Betti Fichtl Injiziert

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Injiziert“ von Betti Fichtl

Dieser Drogenroman beruht auf einem authentischen Fall: Tatjana ist eher verschlossen. Sie lebt in einer Traumwelt, an der sie weder ihre Mutter, noch ihre Mitschüler teilhaben läßt. Freunde hat sie keine. Bei ihrer Suche nach 'Freiheit und Abenteuer' — Begriffe, die sie völlig verklärt aus Comics, Träumen und Filmen definiert — hängt sie ständig im 'Fantasy' herum, einer Disko, von der sie annimmt, dort irgendwann einmal 'richtigen Menschen' zu begegnen. Ihre Kontakte bleiben sporadisch, bis sie Hajo trifft. Für sie der absolute Traumtyp: Drogen sind für ihn eine Selbstverständlichkeit und mit den gesellschaftlichen Konventionen hat er genausowenig am Hut wie sie. Innerhalb kürzester Zeit zieht sie zu ihm. Aus ihrer anfänglichen Abenteuerlust und Neugier, im Umgang mit Drogen, wird jedoch bald Gewohnheit. Schließlich wird Hajo verhaftet und Tatjana sieht sich gezwungen wieder zu ihrer Mutter zurückzukehren. Als sie jedoch erfährt, daß Hajo aus der Haft entlassen wurde und eine andere hat, dreht sie durch: Nur mit dem Allernötigsten im Rucksack flieht sie nach Frankfurt, um ein neues Leben zu beginnen, doch das läuft anders, als sie es sich vorgestellt hatte: So findet sich Tatjana schon in ihrer ersten Nacht in Frankfurt am Hauptbahnhof wieder. Das Buch wirft nicht nur die Frage nach dem 'wie und warum' auf, es geht insbesondere auch um Tatjanas Umfeld: Wie gehen ihre Mutter, deren Lebensgefährte (ein Sozialarbeiter) und ihre ehemaligen Bekannten und Freunde damit um? Vielleicht wird es dem einen oder anderen Leser nach dieser Lektüre möglich sein, Drogenopfer nicht ausschließlich in sozialen Randgruppen zu vermuten, sondern auch die Probleme scheinbar 'völlig normaler' Kinder anders zu betrachten. Tatjanas Fall ist keine Ausnahme — helfen kann man am wirkungsvollsten vorher, doch dazu muß man erkennen und verstehen können. (ab 12)

Stöbern in Jugendbücher

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Abgebrochen

RosaSarah

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)

Hatte Potenzial, war in der Mitte zäh, die Überraschungen fehlten & die Geschichte ist sehr konstruiert. Blöd, dass der Name geändert wurde.

killerprincess

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WOW! Was für eine geniale Mischung aus Spannung, Gefühlen,Kampf und Fantasy -ich bin vollkommen gflasht! Band 2 schlägt den ersten um längen

love_books92

The Hate U Give

5 Sterne! Das Buch ist ergreifend, witzig, sehr sehr emotional und v. a. leider immer noch aktuell. Rassismus ist immer noch ein Thema.

sommerstuermisch

Ein Kuss aus Sternenstaub

Ein tolles Buch, welches ein in den Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Stone10

Moon Chosen

Interessante postapokalyptische Szenerie, die leider erzählerisch und sprachlich hinter ihren Möglichkeiten bleibt. Aber schönes Cover.

Marapaya

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen