Beth Lewis Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus“ von Beth Lewis

Nahezu alles, was Elka über die Welt weiß, hat sie von Kreagar Hallet gelernt, einem einsamen Trapper. Elka ist bei ihm groß geworden, nachdem sie ihre Großmutter bei einem schweren Unwetter verloren hat. Viele Jahre lang hat er ihr gezeigt, wie man in einer gesetzlosen und zerstörten Zivilisation, in der die Menschen auf die Gnade der Elemente hoffen müssen, überleben kann. Doch der Mann, den Elka zu kennen glaubte, birgt ein schreckliches Geheimnis. Er ist ein Killer. Ein Monster. Und jetzt, da Elka die Wahrheit kennt, könnte sie sein nächstes Opfer sein. Sie muss vor ihm durch die Wildnis fliehen – und ihre wahren Eltern finden.

Stöbern in Krimi & Thriller

Niemals

Sprachgewaltige, anspruchsvolle und spannende Agenten-Action

Nisnis

Das bisschen Mord

Enttäuschend. Gute Ansätze jedoch vorhersehbar und klischeehaft. Schade.

Maggie409

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Spannende, dunkle Abgründe.

Grossstadtheldin

Die perfekte Gefährtin

Grandioser Reihenauftakt!

Lotta22

Tausend Teufel

Authentisch, spannend und der interessante Schauplatz Dresden 1947

faanie

Dominotod

Klassische Ermittlungsarbeit der Polizei mit flacher Spannungskurve und zu wenig schwedischer Atmosphäre. Leider nur Durchschnitt.

jenvo82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düster und anders

    Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

    Si-Ne

    08. August 2017 um 17:43

    Fazit:Ein Thriller also. Mal was anderes, weil jemand geschwärmt hat und dann habe ich diese Hörprobe gehört und habe mich verliebt. Dieses Buch ist ein Buch für mich, welches mich zum Lesen animieren würde, wenn ich es nicht hören würde. Die Stimme ist für mich total angenehm und klingt immerzu spannend. Von dieser Stimme würde ich gerne noch mehr Bücher hören. Und das Buch, ja, das war auch anders als gedacht. Der Klappentext verrät nur ein bisschen und vieles läuft noch im Dunkeln ab. Ein super Thriller, der viel Luft zum denken und grübeln lässt. Einfach klasse.Bewertung:Das Buch beginnt am Anfang von Elka und wie sie dann den Trapper kennenlernt. Sie lebt in der Wildnis zusammen mit Trapper/Kreagar. Als sie aber sein wahres ich kennenlernt, diesen Kreagar, flieht sie. Und auf der Suche, nach etwas neuem, gerät sie in einigen Gefahren. Zu erkennen, wer tatsächlich ein Schaf ist und wer ein Wolf im Schafspelz ist schwer. Sie lernt immer mehr.Das erste zusammentreffen der beiden ist komisch. Ich merke, dass der Trapper nicht ganz ohne ist, aber wohl auch nicht ganz ohne Herz. Die ganze Zeit haben die beiden gegenüber eine komische Verbindung, mir fällt da kein anderes Wort ein, um das zu beschreiben.Am Anfang der Geschichte ist Elka sieben Jahre alt und wir im Verlaufe der Geschichte immer älter. Ich begleite sie in verschiedenen Etappen, die ihr wichtig erschienen. Schon in diesen jungen Jahren wirkt sie einfach nur total erwachsen.. Durch den Kontakt nur zu Trapper, hat sie manchmal auch ein etwas anderes Weltbild.Gut gefallen hat mir auch, dass auch das davor erzählt wird und das auch ziemlich am Anfang. Das hat mich auch etwas überrascht. Meistens werde diese Ereignisse ja im Laufe der Geschichte eingestreut. Hier fängt es eben damit an.Das Buch begleitet uns Stück für Stück immer weiter in Abgründe. Das ist einfach nur wow und total unerwartet. Ich hätte was anderes erwartet und nicht das. Das ist schon ziemlich heftig.Wolf Road spielt einer neuen Zeit, nach der großen Dummheit. Die Welt hat sich verändert und so auch die Menschen, die in dieser Zeit leben. Diese besteht nun aus harten Herzen und die Landschaft besteht aus Schlamm und Schutt.Die bildhafte Sprache lässt mich alles genau vor mir sehen. Tische die durch die Luft fliegen, der Sturm der an einem vorbei geht und Nana.Ich habe das Buch nicht gelesen, sondern das Hörbuch daheim gehabt. Beim Hörbuch muss ich noch dazu sagen, dass es eine gekürzte Fassung ist (was ich immer etwas schade finde) und die Stimme total angenehm ist. Sie hält mich einfach in ihrem Bann. Diese Stimme, die einfach immer den richtigen Ton trifft, immer weiter zu hören.CharaktereElka war schon in jungen Jahren ziemlich widerspenstig. Sie war keine graue Maus, die sich von etwas abhalten ließ, wenn es eine Strafe gab. Elka hat schon früh erkannt, dass sie sich nur auf sich alleine verlassen kann. Schon als sie den Trapper kennenlernt, ist Elka so gar nicht zimperlich, sie kann gut mit dem Messer umgehen und freut sich beim Anblick von einem toten Tier auf was zu essen. So gar nicht mädchenhaft.Elka ist ein junger Wolf, der eingesperrt sehr unbeherrscht ist, aber in der Freiheit nur was tut, wenn man ihn angreift. Manchmal ist sie total erwachsen und manchmal total naiv. Das liegt wohl daran, dass sie so abgeschottet aufgewachsen ist.Der Trapper ist kein Mann vieler Worte und beschränkt sich nur auf das Nötigste. Er ist aber auch nicht schweigsam und zurückhaltend. Er sagt eben nur das, was wichtig ist.Elka sieht nach einer Zeit eine Art Vaterfigur in ihm obwohl er wohl eher nutzen aus ihr zieht und ihr keine liebe schenkt, aber er lässt Elka eben sie selbst sein.Kreagar ist ein Mörder und er liebt das Spiel. Er jagt gerne und spielt gerne Spielchen.Es tauchen noch einige andere Charaktere auf, die alle selber ihre Abgründe haben. Manche sind nett, manche nur nett zu bestimmten Menschen. Andere erscheinen nett, sind es aber nicht und ganz andere wieder, sind böse und sind es auch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks