Bertl Göttl Unser Land, unser Jahr

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unser Land, unser Jahr“ von Bertl Göttl

Österreich ist einzigartig in seiner Landschaft und Kultur und so sind es auch die Bewohner mit ihren Bräuchen und Ritualen, die sich über Jahrhunderte hinweg entwickelt haben. Der Brauchtumsexperte und ServusTV-Moderator Bertl Göttl führt, gespickt mit persönlichen Erinnerungen und Anekdoten, durch die Jahreszeiten und deren Besonderheiten, beleuchtet kirchliche und weltliche Feiertage und erklärt, wie sich daraus regionale Volks- und Brauchtumskultur entwickelt hat, die bis heute die Menschen im Donau-Alpen-Adria Raum prägt. Ein besonderer Streifzug durch unser Land und unser Jahr.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Bratwurstsonntag und Altweibersommer …

    Unser Land, unser Jahr
    Sikal

    Sikal

    18. November 2016 um 17:56

    … und natürlich ganz viel anderes Brauchtum fasst dieses Buch zusammen. Hier wird die Adventzeit noch als „Staade Zeit“ angekündigt, die Perchten tänzeln ums Feuer und auch die Glöckler wurden nicht vergessen, die in der dritten Raunacht lebendig werden. Herrlich, wenn man diese Brauchtumsreise quer durch die Jahreszeiten durchstöbert. Viele Feiertagsrituale sind heute nicht mehr gebräuchlich, geraten in Vergessenheit und doch haben gerade diese ihren eigenen Charme. Der Autor, Berl Göttl lädt hier ein zu einem Streifzug durchs Jahr mit den Besonderheiten der alpenländischen Brauchtumskultur. Diverse Sprüche, Gedichterl und Anekdoten geben dem Buch eine persönliche Note. Etliche Bilder ergänzen und überlieferte Bauernweisheiten lassen schmunzeln „Geht Barbara im Grünen, kommt’s Christkind im Schnee“ – da muss ich in diesem Jahr beobachten, ob diese Überlieferung tatsächlich zutrifft … Eine nette Zusammenfassung, viele Einblicke in die unterschiedlichen regional gepflegten Sitten und Gebräuche, die allesamt hoffentlich nicht in Vergessenheit geraten und auch weiterhin von traditionsbewussten, engagierten Menschen gepflegt werden.

    Mehr