Bertel O. Steen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(0)
(4)
(3)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

CETERVM CENSEO

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Bertel O. Steen
  • Geschichte mit Fantasy gepaart

    CETERVM CENSEO
    Sonne1960

    Sonne1960

    29. March 2015 um 22:31 Rezension zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    Ich übersetze erst mal ganz kurz die Worte ceterum censeo, „ceterum“ – ‚außerdem‘, ‚übrigens‘ „censeo“ – ‚ich meine‘, ‚ich rate‘, ‚ich beantrage’ „Ceterum Censeo“ Cato soll all seine Reden mit diesem Ausspruch beendet haben. Heute spricht man von Ceterum censeo, wenn eine Forderung beharrlich wiederholt wird. Ich habe schon Latein in der Schule geliebt und lese auch gerne historische Geschichtsbücher. Dieses Buch ist sehr interessant, da es doch eine Ideenvorstellung beschreibt,  was denn passiert sein würde, wenn diese ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ceterum Censeo"

    CETERVM CENSEO
    Zsadista

    Zsadista

    27. January 2015 um 10:37 Rezension zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    2. Jahrhundert vor Christus. Der Schreiber Mago verfasst ein Werk über die Landwirtschaft. Das Buch überlebt die Vernichtung Karthagos und findet sogar seine Übersetzung ins Lateinische. Die Geschichte wandert weiter zu 150 vor Christus und endet über 2000 Jahre später in Tunesien. Dort herrscht nun der tunesische Präsident Zine el-Abidine Ben Ali nicht mindert despotisch, wie Marcus Porcius Cato anno dazumal. Doch was hat das alles mit dem Buch über Landwirtschaft zu tun? „Ceterum Censeo“ hat mich optisch und inhaltlich ...

    Mehr
  • Leserunde zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    CETERVM CENSEO
    Steen

    Steen

    zu Buchtitel "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    „Ceterum Censeo“ erzählt die Geschichte mächtiger Politiker und ihrer Gegner. Über zweitausend Jahre trennen die Lebens- und Herrschergeschichten des römischen Senators Marcus Porcius Cato von dem tunesischen Präsidenten Zine el-Abidine Ben Ali. Beide sind mächtig, beide haben große Gegner, beide treffen Entscheidungen, deren Konsequenzen schwer auf dem Volk und auf dem Einzelnen lasten … Doch wie genau hängen Cato und Ben Ali zusammen? Und welche Rolle spielt dabei das sagenumwobene Buch des Mago, ein Buch über die ...

    Mehr
    • 85
  • Cetervm Censeo

    CETERVM CENSEO
    karin66

    karin66

    23. December 2014 um 09:58 Rezension zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    Es fällt mir nicht gerade leicht, dieses Buch zu bewerten. Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen. Der Roman ist eine Mischung aus Geschichte und Fantasy. Ich liebe Fantasy und Geschichte, na ja, geht so. Die Handlung dreht sich hauptsächlich um ein wichtiges Schriftstück. Darüber möchte ich nicht mehr verraten, um die Spannung zu erhalten. Für mich war es manchmal schwierig, der Geschichte zu folgen, da sie recht häufig und abrupt in Ort un Zeit springt. Aber vielleicht liegt das ja auch an meinen mangelnden ...

    Mehr
  • Was wäre wenn ...

    CETERVM CENSEO
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    07. December 2014 um 11:26 Rezension zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    Das Buch knüpft Verbindung zwischen der Zeit ungefähr 200 Jahre vor Christus, indem es über römischen Senators Marcus Porcius Cato berichtet, und der Zeit um die Jahrtausendwende, als der tunesischen Präsidenten Zine el-Abidine Ben Ali sehr autokratisch sein Land regierte. Rund zweitausend Jahre liegen zwischen diesen Politikern, die mächtig waren, aber auch Gegner hatten. Warum wird dieses in einem einzigen Buch beschrieben? Die Verbindung schafft das Buchfragment des Mago, ein Buch über die landwirtschaftlichen Verhältnisse im ...

    Mehr
  • Kein bisschen verstaubt

    CETERVM CENSEO
    KatalinMaerz

    KatalinMaerz

    Rezension zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    Ich gestehe, ich liebe Latein und römische Geschichte. Deshalb bin ich auch sofort auf den Titel „ceterum censeo“ angesprungen.  Das ist der Anfang  von Catos berühmtem Ausspruch, mit dem er  seine römischen Senatskollegen jahrelang genervt hat: „Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Cartago zerstört werden muss.“ Und schon sind wir mittendrin in der Geschichte, die historischen Roman  mit Fantasy paart. Hört sich schräg an, ich fand´s aber klasse. Was wäre, wenn die skrupellosen Feldherren der Antike die Zeiten – auf ...

    Mehr
    • 3
  • Ein interessanter Mix aus Historie und Fantasy

    CETERVM CENSEO
    Huschdegutzel

    Huschdegutzel

    Rezension zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    2. Jahrhundert vor Christus: Ein der Nachwelt nicht weiter bekannter Schriftsteller aus Karthago namens Mago verfasst ein Werk über die Landwirtschaft. Es ist das einzige Buch, das die Römer nach der Vernichtung Karthagos im 3. Punischen Krieg retten und durch eine Übersetzung ins Lateinische weiter bestehen lassen. 150 v. Chr.: Marcus Porcius Cato beschließt wieder einmal eine seiner Reden im Senat mit den berühmten Worten "Ceterum censeo Carthaginem esse delendam". Er möchte einen ganzen Staat vernichtet sehen und mit ihm ...

    Mehr
    • 4
  • Interessante Idee gut umgesetzt

    CETERVM CENSEO
    cyrana

    cyrana

    26. November 2014 um 17:02 Rezension zu "CETERVM CENSEO" von Bertel O. Steen

    Ceterum censeo Carthaginem esse delendam. Wer kennt diesen Ausspruch Catos nicht, an dem wohl keiner vorbeikommt, der Latein gelernt hat. Aber wer ist der Schriftsteller Mago, der angeblich das umfassendste Werk über die Landwirtschaft geschrieben hat, was hat Cato mit Hannibal und Hasdrubal zu tun außer dieser sich wiederholenden Forderung vor dem römischen Senat? Und was haben wiederum diese antiken Personen mit dem (ehemaligen) tunesischen Präsidenten Zine el-Abdine Ben Ali und dem jungen Gemüsehändler Mohamed Bouazizi zu tun, ...

    Mehr