Bertrand Meyer-Stabley James Dean

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „James Dean“ von Bertrand Meyer-Stabley

Die Karriere von James Dean hatte gerade begonnen, als er 1955 mit 24 Jahren starb. Geboren wurde ein Mythos und das größte Jugendidol aller Zeiten. Bertrand Meyer-Stabley nähert sich behutsam dem Menschen James Dean und erklärt die Faszination, die auch fünfzig Jahre nach seinem Tod von ihm ausgeht.

Stöbern in Biografie

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

ich bin einfach nur enttäuscht ... Bana wird benutzt um eine Geschichte zu schreiben die von einem Kind in dem Alter unmöglich verfasst sein

knusperfuchs

Nicht direkt perfekt

Nicole Jäger schafft es mit ihrer charmanten Art einen beim lesen nicht nur zum Schmunzeln sondern prustend zum Lachen zu bringen!

PiaDis

Wir sagen uns Dunkles

Eine sachliche und textnahe Biographie, die aufzeigt, was Lyrik auch und gerade in der Nachkriegszeit war und schaffen konnte

ronja_waldgaenger

Die amerikanische Prinzessin

Lebendig erzählte Geschichte eines ungewöhnlichen Lebens!

mabuerele

Das Leben, Zimmer 18 und du

Ein interessantes Buch.

evafl

Harte Tage, gute Jahre

Eigentlich sehr interessante Lebensgeschichte, nur mochte ich den Schreibstil nicht so bzw. dass wohl einiges fiktiv war. 3-4*

Apfelgruen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "James Dean" von Bertrand Meyer-Stabley

    James Dean

    ChaosQueen13

    Sehr gefühlvoll geschriebenes Buch, hier geht es um das Leben von James Dean, für jeden der etwas über James Dean und sein Leben erfahren will. Von seiner Kindheit bis zu seinem Tod wird alles genau aufgegriffen und es kommen viele Freunde und Bekannte von James Dean zu Wort. Auch heute zählt er trotz seines kurzen Lebens noch zu den berühmtesten Schauspielern überhaupt. Für jeden Fan genau das Richtige, ein absolutes Muss.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "James Dean" von Bertrand Meyer-Stabley

    James Dean

    Ferrante

    14. January 2008 um 19:59

    Bertrand Meyer-Stableys Biographie scheint eigentlich nur eine Kompilation anderer Biographien zu sein, der Autor verknüpft aber so klug Augenzeugenberichte und eigene Deutungen, dass sie als Einstieg zu James Dean sicher mit Gewinn zu lesen ist. Meyer-Stabley maßt sich auch nicht mehr wie frühere Biographie an, zu behaupten, James Dean könne keinesfalls homo- oder bisexuell gewesen sein. Für mich ist aber immer noch die beste Biographie Paul Alexanders Buch - das man aber im Original lesen sollte - und Bill Basts kürzlicher erschiener "Augenzeugenbericht" "Surviving James Dean" ist auch fantastisch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks