Perfect Match

von Beth Ellyn Summer 
3,5 Sterne bei6 Bewertungen
Perfect Match
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (4):
saras_bookwonderlands avatar

Wer aber gerne mal eine schöne, zeitgemäße Teenie-Liebesgeschichte lesen möchte, der sollte unbedingt zu diesem Titel greifen.

Kritisch (1):
EmmyLs avatar

Typische, lineare Teenager-Liebesgeschichte mit diversen Höhen und Tiefen, Missverständnissen und Intrigen ohne unvorhersehbare Wendungen

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Perfect Match"

Das nächste 'Outfit of the Day' auf Instagram posten, schnell das neue 'Sunset Summer Eyes Beauty Tutorial' auf YouTube hochladen, dabei noch Twitter, Snapchat und Insta-Story abchecken und nicht vergessen, den 'Too Faced Chocolate Bronzer' auf Sephora zu bestellen!

Laceys Alltag ist alles andere als stressfrei! Die Siebzehnjährige ist so gar nicht wie andere Mädchen: Sie ist YouTuberin und postet täglich Beauty-Tutorials auf ihren Social-Media-Kanälen. Beauty und Make-up ist ihre absolute Leidenschaft. Als sie das Angebot bekommt, bei dem exklusiven Lifestyle-Magazin On Trend ein Praktikum zu absolvieren, überlegt Lacey nicht zweimal. Das ist ihre ganz große Chance, endlich die 1-Millionen-Follower-Marke zu knacken. Aber dann kommt alles anders: Sie soll den unglaublich gutaussehenden, aber total arroganten Rockstar Tyler Lance mit ihrer Vlog-Cam begleiten. Obwohl Lacey so ganz und gar nicht von Tylers Image begeistert ist, kommen sich die beiden näher. Und während Lacey ganz unauffällig versucht, Tylers Karriere zu retten, geht ihr Ansehen auf YouTube dadurch immer mehr den Bach runter. Am Ende muss sie sich entscheiden: Liebe oder Karriere?

Nach Zoe Suggs Welterfolg 'Girl Online' das nächste große Debüt über die glamouröse Welt der YouTube-Stars.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783733504441
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Erscheinungsdatum:25.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    saras_bookwonderlands avatar
    saras_bookwonderlandvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Wer aber gerne mal eine schöne, zeitgemäße Teenie-Liebesgeschichte lesen möchte, der sollte unbedingt zu diesem Titel greifen.
    Ein schönes Buch für Zwischendurch!

    INHALT:
    Das nächste »Outfit of the Day« auf Instagram posten, schnell das neue »Sunset Summer Eyes Beauty Tutorial« auf YouTube hochladen, dabei noch Twitter, Snapchat und Insta-Story abchecken und nicht vergessen, den »Too Faced Chocolate Bronzer« auf Sephora zu bestellen!

    Laceys Alltag ist alles andere als stressfrei! Die Siebzehnjährige ist so gar nicht wie andere Mädchen: Sie ist YouTuberin und postet täglich Beauty-Tutorials auf ihren Social-Media-Kanälen. Beauty und Make-up ist ihre absolute Leidenschaft. Als sie das Angebot bekommt, bei dem exklusiven Lifestyle-Magazin On Trend ein Praktikum zu absolvieren, überlegt Lacey nicht zweimal. Das ist ihre ganz große Chance, endlich die 1-Millionen-Follower-Marke zu knacken. Aber dann kommt alles anders: Sie soll den unglaublich gutaussehenden, aber total arroganten Popstar Tyler Lance mit ihrer Vlog-Cam begleiten. Obwohl Lacey so ganz und gar nicht von Tylers Image begeistert ist, kommen sich die beiden näher. Und während Lacey ganz unauffällig versucht, Tylers Karriere zu retten, geht ihr Ansehen auf YouTube dadurch immer mehr den Bach runter. Am Ende muss sie sich entscheiden: Liebe oder Karrie

    Quelle: Fischer Verlage

    BUCHINFOS:
    Perfect Match – Wie ich aus Versehen einen Popstar küsste* | Autor: Beth Ellyn Summer | Seiten: 416 | Einband: Klapperbroschur | Erschienen am: 25.07.2018 | ISBN: 978-3-7335-0444-1 | Preis (D): 14,00€ | Verlag: Fischer

    COVER:
    Das Cover passt super zum Inhalt des Buches und zeigt Details, die die Geschichte ausmachen. So geht es um Musik und einen Popstar, um Liebe, Make-up und mehr. Mir gefällt das Cover wirklich gut und besonders dieses kleine Detail, dass sich der Titel in einem “YouTube-Video” versteckt, finde ich sehr gelungen.

    MEINE MEINUNG:
    Lacey ist YouTuberin und völlig aus dem Häuschen, als sie einen Praktikumsplatz beim Lifestyle-Magazin One Trend bekommt. Sie ist sich sicher, damit ihren großen Durchbruch voran zu bringen – doch natürlich kommt alles anders als gedacht. Zusammen mit zwei anderen YouTubern soll sie dem Popstar Tyler Lance bei seiner Promo fürs neue Album unter die Arme greifen und zusätzlich sein Image verbessern. Doch Lacey kann Tyler gar nicht leiden und während sie nun hilft seine Karriere zu retten, leidet ausgerechnet ihr YouTube-Kanal. Lacey wäre gerne sauer auf Tyler. Nur leider ist der gar nicht so schrecklich, wie sie anfangs gedacht hat…

    Inhaltlich hält dieses Buch absolut nichts Neues parat. Wer aber gerne mal eine schöne, zeitgemäße Teenie-Liebesgeschichte lesen möchte, der sollte unbedingt zu diesem Titel greifen. Ich muss sagen, dass mir die YouTube-Thematik gut gefallen hat. Im Gegensatz zu anderen Büchern mit dieser Grundidee waren Tyler und Lacey dadurch nämlich mehr auf einem Level. Tyler ist weltweit bekannt durch sein Mitwirken in einer Boyband. Und auch Lacey wird von ihren fast 1 Millionen Abonnenten immer wieder mal erkannt. Dadurch hat sich ein ganz anderer Ausgangspunkt ergeben als sonst in den Büchern, in denen das Mädchen von Nebenan dem Popstar hinterher jagt.

    Lacey war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Vielleicht lag das aber auch daran, dass wir die Make-up-Leidenschaft miteinander teilen. Zwar bin ich da längst nicht so hinterher wie Lacey selbst, aber auch ich kann mich stundenlang mit neuen Techniken und Lidschattenfarben beschäftigen. Die Autorin hat Laceys Begeisterung für dieses Thema toll rübergebracht und ich mochte besonders die Szenen, in denen mit Produkten und Make-up gearbeitet wurde.

    Aber auch Tyler hat mir gut gefallen und mir war ziemlich schnell klar, dass die Presse ihm (zu Unrecht) einen falschen Ruf verpasst hat. Deshalb war es umso schöner mit anzusehen, wie Tyler mich als Leser vom Gegenteil überzeugen konnte. Er ist einfach ein toller und vor allem witziger Kerl und im Zusammenspiel mit Lacey habe ich mich stellenweise wirklich köstlich über die beiden amüsiert.

    Der Handlungsverlauf war recht vorhersehbar und hat wenig überraschende Wendungen parat gehalten. Da ich das Buch aber als leichte und unterhaltsame Kost ansehe, ist mir dies eigentlich ziemlich egal. Insgesamt hat mir die Geschichte nämlich gut gefallen und ich hatte wirklich ein paar schöne und lustige Lesestunden. Die YouTube-Thematik hat mich sehr interessiert und ich fand diese gut umgesetzt. Es wird nämlich nicht nur vermittelt, dass man mit YouTube Geld verdienen kann, sondern auch, was dafür von einem verlangt wird. So rutscht Lacey innerhalb der Geschichte in eine kleine Identitätskrise und auch ihre Eltern, die sie unterstützen, müssen lernen ihre Forderungen und Erwartungen herunterzufahren.

    Lacey lebt für ihren Kanal LaceyBlushes. Nichtsdestotrotz stehen auch die Geschichte von Tyler und die Liebesgeschichte der beiden stark im Fokus. Für mich hat das alles zusammen eine gut durchdachte und ausgewogene Mischung ergeben, die ich gerne verfolgt habe.

    Letztlich hält die Geschichte kaum Neues parat, kann aber mit den sympathischen Charakteren punkten. Mich hat das Buch gut unterhalten und ich würde es als schönes Buch für Zwischendurch definitiv weiterempfehlen.

    BEWERTUNG:
    Ein schönes Buch für Zwischendurch, das mich insgesamt gut unterhalten hat. Von der Story her ist es nichts Neues, aber die YouTube und Schminkthematik, gepaart mit einem attraktiven Popstar hat bei mir einen Nerv getroffen. Wer Lust auf eine schöne und unkomplizierte Geschichte hat, der sollte sich dieses Buch genauer ansehen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    O
    OneRedRose20vor einem Monat
    Eine Youtuberin und ein Teeniestar

    Inhalt:

    Das nächste »Outfit of the Day« auf Instagram posten, schnell das neue »Sunset Summer Eyes Beauty Tutorial« auf YouTube hochladen, dabei noch Twitter, Snapchat und Insta-Story abchecken und nicht vergessen, den »Too Faced Chocolate Bronzer« auf Sephora zu bestellen!

    Laceys Alltag ist alles andere als stressfrei! Die Siebzehnjährige ist so gar nicht wie andere Mädchen: Sie ist YouTuberin und postet täglich Beauty-Tutorials auf ihren Social-Media-Kanälen. Beauty und Make-up ist ihre absolute Leidenschaft. Als sie das Angebot bekommt, bei dem exklusiven Lifestyle-Magazin On Trend ein Praktikum zu absolvieren, überlegt Lacey nicht zweimal. Das ist ihre ganz große Chance, endlich die 1-Millionen-Follower-Marke zu knacken. Aber dann kommt alles anders: Sie soll den unglaublich gutaussehenden, aber total arroganten Popstar Tyler Lance mit ihrer Vlog-Cam begleiten. Obwohl Lacey so ganz und gar nicht von Tylers Image begeistert ist, kommen sich die beiden näher. Und während Lacey ganz unauffällig versucht, Tylers Karriere zu retten, geht ihr Ansehen auf YouTube dadurch immer mehr den Bach runter. Am Ende muss sie sich entscheiden: Liebe oder Karriere?

    Nach Zoe Suggs Welterfolg »Girl Online« das nächste große Debüt über die glamouröse Welt der YouTube-Stars.

    Nach Zoe Suggs Welterfolg »Girl Online« das nächste große Debüt über die glamoröse Welt der YouTube-Stars.


    Meine Meinung


    Das Cover von Perfekt Match ist schön und hat so einen Typischen Jugendbuch Flair.

     

     

     

    Natürlich gibt es viele Bücher, die was Superstar Sängern zutun haben, in die man sich verliebt. Im Buchhandel muss man nicht lang suchen. Es gibt eine ganze Nische die das füllt und nur ein paar kommen  große raus. Deswegen hatte ich auch keine so großen Erwartungen an dieses Buch.

     

     

     

    Wir kennen alle die Mädchen, die auf YouTube Schmink Anleitungen manchen. Und wie haben alle Vorurteile über sie. Überheblich, Zickig oder Arrogant sind oft eine davon, aber Lacey zeigt uns eine ganz andere Seite davon. Sie höflich, hat gute Manieren und Arbeitet sehr viel und sehr gründlich. Sie liebt ihren Job sehr und vor der Kamera lieben ihre Fans sie sehr für ihre Natürlichkeit. Bei One Trend lernt Lacey sich zu verändern, aber trotzdem nicht das zu verlieren wofür sie ihre Fans Lieben: ihre Natürliche Art und weise.

     

    Ich möchte Lacey von Anfang an. Sie war mir sofort Sympatisch. Auch wenn ich mich nicht in sie hinein versetzten konnte, hätte ich sie mir gut als beste Freundin vorstellen können.

     

    Es ist was neues eine Geschichte mit einer YouTuberin zu Lesen. Ich habe mich schon immer gefragt was daran so toll sein soll. Mit Lacey habe ich einen guten Einblick bekommen. Und ein Paar Schmink Tipps waren auch dabei.

     

     

     

    Tyler ist ein Typischer Buchpopstar. Kalt von außen, aber lässt für sie seine Mauern fallen. Das merkt auch Lacey schnell. Er ist nicht der Taylor von dem die Presse immer berichtet. Er ist nett und höflich zu ihr.

     

    Leider konnte ich mit ihm nicht so warm werden, da er eben zu 100 Prozent 0815 war.

     

     

     

    Der Schreibstil war angenehm zu Lesen und am Anfang habe oh sehr viel gelacht, was später etwas weniger wurde. Immer wieder toll fand ich auch die Kommentare der Abonnenten. Das hat etwas Abwechslung reingebracht, denn die Geschichte wurde nur von Laceys Sicht geschrieben. Die Geschichte war etwas vorhersehbar und am Ende ein wenig kitschig.

     

    Fazit

    Eine Süße 0815 Geschichte

    ⭐️⭐️⭐️/⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    3/5

     


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    EmmyLs avatar
    EmmyLvor einem Monat
    Kurzmeinung: Typische, lineare Teenager-Liebesgeschichte mit diversen Höhen und Tiefen, Missverständnissen und Intrigen ohne unvorhersehbare Wendungen
    Teenager-Liebesgeschichte mit exklusiver Markenproduktwerbung

    Lacey betreibt einen sehr beliebten Beauty-Vlog bei YouTube unter dem Namen Lacey-Blushes. Bereits eine halbe Million Abonnenten sehen ihre Schminktipps für den perfekten Look. Für ihr Praxissemester hat sie sich beim Lifestyle-Magazin On Trend beworben und bereits eine Zusage erhalten. An ihrem ersten Arbeitsvertrag stellt sie fest, dass ihre Aufgabe nicht im Ausprobieren neuer Kosmetika besteht. Sie soll den Sänger Tyler mit ihrer Vlog-Cam begleiten, auf ihrer YouTube-Plattform berichten und ihm so zu einem neuen Image verhelfen. Leider ist Tyler so gar nicht ihr Typ. Er ist arrogant, undurchschaubar, unzuverlässig und trotzdem interessant. Tyler hat sich gerade von seiner beliebten Familienband getrennt. Um den erfolgreichen Start einer Solokariere zu ermöglichen, wurde das Lifestyle-Magazin On Trend engagiert. Je mehr Zeit Lacey mit Tyler verbringt, umso leichter gelingt es ihr hinter seine Popstar-Fassade zu schauen.

    Der Roman ist eine typische, lineare Teenager-Liebesgeschichte mit diversen Höhen und Tiefen, Missverständnissen und Intrigen, Vorurteilen und Selbstzweifeln ohne unvorhersehbare Wendungen. Mehr als fünfzig Prozent des Textes besteht aus detaillierten Schilderungen zu Make up, Farben und Outfits. Beim Schminken des ersten Auges ist das vielleicht noch interessant aber über die Länge der Geschichte wird es langatmig und nimmt der Story den Biss. Manchmal liest sich das Buch wie eine Werbung für Markenprodukte. So soll Sänger Tyler ein „chartreusefarbenens Button-Down-Hemd von Hugo Boss“ tragen oder es wird mit M.A.C.-Produkten geschminkt. Sätze in denen Worte wie „…der unverwechselbare Chanel Duft…“ des einzigartigen „…Vitalumiere Aqua…“ geben ein entspanntes „…Spa-Gefühl…“ vorkommen, machen den Roman zu einer Aufeinanderreihung exklusiver Produktpromotion.

    Auf jeden Fall habe ich beim Lesen eine Vielzahl neuer Vokabeln aus der YouTuber-Szene und dem Beauty-Bereich gelernt. Jetzt weiß ich etwas mit „Make-up oft the day“, „Follow me around“, „Get ready“, „Get unready“ oder „unboxing“ anzufangen. Beim Lesen musste ich mich selbst sehr stark motivieren, um bis zum Happy End durchzuhalten.

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    Jaanis avatar
    Jaanivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Süße Story für zwischendurch!
    Süße Story für zwischendurch!

    Inhalt

    Lacey (17) ist Youtuberin. Mit ihrem Beauty Tutorials begeistert sie schon eine halbe Million Menschen. Als sie dann die Chance bekommt beim großen Lifestyle Magazin On-Trend ein Praktikum zu machen, sieht sie die Möglichkeit endlich groß rauszukommen und ihre Karriere voran zu bringen.

    Der Gastredakteur ist allerdings niemand anderes als Tyler Lance (18), der super heiße Popstar, der nun solo durchstarten will. Lacey und die anderen Youtuber sollen über ihn vloggen, um sein Image wieder zu verbessern, denn über ihn gibt es nicht gerade positive Schlagzeilen.

    Lacey hätte sich lieber jemanden anderen gewünscht, aber um ihrem Ziel näher zu kommen versucht sie sich auch mit dem arroganten Popstar zu arrangieren.

    Mit der Zeit merkt Lacey jedoch, dass Tyler ganz anders ist als sie dachte. Überhaupt nicht so wie die Medien ihn immer darstellen.
    Sie verbringen viel Zeit miteinander und Lacey erfährt mehr über sein Wahres Ich.

    Ihre Youtube Fans sind davon aber nicht alle begeistert und mit mehr Berühmtheit kommt auch mehr Hass.
    Sie muss sich auf ihre Karriere konzentrieren und darf sich nicht von Tyler ablenken lassen.
    Aber ist es dafür nicht schon zu spät?


    Schreibstil

    Das Buch ist komplett aus der Sicht von Lacey geschrieben. Über manchen Kapiteln sind immer kleine Ausschnitte von Kommentaren unter ihren Youtube Videos. Das fand ich ganz cool, da man so immer auf dem neusten Stand wie es um ihr „Image“ so steht.
    Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, denn es war sehr flüssig geschrieben, und manche Passagen haben mich auch wirklich zum Lachen gebracht. Alles in allem war der Schreibstil sehr angenehm.

    Fazit

    Ich hatte keine wirklichen Erwartungen an das Buch, aber ich wurde positiv überrascht.
    Normalerweise halte ich mich von solchen Büchern eher fern, da ich mich mit der Youtube Beauty Bloggerin nicht wirklich identifizieren kann, aber Lacey war mir doch sehr sympatisch.

    Sie ist eigentlich nur ein normales Mädchen und nicht so abgehoben, wie manche Youtube Stars im echten Leben. Sie liebt Make Up und will das einfach mit anderen Teilen. Manchmal steht Youtube für sie allerdings vor allem anderen, und vielleicht sollte sie mal mehr in die Realität zurückfinden.
    Die Geschichte hat nämlich super die Schattenseiten des „Influencer Seins“ aufgezeigt. Zum Beispiel das man Werbung für Dinge macht, die man nicht mag, weil man dafür einen tollen Sponsor bekommt. Außerdem der Druck, da die Leute ständig über einen urteilen, man es ihnen aber recht machen will, da man ja nur durch sie da ist wo man ist.

    In der Geschichte macht Lacey eine tolle Verwandlung durch, von einem Tiefpunkt bis zum Ende, wo sie sich selbst endlich wiederfindet und sich nicht mehr benutzen lässt.
    Das hat mir super gut gefallen, obwohl es mich zwischenzeitlich echt aufgeregt hat. Aber so ist es in der Realität ja auch.

    Allerdings ist Lacey auch erst 17 und will in ihren Ferien unbedingt ein Praktikum machen / arbeiten. Ich hätte dazu in meinen Ferien keine Lust, aber die Charaktere dort sind in der Beziehung eh alle etwas reifer für ihr Alter.

    Mit Tyler hingegen bin ich bis zum Ende nicht ganz warm geworden.
    Auch bei ihm werden schön die Schattenseiten vom Ruhm gezeigt. Er kann nichts machen ohne das andere darüber urteilen oder es Gerüchte gibt. Manchmal tat er mir dann schon laut, aber er hat „ein normales Leben gegen ein einzigartiges getauscht“. Zum Teil kam dann der liebevolle Superstar durch, aber manchmal habe ich seine Art auch einfach nicht verstanden.
    Die Liebesgeschichte zwischen Lacey und Tyler geht auch eher langsam voran, um dann ganz plötzlich zukommen. Irgendwie war mir das zu abprubt. Und als sie dann „zusammen“ waren, hätte ich mir etwas mehr gewünscht, aber für ein Jugendbuch war das wohl passend.

    Insgesamt fand ich die Grundidee der Geschichte ganz gut, vor allem da sie zeigt das Berühmtheit nicht immer nur toll ist. Die Charaktere fand ich auch interessant und alle hatten eine schöne Hintergrundgeschichte.

    Das Buch war jetzt kein Highlight, aber für zwischendurch war eine süße Liebesgeschichte.

    Ich kann es euch empfehlen.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Normal-ist-langweiligs avatar
    Normal-ist-langweiligvor 2 Monaten
    angenehm realistisch, aber vorhersehbar

    Meine Meinung:

    Das Buch ist süß, es liest sich einfach und flüssig und hat einen Unterhaltungswert. Aber es ist weder etwas Neues noch in irgendeiner Weise überraschend. Für mich gehört das Buch tatsächlich zu den Büchern, die passend sind für Mädchen und junge Frauen von 14 bis etwas 19/20 Jahren. Ich bin mittlerweile doppelt so alt und gehöre damit meiner Meinung nach auch nicht mehr zur Zielgruppe.

    Das Cover des Buches passt hervorragend zum Inhalt, geht es doch um Liebe, um Freundschaft, Unterstützung von der Familie, ums Selbstbewusstsein und auch darum, was man für Ziele im Leben hat und verfolgen will. Darüber hinaus gibt es aber auch Szenen, die zeigen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, dass man sich in Menschen täuschen kann, im positiven und im negativen Sinn und dass meist eine neue Tür aufgeht, wenn sich eine andere schließt.

    Mir hat Lacey als Charakter gut gefallen. Sie kommt völlig authentisch rüber und auch altersangemessen. Sie ist mir von Anfang an sympathisch gewesen und ich habe mir für sie nur das Beste gewünscht. Tyler Lance hat mir auch sehr gut gefallen. Vor allem ergänzen sich die beiden hervorragend und sind zusammen teilweise auch unsagbar lustig.

    Insgesamt fand ich die Geschichte aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Charakteren interessant und spannend zu verfolgen. Ob das nun Lacey ist, die anderen beiden Vlogger, Lacey Eltern oder auch eine besondere Mitarbeiterin von „One Trend“. Diese haben für mich vorwiegend die Spannung produziert, da die eigentliche Geschichte doch sehr vorhersehbar war.

    Das Ende war – wie schon angedeutet – zwar keine Überraschung, aber trotz allem gut überlegt und damit sehr angenehm und vor allem realistisch.

    *********************

    Fazit:

    Für die Altersgruppe ein gelungenes Buch mit vielen, ansprechenden Charakteren, das sich gut lesen lässt, nicht kitschig, sondern realistisch und authentisch, aber sehr vorhersehbar ist.

     (4 / 5)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Amarylies avatar
    Amarylievor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne Liebesgeschichte für den Sommer
    Eine schöne Liebesgeschichte für den Sommer

    Meinung:
    Man möge meinen, dass mir Teeniegeschichten, in denen es um einen Popstar geht, in den sich die Protagonistin verliebt, mir langsam aus den Ohren herauskommen sollte. Es gibt so viele Bücher solcher Art und dennoch habe ich diese Geschichte hier sehr genossen. Sie war doch etwas anders als gedacht. Wieso weshalb warum? Das erfahrt ihr nun.

    Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch hätte nicht angerührt, würde ich nicht erst den Klappentext vor dem Cover wissen. Das Cover hat mich nämlich nicht angesprochen. Da ich den Klappentext im Voraus vom Verlag erhalten habe und den so gut fand, habe ich gleich zugesagt das Buch vorab zu lesen. Hieran merkt man wieder wie dolle wir uns manchmal doch sehr vom Cover beeinflussen lassen.

    In der Geschichte geht es um Lacey, die ein YouTube Channel namens LaceyBlushes hat. Sie liebt es vor der Kamera zu stehen, über Hauls und verschiedene Tags zu reden sowie Schminkanleitungen zu geben. LaceyBlushes ist ihr ganzes Leben. Dafür hat sie sogar den Abschlussball sausen lassen. Sie hat vor damit richtig Geld zu verdienen und unter Vertrag genommen zu werden von Glass Club, Arbeitnehmer von YouTube. Dazu fehlen ihr noch 1/2 Millionen Abonnenten, die aber durch den Praktikumsplatz On Trend gewonnen werden sollen. Dort darf sie nämlich mit zwei anderen YouTubern vloggen was das Zeug geht. Der Harken dabei: Sie müssen den oberflächlichen und katastrophalen Popstar Tyler Lance wieder ins gute Licht rücken.
    Wir kennen sie alle, die Mädchen bei YouTube, die Schminkanleitungen geben. Wir verurteilen sie vielleicht auch des öfteren, dass sie oberflächlich und eingebildet sein könnten. Doch Lacey zeigt, dass es nicht so sein muss. Sie ist bodenständig, ein nettes Mädchen, hat gute Manieren und ist sehr arbeitstüchtig. Sie liebt ihren Job und gibt sich natürlich vor der Kamera, bis sie den Job bei On Trend bekommt. Dort lernt sie über sich selbst nach zu denken, zu entscheiden wer sie wirklich sein will.
    Tyler scheint auf den ersten Blick zwar eingebildet zu sein, aber wie solche Geschichten immer so sind, ist er mehr als das. Er hat eine normale Seite und lässt nur Lacey daran Teil haben. Er ist nicht so herablassend wie die Klatschpresse ihn dahin stellen. Außerdem ist er stehts nett und freundlich, was Lacey nie gedacht hätte. Sie fängt an mehr und mehr den echten Tyler zu mögen und verliert beinahe das Wichtigste in ihrem YouTube-Leben aus den Augen.

    Es war für mich mal was Neues eine Poststargeschichte zu lesen, die mit YouTube zu tun hat. Ich habe nie so ganz verstanden, was daran so toll sein soll sich vor die Kamera zu setzen und sich zu schminken, irgendwelche Tags vorzuführen oder wieso man deren Lebensgeschichte anhören sollte. Mit Lacey habe ich einen Einblick hinter die Kulisse bekommen, wie das Leben hinter der Kamera ist. Sie lebt für die Sache und das spürt man. Sie ist vollauf von Make-Up begeistert und man erhält sogar einige Tipps, was das Schminken angeht. Sie ist durch ihre bodenständige Art sehr sympathisch. Obwohl ihr YouTube sehr viel bedeutet, lernt sie mit Tyler auch was es heißt wirklich zu Leben und zwar ohne die Kamera im den Hals.
    Tyler ist wohl der typische Buch-Popstar. Ein Schönling, der von den Mädchen nur so angehimmelt wird, der aber nur auf dieses eine normale Mädchen steht. Er reißt dafür seine äußere Mauer ab, um ihr all sein Inneres zu zeigen, so gut es geht. Im Grunde lernt Lacey durch Tyler zu Leben und er durch sie sein Ding durch zu ziehen und wie es ist ein normales Leben zu haben.

    Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Der Anfang hatte viel Witz und mich zum Lachen gebracht, was aber im Laufe der Zeit nachgelassen hat.
    Die Geschichte wird nur aus der Sicht von Lacey erzählt. Durch Kommentare von den Abonnenten unter den hochgeladenen Videos, verschafft es der Geschichte eine abwechslungsreiche Erzählweise. Die Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet, der Verlauf der Geschichte ist teilweise vorhersehbar, das Ende etwas kitschig, aber ansonsten wirklich gelungen.

    Fazit:
    Perfect Match ist eine Überraschung des Sommers für mich geworden. Obwohl ich den Klappentext interessant fand, so hätte ich nie damit gerechnet, dass mich die Geschichte so begeistern würde.
    Perfect Match war die perfekte Teenie-Geschichte, die ich zur Abwechslung gebraucht habe. Sie ist locker-leicht, hat einige Wendungen, eine schöne Liebesgeschichte mit einigen lehrreichen Punkten und ist für den Sommer absolut perfekt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks