Bertolt Brecht Flüchtlingsgespräche

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flüchtlingsgespräche“ von Bertolt Brecht

Die in den frühen vierziger Jahren geschriebenen Dialoge der "Flüchtlingsgespräche" handeln vom Alltag der aus Deutschland Vertriebenen, vertreten durch den Intellektuellen Ziffel und dem Arbeiter Kalle, die sich im Restaurant des Hauptbahnhofs von Helsinki über die internationale Lage (deutsche Truppen haben Dänemark und Norwegen besetzt und rücken in Frankreich vor) und die eigene Situation unterhalten. Bei den Vorbereitungen der Edition der "Flüchtlingsgespräche" für die "Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe" (Band 18, 1995) sind vier zusätzliche, noch nicht auf die Sprecher verteilte Texte aufgefunden worden. Der vorliegende Band bietet die "Flüchtlingsgespräche" erstmals vollständig als Einzelausgabe.

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

Frühling in Paris

Zähe Geschichte. Aber ganz nett für zwischendurch..

Julchen77

Was man von hier aus sehen kann

Wundervolle Geschichte(n)! ♥️

PaulaAbigail

Der Frauenchor von Chilbury

Eine Hommage an die Kraft der Musik und das Singen in harten Zeiten des 2. Weltkriegs - chapeau den Frauen des Chors und J. Ryan ! 5* +

SigiLovesBooks

Dann schlaf auch du

Unglaubliche Geschichte

brauneye29

Die goldene Stadt

Insgesamt fand ich diesen Abenteurer Roman nicht gelungen und er könnte noch um einiges ausgebessert werden.

fenscor

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen