Bettina Brömme Engelmord

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(3)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Engelmord“ von Bettina Brömme

Melina ist auf der Suche nach ihrem Bruder Heiko, seit drei Jahren ist er verschwunden. Auf dem Hof einer religiösen Sekte findet sie ihn wieder, aber er scheint sie nicht mehr zu erkennen. Dann geschieht ein schrecklicher Mord an einer jungen Frau, der Heiko angelastet wird. Denn die Tote war Heikos geheime Freundin - eine verbotene Liebe innerhalb der Sekte. Melina glaubt an die Unschuld ihres Bruders. Doch jemand aus der Gemeinschaft will mit allen Mitteln verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt ...

Nicht wirklich spannend und auch nicht mein Schreibstil.

— books0123
books0123

Ich hatte schon sehr früh eine Vorahnung. Trotzdem packend geschrieben und es passieren Dinge mit denen man nicht immer direkt rechnet

— linda2271l
linda2271l

Langatmig und kein Spannungsaufbau.

— Larii-Mausi
Larii-Mausi

Die zwischenmenschlichen Schilderungen sind super, aber leider gibt es null Spannung ...

— MiraBerlin
MiraBerlin

Sehr spannende Geschichte über das Leben einer Sekte. Mal wieder ein guter Arena Thriller.

— Fluegelfee
Fluegelfee

Spannend mit viele tollen Handlungssträngen. Bis zum Ende weiß man nicht, wem man trauen kann!

— Leseprinzessin1991
Leseprinzessin1991

Erschreckend. Bester Thriller den ich je gelesen habe.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

WUNDERSCHÖN💖💖😍

iamMarii

Glücksspuren im Sand

Für mehr Mut im Leben! Eine wundervolle Geschichte.

bibliophilehermine

Ich und die Heartbreakers

Abwechlungsreiche Story mit tollen Charakteren

bibliophilehermine

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Tolles Buch. Besonders geeignet für Fans von Gossip Girl und PLL.

annaleeliest

Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill

Ziemlich witzig und gewohnt toll geschrieben, aber mir ging das alles zu hektisch

NaddlDaddl

Niemand wird sie finden

Schöner Jugendthriller für zwischendurch 4,5☆

Sternschnuppi15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Irrungen und Wirrungen

    Engelmord
    MiraBerlin

    MiraBerlin

    Seit drei Jahren ist Heiko verschwunden, Melinas großer Bruder. Durch Zufall entdeckt sie ihn auf einem Wochenmarkt an einem Stand einer religiösen Sekte. Um wieder an ihn heranzukommen, tritt sie dieser Sekte bei, wovon er aber nicht begeistert zu sein scheint. In dieser Gemeinschaft gibt es viele dunklen Geheimnisse. Und bald wird Heiko ein Mord angelastet. Doch Melina ist sich sicher: Heiko ist unschuldig... Das Thema "Sekten" interessiert mich schon seit länger Zeit. Hier geht es zwar um eine rein fiktive Gemeinschaft, aber dennoch war ich auf die Gedanken und Ideen der Autorin gespannt. Die Glaubensgemeinschaft ist selbst sehr gut dargestellt, was mir sehr gefallen hat. Gerade das fanatische Denken hat mich schockiert und auch Melinas Entwicklung. Ganz unbemerkt verändert sie sich nämlich auch. Da diese Gemeinschaften so unberechenbar sind, gab es immer wieder überraschende Momente, mit denen ich nicht gerechnet habe, weil ich die Person ganz anders eingeschätzt habe. Leider werden diese Veränderungen nur oberflächlich geschildert, was ich sehr schade fand. Dadurch hat das Buch teils auch seine Faszination für mich verloren. Die Spannung ließ zu wünschen übrig. Ich habe nie wirklich mitgefiebert und würde auch nicht sagen, dass es die Autorin so richtig schafft, Spannung aufzubauen. Manchmal plätscherte die Geschichte nur so vor sich hin, auch wenn die beschriebene Situation eigentlich ziemlich schlimm war. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie konnte mich das Buch in der Hinsicht leider einfach nicht packen. Mit dem Ende bin ich leider nicht so wirklich warm geworden. Ich finde es unrealistisch, wie manche Personen sich am Ende verhalten und mit dem Erfahrenen umgehen. Es gab also auch kein sauberes Ende in meinen Augen. Hin und wieder war es einfach zu sehr in die Länge gezogen, was ich sehr schade fand. Auch war es manchmal konfus, weil es enorme Zeitsprünge gab. Die Protagonistin, Melina, die alles aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive schildert, neigt nämlich dazu, immer in den Zeiten hin und her zu springen. Mal ist sie in ihrer Kindheit und dann wieder in der Gegenwart. Das war manchmal schon extrem ermüdend. Schade fand ich es auch einfach, dass es keinen Perspektivwechsel gab. Ich hätte gerne einmal in den Kopf eines "infizierten" Sekten-Mitglieds gesehen, aber das war anscheinend nicht möglich. Insgesamt war das Buch aufgrund seiner Thematik recht interessant. Dennoch bin ich enttäuscht, weil ich mir mehr Spannung erhofft habe. Es bleibt einfach ein fader Beigeschmack, weil meine Erwartungen nicht erfüllt wurden. In Bezug auf das Thema "Sekte" fand ich das Buch aber recht interessant. Noch einmal muss ich das Buch aber nicht lesen, weil es mich dafür einfach nicht so überzeugen konnte. Die Spannung habe ich hier vergeblich gesucht.

    Mehr
    • 2
  • Engelmord

    Engelmord
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    09. November 2014 um 19:14

    Vor einigen Jahren verschwand Melinas Bruder Heiko. Durch Zufall erfährt sie, dass er mittlerweile in einer religiösen Sekte lebt. Genau dort schleust sie sich ein, um ihn nach Hause zurück zu holen. Doch der Tagesablauf ist hart, ihr Bruder hört nun auf den Namen Jonathan und scheint sie nicht mehr zu erkennen. Als dann noch ein Mord geschieht, ist sich Melina sicher, dass diese Sekte bitterer Ernst ist. Aber wie soll sie Heiko davon überzeugen, der in dieser Glaubensgemeinschaft vermeintlich eine neue Heimat gefunden hat. Brömme wagt sich in ihrem Jugendthriller an ein interessantes Thema heran: Jugendliche, die im Leben ihren Halt verloren haben und sich daher einer religiösen Sekte anschließen. Melina erfährt zunächst, wie hart das Leben der einfachen Gefolgschaft dort ist. Bereits nach einigen Tagen erkennt sie jedoch auch die wahren Ziele der Anführerin und die haben nichts mit Gottesfürchtigkeit zu tun. Der Roman informiert sehr gut über das Geschehen in einer Sekte, die Ausbeutung der einzelnen Anhänger und die Gier der Anführer. Einblicke also, die sonst für Interessierte unter dem Mantel der Geborgenheit und der neuen Heimat verdeckt bleiben. Melina ist Ich-Erzählerin und Protagonistin in diesem Roman. Sie stößt in dieser Geschichte immer wieder an ihre Grenzen, findet aber auch stets neue Kraft, um für sich und ihren Bruder zu kämpfen. Teile der Handlung waren für mich hervorsehbar, anderes hat mich jedoch überraschen können und im Showdown überschlägt sich alles etwas. Ansonsten lässt sich der Roman flüssig lesen und Brömme hat mich gut unterhalten. Fazit: Brömme hat das Thema interessant und spannend in einen Jugendthriller eingebaut. Für ein 5 Sterne Buch hat mir das gewisse Etwas gefehlt, aber "Engelmord" ist trotzdem für Leser von Jugendthrillern empfehlenswert. Broschiert: 280 Seiten Verlag: Arena (Mai 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3401069187 ISBN-13: 978-3401069180 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

    Mehr
  • nicht nur für Jugendliche...

    Engelmord
    abuelita

    abuelita

    06. November 2014 um 19:12

    Melina ist auf der Suche nach ihrem Bruder Heiko, der seit drei Jahren verschwunden ist. Auf dem Hof einer religiösen Sekte findet sie ihn wieder und unter einer falschen Identität und einem Vorwand findet auch sie dort Unterschlupf. Dann geschieht ein schrecklicher Mord an einer jungen Frau, der Heiko angelastet wird. Denn die Tote war Heikos geheime Freundin - eine verbotene Liebe innerhalb der Sekte. Melina glaubt an die Unschuld ihres Bruders. Doch jemand aus der Gemeinschaft will mit allen Mitteln verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt… Das Thema : Sekten und ihr Einfluss auf Menschen und wie es überhaupt dazu kommt, dass gerade Jugendliche sich solchen autoritären Gemeinschaften anschliessen – und das hat die Autorin in eine wirklich sehr spannende Geschichte verpackt. Fesselnd geschrieben, mit einer Auflösung, die mich überraschte…und das ist selten !

    Mehr
  • In der Sekte gefangen

    Engelmord
    Fluegelfee

    Fluegelfee

    17. October 2014 um 17:34

    Das Buch Engelsmord, war mal wieder ein toller Arena Thriller. Wenn man mal wieder ein gutes Buch lesen will was nicht dick ist oder aber auch keine Trilogie, dann ist man hier genau richtig. Das Buch ist von Bettina Brömme (eindeutig eine der besseren Autoren bei Arena) geschrieben.  Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Es zeigt einen verschmierten Kettenanhänger in Form eines Engelsflügel der blutet. In dem Buch geht es um Melina die ihren Bruder Heiko sucht . Heiko ist seit ein paar Jahren verschwunden. Zufälligerweise sieht sie ihn aber wieder auf einem Markt. Doch Heiko gehört jetzt einer Sekte an. Melina schleicht sich ein um ihren Bruder zu retten. Aber wird Sie es schaffen? Wie viele Morde müssen geschehen bis die Leute aufwachen? Das aller erfährt man natürlich nur wenn man das Buch gelesen hat ;) Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen. Melina hat immer an ihren Bruder geglaubt und wusste genau das sie nicht zu dieser Sekte gehört. Die Sektenführerin war leicht angsteinflößend mit ihrem Augentattoo. Auch die anderen höhergestellten Mitglieder waren alle schon sehr in diesem Sog der Macht über andere drin.  Ich fand den Schreibstil sehr angenehm und flüssig und auch sonst ist das Thema das aufgegriffen wird, sehr spannend. Wie weit man manchmal beeinflussbar ist merkt man am Anfang gar nicht und dann ist es zu spät.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    01. August 2014 um 15:06
  • Gehirnwäsche

    Engelmord
    MelE

    MelE

    "Engelmord" ist ein ein Jugendthriller, der aufzeigt wie beeinflussbar wir Menschen sind und es eben dann auch die Art von Menschen gibt, die dieses für sich ausnutzen. Gerade zum Ende hin war ich wirklich sauer, zumal es hier Frauen und auch Männer gab, die sich lediglich innerlichen Frieden und Ruhe gewünscht haben. In der Sekte Wega fanden sie dieses beides nicht, da sie erstens von früh bis spät arbeiten mussten, um sich ihren mageren Lebensunterhalt zu verdienen. Melina, die sich auf die Suche nach ihrem Bruder macht, gerät dadurch selbst in die Fängen der Sekte. Positiv hierbei ist, das sie sich nicht beugt, sondern gegen die Gehirnwäsche der Mutter Wega immun zu sein scheint. Für mich war das lesen von "Engelmord" ein Genuss, denn es bot genau die Spannung die ich gesucht habe. Mir gefiel die Story, denn sie zeigt auf wie leicht wir beeinflussbar sind, wenn wir auf der Suche nach innerem Frieden sind. Ein weiterer Aspekt die für das Buch sprechen sind die Menschen die durch Intrigen, Lügen, Korruption andere für sich gefügig machen. Wie leicht können wir doch durch Worte eingefangen werden,  auch wenn diese nur aus Unwahrheiten besteht. Warum sich Heiko aus seinem alten Leben zurückzieht wird nach und nach klar und letztendlich ist es Melina (Lina) die ihn zurückholt ins echte Leben. Das Leben auf dem Hof der Mutter Wega ist letztendlich ein Fake, aber das muss Heiko erst spät erkennen. Zuvor geschieht ein Mord, für den Heiko zur Rechenschaft gezogen werden soll. Wäre Lina nicht eingeschritten wäre es zur Katastrophe gekommen. Letztendlich kommt es zu einem Happy End in dem Melina und Heiko wieder zueinander finden. Fehler der Vergangenheit werden ausgeräumt und beide können ihren Weg gehen, ohne sich weiterhin zu verlieren, bzw. zu verletzen. Heiko der eigentlich nur innere Heilung suchte, verliert fast sein Leben und muss schmerzlich erkennen, das sie Sekte Wega nur auf Lügen aufgebaut ist. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, da ich "Engelmord" interessant fand und es sich nicht nur einfach lesen ließ, sondern in mir auch nachklingt, denn mal ehrlich, wann sind wir nicht selbst schon auf schöne Worte herein gefallen? Ließen wir und nicht auch schon blenden und wurden dadurch verletzt? Es ist nicht immer Fiktion die wir in Büchern finden, manchmal steckt auch hier und da ein Fünkchen Wahrheit zwischen den Zeilen.

    Mehr
    • 2