Bertolt Brecht Gedichte über die Liebe

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gedichte über die Liebe“ von Bertolt Brecht

Brechts Gedichte über die Liebe vereinen lange Zeit verschlossen gehaltene erotische Gedichte mit bereits bekannten Gedichten. Selten hat ein Dichter das Phänomen Liebe so gründlich und weitläufig erforscht wie Brecht.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gedichte über die Liebe" von Bertolt Brecht

    Gedichte über die Liebe
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    08. August 2010 um 16:54

    Bertholt Brechts "Gedichte über die Liebe" ausgewählt von Werner Hecht, sind wahrlich keine romantischen Liebesgedichte. Wer nach einem schmachtenden "Ich liebe dich!" sucht, der findet in dieser famosen Auswahl nicht viele Beiträge. Es geht trotzdem um die Liebe, die Liebe in allen Schattierungen. Erstes Aufkeimen, pure Leidenschaft, schiere Entrücktheit, Erinnerung, Verzicht, Bitterkeit und Loslösung, auch durch den Tod. Protagonisten sind bei Brecht unerfahrene Jungfrauen und Jünglinge, begehrenswerte Mädchen und liebestolle Burschen, untreue Weiber und geile Herren, Witwen, Matrosen, Huren, Zuhälter, die Geliebte und der Liebhaber... Sein "Morgens und abends zu lesen" ist eines der harmlosen, ja, zärtlichen Gedichte. Seine Balladen, Songs, Sonette, Moritaten, Lieder oder Gedichte können jedoch auch richtig vulgär und obszön sein. Brecht spricht alles aus, ist konkret und benennt die Dinge beim Namen. Musik, ohne Frage, The Doors mit Ihrer Interpretation des Alabama Songs

    Mehr
  • Rezension zu "Gedichte über die Liebe" von Bertolt Brecht

    Gedichte über die Liebe
    Lesebienchen

    Lesebienchen

    02. March 2008 um 22:18

    Die Liebesgedichte Brechts verdeutlichen auf eindrucksvolle Weise seine thematische sowie motivische Bandbreite. Die Gedichte veranschaulichen die vielen Facetten der Liebe. Sie sind humorvoll, sehnsuchtsvoll, leidenschaftlich, zart oder vulgär. Aber eines sind sie nie: langweilig!

  • Rezension zu "Gedichte über die Liebe" von Bertolt Brecht

    Gedichte über die Liebe
    kleini

    kleini

    10. December 2007 um 11:24

    Über Brecht muss man nichts mehr schreiben. Das haben andere, viel klügere menschen vor mir zu genüge. Wem aber dieses band noch fehlt oder es nicht kennt, den möchte ich dieses Buch gerne empfehlen, es sind klasse Gedichte enthalten...