Bettina Belitz Luzie & Leander - Verdammt feurig

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(27)
(24)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Luzie & Leander - Verdammt feurig“ von Bettina Belitz

Leander hat es befürchtet: Seine Familie bekommt Wind von seiner Freundschaft mit Luzie und kommandiert ihn ab – er muss von nun an Promi-Meerschweinchen hüten! Luzie ist enttäuscht, hofft aber insgeheim, von nun an wieder unbehelligt verrückte Dinge tun zu können. Doch mit 13 ist sie noch zu jung, um nicht mehr beschützt zu werden. An Leanders Stelle steht ihr deshalb nun ein ganz besonders langweiliger Körperwächter zur Seite, der jeden Stunt beim Parkour unmöglich macht. Dabei hätte sie ihr Training bitter nötig, um Seppo, den besten Traceur der Stadt, zu beeindrucken. Wie also wird man einen lästigen Schutzengel los? Luzie fällt nur eines ein: Sie muss so schnell wie möglich erwachsen werden! Denn Leander wird ja nicht mehr zu ihr zurückkommen – oder etwa doch?

Toller Jugendroman

— Babaco

Ein bisschen spannender als der 1.Band aber trotzdem nicht sehr packend.

— Luiii

Wieder sehr witziger Band über den chaotischen Leander und die sportliche Luzie!1

— MonasBooks

Freu mich schon total auf das zweite Abenteuer von Luzie und Leander ^^

— Dunkelkuss

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein wirklich gelungenes Ende dieser Reihe. Spannend, lustig und wieder sehr Geisterreich. Ich liebe die Charaktere. Lieblingsreihe.

KayvanTee

Das Vermächtnis der Arassis

Ein toller Fantasieroman

Amber144

Der Kuss der Lüge

Eigentlich 3.5 ich weiß nicht ob ich es weiter verfolge die Geschichte ist gut aber sehr schleppend.

Melanie_Grimm

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Eine Geschichte voller Poesie und einem Einblick des Leidens unter Zwangsneurosen, die mir gefallen, aber nicht vollkommen überzeugt hat.

EmanuelvanWeimar

Soul Hunters - Mit der Liebe kommt der Tod

Hat mir super gut gefallen :-)

Wildpony

Wolkenschloss

Nette Geschichte und guter, lustiger Schreibstil. Ich muss aber trotzdem sagen, dass ich mir von Kerstin Gier besseres gewohnt bin..

_Caroline_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Wächter ist weg

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Babaco

    18. May 2017 um 11:53

    Ein toller zweiter Teil. Leander wird von seiner Familie von Luzie getrennt. Luzie bekommt einen neuen Wächter und versucht diesen wieder los zu werden. Was ihr am Ende auch fast gelingt.

  • Spannender als der 1.

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Luiii

    11. June 2016 um 18:59

    Info: Leander wird von seiner Truppe abkommandiertund darf nicht mehr bei Luzie bleiben. Diese freut sich und will wieder parkour machen. Doch plötzlich erscheint in ihrem Leben ein neuer Schutzengel, ein noch nervigerer. Luzie überlegt Fieberhaft wie sie ihren Schutzengel loswird. Da gibt es nur eine Lösung: erwachsen werden. Sie versucht mit allen Mitteln es zu schaffen erwachsen zu werden und fangt an sich Sachen von ihrer Freundin Sofie abzuschauen. Als sie dann einen Tag den Plan hat wieder einen Run zu machen sich dannn aber zurückhält verschwindet ihr Schutzengel plötzlich wieder. Als Leander sie dann vor dem Meitser des Todes retten entscheidet er für immer bei Luzie zu bleiben. MEINE MEINUNG: Ein etwas spannenderes Buch als das erste aber trotzem nicht sehr packend.

    Mehr
  • Eine witzige Fortsetzung mit feurigem Inhalt!

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    mona0386

    03. October 2014 um 19:19

    Das Grauen nimmt Gestalt an. Nachdem Leander von seiner Familie von Luzie weggebracht wird, um nun Meerschweinchen zu hüten, bekommt Luzie einen neuen Wächter zugeteilt. Dieser ist einfach nur langweilig und lenkt sie in jeder Situation ab. Wie soll sie da nur trainieren? Da gibt es nur eine Option: Erwachsen werden! Und das scheint gar nicht so einfach zu sein, wie man es sich vielleicht vorstellt, wobei Luzies Mutter regelrecht begeistert ist, dass ihre Tochter endlich in die Pubertät kommt. Ach wäre doch Leander an ihrer Seite und würde ihr helfen. Auch der zweite  Teil der Luzie und Leander- Reihe  hat mich überzeugt. Denn auch wenn es sich hier um ein Jugendbuch handelt, fühl ich mich in der Gegenwart von Luzie und Leander sehr wohl. Die Handlung schließt direkt an den ersten Band an und natürlich ist man gespannt, wie es denn mit den beiden weitergeht, als Leander von seiner Familie abkommandiert wird. Man amüsiert sich über Luzie und ihre Einfälle, um ihren neuen Körperwächter loszuwerden. Und hofft mit ihr, endlich ihren Leander zurückzubekommen!

    Mehr
  • Luzie und Leander

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    christiane_brokate

    25. April 2014 um 19:34

    Inhaltsangabe: Leander hat es befürchtet: Seine Familie bekommt Wind von seiner Freundschaft mit Luzie und kommandiert ihn ab – er muss von nun an Promi-Meerschweinchen hüten! Luzie ist enttäuscht, hofft aber insgeheim, von nun an wieder unbehelligt verrückte Dinge tun zu können. Doch mit 13 ist sie noch zu jung, um nicht mehr beschützt zu werden. An Leanders Stelle steht ihr deshalb nun ein ganz besonders langweiliger Körperwächter zur Seite, der jeden Stunt beim Parkour unmöglich macht. Dabei hätte sie ihr Training bitter nötig, um Seppo, den besten Traceur der Stadt, zu beeindrucken. Wie also wird man einen lästigen Schutzengel los? Luzie fällt nur eines ein: Sie muss so schnell wie möglich erwachsen werden! Denn Leander wird ja nicht mehr zu ihr zurückkommen – oder etwa doch? Meine Meinung: Das Cover ist wieder in bunten freundlichen auffalenden Farben gestalltet und passt super ins Regal. Erst folgte ein kleiner Rückblick also auch für die Leute geeignet die denn ersten Teil nicht kannten. Auch dieses Teil war wieder sehr schön geschrieben und richtig erfrischend zu lesen , und auch hier ist wieder viel passiert. Luzie und auch Leander( ihr kleiner Schutzengel der mehr Blödsinn macht als sie beschützt) wachsen einem immer mehr ans Herz.Leander ist ein lustig kleines Kerlchen dieses Mal ist er kein kleiner Kerl mehr da er verstossen wurde und jetzt Beine hatte, aber er kann nur von Luzie gesehen werden. Dieser Band war spannender und auch ein bisschen traurig und ging an die Seele, das Ende war unerwartet aber spannend und man freut sich schon auf denn nächste Teil. Mein Fazit: Ein sehr schönes Jugendbuch für zwischendurch und eine tolle Reihe die auch was für Ältere ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Buchbahnhof

    28. December 2012 um 19:24

    Die Geschichte um Luzie und Leander geht spannend weiter. Eigentlich nervt Leander sie tierisch, aber nachdem er als ihr Körperwächter abgezogen wurde hat Luzie nur noch Probleme. Sie ist total unglücklich mit ihrem neuen Körperwächter Vitus. Der Schreibstil von Bettina Belitz ist gewohnt leichtfüßig und lustig. Ich habe mich sofort wieder in die Geschichte hineingezogen gefühlt.Die Autorin schafft es bei mir mit ihrer Art zu schreiben, dass ich förmlich mit Luzie durch die Geschichte laufe und völlig aus dem hier und jetzt verschwunden bin. Mit Luzie war ich im ersten Band ja schon warm geworden, nach dem zweiten band bin ich nun völlig in die verliebt. Sie ist einfach großartig! In diesem Band beschließt sie nun langsam erwachsen zu werden. Dies gelingt ihr und steht ihr außerordentlich gut, wie ich finde. Leander kam leider nicht so oft vor, aber das was wir von ihm gelesen haben lies ihn mir endlich etwas sympathischer werden. Ich glaube, ich werde mich in den nächsten Bänden noch mit Leander anfreunden... Nach einem sehr gelungenen Auftakt geht es in "Verdammt feurig" spannend weiter. Auch für diesen Band 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Fia

    02. June 2012 um 17:35

    Erster Eindruck: Ich war von dem ersten Band der Reihe wirklich begeistert und so schaute ich mich schnell nach dem zweiten Band um. Von diesem erwartete ich natürlich viel und hoffte, dass er genauso gut werden würde wie 'Verflucht himmlisch'. Meine Meinung: Genau wie im ersten Band überzeugte mich hier schon von der ersten Seite an der Schreibstil von Bettina Belitz. Die Autorin schildert die Situationen wirklich schön und ich war gleich wieder mitten drin im Leben von Luzie und Leander. Wobei Leander in diesem Teil leider recht wenig vorkommt und ich (genauso wie Luzie) dafür mit Vitus Bekanntschaft schließen durfte. Bettina Belitz brachte mit ihm wieder einen neuen, interessanten Charakter ein und ich war ziemlich gespannt, was es denn mit ihm genau auf sich hatte. Nach wie vor gefiel mir die Idee der Sky Patrols und dadurch, dass Luzie nun auch mehrere 'kennenlernt', entdeckt man auch verschiedene Eigenschaften der Wächter. Überhaupt gefiel mir die Geschichte wieder sehr gut und es wurde insgesamt auch etwas spannender als im ersten Teil. Mein Fazit: Meine Erwartungen übertraf Bettina Belitz mit dem zweiten Band sogar noch, und das obwohl ich nicht gerade niedrige Erwartungen hatte. Die Grundidee gefiel mir weiterhin sehr gut und das die Spannung in diesem Band weiter ausgebaut wurde machte das Buch noch lesenswerter. Natürlich fehlte auch beim zweiten Band nicht der Humor, mit dem mich die Autorin schon im ersten Band öfters zum Lachen brachte. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen.

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Sheenaa

    14. May 2012 um 19:49

    Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, weil es so spannend und romantisch zugleich war.Ich fand es nur blöd, dass es so schnell zu ende war.Von mir aus hätte es viel länger sein können.

  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    FantasyBookFreak

    06. October 2011 um 18:26

    Leander wird zurück zu seiner Familie gerufen, damit er den Körperfluch los wird. Dafür bekommt Luzie einen neuen Wächter, mit dem sie so gar nicht klar kommt. Und dann ist da ja noch Seppo, in den Luzie heimlich verliebt ist. Da sie ihren neuen Schutzengel wieder los werden will, weil er ihr unheimlich und auf die Nerven geht, beschließt Luzie sich, wie ein Mädchen in der Pubertät zu benehmen. Dabei verliebt sich auch Seppo in sie. Eine wirklich gelungene Fortsetzung! Mit diesem Buch hat Bettina Belitz wieder ein Meisterwerk abgeliefert. Das Buch war sehr abwechslungsreich. Auch das Ende, als Luzie in Gefahr ist und Leander wieder auftaucht um sie zu beschützen, war einfach nur sehr spannend und actionreich. Ich werde mir gleich den 3. Teil holen, weil ich einfach wissen muss, wie es mit Luzie und Leander weiter geht ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Maddy

    16. June 2011 um 17:52

    ZUM INHALT: Leander hat es befürchtet: Seine Familie bekommt Wind von seiner Freundschaft mit Luzie und kommandiert ihn ab – er muss von nun an Promi-Meerschweinchen hüten! Luzie ist enttäuscht, hofft aber insgeheim, von nun an wieder unbehelligt verrückte Dinge tun zu können. Doch mit 13 ist sie noch zu jung, um nicht mehr beschützt zu werden. An Leanders Stelle steht ihr deshalb nun ein ganz besonders langweiliger Körperwächter zur Seite, der jeden Stunt beim Parkour unmöglich macht. Dabei hätte sie ihr Training bitter nötig, um Seppo, den besten Traceur der Stadt, zu beeindrucken. Wie also wird man einen lästigen Schutzengel los? Luzie fällt nur eines ein: Sie muss so schnell wie möglich erwachsen werden! Denn Leander wird ja nicht mehr zu ihr zurückkommen – oder etwa doch? MEINE MEINUNG: Kaum hatte ich den 1. Teil durch, nahm ich mir schon den zweiten zur Hand und nun bin ich auch mit diesem fertig, wieder in wenigen Stunden ausgelesen. Luzie hat sich so einigermaßen an Leander gewöhnt und mag ihn irgendwie auch, obwohl sie das nicht zugeben würde und auch Leander genießt es mittlerweile in einem Menschenkörper zu stecken. Doch Leander wird versetzt und in Luzie macht sich eine Leere breit, die sie sich nicht erklären kann. Und dann hat Leander ihr auch noch ein Geschenk da gelassen - ausgerechnet ein missmutigen Hund. Doch an ihn kann sie sich gewöhnen, aber nicht an ihren neuen Wächter, der ist ihrer Meinung nach noch fauler als Leander, also muss er vertrieben werden, was sich als nicht so leicht rausstellt und dann passieren auch noch andere Dinge, mit den Luzie nicht rechnen kann. Ich war sofort wieder im Geschehen drin. Es las sich wieder locker leicht in einem Rutsch. Zwar ist es diesmal nicht ganz so lustig wie Band 1, aber dafür gibt es wenig mehr Herzschmerz und Spannung, obwohl auch der Witz nicht so kurz kommt, man kann schon lachen. Ich finde das langsam Luzie ein wenig erwachsener wird und das finde ich toll, einfach zu sehen, wie sich die Protagonisten von Band zu Band weiter entwickeln. Am Ende wurde es richtig spannend und man fiebert doch mit. FAZIT: Eine gelungene Fortsetzung um "Luzie & Leander" - ich kann jedem die Reihe nur ans Herz legen, ihr werdet sie lieben.

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Belladonna

    30. May 2011 um 11:56

    Beschreibung: Luzie und der Körperwächter Leander sind Freunde geworden, als Leanders Familie davon Wind bekommt wird er von ihnen mitgenommen um von nun an die Meerschweine von Promis zu beschützen. Luzie ist enttäuscht und gleichzeitig voller Hoffnung endlich wieder ihrem liebsten Hobby, dem Parkour, nachgehen zu können. Doch Luzie ist mir ihren 13 Jahren noch zu jung um keinen Wächter an die Seite gestellt zu bekommen, so passt ab sofort ein besonders langweiliges Körperwächterexemplar auf sie auf und macht es ihr unmöglich einen Run hinzulegen geschweigedenn zu trainieren. Dabei will Luzie doch bei ihrem heimlischen Schwarm Seppo Eindruck schinden mit einem tollen Run. Luzie bleibt nur eines übrig - sie muss den Wächter so schnell wie möglich loswerden! Meine Meinung: >>Verdammt feurig>Luzie & Leander>Verflucht himmlisch<<, dem ersten Titel der Reihe, konnte mich Bettina Belitz begeistern und deshalb musste ich unbedingt auch wissen wie es mit den Figuren weitergeht. Obwohl das Buch zu einer Reihe gehört finde ich, dass man es auch gut ohne dir Vorkenntnise des ersten Teils lesen kann da die Autorin die wichtigsten Dinge an den passenden Stellen wiederholt. Die Hauptprotagonistin ist die 13-jährige Luzie deren größtes Hobby Parkour ist. Gemeinsam mit dem Nachbarjungen Seppo, in den Luzie heimlich verliebt ist, und ein paar anderen Freunden trainiert Luzie halsbrecherische Stunts und atemberaubende Runs. Alles wäre so schön wäre da nicht Leander, ein Körperwächter der immer auf Luzie aufpasst und sie von ihrem gefährlichen Hobby lösen möchte. Als Leander jedoch von seiner Familie mitgenommen wird bekommt Luzie einen um längen schlimmeren Schutzengel verpasst. In >>Verdammt feurig<< geht es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Die Handlung steckt voller Spannung und Action gemischt mit Luzies durcheinander gewirbelten Gefühlen. Luzie muss erwachsen werden und das ist auch ein großer Teil dieses Romans. Obwohl sich viele typschen Probleme auf diesem Weg auftun meistert Luzie das ganze richtig gut für eine 13-jährige. Bettina Belitz hat mich wieder einmal mit ihrem Erzählstil und der fesselnden Geschichte begeistern können. Ein wunderbares Jugendbuch mit den Höhen und Tiefen der Pubertät. Besonders gut gefallen mir nach wie vor die symphatischen Charaktere der Reihe und deshalb freue ich mich nun schon umso mehr auf weitere Bände über >>Luzie & Leander<<. Mein Fazit: Ein tolles Jugenbuch mit faszinierenden Charakteren und einer ordentlichen Portion Action!

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Zschahna

    13. March 2011 um 17:54

    Auch der zweite Band der Reihe um Luzie und Leander war sehr witzig und ich habe während des Lesens immer wieder lachen müssen. Die Figuren bekommen mehr Tiefe und man lernt sie immer besser kennen. So kommen auch die Nebenfiguren, wie zum Beispiel Serdan, mehr ins Blickfeld des Lesers und gewinnen damit an Bedeutung. Auch die Eltern werden immer mehr ins Geschehen einbezogen. Es werden zum Beispiel die typischen Streitereinen gezeigt und die vielen Versuche von Luzies Mutter, sie in ein "richtiges" Mädchen zu verwandeln. Luzie erlebt Veränderungen, die eine 13-Jährige während der Pubertät nun einmal durchmacht und wirkt dadruch sehr authentisch. Man kann sich wirklich gut in sie hineinversetzen und ihre Gefühle gänzlich nachvollziehen. Die Geschichte um sie und Seppo wird ebenfalls weiter ausgebaut, was mich immer wieder zum Schmunzeln brachte und ich bin schon sehr gespannt, wie es mit den beiden weitergeht. Leider steigt die Spannung erst ziemlich am Ende, welche der Geschichte vorher etwas fehlt. Außerdem wurde eine Sache nicht wirklich geklärt, was mich dann doch gestört hat, aber vielleicht klärt es sich auch erst in einem späteren Band oder ich hab es einfach nicht verstanden. Alles in Allem fand ich das Buch wieder ganz wunderbar, aber leider muss ich wegen den zwei kleinen Kritikpunkten einen Stern abziehen und vergebe daher 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. February 2011 um 10:58

    Ist Leander mein Feind, oder gar mein Freund ???? Auch der 2. Band ist witzig und humorvoll, Luzie hat sich inzwischen etwas an ihren " Körperwächter " gewöhnt. Es gibt zwar noch etlich Streitpunkte , die beide noch am klären sind. Luzie gehen so langsam die Lügen aus, um ihren Eltern manche Situationen zu erklären. Dann entdeckt auch noch ihre Mutter das youtube Video, auf dem Luzies Parkouraktivitäten zu sehen sind. Luzie bekommt Hausarrest, und dann wird zu allem Überfluus noch Leander versetzt, sie bekommt einen neuen Körperwächter, mit dem Luzie überhaupt nicht einverstanden ist. " Der muss verschwinden"......wird Luzie dass gelingen???? Der zweite Teil von Luzie & Leander hat mich sofort wieder in ihren Bann gezogen, wie die beiden sich angiften und streiten, hat Bettina Belitz in einer lockeren und witzigen Sprache erzählt. Es fängt leise und besinnlich an, aber das Tempo steigert sich zum Ende hin rasant. Man möchte das Buch nicht aus den Händen legen, so interessant und liebenswert sind die Geschehnisse um die beiden Chaoten. Schon die Szenen mit Luzies Mutter, wo sie die Pubertät zu erklären sucht, brachten mich trotz meiner Erkältung zum Lachen. Schon lange versuchte sie Luzie das " Mädchen sein " nahe zu bringen!!! Habe ehrlich gesagt den nervigen Leander vermisst, dieser Ersatz Vitus ist in meinen Augen nicht der Brüller. Luzie und Leander bekamen in diesem Band stärkere Facetten, und Luzies Eltern mehr Konturen, man spürte beiden förmlich die Angst um ihre Tochter an. Freue mich schon auf den nächsten Band der beiden. Fazit: Humorvolle und witzige Unterhaltung, für alle die im Herzen junggeblieben sind!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    TheDianaBooks

    01. February 2011 um 14:13

    Die dreizehnjährige Luzie Morgenroth hat viele Probleme, die ein Mädchen in ihrem Alter nun mal hat: Ihre Mutter will ständig wissen, wo und mit wem sie gerade ist und was sie macht, für Seppo, den Jungen in den sie verliebt ist, ist sie nur ein Kumpel und ihr Schutzengel, ehm pardon, Körperwächter Leander möchte sie ständig vor Schlimmem bewahren und raubt ihr damit noch den letzten Nerv. Doch als ob das nicht schon genug wäre, wird Leander plötzlich von seiner Truppe abkommandiert und Luzie bekommt einen neuen Körperwächter. Doch Vitus ist nicht besonders unterhaltsam und Luzie wünscht sich schon bald Leander zurück. Irgendwie mag sie ihn ja doch, auch wenn er ständig auf Französisch singt und spricht, viel Zeit im Badezimmer verbringt, Unmengen an Duschgel verbraucht und sehr von sich selbst überzeugt ist. Nun muss Luzie versuchen, den lästigen neuen Wächter loszuwerden, entwickelt dafür einen Plan und setzt alles daran ihn zu verwirklichen… - „Luzie & Leander: Verdammt feurig“ ist der zweite Band der Jugendbuchreihe „Luzie & Leander“ von Bettina Belitz. Nachdem mir der erste Band gut gefallen hat, hatte ich zuerst die Befürchtung, dass der zweite Band nicht mithalten könnte oder ich der Geschichte nicht mehr folgen könnte, da schon lange Zeit vergangen war, seit ich den ersten Band gelesen habe. Doch dem war nicht so. Im Gegenteil, ich fand sofort wieder in die Geschichte hinein und genoss es sie zu lesen. Das erste Buch gefiel mir, doch vom zweiten bin ich absolut begeistert! Luzie und Leander sind wunderbare und liebenswerte Charaktere. Man merkt, dass beide an der neuen Situation gereift sind. Vor allem Luzie wird langsam erwachsen. Und darum dreht sich dieser Teil der Reihe auch. Luzie wird gefordert erwachsen zu werden. Und das meistert sie trotz einiger Schwierigkeiten und Probleme einer Dreizehnjährigen wirklich gut, nur eben auf ihre typische Luzie-Art. Leander ist ein richtiges Herzchen und ich bin mir sicher, dass er tief im Inneren viel für Luzie empfindet…und das wird er irgendwann bestimmt auch noch begreifen! ;) Bettina Belitz ist eine wirklich talentierte Autorin, welche mich mit ihrer Art zu schreiben, ihren Ideen und ihren Büchern von ihrem Können vollkommen überzeugen konnte. Ich bin froh, dass sie uns daran teilhaben lässt und hoffe, dass noch viele Bücher von ihr folgen werden. Mit „Luzie & Leander: Verdammt feurig“ ist Bettina Belitz ein unterhaltsames und feuriges Buch für Jung und Alt gelungen. Eins ist sicher: Dabei bleibt kein Auge trocken!

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    anette1809

    19. January 2011 um 20:53

    Inhalt: Im Winter liegt Luzies Hobby Parkour im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis, es ist einfach zu gefährlich bei Schneefall weiterzutrainieren. Ihren Wächter Leander freut das natürlich, da ihm Parkour weiterhin ein Dorn im Auge ist. Doch den beiden stehen schon bald ganz andere Aufregungen ins Haus: Leander wird von seiner Familie abkommandiert und zur Wächter-Nachschulung geschickt, statt Luzie muss er nun Promi-Meerschweinchen hüten, an seiner Stelle wird sein Cousin Vitus bei Luzie als Wächter eingesetzt. Wie den ungebetenen Wächter wieder loswerden? Luzie stürzt sich Hals über Kopf in Dinge, die mit der Pubertät einhergehen, um Vitus vorzugaukeln, dass sie langsam erwachsen wird und keinen Wächter mehr braucht und nebenbei ist es ja gar nicht schlecht, dass Seppo die weiblichere Luzie ganz gut gefällt und ein bisschen eifersüchtig auf Serdan wird, der plötzlich das Reden für sich entdeckt hat... Eigene Meinung: Im zweiten Teil der auf sechs Teile angelegten Reihe um "Luzie und Leander" beruft sich Bettina Belitz glücklicherweise auf ihre starke Seite: die gefühlsbetonte Schreibe! Die kommt bei der manchmal nervigen, manchmal liebenswerten Luzie, die mitten im Gefühlschaos ihrer nur teilweise vorgegaukelten Pubertät steckt, natürlich viel besser zur Geltung als bei der vorrangig sportlichen Luzie aus dem ersten Teil "Verflucht himmlisch". Zwar ist es einerseits schade, dass der Leser hier auf längeren Strecken auf den liebenswerten und manchmal auch nichtsnutzigen Sky Patrol Leander verzichten muss, andererseits ergibt sich dadurch mehr Spielraum für den Ausbau der Nebencharaktere. Neben Serdan, der tatsächlich sprechen kann ;o) spielt auch Luzies rosarote Mutter eine größere Rolle, nur ihr Vater bleibt im zweiten Band weiterhin auf der Strecke, was ich sehr schade fand. Gegen Ende wird es in "Verdammt feurig" sogar noch einmal richtig spannend und die letzten Seiten flogen nur noch so dahin. Aufmachung des Buches: Wie bereits der Auftakt der Reihe, punktet auch der zweite Teil mit einer fröhlichbunten Covergestaltung, nur hat der Grundton von Rosarot zu einem zarten Grün gewechselt. Fazit: "Verdammt feurig" hat mir in mancherlei Hinsicht besser gefallen als der Serienauftakt "Verflucht himmlisch". Die schrägen Nebencharaktere wurden weiter ausgebaut, die Handlung war auf weiten Strecken gefühlsbetonter (und das ist einfach Bettina Belitz' große Stärke!) und der Parkour ist zugunsten anderer Aspekte in den Hintergrund gerückt. Nach "Verdammt feurig" bin ich mir sicher, dass ich diese Reihe auf jeden Fall weiter lesen werde!

    Mehr
  • Rezension zu "Verdammt feurig" von Bettina Belitz

    Luzie & Leander - Verdammt feurig

    gottagivethembooks

    19. January 2011 um 16:59

    Meerschweinchen! Womit hat Leander das nur verdient? Nur weil er jetzt einen Körper hat muss er seinen Job als Luzies Wächter aufgeben und jetzt Meerschweinchenbabys bewachen. Das darf doch alles nicht wahr sein! Luzie ihrerseits ist zunächst ganz froh, dass sie Leander los ist. Dann kann sie endlich wieder in Ruhe beim Parcour trainieren, ohne dass Leander ihr immer alles verbieten will, weil es zu gefährlich ist. Aber weit gefehlt. Denn Luzie ist erst 13 und noch viel zu jung um ohne Wächter zu sein. Jetzt hat sie dafür Vitus an der Backe. Den größten Langweiler aller Zeiten. Trainieren unmöglich! Und dann kriegen auch noch ihre Eltern Wind von ihrer nicht ganz ungefährlichen Freizeitbeschäftigung und Luzie steht eine ganze Menge Ärger ins Haus. Plötzlich beginnt sie, Leander zu vermissen. Was ist nur los? Eigentlich kann sie ihn doch gar nicht leiden. Oder doch? In diesem zweiten Band der Reihe um Luzie und ihren Schutzengel Wächter Leander, geht es ganz schon hoch her für Luzie. Als wäre das Leben mit 13 nicht ohnehin schon kompliziert genug, wird sie mit allerhand Ärger konfrontiert. Man ist sofort wieder gefangen in der Gefühlswelt der 13jährigen, die Bettina Belitz sehr treffend beschreibt und in die man sich, wenn man noch ein bisschen weiß, wie es ist 13 zu sein, sehr gut hineinversetzen kann. Wie schon beim ersten Band erzählt die Autorin spannend und wirklich schön von Luzies Leben und man möchte auch mit 37 noch immer weiter lesen. http://gottagivethembooks.wordpress.com

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks