Bert Ehgartner Lob der Krankheit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lob der Krankheit“ von Bert Ehgartner

Anstatt harmlose Infekte und Kinderkrankheiten zuzulassen, versucht die moderne Medizin mit Antibiotika, Fiebersenkern und Impfungen möglichst jedes Risiko von vorneherein zu vermeiden. So leben wir heute inmitten einer Epidemie der chronischen Krankheiten, die alle eine gemeinsame Ursache haben: ein aus der Bahn geworfenes Immunsystem. Perfektes Marketing vonseiten der Pharmaindustrie, ein korruptes Expertenwesen und ignorante Behörden sorgen dafür, dass sich daran so schnell nichts ändert: Erst das Wissen um den biologischen Zweck von Krankheit er- möglicht die Befreiung aus einem Gesundheitssystem, das uns in permanenter Abhängigkeit halten will.

Stöbern in Sachbuch

Ohne Wenn und Abfall

Ein Ratgeber für eine bessere Zukunft!

Aria_Buecher

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lob der Krankheit" von Bert Ehgartner

    Lob der Krankheit

    malamud

    13. May 2010 um 13:41

    Viren und Bakterien, so Ehgartners Credo, sind notwendig: Sie trainieren in jungen Jahren die Körperabwehr und schützen uns so im späteren Leben. Sie halten das Immunsystem davon ab, Allergien und Autoimmunkrankheiten zu entwickeln. Und sie erlauben Erwachsenen, eine Auszeit vom oft stressigen Alltag zu nehmen und zur Ruhe zu kommen. Doch statt nur im Notfall einzuschreiten, rücken wir gegen Krankheiten aller Art generalsstabmäßig zu Felde: mit Impfungen, fiebersenkenden Mitteln, Antibiotika, Hygiene und Vorsorgetests. Ehgartner ist gottlob kein Esoteriker, der all diese Segnungen der Medizin verdammt. Er sagt aber, dass sie zu oft und zu unreflektiert eingesetzt werden. Ehgartner schreibt in einem engagierten und manchmal emotionalen Stil. Auch sympatisiert er mit der anthroposophischen und homöopathischen Medizin, die traditionell zurückhaltend agieren. Man mag also nicht mit jedem Satz und nicht mit jeder Schlussfolgerung einverstanden sein. Doch Ehgartner argumentiert wissenschaftlich: Die knapp 200 Arbeiten, die er zitiert, stammen fast ausschließlich aus der medizinische Fachliteratur. „Lob der Krankheit“ ist deshalb ein unbequemes Buch. Es stellt eigene Ansichten in Frage, die man eigentlich nicht in Frage stellen möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks