Neuer Beitrag

ClaudiasBuecherhoehle

vor 4 Jahren

(5)

Das Cover des zweiten Teils der wunderbaren Trilogie von Beth Revis ist dieses Mal in blau gehalten, und der Schutzumschlag beinhaltet wieder eine Zeichnung der Godspeed. Die letzten Ereignisse aus dem ersten Teil liegen inzwischen 3 Monate zurück. Man erkennt schnell, wie angespannt das Verhältnis zwischen Amy und Junior geworden ist. Eine erste wirkliche Annäherung der beiden Protagonisten findet erst ab Kapitel 40 statt. Um dem schrecklichen Geheimnis auf die Spur zu kommen, wurde es hauptsächlich für Amy eine Art Schnitzeljagd. Die Idee fand ich sehr interessant und toll umgesetzt. Bis zum spannenden Schluss findet sie einen Hinweis nach dem anderen, was von der Autorin logisch dargestellt wurde. Junior ist in dieser Zeit nicht immer an Amy´s Seite, da er seine Priorität darauf legt,  ein würdiger Anführer der Godspeed zu sein. Er kam diesmal auch wesentlich überzeugender daher als im ersten Teil.
Ich liebe ja alles, was mit Sternen zu tun hat. Die Bedeutung der Sterne in diesem Buch, ihre Präsenz in der Story, empfand ich als eine Besonderheit. Einfach schön umgesetzt! Gleiches gilt für ein weiteres Element des Buches: die „Beerdigung“ der Toten.
Genau wie im ersten Teil war ich auch hier wieder von Amy´s Stärke beeindruckt. Ihre innere Zerrissenheit, ob sie ihre Eltern aufwecken soll oder nicht hat mich emotional berührt. Gerade im Kapitel 50 wird es wieder sehr deutlich. Ebenso ihr Konflikt mit Luthor, der natürlich auch hier wieder auftaucht. Wie sehr Amy noch unter den Geschehnissen aus dem ersten Teil leidet, war schlimm mitanzusehen.
Kapitel 37 war für mich eine kleine Besonderheit, weil es eine neue Dimension der Geschichte offenbart und textlich anders dargestellt wurde. Erwähnen möchte ich auch noch Kapitel 24, in dem klar wird, dass es ohne die Droge Phydus nicht einfach für Junior werden wird. Ab Kapitel 49 beginnt eine Meuterei, die sich bereits zuvor angedeutet hat. In Kapitel 57 geht´s dann spannungstechnisch richtig zur Sache, was es mir schwer machte, die Seiten langsam umzublättern! Es bleibt einige Kapitel lang sehr rasant, bis es dann zum Ende hin wieder etwas ruhiger wird. Sehr überraschend war auch, dass verschiedene Personen nicht das sind, was sie zu sein schienen.
Das Ende des Romans, das die große Frage aufwirft, ob sie wirklich auf der Zentauri-Erde landen werden und wie ihr Leben dort aussehen wird, beantwortet die Autorin erst im 3. und letzten Teil, den es aber glücklicherweise schon zu kaufen gibt.

Ein absolutes Muss bekommt von mir die Bestwertung: 5 von 5 schwarzen Katzen

464 Seiten • mit Schutzumschlag
15.0 x 21.0 cm
ab 14 Jahren
EUR 19,95 • SFR 28,90 • EUA 20,60
ISBN-13: 978-3-7915-1677-6
EAN: 9783791516776
© Cover und Zitatrechte: Dressler Verlag
http://www.dressler-verlag.de/

Autor: Beth Revis
Buch: Godspeed - Die Suche
Neuer Beitrag