Neuer Beitrag

Leseratte2007

vor 6 Monaten

(17)

Darum geht es (Klappentext):

In der Arena des Linzer Vampirherrschers Mad Milo kämpft Marco wieder und wieder um sein Leben. Seine Fans bangen und zittern um ihn und bejubeln seine Siege. Unter ihnen Nicky, Vampirin und Computernerd. Eines Tages beschließt sie, ihn zu befreien, denn sie ist überzeugt: Wer so wunderbare Augen hat, kann kein kaltblütiger Mörder sein, der Spaß am Töten hat. Doch hat sie wirklich recht? Schließlich ist der menschliche Ex-Widerstandskämpfer Marco nicht umsonst als Vampirkiller bekannt ...

Meine Meinung:

Das Buch fing interessant an. Unsere Protagonisten wurden vorgestellt, aber man erfährt noch nicht wirklich viel. Dies ändert sich auch nicht wirklich im Laufe der Geschichte. Alles bleibt ziemlich oberflächlich.
Die Handlung war anfangs ebenfalls spannend, aber auch ziemlich vorhersehbar. Doch danach kam nichts mehr. Die Geschichte plätscherte vor sich hin und mal stieg die Spannungskurve ein wenig, aber dann sank sie wieder. ich habe auf einen Knall gewartet, der sie Kurve nach oben treibt und wirklich Spannung aufbaut. Doch den Knall gab es leider nicht.
Das Buch hat sehr wenige Seiten und wenige Kapitel, aber ich habe mir schon irgendwie mehr erwartet.
Ich mag Lovestorys in einer Geschichte, aber diese hier war so kitschig und vorhersehbar und anfangs ziemlich unwahrscheinlich.
Die Charaktere fand ich eigentlich ziemlich interessant und die Thematik der Umsetzung waren mal ein bisschen anders.
Aber insgesamt mochte ich das Buch nicht so, aber verdient trotzdem 3 Sterne...

Autor: Bettina Ferbus
Buch: Untergrund - Austrian Vampire World
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks