Bertrand Santini

 4.5 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Der Yark, Der Yark und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Bertrand Santini

Der Yark

Der Yark

 (9)
Erschienen am 01.05.2015
Hugo und die Dämonen der Nacht

Hugo und die Dämonen der Nacht

 (2)
Erschienen am 01.02.2017
Jonas, der mechanische Hai

Jonas, der mechanische Hai

 (0)
Erschienen am 20.02.2015
Der Yark

Der Yark

 (4)
Erschienen am 19.02.2015
Hugo und die Dämonen der Nacht

Hugo und die Dämonen der Nacht

 (2)
Erschienen am 27.07.2017
Jonas, der mechanische Hai

Jonas, der mechanische Hai

 (0)
Erschienen am 23.07.2015

Neue Rezensionen zu Bertrand Santini

Neu
Literaturcocktails avatar

Rezension zu "Der Yark" von Bertrand Santini

Bewertung zum Buch
Literaturcocktailvor 22 Tagen

Der Yark, ist kein klassisches Monster, denn es hat eine besondere Vorliebe.

Er frisst gerne Kinder, aber nicht irgendwelche, sondern die lieben und braven Kinder! Auf der Welt gibt es mittlerweile viel zu viele laute und rüpelhafte Kinder, weswegen der Yark sehr ausgehungert und auf der Jagd ist, bis er Madeleine findet…

Die Märchen-Adaption ist gelungen und großartig. Die Illustrationen sind wunderschön und selbst das einfache durchblättern der Seiten macht Spaß.

Die Seiten zeichnen sich in der Qualität aus und haben eine starke Festigkeit und Stabilität.

Eine absolute Leseempfehlung für Jung und Alt.

Kommentieren0
0
Teilen
Christine2000s avatar

Rezension zu "Der Yark" von Bertrand Santini

ein Monster zum Verlieben
Christine2000vor 9 Monaten

Der Yark, ein weithin unbekanntes Monster der Extraklasse, erbarmungslos und gefrässig, aber mit einer Achillesferse geschlagen.
Ich bezweifle jetzt einfach mal, dass dieses Kleinod ein echtes Kinderbuch ist, denn aus meiner Sicht ist es ist eher was für Erwachsene und zwar für solche, die es nicht so gerne überzuckert mögen.
Ich jedenfalls habe das Ungeheuer sehr lieb gewonnen und meinetwegen dürfte es sich auch so richtig unholdisch weiter tummeln.
Ganz, ganz, ganz großartig gelesen von der unnachahmlich tollen Mechthild Grossmann.
Kurz, aber richtig toll.
Bestimmt sind die Bilder im Lesebuch auch schön, aber die Stimme, diese Stimme...

Kommentieren0
15
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Hugo und die Dämonen der Nacht" von Bertrand Santini

Gruselig- fantasievolles Hörvergnügen, braucht Aufmerksamkeit beim Hören, toller Sprecher
Buchraettinvor einem Jahr

Kindermeinung
Am Anfang habe ich echt gedacht, das sei zu unheimlich. Aber dann wird es auch echt witzig. Aber das ist schon etwas gruselig, das ist echt nichts für Kleine, weil da geht es auch um Tote.
Die Musik da ist dramatisch und duster und nichts für Kleine. Das ist eher für Kinder, die schon 11 sind und bald 12 werden. Ich würde schon eher so ab 12 Jahren sagen. Das ist aber auch anstrengend beim Zuhören, der erzählt das so viele Dinge.
Den Sprecher kenne ich schon von anderen Hörbücher, den finde ich echt gut. Die Geschichte ist auch schwierig, da muss man sehr gut zuhören können. Der Prolog war schon sehr spannend. Der Junge, der ist aber auch echt manchmal böse, der macht auch mal Unsinn. Das musste ich aber auch mal lachen. Hugo heißt der, der ist 12 Jahre alt.
Ich gebe 4 Sterne, da solltet ihr lieber nichts vor dem Schlafen gehen hören, weil es ist schon auch gruselig.

Meine Meinung
Hugo ist tod und berichtet nun wie es dazu kam. . Das ist heftig, finde ich, wenn ein Buch mit so einer Szene beginnt. Er wurde ermordet und nun erfährt der Zuhörer seine Geschichte. Es ist Geschichte, die schon ein wenig unheimlich ist, uns aber auch schmunzeln ließ. Man sollte schon diese düsteren Geschichten mit Geistern lieben, dann es ist etwas Besonderes.
Den Sprecher Stefan Kaminski fand ich sehr gelungen in seiner Umsetzung des Buches. Er bringt Leben in die Figuren, verstellt seine Stimme passend zur Figur und lässt mich als Leser eintauchen in die Geschichte. Die Begeisterung des Jungen für Zombies, das Ärgern seines Kindermädchens, das klingt aus seiner Erzählstimme hervor. Aber auch der Grusel dieser manchmal etwas unheimlichen und düsteren Geschichte lässt der Sprecher lebendig werden und erzeugt damit beim Hörer leichte Gänsehaut und ein Gruselgefühl.
Das Hörbuch enthält die ungekürzte Lesung mit Musik und es sind 3 Cd`s enthalten mit einer Laufzeit von 245 Min. Es wird laut Hörbuch ab 10 Jahren empfohlen.
Ich würde das Hörbuch eher so ab mind. 11 Jahren empfehlen, weil es schon sehr dicht erzählt wird und auch anspruchsvoller vom Text der Geschichte ist und auch die Geschichte empfand ich als etwas duster und manchmal ein wenig unheimlich. Es gibt Szenen, da mussten wir auch mal Schmunzeln beim Zuhören, aber auch gerade der Prolog ist echt ein wenig unheimlich. Ich finde es sehr duster erzählt. Und ich musste auch als erwachsener Hörer schon genau zu hören, es braucht eine gewisse Aufmerksamkeit beim Hören.
Gruselig- fantasievolles Hörvergnügen, braucht Aufmerksamkeit beim Hören, toller Sprecher, unheimliche Musik – perfekte Mischung.
4 Sterne

Kommentare: 1
44
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Bertrand Santini?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks