Beth Revis

(1.689)

Lovelybooks Bewertung

  • 1846 Bibliotheken
  • 15 Follower
  • 48 Leser
  • 344 Rezensionen
(814)
(592)
(220)
(46)
(17)

Interview mit Beth Revis

Beth Revis im Interview mit LovelyBooks auf Deutsch und Englisch (unten) / Juli 2011

1. Seit wann schreibst du eigene Geschichten und wie kam es dazu, dass dein erstes Buch veröffentlicht wurde?

Ich mit dem Schreiben angefangen, als ich in der Grundschule war. Ich erinnere mich daran, dass ich ungefähr 10 Jahre alt war und einen ‚Roman‘ schrieb. Er war 10 Seiten lang und handelte von einem Einhorn. Meinen ersten richtigen Roman schrieb ich in meinem ersten Studienjahr. Ich habe danach 10 Jahre lang jedes Jahr einen Roman geschrieben und für die meisten davon nach einer Veröffentlichungsmöglichkeit gesucht. Erst mit meinem elften Roman in meinem elften Schreibjahr hatte ich endlich ein Buch geschrieben, das veröffentlicht wurde: Godspeed – Die Reise beginnt.

2. Welche Figuren in “Godspeed – Die Reise beginnt” magst du am liebsten?

Meine persönliche Lieblingsfigur ist Harley, weil sein Charakter auf dem echter Menschen basiert, und sowohl freundlich aber nicht fehlerfrei ist. Amy und Junior sind beide ein bisschen wie ich. Amys Sehnsucht nach ihren Eltern und ihre Unsicherheit darüber, ohne ihre Eltern leben zu können, entspringt definitiv meinen eigenen Gefühlen, als ich mein Zuhause das erste Mal verließ. Juniors Verlangen nach Erfolg ist meiner Sehnsucht veröffentlicht zu werden sehr ähnlich.

3. Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du auf Godspeed leben müsstest? Gibt es eine bestimmte Ebene, auf der die bevorzugt leben würdest?

Es gibt einen ganz bestimmten Fleck auf dem Raumschiff, hinter einer verschlossenen Tür, die in den Büchern noch nicht vorgekommen ist. Sie spielt in "A Million Suns” (Originaltitel) eine wichtige Rolle. Dort würde ich meine Zeit verbringen.

4. Was findest du am faszinierendsten am Universum?

Ich denke, es gibt eine faszinierende Parallele zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos. Wie bei winzigen Atomen, die Zellen bilden, gibt es Sterne – relativ winzige Lichtflecken – die das Universum bilden.

5. Wie fühlte es sich für dich an, dein eigenes Buch zum ersten Mal in den Händen zu halten?

Unbeschreiblich großartig! Es war die Erfüllung eines Lebenstraums.

6. Schreibst du bereits an einem neuen Roman und kannst du uns verraten, wovon er handelt?

Ich bin gerade mit “A Million Suns” fertig geworden und werde dann am dritten Buch der Trilogie arbeiten. Danach beginne ich mit der Recherche für ein anderes Buch, aber ich bin zu abergläubisch um darüber schon irgendetwas zu verraten.

7. Erzählst du uns seine Sache, die dich beim Schreiben deiner Bücher am meisten überrascht hat?

Übung macht den Meister! Ich war wirklich erstaunt darüber herauszufinden, dass ich mich zwischen den verschiedenen Manuskripten tatsächlich verbessert hatte, dass mein Schreibstil besser wurde, als ich weitermachte, und dass all die harte Arbeit sich vollkommen auszahlt.

8. Welche sind deine Lieblingsbücher und -autoren?

Meine absoluten Favoriten sind die Chroniken von Narnia von C.S. Lewis und die Harry Potter Bücher von J.K. Rowling. Einige neuere Lieblingsbücher sind die Werke von Maureen Johnson, „Hourglass“ von Myra McEntire, „Totentöchter“ von Lauren DeStefano usw.

9. Was gefällt dir am besten daran Bücher für junge Erwachsene zu schreiben?

Ich liebe alles daran! Ich liebe es, dass die Geschichten temporeicher und spannender sind. Ich liebe die romantischen Elemente. Ich liebe die gewagten Genres. Aber am allermeisten liebe ich die Menschen, die diese Bücher lesen.

10. Wenn du für dein nächstes Buch von einem Autor deiner Wahl ein Vorwort geschrieben bekommen könntest, wer sollte es schreiben?

Oje! Ähm, ich glaube, ich würde J.K. Rowling aussuchen. Wie könnte ich das nicht tun?

*********************************************************************************************************************************

1. Since when did you write your own stories and how did it come your first book was published?

I started writing when I was in elementary school. I distinctly remember being about 10 years old and writing a “novel.” It was ten pages long and about a unicorn. I wrote my first real novel my first year of university. I wrote one novel a year for ten years after that, seeking publication for most of them. It wasn’t until my eleventh novel in my eleventh year of writing that I finally wrote a book that was published: ACROSS THE UNIVERSE.

2. Which characters in “Across the Universe“ do you like most of all?

My personal favorite character is Harley, because he’s based on real people and is both fun and flawed. Amy and Elder are both a little of me. Amy’s longing for her parents and her uncertainty about being able to live without her parents definitely comes from my own emotions when I left home for the first time. Elder’s desire to succeed is very similar to my longing to be published.

3. If you had to live on Godspeed, how would you spend your time? Is there a special level, where you'd prefer to live in?

There is a certain spot on the ship, behind a locked door, that hasn’t been revealed yet in the books. It plays a major part in A MILLION SUNS. I would spend my time there.

4. What do you think is most fascinating about Universe?

I think there’s a fascinating parallel between the microcosmic and the macrocosmic. Just like you have tiny atoms that make up cells, there are stars, relatively tiny specks of light that make up the universe.

6. How did it feel to hold your own book in your hands for the first time?

Indescribably amazing. It was the fulfillment of a lifetime dream.

5. Are you already writing another novel and can you tell us, what it will be about?

I just finished A MILLION SUNS, and after that I’ll be working on the third book of the trilogy. I’m starting research for another book after that, but I’m too superstitious to say anything about it yet.

7. What was one of the most surprising things you learned in creating your books?

Practice makes perfect. I was really surprised to discover that I actually DID improve between drafts, that my writing DID get better as I went, and that all the hard work totally pays off.

8. Which are your favorite books and authors?

My all time favorites are the Chronicles of Narnia by CS Lewis and the Harry Potter books by JK Rowling. Some new favorites are the works of Maureen Johnson, HOURGLASS by Myra McEntire, WITHER by Lauren DeStefano, and more.

9. What do you like most about writing books for Young Adults?

I love everything about it. I love the stories that are faster paced and thrilling. I love the hints of romance. I love the daring genres. But most of all, I love the people who read YA.

10. If you could have a foreword written by another author for your next book, and you had the choice, who would that be?

Eep! Er, I think I’d pick JK Rowling. How could I not?