Prinzessin Petersilie

von Betina Gotzen-Beek 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Prinzessin Petersilie
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Prinzessin Petersilie"

Solange Prinzessin Petersilie denken kann, lebt sie mit ihren Eltern mitten in einem großen Wald. Ihr Papa ist vor allem mit Regieren beschäftigt und die Mama pflegt hingebungsvoll den Petersiliengarten. Langweilig! Ein Abenteuer muss her! Und tatsächlich stolpert Petersilie mitten in eines hinein. Der Petersiliengarten ihrer Mutter ist vollkommen zerstört. Petersilie begibt sich sofort auf Spurensuche, als sie sich plötzlich einem rosafarbenen Wuschelding gegenüber sieht, das sich als Mombat vorstellt. Gemeinsam mit dem Mombat beginnt für Petersilie nun eine abenteuerliche Suche.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783473446315
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:32 Seiten
Verlag:Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum:01.07.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    thursdaynexts avatar
    thursdaynextvor 5 Jahren
    Weichgezeichnetes Heile - Welt Bilderbuch für farborgienresistente rosa Prinzessinnen ab 4

    Prinzessin Petersilie... eigentlich eine sehr nette Abenteuer /Freundschaftsgeschichte für Mädels (eben der blondgelockten Klischeeprinzessin wegen). Mit wirklich netten Reimen einem Wombat, viel Phantasie .....aber die Zeichnungen und die Farben , kuschelweich rosatüllflauschig großäugig, Mädchenhirne konditionierend.

    Ehrlich es ist zum davonlaufen diese watteweiche rosa Alptraumfancywelt die den Kindern hier präsentiert wird. Verblödend und auf ein Leben als „echtes Mädel“ vorbereitend. Ganz im Stile der Zeit und falls es bei den jungen Damen einschlägt kann man die treuherzig guckenden Wuschelwombats gleich als merchandising, billig die Umwelt verseuchend und mit Chemie getränkt, die Mädchenzimmer verpesten lassen.

    Dabei ist die kleine Protagonistin mutig, lebt ihren Abenteuergeist aus, findet Freunde , ist hilfreich und besiegt eine böse Hexe. Mitsamt den Reimen, die auch beim wiederholten Lesen Spass machen, hätte das Bilderbuch eigentlich die Höchstnote erreicht, denn es liest sich auch noch schön, und  wirkt durch die wörtliche Rede/Dialoge spannend und lebendig.

    Auch die Zeichnungen sind sehr detailreich und die Kindergartenmädels lieben es.

    Ich nicht. Es ist inhaltlich sehr schön, aber wie eingangs beschrieben derart tendenziös verblödend und so „happygoluckybunt“ dass es schmerzt.

    Schade!

     

     

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks