter Wein

    Damals zum Motorrad dazugekauft. Das Bucht reift wie ein guter Wein, da man mit der Fahrerfahrung immer mehr merkt, wie gut es einem hilft.


    Steigt man anfangs zwar vielleicht theoretisch durch, erschließen sich viele Teilaspekte im Buch erst mit ein wenig Fahrpraxis. Es kann sogar geradezu erschlagend sein, wenn man es als Neuling liest. 

    Gepaart mit dem Übungshandbuch hat es mich schon vor der ein oder anderen blöden Fahrsituation bewahrt, schlicht und ergreifend, weil das Buch auf Dinge bringt, auf die man sonst nie im Leben gekommen wäre. Der Anfänger sollte es deswegen aber auch meiner Meinung nach erst NACH ein paar Wochen Fahrerfahrung lesen und erstmal zutrauen zu seiner Maschine finden, bevor er sich an herrn Spiegels Werk macht.

    Wer dieses Buch als Motorradfahrer nicht gelesen hat, hat das Moppedfahren nie geliebt. :-P

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tikkis avatar
    Tikkivor 11 Jahren
    Rezension zu "Die obere Hälfte des Motorrads" von Bernt Spiegel

    "Die obere Hälfte des Motorrades" ist eines der besten Bücher über die Technik des Motorradfahrens!

    Bernt Spiegel beschreibt einfach und eindrucksvoll Tipps und Tricks, die man gut behält und direkt in die Tat umsetzen kann. Manche Dinge versteht man vielleicht nicht sofort, aber nach ein bisschen Nachdenken oder einfach mal in der Praxis ausprobieren, leuchtet einem der Sinn schnell ein.

    Die Schreibweise ist wie gesagt toll, die Fotos sind gut gewählt und die Grafiken sind top.

    Großes Lob für dieses Buch! Es hat mich schon vor der ein oder anderen brenzligen Situation gerettet.

    Sehr empfehlenswert ist auch das Übungsbuch "Motorradtraining alle Tage", das ebenfalls von Bernt Spiegel geschrieben wurde. Mehr zu diesem Buch an gegebener Stelle :-)

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    B
    Budersuperervor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks