Beth Kempton

 3.1 Sterne bei 19 Bewertungen

Alle Bücher von Beth Kempton

Tu, was du liebst!

Tu, was du liebst!

 (19)
Erschienen am 16.06.2017
Wabi-Sabi

Wabi-Sabi

 (0)
Erschienen am 29.03.2019

Neue Rezensionen zu Beth Kempton

Neu
abetterways avatar

Rezension zu "Tu, was du liebst!" von Beth Kempton

Tu, was du liebst!
abetterwayvor 9 Monaten

Inhalt:
"In acht Schritten zur persönlichen Freiheit.
Tun, was man wirklich liebt – das machen viel zu wenige Frauen. Häufig fühlen sie sich fremdbestimmt, leiden unter den Verpflichtungen des Alltags und vermissen Kreativität und Lebensfreude. Mit Beth Kemptons Programm lernen Frauen, wie sie selbst zu mehr Freiheit und Glück gelangen. Praktische Tipps und Übungen stärken das Selbstbewusstsein und zeigen den Frauen, wie sie zu Himmelsstürmerinnen werden.

Meinung:
Leider nicht sehr realitätsnah...
Eine sehr nette Idee von einer Umsetzung aber nicht Umsetzbar ohne das man sich Gedanken über seinen Lebensunterhalt macht...

Fazit:
Leider für mich nicht die richtige Lektüre...

Kommentieren0
3
Teilen
FrauTinaMuellers avatar

Rezension zu "Tu, was du liebst!" von Beth Kempton

Tu, was du liebst
FrauTinaMuellervor einem Jahr

Wer kennt das nicht: Stress, Leistungs- und Perfektionsdruck und Erschöpfung bestimmen oftmals unseren Alltag. Wie oft haben wir den Wunsch, dann einfach auszubrechen, alles stehen und liegen zu lassen und ein freies, selbstbestimmtes Leben zu führen? Beth Kempton versucht, uns in ihrem Buch “Tu, was du liebst! Und lebe selbstbestimmt und frei” in acht Schritten uns genau dahin zu führen.

Das speziell auf Frauen zugeschnittene Lebenshilfe-Buch möchte uns helfen, aus unseren Alltagskäfigen auszubrechen und unser Leben selbstbestimmt und frei zu organisieren. Zu lesen ist das Buch sehr angenehm, denn Beth Kempton schreibt flüssig und einfach. 

Die einzelnen Kapitel sind geprägt von Aufgaben, in denen wir Leser uns kreativ austoben können: Malend, schreibend, bastelnd, klebend etc. Mir war das schon wieder zu viel des Guten, denn das hat mich nun wieder in meinem Alltagszeitplan schwer gestresst, weil es sehr zeitintensiv ist, diese Aufgaben zu bewältigen. Auch fand ich es nicht so gut, dass Beth Kempton in den einzelnen Kapiteln viel zu viel von sich erzählt. Es ist eher eine Autobiographie, in der man die Aufgaben erledigt, die der Autorin weitergeholfen haben, aber sich nicht jedem Leser gefallen … Zu viel des Guten in meinen Augen. Auch fiel es mir nicht leicht, den roten Faden zu finden, es ist ein kunterbuntes Durcheinander autobiographischer Ratschläge mit den entsprechenden, wild konstruierten Aufgaben. Für mich einfach zu wirr.

»Freiheit ist ein leichtes Herz, ein klarer Kopf, ein freundliches Lächeln. Sie streift durch unseren Geist und nährt die tiefsten Sehnsüchte unserer Seele. Sie ist ich. Ich bin sie.« Beth Kempton

Fazit: Eine nette Autobiographie mit Aufgaben, jedoch war mir etwas zu viel von der Autorin im Buch  … Jeder hat seinen ureigenen Weg und das Geschriebene und auch die Aufgaben haben mich nicht unbedingt inspiriert! Dies rechtfertigt in meinen Augen auch nicht den Kaufpreis von 18 Euro – da gibt es viel bessere und günstigere Bücher, die mehr Sinn stiften und innerlich mehr bereichern. Kann man lesen, muss man aber nicht .. Ein netter Versuch und eher eine Business-Strategie, denn ein Ratgeber, der inspirieren und motivieren möchte!

Kommentieren0
0
Teilen
rumble-bees avatar

Rezension zu "Tu, was du liebst!" von Beth Kempton

Nett, aber teilweise oberflächlich
rumble-beevor einem Jahr

Ich hatte mich für dieses Buch interessiert, weil ich gerade in einer Lebenssituation voller möglicher Umwälzungen und Fragen stecke. Außerdem wollte die langjährige Sachbuchleserin in mir wissen, wie das auf den ersten Blick sympathisch wirkende Buch sich in die Riege altbekannter Selbsthilfe-Klassiker einreihen würde. Vollends begeistert bin ich nicht, schließe die Lektüre jedoch mit einem gewissen Grad von Befriedigung ab.


Mit wirklichen Größen des Fachs, wie Louise Hay oder Dale Carnegie, kann sich Beth Kempton leider nicht messen. Doch der erste Eindruck hat insofern nicht getrogen, als der Sympathie -Faktor das Buch über weite Strecken trägt. Es liest sich leicht und angenehm, wie ein Gespräch mit einer guten Freundin - lässt dafür aber teilweise Alltagstauglichkeit oder psychologische Fundierung vermissen. Eine Mischung aus "Hühnersuppe für die Seele " und "Eat Pray Love ", würde ich sagen. 


Man muss dazu sagen, dass Beth Kempton auch bei weitem keine Fachfrau in der Kategorie Sachbuch oder Psychologie ist. Sie ist scheinbar auf der Sonnenseite des Lebens geboren - was sie dem Leser gegenüber aber gerne herunterspielt. Doch wer, bitte,  kann es sich wohl leisten, "mal eben" eine Strandhütte zu kaufen, um die Welt zu reisen, oder spontan zu einem Kunst -Workshop nach Amerika aufzubrechen ..? 


Ferner ist sie ganz einfach Geschäftsfrau. Sie hat ein Online -Unternehmen mit Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung gegründet, und dieses Buch ist schlicht ihr neuestes Projekt. Mich störten daran vor allem die dauernden Verweise auf "mein Blog hier", "meine Website da", "meine Geschäftspartnerin XY", und so weiter. Das hat den Sympathie -Bonus deutlich angekratzt. 


Das Buch ist eigentlich recht schlüssig aufgebaut. Es beginnt mit allgemeinen Fragen, wie der Bedeutung von Freiheit, und was alles ein"Käfig " für uns sein kann. Allerdings wird die Metapher mit dem Käfig und dem fliegenden Vogel im Laufe des Buches ein wenig überstrapaziert. Auch habe ich als erwachsene Frau keinen Sinn darin gesehen, zu basteln und auszuschneiden  ...


Recht praktisch fand ich die Vorstellung der "8 Schlüssel zur Freiheit",  die je ein eigenes Kapitel bekommen. Als da wären : Kopf und Herz, Mut und Tatkraft, Innovation  ... Ich mag sie gar nicht alle aufzählen, weil ich finde, dass sich etliche Kapitel auch arg überschneiden, und sich die Autorin wiederholt. Auch ist mir die Gewichtung der einzelnen Kapitel oft nicht klar geworden. Es ist damit zu rechnen, dass das Buch überwiegend von Frauen gelesen wird - dennoch erhalten Partnerschaftsfragen und Freundeskreise ungleich weniger Raum als beispielsweise die Gründung eines Unternehmens. Schade. 


Gutes gibt es in dem Buch natürlich auch. Die Mischung aus Erfahrungsberichten und Übungen hat mich angesprochen;  ebenso wie der freundschaftliche Plauderton und die letzten Kapitel, in denen es um förder- und  hinderliche Faktoren bei der persönlichen Weiterentwicklung geht. 


Insgesamt würde ich sagen, dass  man das Buch nicht bierernst nehmen sollte. Man sollte es mit einem kritischen Auge lesen, und auch nicht alle Übungen sklavisch befolgen. Sieht man es als entspannende, aufmunternde Lektüre nach Feierabend, ist man gut bedient. In akuten Krisen aber ist es nur bedingt tauglich. 

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Allegria_Verlags avatar
"Du liest dieses Buch, weil du im Grunde deines Herzens weißt, dass da draußen eine größere Version deines Lebens auf dich wartet."


In acht Schritten zur persönlichen Freiheit. Der Titel dieses Buches ist Programm: Hier lernen Frauen, die Tür zur Freiheit zu öffnen und nachhaltig für eine Veränderung in ihrem Leben zu sorgen.

Liebe Freunde, dies ist ein außergewöhnliches Buch und dafür gemacht, Euer Leben zu verändern. Es richtet sich an Frauen, ja, was nicht heißen soll, dass kein Mann es versteht: im Gegenteil! Viele Männer werden sich selbst und / oder ihre Partnerinnen darin wiedererkennen und eine wunderbare Inspiration für ihre Partnerschaft darin entdecken.

Inhalt:Tun, was man wirklich liebt – das tun viel zu wenige Frauen. Häufig fühlen sie sich fremdbestimmt, leiden unter den Verpflichtungen des Alltags und vermissen Kreativität und Lebensfreude. Mit Kemptons Programm lernen Frauen, wie sie selbst zu mehr Freiheit und Glück gelangen. Praktische Tipps und Übungen stärken das Selbstbewusstsein und zeigen den Frauen, wie sie zu Himmelsstürmerinnen werden.

Die Autorin:
Beth Kempton leitet das erfolgreiche Unternehmen "Do What You Love", das Online-Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung anbietet. Für ihre Arbeit ist sie bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden, u.a. wählte sie das Frauenmagazin Marie Claire zu einer der 16 interessantesten jungen Unternehmerinnen Englands. Sie selbst nennt sich eine Wanderin und Abenteuerin und hat über 50 Länder bereist, dort gelebt und gearbeitet. Beth Kempton lebt mit ihrer Familie in England und Japan.



Dem Buch folgen über die hashtags:
#tuwasduliebst #freedomseeker


Viel Spaß beim Bewerben und der Lektüre - Inspiration pur für Veränderung im Leben <3
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Beth Kempton?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks