Godspeed - Die Reise beginnt

(874)

Lovelybooks Bewertung

  • 848 Bibliotheken
  • 40 Follower
  • 22 Leser
  • 165 Rezensionen
(370)
(322)
(137)
(32)
(13)

Inhaltsangabe zu „Godspeed - Die Reise beginnt“ von Beth Revis

Die Welt von morgen – ein Thriller der Extra-Klasse. Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden, 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?

Ein Buch, das eine unglaublich fesselnde Atmosphäre hat.

— LarasBookworld
LarasBookworld

Die Geschichte hat mich auch lange nachdem ich sie beendet habe einfach nicht losgelassen... Am liebsten wäre ich auch auf dem Schiff!!!

— engeldevil
engeldevil

Super toller Anfang einer ebenso mitreißenden Trilogie!

— may_court
may_court

Spannende Verschwörungsgeschichte auf einem Raumschiff im All.

— Rubine
Rubine

Ein absolutes Highlight!! Das Buch ist so spannend und hat mich schon ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen ♡

— myreadingpalace
myreadingpalace

Hat mich vom ersten Moment an gefesselt und nicht mehr los gelassen! Wer sich für Zukunftsromane interessiert, sollte hier zugreifen.

— Maybeangle
Maybeangle

Super interessant:)

— ilaydalovebooks
ilaydalovebooks

Das Buch ist ein Jugendbuch Science Fiction Buch – nur ohne das Science, denn mit Wissenschaft hat das Buch fast nicht zu tun.

— CocuriRuby
CocuriRuby

Meine absolute Lieblings-Trilogie! Jeder der auf Sci-Fi steht, ist mit dem Buch gut bedient!

— AppleMuh
AppleMuh

Klasse Story. Hat mich total gefesselt.

— Wortkunstsalat
Wortkunstsalat

Stöbern in Jugendbücher

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Die Idee ist klasse, die Illustrationen wunderbar, nur den Inhalt fand ich dann doch oft einfach zu "dramatisch".

SomeBody

Spiegel des Bösen

Teilweise sehr gut. Aber die Spannung braucht sich in zuvielen surrealen Verfolgungsszenen schnell auf und die Charaktere bleiben blass.

lex-books

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Eindringlich mit Botschaft, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Samaire

Diabolic

Am Anfang echt gut, aber viele Längen zwischendurch und am Ende einfach zu viel des Guten.

3millionen

Worte für die Ewigkeit

Ich kann das buch nur weiter empfehlen. Ich habe das buch sehr spannend gefunden und voralem wie es in den zeiten gesprungen ist.

Emmsi222

GötterFunke. Liebe mich nicht

Ein schöner Auftakt einer neuen Reihe, die sich um Liebe und Götter dreht - mit Potential nach oben.

JessiBuechersuchti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Reihe, die man gelesen haben MUSS

    Godspeed - Die Reise beginnt
    engeldevil

    engeldevil

    04. March 2017 um 16:00

    Als ich das erste Mal den Klappentext des ersten Buchs gelesen habe wollte ich am lieben sofort mit dem Buch anfangen. Ich hab mir das Raumschiff so ähnlich, wie bei Avatar vorgestellt: Amy wacht auf, schwebt durch einen riesigen Gang; alles ist ruhig auf dem Schiff... Ich dachte eher an eine spannende Mörderjagt im All mit viel Action und Spurensuche, aber so ist es nicht - ÜBERHAUPT nicht.Amy muss sich erstmal dazu durchringen ihr ganzes junges Leben aufzugeben und auf die Reise mitzukommen. Und dann als sie aufwacht und erfährt, dass sie noch 50 Jahre warten muss, bis sie ihre Eltern endlich wieder sieht ist sie am Boden zerstört. Auch das Schiff ist nicht so, wie sie sich das eigentlich vorgestellt hat.Das Buch ist eher sanft und leicht, als actionbepackt und spannend. Ich denke, wenn amn zwei Hauptpersonen von unterschiedlichem Geschlecht hat ist auch irgendwie klar, dass sich da was entwickelt und das was sich da entwickelt ist nicht die volle Ladung Leidenschaft und pausenloses Rumgeknutsche, sondern langsam und vorsichtig - wie junge Liebe eben so ist. Mir hat der Verlauf der Geschichte über die drei Bücher total gefallen und für mich waren die Bücher einfach wunderschön zu lesen, weil es dieses Dreiecksverhältnis, das ja leider in viel zu vielen Büchern vorkommt, einfach nicht gab. Die Geschichte war meiner Meinung nach auch nicht zu sehr auf die Liebe zwischen Amy und Junior beschränkt. Man hat so viel von dem Schiff gelernt und von den Leuten und es gab sooo viele Geheimnisse, die gelüftet wurden und nach und nach hat das auch alles Sinn ergeben, ohne dass man schon drei Kapitel vorher wusste, was passiert. Das fand ich das Schönste daran, dass die Bücher nicht vorhersehbar waren. Okay, der letzte Titel verrät schon etwas, aber wie sie dahin kommen.. das müsst ihr selber lesen.

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 577
  • Gefangen in der Zukunft

    Godspeed - Die Reise beginnt
    Nespavanje

    Nespavanje

    07. January 2017 um 15:39

    Amy reist mit ihren Eltern auf einen fernen, erdähnlichen Planeten und weil die Reise knapp 300 Jahre in Anspruch nimmt, werden alle Passagiere in Stasis versetzt: Tiefgefroren. Allerdings geht bei Amys Einfrierungsprozess etwas schief, sie verliert nicht gänzlich das Bewusstsein und ist dazu verdammt, zwischen Schlafen und Wachen auf das baldige Ende zu hoffen. 250 Jahre später ereignen sich merkwürdie Dinge an Bord der Godspeed, sodass der ganze Verlauf der Mission gefährdet ist.Beth Revis hat mit "Goodspeed - Die Reise beginnt" einen gut gelungenen Auftakt zu einer ScienceFiction-Trilogie geschrieben. Die Geschichte findet auf einem Raumschiff statt und wird aus der Sicht von Amy und Junior geschrieben. Dabei nimmt Amy die ersten einhundert Seiten eine etwas passivere Rolle ein. Sie liegt ja im Kühlkasten und hier muss ich ein klein wenig spoilern, sie wacht zu früh auf und muss sich mit den Nachkommen der Technikcrew, die diktatorisch regiert werden, auseinandersetzten. Was aber nicht immer ganz leicht ist, denn selbst die Sprache der Nachkommen hat sich in den letzten 250 Jahren verändert. Der eigentliche HJandlungsstrang ist, für einen Vielleser wie mich, ein wenig vorauszusehen, allerdings hat die Jugendbuchautorin eine Überraschungsmomente parat und besonders möchte ich ihre detailverliebte Erzählung hervorheben. Der Cliffhanger ist gut gewählt und es empfiehlt sich den nächsten Teil - Godspeed - Die Suche - griffbereit zu haben.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 01.03.2017: _Jassi                                           ---  20 Punkte alina_2212_                                ---   0 Punkte !!! AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   46 Punkte BeeLu                                         ---   39 Punkte Bellis-Perennis                          ---  166 Punkte Beust                                          ---   64 Punkte Bibliomania                               ---   63 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  38.5 Punkte (Gesamtpunkte aktualsieren) ChattysBuecherblog                ---   70 Punkte CherryGraphics                     ---   42.5 Punkte Code-between-lines                ---  31 Punkte Eldfaxi                                       ---   37 Punkte Ercimay                                     ---     0 Punkte !!! Farbwirbel                                ---   26 Punkte fasersprosse                            ---     3 Punkte !!! Frenx51                                     ---   29 Punkte glanzente                                  ---   30 Punkte GrOtEsQuE                               ---   41 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte Hortensia13                             ---   27 Punkte Igelchen                                    ---     8 Punkte Igelmanu66                              ---   60 Punkte janaka                                       ---   56 Punkte jasaju2012                               ---     8 Punkte !!! jenvo82                                    ---   32 Punkte kalestra                                    ---   23 Punkte katha_strophe                        ---   39 Punkte kathi_liebt_buecher               ---     2 Punkte !!! Kattii                                         ---   54 Punkte Katykate                                  ---   21 Punkte Kerdie                                      ---   66 Punkte Kidakatash                              ---     0 Punkte !!! Kleine1984                              ---   51 Punkte Kuhni77                                   ---   44 Punkte KymLuca                                  ---   30,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   10 Punkte LadySamira090162                ---   92 Punkte Larii_Mausi                              ---     6 Punkte !!! Lehnistina                               ---   6 Punkte (Gesamtpunkte angeben) !!! Leseratz_8                                ---   18 Punkte lieberlesen21                          ---      5 Punkte !!! lievke14                                   ---     0 Punkte !!! louella2209                            ---    28 Punkte lyydja                                       ---   27 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  23 Punkte MissSternchen                          ---  19 Punkte mistellor                                   ---   77 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  27 Punkte Nelebooks                               ---  114 Punkte niknak                                       ----  112 Punkte nordfrau                                   ---   55 Punkte PMelittaM                                 ---   39 Punkte PollyMaundrell                           ---  16 Punkte Pucki60                                        --- 22 Punkte QueenSize                                 ---   40 Punkte Readrat                                      ---   23 Punkte SaintGermain                            ---   48 Punkte samea                                           --- 15 Punkte schadow_dragon81                  ---   49 Punkte Schmiesen                                  ---   62 Punkte Schokoloko29                            ---   13 Punkte Somaya                                     ---   60 Punkte SomeBody                                ---   64 Punkte Sommerleser                           ---   49 Punkte StefanieFreigericht                  ---   57 Punkte Veritas666                                   --- 70 Punkte vielleser18                                 ---   37 Punkte Vucha                                         ---   69 Punkte Wermoeve                                 ---    7 Punkte !!! widder1987                               ---   31 Punkte Wolly                                          ---   49 Punkte Yolande                                       --   40 Punkte

    Mehr
    • 1287
  • Die totale Kontrolle im All

    Godspeed - Die Reise beginnt
    Rubine

    Rubine

    21. December 2016 um 22:27

    Die Menschheit muss sich eine neue Erde suchen, baut ein Raumschiff und friert alle Experten der Welt bis zur Landung ein - so die Theorie. Doch auf dem Flug durchs All läuft einiges schief. Versehentlich wird die 17jährige Amy aufgetaut, lange bevor die "Godspeed" ihr Ziel, die Zentauri-Erde erreicht. Gemeinsam mit Junior, dem kommenden Anführer der nächsten Generation, entdeckt sie eine unfassbare Verschwörung an Bord, die die gesamte Expedition gefährdet. Immer abwechselnd verfolgt man beim Lesen die Gedanken und Gefühle von Amy und Junior aus der ICH-Perspektive. Das hat mir unheimlich gut gefallen, da sich die Verwicklungen dadurch nach und nach wie viele Puzzleteilchen zusammensetzen und es die Geschichte sehr spannend macht. Bis kurz vor Schluss wusste ich nicht, wer der Mörder ist. Ich fand den Gedanken beklemmend, auf einem solchen Raumschiff festzusitzen, und konnte mich gut in Amys Situation hineinversetzen. Die Idee der Geschichte hat mir super gefallen und durch die kurzen Kapitel lässt sich das Buch sehr schnell lesen. Ich fand es nie langweilig und gut geschrieben. Gut, dass es noch zwei Bände gibt, auf die ich mich freuen kann!

    Mehr
    • 2
  • Godspeed - Die Reise beginnt

    Godspeed - Die Reise beginnt
    myreadingpalace

    myreadingpalace

    03. December 2016 um 19:08

    Insgesamt bin ich von dem Buch absolut begeistert. Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen und die Hauptcharaktere waren sehr sympathisch. Die Handlung ist durchgehend spannend und hat mich ab der ersten Seite schon in seinen Bann gezogen. Ich gebe dem Buch verdiente 5 Sterne.


  • Gerüst - Top! Umsetzung - Naja!

    Godspeed - Die Reise beginnt
    buecherduft

    buecherduft

    15. May 2016 um 19:48

    Godspeed war ein Buch, dass mir in einen meiner Büchergruppen ans Herz gelegt wurde. So landete es als Mängelexemplar in meinem Warenkorb und wurde dann endlich nach ca. 3 Monaten gelesen. Mein allererstes wirkliches Sciene Fiction Buch. Ich hab noch nie eins mit Raumschiffen gelesen, aber der Klappentext konnte mich dann doch etwas locken. Vor allem war ich gespannt auf Amy und Juniors Geschichte, die mich dann im ersten Band nicht überzeugen konnte.Kommen wir zu allererst zum Gerüst des Buches: Der Handlung. Die Idee mit dem Raumschiff und den eingefrorenen Leute, die eine neue Erde herrichten sollen, hat mir ausgesprochen gut gefallen. Am besten fand ich dann die Gesamtsituation auf dem Schiff mit dem unsympathischen und unberechenbaren Anführer. Da es ein Auftakt ist, hätte ich mir gewünscht, dass vielleicht noch mehr Informationen über das Schiff auftauchen würden. Dazu haben die Protagonisten leider das Buch etwas nach unten gezogen. Amy war mir einfach zu pessimistisch. Ich versteh ihre Lage, aber sie muss sich damit abfinden früher aufgetaut worden zu sein. Sie muss sich anpassen und damit klar kommen, schließlich hat sie keine andere Möglichkeit. Junior hingegen kam mir eher vor wie ein Kind, gar nicht wie ein Nachfolger des Anführers. Die Art der andere Nebencharaktere haben nochmal für die Protagonistin alles runter gezogen, aber besonders der Archivar hat es mir angetan. Er hatte mehr Facetten als die Protagonisten und kam mir ziemlich lebendig vor. Ebenso der Anführer. Die Liebesgeschichte der Beiden kam mir ebenfalls eindeutig zu kurz. Am Ende des Klappentext werden ihre Gefühle für Junior erwähnt, im Buch aber nur angedeutet. Ziemlich schade, da ich ja überwiegend Bücher mit einer Liebesgeschichte lese.Die Schreibweise der Autorin gefällt mir ziemlich gut und passt perfekt zu einem Jugendbuch. So als würden Amy und Junior wirklich ihre eigene Geschichte erzählen. Der Sichtwechsel gibt nochmal einen besseren Einblick. Für Amy ist ja alles neu - sie war schließlich 250 Jahre eingefroren, aber Juniors Sicht zeigt dem Leser noch die Sicht einer Person, die nur das Leben auf einem Raumschiff kennt und sich auch damit abgefunden hat.Mein Fazit ist, dass es durchaus eine gute Trilogie werden kann, doch mir ist der Auftakt zu schwach, denn dieser soll ja den Leser zum Weiterlesen anlocken. Ob ich Band 2 kaufe weiß ich nicht, denn mit den Protagonisten konnte ich einfach nicht warm werden. Trotzdem empfehle ich es allen die gerne Fantasy lesen und nicht unbedingt eine Liebesgeschichte im Auftakt brauchen. Die Schreibweise ist wie geschaffen für das Buch und , dass ich mit den Protagonisten nicht warm wurde, kann auch nur an mir liegen.

    Mehr
  • Fast alles ist nicht zu Ende gedacht!

    Godspeed - Die Reise beginnt
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    Beginnen wir mal mit dem Auffälligsten: Dem Raumschiff. Das ist die Basis der Geschichte und ich finde nicht, dass es funktioniert. Viele Dinge fand ich unlogisch und nicht nachvollziehbar. Das Problem ist, dass gerade in dieser Hinsicht, sehr mit Schilderungen und Erklärungen gespart wurden, wodurch vieles schlicht so wirkt als wäre es an den Haaren herbei gezogen. Was die Logik betrifft, gibt es so viele Baustellen, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Z.B.: Wozu wurde dieses Schiff überhaupt gebaut bzw. warum war es nötig? Wenn das technisch schön möglich war, warum hat man das Schiff nicht selbstverwaltend gebaut, mit Androiden? Wie wird überhaupt auf dem Schiff Schwerkraft erzeugt? Oder auch, dass für jeden Ältesten (Oberhaupt des Schiffes) extra ein Ölgemälde angefertigt wird…auf dem Schiff, wo jede Tätigkeit ihren Sinn haben muss, weil es sonst verschwendete Energie wäre und wo Platz und Ressourcen begrenzt sind, wird sich die Mühe gemacht Ölfarbe herzustellen und einen Maler auszubilden? Wozu?! Das sind nur ein paar Dinge, auf die man entweder gar keine Antwort erhält oder nur eine sehr unzureichende. Ich fand es generell auffällig, das hier eigentlich ein sehr wissenschaftliches Thema gewählt wurde, ohne dass ich das Gefühl hatte, dass die Autorin auch Kenntnis von diesen Sachen hatte bzw. wenn, dann nur sehr oberflächliche. Vieles wurde einfach nicht bis zu Ende gedacht – das wird halbherzig verschleiert, indem andere kleinere Dinge durchaus vernünftig aufgezeigt werden, wie z.B. ein paar kleine technischen Dinge (die leider nicht sonderlich relevant sind) oder dass diese neue Gesellschaft auf dem Schiff Monoethisch ist. Auf der andreren Seite ist auch diese Gesellschaft nicht zu Ende gedacht worden. Mir fehlt da die Liebe zum Detail und zum Setting. Von einer Sache mal abgesehen, gibt es z.B. keine besonderen neue Rituale oder neue Sprache in Form von Slang. Das zeigt sich auch ganz schlimm an Beschreibungen, die zu dem Setting nicht passen. Ein Bps. dazu: Es gibt ein Modell von der Erde und der Godspeed, die um die Erde kreist. Da wurde gesagt, dass das Licht darauf scheint wie ein Heiligenschein. Das ist ein Vergleich, der nur von jemanden getroffen werden würde, der aus einem christlichen Kulturkreis stamm. Das ist in dem Buch aber nicht der Fall – dort gibt es keine Religion und wird sogar eher abgelehnt – also ist es unsinnig so einen Vergleich zu bringen. Es ist nicht stimmig. Ich frage bei sowas immer, wenn der Autor sich keine Mühe geben will, sich mit solchen Dingen zu beschäftigen und ein schlüssiges Szenario zu erstellen, warum trotzdem dann so ein Thema gewählt wurde. Die Figuren fand ich auch nicht unbedingt authentisch, geschweige denn sympathisch. Beginnend mit Junior. Er benimmt sich nicht und denkt auch nicht, wie jemand, der sein Leben lang in dieser Schiffsgesellschaft aufgewachsen ist, sondern wie ein Junge aus unserer Zeit, den man auf diesem Schiff verfrachtet hat – das ist nicht schlüssig. Dummerweise hat er aber auch überhaupt keinen Charakter. Außerdem hat er einen ziemlichen Hang dazu alles was vorher sein Leben war, hinzuschmeißen, nur weil er Amy gesehen hat und vor alle dazu rum zu heulen. Das hat er mit der Protagonistin gemeinsam – sie tut eigentlich auch durchgängig nichts anderes als rum zu jammern, wenn sie sich mal nicht in Selbstmitleid sult, dann schreit sie rum – es ist leider wirklich so 99,9% ihrer Sätze und Handlungen lassen sich in diesen beiden Kategorien einordnen. Bei ihr kommt noch hinzu, dass sie eine furchtbare Doppelmoral an den Tag legt und vor allem dumm ist – sie ist nicht mal fähig aus ihren Fehlern zu lernen – sondern trifft eine dumme Entscheidung nach der anderen. Sie sind also beide absolut unsympathisch. Die Liebesgeschichte taucht auch aus heiterem Himmel plötzlich auf– von jetzt auf gleich und dazu ist sie auch noch vollkommen unglaubwürdig. Die Handlung selbst: Es passiert wirklich nicht viel und was passiert hat mich entweder genervt, weil von dummer Protagonistin verursacht oder war langweilig oder vorhersehbar. Ersten 100 Seiten wird man am steifen Arm verhungern gelassen, die nächsten 100 Seiten darf man sich ausschließlich Gejammer von den Protagonisten anhören, die darauffolgenden 100 Seiten liest man einen halbherzigen, langweiligen Krimi und die letzten 100 Seiten ist eine Mischung aus halbherzigen Krimi/Gejammer und sogar mal etwas Handlung.   Fazit Das Buch ist ein Jugendbuch Science Fiction Buch – nur ohne das Science, denn mit Wissenschaft hat das Buch fast nicht zu tun. Generell ist das Buch sehr halbherzig, wenn man auch nur ein etwas hinterfragt, dann bricht das ganze Konstrukt in sich zusammen. Die Charaktere sind Heulsusen und vieles in der Geschichte ist viel zu naiv gedacht. Ich kann es gar nicht empfehlen.

    Mehr
    • 3
  • Goodspeed - Die Reise beginnt von Beth Revis (Klasse Science-Fiction Abenteuer)

    Godspeed - Die Reise beginnt
    Wortkunstsalat

    Wortkunstsalat

    25. April 2016 um 13:43

    Klappentext: Die Welt von morgen – ein Thriller der Extra-KlasseDie 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der „Godspeed“. Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder Erweckt werden – 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der „Godspeed“ auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?Eine packende Gesellschaftsvision und ein fesselnder Pageturner um eine große Liebe, der Traum von Freiheit und tödliche Gefahren. Erster Band der Trilogie.   Das Cover: Das Cover zum ersten Teil der Reihe ist in grün gehalten. Es zeigt die beiden Hauptfiguren Amy (unten) und Junior (oben). Im Hintergrund zu sehen sind die Sterne des Weltalls.   Zusammenfassung: Das Buch beginnt damit, das Amy und ihre Eltern eingefroren werden, um die 300 Jahre dauernde Reise der Godspeed zum neuen Planeten Zentauri-Erde anzutreten. Zweck ist es, den neuen Planeten zu besiedeln. Doch leider wird Amy zu früh wieder aufgetaut und findet sich alleine unter den Schiffsbewohnern wieder. Diese sehen alle gleich aus und haben über die Jahrhunderte ihre eigene Regierung aufgebaut. Auch scheinen die Bewohner alle komplett willenlos zu sein. Da ein erneutes Einfrieren in Amy´s Fall nicht möglich ist, ist sie nun gezwungen mit den Schiffsbewohnern zusammen zu leben. Dies erweist sich nach und nach als sehr schwierig, alleine schon weil Amy komplett anders aussieht, als alle anderen. Die einzigen Verbündeten, die sie auf dem Schiff hat, sind Junior und sein Freund Harley. Als wenig später noch mehr Menschen aufgetaut werden und dabei sterben, versuchen Amy, Junior und Harley der Sache auf den Grund zu gehen…   Fazit: Eigentlich war Science-Fiction bisher nie so wirklich meins. Aber dieses Buch hat dies komplett geändert. Es wird immer abwechselnd aus der Sicht von Amy und wieder aus der Sicht von Junior berichtet. Alles in der Ich-Form, was mich persönlich sehr anspricht, da ich mich so viel besser in eine Geschichte einfühlen kann. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Ich habe den Band in 1,5 Tagen komplett weggelesen. Die Story ist super spannend. Es ist mal ein Buch, bei dem man nicht sofort weiß, was passiert. Absolute Leseempfehlung!   Meine Bewertung:    Die Autorin: Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/USA, schrieb schon während der Schule lieber Kurzgeschichten, statt dem Unterricht zu folgen. Diese Gewohnheit behielt sie auch an der Universität bei – aus ihren Kurzgeschichten waren mittlerweile halbe Romane geworden. Nach ihrem Abschluss an der NC State University in Englischer Literatur wurde Beth Revis Lehrerin. Da sie es auch weiterhin nicht lassen konnte, Geschichten zu schreiben, statt Essays zu korrigieren und Unterrichtspläne zu erstellen, hat sie sich inzwischen ganz dem Schreiben gewidmet. Beth Revis lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/USA. „Godspeed – Die Reise beginnt“ ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie.     FSK: ab 14 JahrenErscheinungsdatum: August 2011Verlag: Dressler VerlagSeiten: 448 (mit Schutzumschlag)ISBN: 978-3-7915-1676-9Preis:  gebundene Ausgabe 19,95 Euro   © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

    Mehr
  • Spannung pur, aber erst ab der Mitte

    Godspeed - Die Reise beginnt
    jujumaus

    jujumaus

    15. April 2016 um 21:09

    „Godspeed – Die Reise beginnt“ ist der erste Teil einer Trilogie von Beth Ravis, die um die Protagonisten Amy und Junior geht. Amy wird auf dem Raumschiff der Godspeed, das auf dem Weg zu einem neuen bewohnbaren Planeten ist, 50 Jahre zu früh aufgetaut. Daraufhin gibt es mehrere Mordanschläge auf weitere Eingefrorene und keiner weiß, weshalb jemand so etwas tun sollte. Zusammen mit Junior, dem zukünftigen Anführer der Godspeed, macht sich Amy auf die Suche nach dem Mörder. Langweilt das Buch zu Beginn noch mit technischen Details über das Raumschiff, so wird es zunehmend spannender und punktet mit authentischen Charakteren. Nach und nach werden immer mehr Geheimnisse um das Raumschiff gelüftet, wobei manche total überraschend sind, andere wiederum ein wenig vorhersehbar sind. Insbesondere am Ende war eine Wendung deutlich vorhersehbar, dafür hat mich eine andere Tatsache aber mehr als umgehauen. Insgesamt ist die Thematik zwar etwas bedrückend und das Ende ist zwar in sich angeschlossen, aber definitiv nicht zufriedenstellend, sodass die Nachfolger unausweichlich bleiben. Was mir zudem positiv aufgefallen ist, ist dass die Autorin nicht mit Namen um sich haut. So konnte man das Buch auch ruhig mal weglegen und wusste danach trotzdem noch, wer wer ist, weil die Charaktere zum Teil auch nach ihrer gesellschaftlichen Position benannt werden, wie zum Beispiel "Ältester" oder "Junior". Da mich das Buch ab der Mitte und vor allem zum Schluss extrem begeistert hat, ich mich durch den Anfang jedoch ein wenig durchquälen musste, vergebe ich insgesamt 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Unerwartet spannend

    Godspeed - Die Reise beginnt
    GrauerVogel

    GrauerVogel

    06. April 2016 um 04:11

    Obwohl dies der Auftakt zu einer Trilogie ist, so ist die Handlung doch in sich abgeschlossen, es gibt ein stimmiges Ende und keine unnötigen Cliffhanger. Das finde ich prima und würde ich mir so öfter wünschen. Amy ist ein typischer Teenager, etwas stereotyp ausgearbeitet aber glaubhaft. Sie findet sich in der fremden Zukunftswelt an Bord nur schwer zurecht und wird sehr schnell misstrauisch, was viele Vorgänge und Gewohnheiten dort betrifft. Vieles wirkt auf sie völlig verrückt. Alle scheinen den Verstand verloren zu haben - bis auf die "psychisch Kranken". Junior ist in Amys alter und wird derzeit zum nächsten Ältesten ausgebildet, der die Menschen des Raumschiffs eines Tages anführen wird. Doch bald merkt er, dass der Älteste ihm Informationen vorenthält und noch vieles im Argen liegt. Allerdings wirkt er alles in allem nicht wie ein 17-jähriger, sondern eher wie ein unsicherer 12-jähriger. Allgemein bin ich mit ihm einfach nicht warm geworden. Sehr sympathisch war mir hingegen Harley, der Maler, und es war traurig, dass er nur ein Nebencharakter war. Allgemein waren die Nebencharaktere besser ausgearbeitet als die Hauptcharaktere. Die Handlung hat mich sehr positiv überrascht. Ich hatte mich einem eher durchschnittlichen Liebesroman gerechnet und bekam unerwartet viel Spannung und ein wirklich interessantes Setting. Einiges fand ich extrem vorhersehbar und war schon fast wütend, dass die Charaktere so blind sind und nicht selbst darauf kommen. Anderes blieb sehr lange im Unklaren. Und wieder anderes - vor allem am Ende - fand ich sehr unrealistisch, obwohl es wiederum zu Junior und seiner kindlichen Art passt, so zu denken. Die Spannung wird vor allem durch die immer wieder auftretenden Fälle der unsachgemäßen Abschaltung von gefrorenen Passagieren hochgehalten. Welcher Zusammenhang besteht zwischen den Leuten, wer hat etwas gegen sie und warum? Und welche Geheimnisse liegen auf der Godspeed verborgen?Was ich an dem Cover superschön finde, ist der giftgrüne Hintergrund mit den Sternen. Genau mein Geschmack! Die Gesicher vorne empfinde ich als recht einfallslos, denn mir fallen spontan einige weitere ein, die auch zwei Gesichter zeigen und optisch passen sie auch nicht so recht zu der Beschreibung von Amy und Junior im Buch.   

    Mehr
  • Gelungener Auftakt einer Sci-Fi-Reihe mit großem Potential

    Godspeed - Die Reise beginnt
    Lola1008

    Lola1008

    19. February 2016 um 12:11

    Gelungener Auftakt einer Sci-Fi-Reihe mit großem Potential "Godspeed: Die Reise beginnt" ist der erste Band der "Godspeed"-Trilogie. Die 17-jährige Amy und ihre Eltern sind eingefrorene Passagiere auf dem Schiff der Godspeed. Sie sind Teil einer wichtigen Mission: einen neuen Planeten finden, der besiedelt werden kann. Dieser liegt 300 Jahre von der Erde entfernt. Erst dort sollen die 100 Eingefrorenen wieder zum Leben erweckt werden. Doch etwas geht schief und plötzlich findet sich Amy als lebender Passagier an Bord der Godspeed wieder - noch 50 Jahre vom Planeten entfernt. Der zukünftige Schiffskapitän Junior und sein Freund Harley versuchen, Amy in ihre Gesellschaft einzuführen. Doch diese hat sich stark verändert. Alle folgen dem Ältesten, einem tyrannischen Anführer, der Amy droht, sie aufgrund ihrer Andersartigkeit vom Schiff zu werfen. Damit jedoch nicht genug werden drei weitere Personen aufgetaut; zwei von ihnen sterben. Gemeinsam mit Harley und Junior will Amy herausfinden, wer dahintersteckt um ihre Eltern und alle anderen Eingefrorenen zu beschützen - und deckt dabei Geheimnisse auf, die das gesamte Leben auf der Godspeed auf den Kopf stellen... Meine Meinung Schon seit langem steht "Godspeed: Die Reise beginnt" auf meiner Leseliste. Endlich habe ich das Buch in meiner örtlichen Bibliothek ergattern können bevor es sich jemand anders wegschnappte. Eigentlich bin ich nicht sonderlich für Weltraumgeschichten zu haben. Auch Sachen wie Star Wars oder Star Trek konnten mich nie sonderlich begeistern. Irgendwie war das bei diesem Buch anders. Ich habe zuerst den Klappentext und dann eine kleine Leseprobe gelesen und fand die Idee hinter der Geschichte sehr fesselnd und spannend. Beth Revis hat einen schönen Schreibstil, in den sich der Leser schnell einfindet und hautnah mit den Personen die Handlung durchlebt. Dabei benutzt die Autorin durchgehend den Ich-Erzähler. Abwechselnd berichtet sie aus Amys und Juniors Perspektive, was mir äußerst gut gefallen hat. So erhält man einen Blick auf beide Protagonisten, ihre Denkweise und ihre Charakterzüge. Was mich ein wenig gestört hat, waren einige Wortwiederholungen, die direkt hintereinander auftraten, so dass man das Gefühl hatte, man hätte den Satz vorher schon einmal gelesen. Ich weiß nicht, ob dies an der deutschen Übersetzung lag oder am Originaltext, jedenfalls war es sehr merkwürdig, manchmal die gleiche Phrase innerhalb einer Seite nochmals wiederzufinden. Dies kam zwar nicht oft vor, riss mich aber dennoch stark aus der Handlung heraus. Trotz dem fließenden und lockeren Schreibstil, den die Autorin an den Tag legt, kamen mir besonders die Geschehnisse am Anfang recht langweilig und lasch erzählt vor. Dazu werde ich dann später nochmal etwas Genaueres sagen. Die Kapitellänge variierte andauernd, so dass manche recht kurz und andere wieder länger waren. So hatte man auch als Leser mit Zeitproblemen (wie ich) die Möglichkeit, mindestens ein Kapitel zu beenden, bevor man sich wieder seinen Pflichten widmen musste, wie für eine Klausur zu lernen. Die Charaktere selbst fand ich alle sehr gut durchdacht, auch wenn immer noch einige Details ihre Persönlichkeit betreffend gefehlt haben. Man lernt viele Personen kennen, doch Nebencharaktere tauchen kaum bis gar nicht auf. Sie bekommen vielleicht ein oder zwei Auftritte, sind dann jedoch für die weitere Handlung nicht mehr wichtig. Das fand ich ein wenig schade, denn so konnte man sich in einigen Situationen nicht von der angespannten Atmosphäre mitreißen lassen. Auch im Allgemeinen haben mir einige Charakterzüge der Personen gefehlt. So wurde sich größtenteils einfach nur auf die Handlungen von Amy und Junior konzentriert, man bekam aber kaum Informationen bezüglich ihres Wesens, was ich ein wenig schade fand. Dadurch wirkten die beiden Hauptpersonen ein wenig unecht und waren nur aufgrund ihrer Handlungen wichtig. Auch wenn keiner der beiden mir mit ihrem Verhalten auf die Nerven gegangen ist, waren sie für mich ein wenig zu abgerundet gestaltet, weil ihnen die Ausbildung wichtiger Eigenschaften fehlte. Dies war bei Harley wiederum ganz anders, genauso wie beim Ältesten. Diese beiden Charaktere fand ich am besten und detailliertesten gestaltent, eben weil auch viel Bezug auf ihr Wesen genommen wird. Die Handlung des Buches konnte mich erst wirklich ab der Mitte des Romans fesseln. Zwar wollte ich vorher schon weiterlesen, aber ein Sog entwickelt sich erst wenn etwa die Hälfte des Buches hinter einem liegt. Die Handlungen, die am Anfang beschrieben wurden, waren irgendwie recht langweilig gestaltet trotz des guten Schreibstils der Autorin. Ich konnte nicht wirklich mitgerissen werden, was ich sehr schade fand. Je mehr sich die Lage auf dem Raumschiff allerdings zuspitzt, desto rätselhafter und interessanter wird die ganze Geschichte. Plötzlich haben die Kapitel richtige Cliff-Hanger, so dass man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Erst hier wird die Geschichte so richtig interessant. Die Wendungen, die sich dabei ergeben, kamen für mich recht unerwartet obwohl sich einige bereits angekündigt haben und man sich in etwa denken konnte, was passiert. Dennoch wurden die Enthüllungen sehr spannend gehalten. Das Ende hat mich ein wenig unbefriedigt zurückgelassen. Ist ja auch irgendwie logisch, wenn es eine Reihenfortsetzung über zwei weitere Teile geben soll. Die Wendung, die hier nochmals stattfindet, war so offensichtlich, dass man nur den Klappentext hätte lesen brauchen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es mit Amy und Junior und der Godspeed weitergeht. Fazit Für mich entpuppte sich "Godspeed: Die Reise beginnt" als ein recht gelungener Auftakt einer Sci-Fi-Trilogie mit dystopischen Elementen. Der Schreibstil ist schön und angenehm zu verfolgen, ebenso die Handlung, auch wenn diese am Anfang ein wenig schwächelt. Ab der Mitte des Buches wird es jedoch immer angenehmer, diese zu verfolgen und die Cliff-Hanger an den Kapitelenden machen einen schier wahnsinnig, so dass man unbedingt weiterlesen will. Die Charaktere hätten noch ein wenig ausgearbeitet werden können wie ich finde. Irgendwie wurde sich nur auf deren Handlung konzentriert und ihre Persönlichkeit vollkommen außer Acht gelassen. Ich könnte über Amy nichts sagen, außer dass sie gerne rennt beispielsweise. Hier wünsche ich mir für den zweiten Teil auf jeden Fall eine bessere Ausarbeitung. Auch die Wendungen passen gut in die Handlung hinein und animieren den Leser, das Buch weiterzulesen. Allein das Ende konnte mich nicht sonderlich zufriedenstellen. Ich hoffe, das Beth Revis den zweiten Band ein wenig besser abrundet. Nichtsdestotrotz vergebe ich für "Godspeed: Die Reise beginnt" 4 Sterne.

    Mehr
  • schleppender Start

    Godspeed - Die Reise beginnt
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    08. January 2016 um 08:35

    Die Godspeed auf dem Weg zu einem neuen Planeten. Auf ihr lebt die Besatzung des Schiffes, die alles in Gang hält und zusätzlich noch auf eine sorgfältig ausgewählte Anzahl an Menschen in den Kryoboxen aufpasst. Diese wurden eingefroren, da sie sonst die 300 Jahre lange Fahrt zur Besiedelung des neuen Planeten nicht erleben würden. Durch einen Unfall wird Amy jedoch 50 Jahre zu früh aus dem Kryoschlaf geweckt und muss sich nun in ihrer neuen Welt, dem Schiff, zurecht finden. Die Idee finde ich super, die Umsetzung eher weniger. Amy und Junior (was für ein bescheuerter Name) blieben mir beim Lesen fern. Beide handeln total unlogisch: Z. B. geht Amy erst einmal joggen, als sie erwacht und wieder einigermaßen fit ist. Ich würde mir doch eher Gedanken um meine Eltern machen, die immer noch in den Kryoboxen liegen, zudem finde ich es erstaunlich, dass man nach 250 Jahren eingefroren sein, plötzlich wieder ohne Probleme laufen kann. Junior ist unheimlich fixiert auf Amy, er und sie sind ja jetzt schließlich die einzigen gleichaltrigen. Das erklärt trotzdem nicht sein komisches Verhalten. Auch die zwei verschiedenen Sichtweisen konnten da nichts mehr reißen. Außerdem ist es nicht wirklich spannend, man erfährt viel über das Leben auf dem Schiff, doch auch das eher ungeordnet und überhaupt nicht flüssig. Die Suche nach dem Täter war ebenfalls eine Lachnummer. Schnell war klar, wer die Menschen in den Kryogefäßen aufgetaut hat, dennoch tappen alle bis zum Schluss im Dunkeln. Fazit: Kein wirklich gelungener Anfang einer Trilogie, dennoch werde ich mir Band zwei vornehmen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6502
  • Godspeed - Die Reise beginnt ... erst langweilig und dann immer spannender!

    Godspeed - Die Reise beginnt
    Sutton

    Sutton

    13. December 2015 um 13:17

    Ein sehr empfehlenswertes Buch! Handlung: Die Geschichte spielt in der Zukunft und handelt davon, dass ein Raumschiff, die Godspeed, sich auf den Weg zu einem neuen Planeten, der Zentauri-Erde, macht. An Bord leben rund 3000 Menschen, deren Vorfahren sich vor 300 Jahren auf den Weg durchs All gemacht haben. Außerdem befinden sich 100 "Eingefrorene" an Bord, sie sollen nach der Ankuft helfen den neuen Planeten zu besiedeln. Unter ihnen ein 17-jähriges Mädchen namens Amy. Sie wird 50 Jahre zu früh aufgetaut und muss sich von nun an auf dem riesigen Schiff zurechtfinden. Ein paar Menschen, unter ihnen der 16-jährige Junior, versuchen ihr Vertrauen zu gewinnen. Doch nicht alle haben positives im Sinn... Bewertung: Das erste Drittel konnte mich nicht ganz überzeugen, da Amys Auftauungsprozess zu lang gezogen wird und sehr viele Fragen offen bleiben. Aber nachdem man in die eigentliche Handlung eingestiegen ist, klärt sich nach und nach alles Ungewisse und man wird in eine Geschichte mit genau der richtigen Mischung aus Spannung, Liebe und Freundschaft hineingezogen. Lasst euch nicht von dem vermeindlich langweiligen Anfang verunsichern, es lohnt sich wirklich weiter zu lesen! Besonders die beiden darauffolgenden Teile haben großes Potenzial zum Lieblingsbuch!

    Mehr
  • weitere