Bertolt Brecht Herr Puntila und sein Knecht Matti

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(10)
(13)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ von Bertolt Brecht

Text und Kommentar in einem Band. In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium. Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare.

Was ist gut und was ist böse? Dumm ist jedenfalls, dies nicht zu lesen.

— Kay_Noa
Kay_Noa

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Herr Puntila und sein Knecht Matti" von Bertolt Brecht

    Herr Puntila und sein Knecht Matti
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. August 2010 um 20:55

    Ich mag die lyrischen Texte von Bertolt Brecht. Es ist allerdings sicherlich bei dem einen so und bei dem anderen so.Er schreibt eigentlich immer sehr kämpferisch für die Gerechtigkeit. Das Buch gefiel mit nicht so sehr, wegen der rauen Kneipengespräche. Wenn man Brecht lesen will, sollte man es tun. Das Theater sollte man mögen, dann ist es spannend.

  • Rezension zu "Herr Puntila und sein Knecht Matti" von Bertolt Brecht

    Herr Puntila und sein Knecht Matti
    wauzele

    wauzele

    06. December 2007 um 12:51

    ein herr, der mal gut, mal böse ist (je nachdem ob nüchtern oder nicht); ein knecht, der seine launen ertragen muss und sich als der klügere herausstellt.
    mir hat´s gefallen.