Berte Bratt Meine Tochter Liz

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Tochter Liz“ von Berte Bratt

Roman. 191 S. (Quelle:'Fester Einband/01.08.1990')

Was im Leben wichtig ist

— Günter-ChristianMöller

Stöbern in Jugendbücher

Die Gabe der Auserwählten

Schade das es aufgeteilt wurde zum Ende ...

NataCH

Wolkenschloss

Eine zauberhafte Geschichte mit wundervollen Charakteren. <3

madi90

Und du kommst auch drin vor

Konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Gute Idee, aber in der Umsetzung nicht so gelungen.

CallieWonderwood

Nur noch ein einziges Mal

Richtig gutes Buch über ein sehr schwieriges Thema.

Arachn0phobiA

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Für jeden Elfenfan ein Muss! Und für jeden, der die Pan-Triologie auch so toll fand.

bookscaffee

Was von mir bleibt

Sehr viele Emotionen....

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was wichtig ist

    Meine Tochter Liz

    Günter-ChristianMöller

    "Sie hörte eine Kinderstimme sagen: 'Vater! Der Hut von der Dame sieht aus wie eine Bananenschale! 'Ich zuckte zusammen. Das Kind meinte mein soeben erworbenes Modell… Das Kind hatte recht.“ So lernt die junge Steffie Sagen in Oslo die kleine Lisbeth Jensen kennen. Bald darauf verliebt Steffie sich in den Fischexporteur Carl Lövold, von dem sie für einen Geschäftstermin als Dolmetscherin engagiert wurde. Und Carl beginnt, um Steffie zu werben, denn er möchte sie gerne heiraten. Doch Steffie hat auch angefangen, die kleine Liz zu lieben und dessen Vater Georg ist schwer an Tuberkulose erkrankt. Das Buch lebt von dem sprühenden Temperament der kleinen Liz, die nicht nur die junge Steffie, sondern auch den Leser um den Finger wickelt. Lebensfreude, Liebe und Angst vor dem Tod eines geliebten Menschen begleiten den Leser auf dem Weg von Lisbeth und Steffie. Auch lustige Situationen ereignen sich hin und wieder vor dem Hintergrund einer Gesellschaft, in der eine gute ärztliche Versorgung nur den Reichen vorbehalten ist, denn die Handlung spielt in den 30er Jahren des 20sten Jahrhundert. Medikamente gegen Tuberkulose waren noch nicht erforscht und schwere Infektionen konnten noch nicht mit Antibiotika behandelt werden.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks