Bert Ehgartner

 4 Sterne bei 4 Bewertungen

Neue Bücher

Gute Impfung – Schlechte Impfung

Neu erschienen am 02.10.2018 als Hardcover bei Ennsthaler.

Alle Bücher von Bert Ehgartner

Sortieren:
Buchformat:
Lob der Krankheit

Lob der Krankheit

 (2)
Erschienen am 14.01.2010
Gesund bis der Arzt kommt

Gesund bis der Arzt kommt

 (1)
Erschienen am 20.01.2012
Dirty little secret - Die Akte Aluminium

Dirty little secret - Die Akte Aluminium

 (1)
Erschienen am 01.10.2014
Die Hygienefalle

Die Hygienefalle

 (0)
Erschienen am 02.02.2016
Der Methusalem-Code

Der Methusalem-Code

 (0)
Erschienen am 10.10.2017
Gute Impfung – Schlechte Impfung

Gute Impfung – Schlechte Impfung

 (0)
Erschienen am 02.10.2018
Gesund ohne Aluminium

Gesund ohne Aluminium

 (0)
Erschienen am 19.08.2014
Die Lebensformel

Die Lebensformel

 (0)
Erschienen am 01.07.2006

Neue Rezensionen zu Bert Ehgartner

Neu
malamuds avatar

Rezension zu "Lob der Krankheit" von Bert Ehgartner

Rezension zu "Lob der Krankheit" von Bert Ehgartner
malamudvor 9 Jahren

Viren und Bakterien, so Ehgartners Credo, sind notwendig: Sie trainieren in jungen Jahren die Körperabwehr und schützen uns so im späteren Leben. Sie halten das Immunsystem davon ab, Allergien und Autoimmunkrankheiten zu entwickeln. Und sie erlauben Erwachsenen, eine Auszeit vom oft stressigen Alltag zu nehmen und zur Ruhe zu kommen. Doch statt nur im Notfall einzuschreiten, rücken wir gegen Krankheiten aller Art generalsstabmäßig zu Felde: mit Impfungen, fiebersenkenden Mitteln, Antibiotika, Hygiene und Vorsorgetests. Ehgartner ist gottlob kein Esoteriker, der all diese Segnungen der Medizin verdammt. Er sagt aber, dass sie zu oft und zu unreflektiert eingesetzt werden.
Ehgartner schreibt in einem engagierten und manchmal emotionalen Stil. Auch sympatisiert er mit der anthroposophischen und homöopathischen Medizin, die traditionell zurückhaltend agieren. Man mag also nicht mit jedem Satz und nicht mit jeder Schlussfolgerung einverstanden sein. Doch Ehgartner argumentiert wissenschaftlich: Die knapp 200 Arbeiten, die er zitiert, stammen fast ausschließlich aus der medizinische Fachliteratur. „Lob der Krankheit“ ist deshalb ein unbequemes Buch. Es stellt eigene Ansichten in Frage, die man eigentlich nicht in Frage stellen möchte.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks