Das Kind der Anderen

von Bethan Roberts 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Das Kind der Anderen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sarah_Knorrs avatar

Eine Mischung aus Psychothriller und Familiendrama, die einen nachdenklich zurück lässt.

Lina_Marie_Arnolds avatar

Ein leise erzähltes, psychologisches Familiendrama, das in der Mitte etwas schwächelt.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Kind der Anderen"

Es ist ein ganz gewöhnlicher Morgen, an dem Maggie den zweijährigen Samuel entführt. Die junge Frau wurde von ihrer Cousine Nula als Nanny angestellt. Nun bricht sie ohne deren Wissen mit dem Kind zur walisischen Insel Anglesay auf. Zu jenem Bootshaus, in dem Maggie und Nula sechzehn Jahre zuvor einen gemeinsamen Sommer voller Verstrickungen verbrachten, der alles veränderte. Während Nula um das Leben ihres Sohnes bangt, muss sie sich den Erinnerungen stellen, die sie so lange aus ihrem Leben verbannte…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453359697
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:Diana
Erscheinungsdatum:12.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sarah_Knorrs avatar
    Sarah_Knorrvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Mischung aus Psychothriller und Familiendrama, die einen nachdenklich zurück lässt.
    Mischung aus Psychothriller und Familiendrama

    Klappentext:

    Es ist ein ganz gewöhnlicher Morgen, an dem Maggie den zweijährigen Samuel entführt. Die junge Frau wurde von ihrer Cousine Nula als Nanny angestellt. Nun bricht sie ohne deren Wissen mit dem Kind zur walisischen Insel Anglesay auf. Zu jenem Bootshaus, in dem Maggie und Nula sechzehn Jahre zuvor einen gemeinsamen Sommer voller Verstrickungen verbrachten, der alles veränderte. Während Nula um das Leben ihres Sohnes bangt, muss sie sich den Erinnerungen stellen, die sie so lange aus ihrem Leben verbannte…


    Meine Bewertung: 

    Zum Cover: Das Cover ist sehr schön und passt perfekt zu der Geschichte. Der Sandstrand, die Klippen, das Meer, der wunderschöne Himmel und der Leuchtturm im Hintergrund laden einen einfach zum Lesen ein. Doch lässt sich das Cover mit etwas positivem verbinden, was leider irreführend ist!

    Zum Inhalt: Es klingt nach einem Psychothriller, aber erpuppt sich diese Geschichte als ein sehr komplexes Familiendrama. Maggie und Nula sind Cousinen. Jedoch haben beide Frauen eine gemeinsame Vergangenheit, eine Vergangenheit voller Trauma und Verlust. Während Nula versucht diese Vergangenheit aus ihrem Leben zu verbannen, gelingt es Maggie jedoch nicht. Diese traumatische Vergangenheit beschäftigt Maggie weiterhin und lässt nicht zu ihrer Cousine zu verzeihen. Doch Maggie wurde von ihrer Cousine und deren Ehemann Greg als Nanny für deren Sohn Samuel angestellt. Eines Tages beschließt sie sich dazu das Kind zu entführen und fährt gemeinsam mit ihm an den Ort, der alles für sie verändert hatte. Aus der Sorge um ihren Sohn heraus muss sich Nula ihrer Vergangenheit stellen. Themen wie Liebe, Verlust, Eifersucht und Zugehörigkeit werden aufgegriffen.

    Zum Schreibstil: Die Autorin Bethan Roberts hat einen sehr flüssigen, einfachen und spannenden Schreibstil, der einen zu Beginn an fesselt! Die Erzählweise der Geschichte ist außergewöhnlich: die Handlung wird zwar aus der Perspektive von Maggie sowie von Nula erzählt, doch wechselt es zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Somit erhalten wir Leser einen Einblick in das Leben der beiden erwachsenen Frauen, aber auch einen Sommer der Beziehungen enstehen und zerbrechen ließ. Bethan Roberts zeichnet in ihrem Roman ein ausgezeichnetes Bild einer Protagonistin, die in ihrer verblendeten Überzeugung annimmt, dass Samuel ihr gehöre. Zudem wird die Eifersucht ebenso überzeugend dargestellt: die Eifersucht einer Mutter gegenüber der Zuneigung ihres Kindes für sein Kindermädchen oder aber auch die Eifersucht einer Schwester gegenüber ihrem verliebten Bruder. Außerdem gelingt es der Autorin eine packende Atmosphäre zu schaffen.
    Leider war die Mitte des Romans gegenüber dem Anfang und dem Ende ein wenig schwach und langatmig. 


    Mein Fazit:

    Bethan Roberts "Das Kind der Anderen" ist eine Mischung aus Psychothriller und Familiendrama. Dieser Thriller lässt einen nachdenklich zurück. 
    Dementsprechend gebe ich diesem Roman 4 von 5 Sternen und spreche eine Leseempfehlung aus.

    Danke an das Bloggerportal und dem Diana - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplares!

    Kommentieren0
    172
    Teilen
    Lina_Marie_Arnolds avatar
    Lina_Marie_Arnoldvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein leise erzähltes, psychologisches Familiendrama, das in der Mitte etwas schwächelt.
    Ein leise erzähltes, psychologisches Familiendrama.

    Maggie ist Nulas Cousine und hütet deren Sohn Samuel, denn Nula leidet an einer Wochenbettdepression und kann mit ihrem Kind nichts anzufangen. Magie kann Nula die gemeinsame Vergangenheit nicht so recht verzeihen, außerdem hat sie eine tiefe Bindung zu Samuel aufgebaut. Deswegen beschließt sie, ihn zu entführen.

    Die Erzählweise der Geschichte ist außergewöhnlich, sie beginnt mit der Entführung und bewegt sich langsam bis zur Vergangenheit der Frauen zurück, in der alles begann. Die Geschichte wird leise, aber psychologisch tief erzählt und kommt ohne actionreiche Szenen aus. Leider war die Mitte des Romans gegenüber dem Anfang und dem Ende ein wenig schwach und langatmig.

    Maggie erscheint trotz ihrer Tat nicht unsympathisch, das hat mir sehr gut gefallen. Man nimmt sie als fleißige, zuverlässig und liebe Frau wahr. Im Laufe der Geschichte werden ihre Gefühle und Zweifel deutlich, und sie ist als Figur sehr gut ausgearbeitet.
    Nula hingegen ist eher eine blasse Figur, man nimmt jedoch ihre Ängste und ihre Eifersucht auf Maggie war.

    Fazit:
    Ein leise erzähltes, psychologisches Familiendrama.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks