Bettina Belitz Sturmsommer

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sturmsommer“ von Bettina Belitz

Eigentlich hatte sich Tom total auf die Trekking-Tour gefreut: eine lockere Zeit mit seinen Freunden verbringen, einfach durch die Landschaft reiten und die Freiheit genießen - auch wenn Tanja mit dabei ist, die ihm schrecklich auf die Nerven geht. Doch dann ziehen dunkle Gewitterwolken auf. Tom erfährt, dass es der letzte Sommer von Meteor sein soll. Der betagte braune Hengst ist doch der beste Freund von Toms Schimmelwallach Damos - und das Pflegepferd von Tanja. Jetzt muss er über seinen Schatten springen - für Meteor ... und für Tanja. Moderner Pferdeabenteuer-Roman ab 12 Jahren

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sturmsommer" von Bettina Belitz

    Sturmsommer

    Hasewue

    31. March 2010 um 16:14

    Der 14 – jährige Tom hat an sich ein tolles Leben und könnte eigentlich glücklich sein. Seine Freunde sind auf seiner Seite, das Verhältnis zu seiner älteren Schwester ist auch gut und er hat ein eigenes Pferd mit dem Namen Damos. Dennoch hat er Angst Damos zu verlieren, weil seine Eltern ihm Damos, aufgrund seiner schlechten schulischen Leistungen, wegnehmen wollen. Weil auch seine Wanderung mit Damos in den Sommerferien gefährdet ist, nimmt er Nachhilfe bei Tanja. Sein Problem: Tanja ist genau diejenige aus seiner Klasse, die er am wenigsten leiden kann. Nach „Splitterherz“ ist „Sturmsommer“ das zweite Buch von Bettina Belitz, das ich richtig verschlungen habe. Toms Geschichte ist in der Ich – Form geschildert und erzählt von Liebe, Freundschaft und den ganz normalen Alltagsproblemen. Durch die Ich – Perspektive ist man Tom auch ganz nah und fühlt mit ihm. Das Buch wird dadurch intensiver und man kann auch Toms Probleme besser nachvollziehen. Es macht wirklich Spaß Bettina Belitz’ Bücher zu lesen. Jedes einzelne besticht mit authentischen und sympathischen Charakteren, die den Leser verzaubern und sehr besonders sind. Auch ist die Sprache ein Traum und zieht den Leser von Beginn an in ihren Bann. Ein richtig gutes Buch sowohl für junge als auch für etwas ältere Leser! 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Rezension zu "Sturmsommer" von Bettina Belitz

    Sturmsommer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. March 2010 um 19:38

    Bettina Belitz ist für mich ganz klar eine der Neuentdeckungen des Jahres. Nach "Splitterherz" hat mich nun auch "Sturmsommer" begeistert und ich weiß echt nicht, wie ich die Wartezeit bis zum nächsten Belitz-Buch aushalten soll. Ich weiß nicht genau, wie die Autorin es macht, aber innerhalb kürzester Zeit bin ich vollkommen gebannt von ihren Geschichten. Bei "Splitterherz" konnte ich mich sehr schnell in die Gefühls- und Gedankenwelt der Ich-Erzählerin Ellie versetzen und auch bei Tom, Hauptfigur und Erzähler in "Sturmsommer", war ich sofort gefesselt. Die Erzählform ist dafür natürlich besonders geeignet, aber irgendetwas in der Ausdrucksweise, dem Schreibstil der Autorin ist besonders mitziehend, berührend. Es liest sich alles so "echt". Man kann genau nachempfinden, was die Personen empfinden, egal, ob man ihre Handlungen gut heißt oder nicht. Was mir an "Sturmsommer" besonders gefällt ist, dass es zwar ein "Pferdebuch" ist, wie manche wohl abfällig sagen würden, aber eben überhaupt nicht dem Klischee dieses Genres entspricht. Jungen genauso wie Mädchen werden von der Geschichte begeistert sein, denn sie enthält zwar tiefe Gefühle, aber genauso Themen wie Abenteuer, Freundschaft, Erwachsenwerden, Klassenunterschiede, Vorurteile oder Verantwortung übernehmen. Das alles ist so spannend und natürlich verwoben worden, dass man nicht aufhören kann zu lesen, bis die letzte Seite erreicht ist, so abgedroschen das auch klingen mag. Die Hauptfigur Tom wird sehr komplex dargestellt, aber auch für ihre Nebenfiguren hat die Autorin sich Zeit genommen. Toms Freunde Toni, Marc und Anja, seine große Schwester Lissi und Tanja, das Mädchen, das Tom so sehr in Rage bringt, sie alle haben Eigenarten und Charaktereigenschaften, die trotz teilweise nur kurzer Auftritte so deutlich werden, dass man zu jedem eine Verbindung aufbauen kann. Toms Liebe zu Pferden, besonders zu seinem Damos, und zur Natur ist allgegenwärtig, erdrückt den Leser jedoch nicht und lässt der Geschichte Raum sich zu entfalten. "Sturmsommer" ist eine hervorragend abgestimmte Story, die alles enthält, was man zum Mitfiebern braucht, egal ob man der Zielgruppe ab 12 Jahren angehört oder schon etwas älter ist. Perfekte Unterhaltung. :-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks