Bettina Greiner Verdrängter Terror

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verdrängter Terror“ von Bettina Greiner

Die vorliegende Studie handelt von Terror und Willkür und der Verdrängung dieser Erfahrungen: Mit Ende des Zweiten Weltkriegs richtete der sowjetische Geheimdienst in der SBZ und späteren DDR zehn Speziallager ein. Neben Nationalsozialisten unterschiedlicher Belastungsgrade wurden in ihnen Zehntausende festgehalten, denen »konterrevolutionäre Verbrechen« vorgeworfen wurden. Sie alle galten gleichermaßen als Feinde der Besatzungsmacht, die mehrheitlich ohne Gerichtsverfahren über Jahre weggesperrt wurden – schätzungsweise 154 000 Männer und Frauen, von denen etwa ein Drittel in der Haft verstarb. Bettina Greiner untersucht die noch heute weitgehend unbekannte Geschichte der Speziallager in drei Schritten. Sie verdeutlicht zunächst, dass diese Lager nicht Teil der sowjetischen Entnazifizierungspolitik waren. Obwohl zahllose Nazis inhaftiert wurden, ging es in erster Linie um Pazifizierung und Herrschaftssicherung, um die Ausschaltung aller, die man in Feindverdacht hatte. Anschließend wird anhand von mehr als 750 Erinnerungsberichten die Lagerhaft ausführlich geschildert – seit Jahrzehnten verfügbar, werden diese Quellen hier erstmals systematisch ausgewertet. Neben der Erfahrung von Gewalt und dem Alltag im Lager, der von Hunger und Untätigkeit geprägt war, werden bis dato kaum gewürdigte Aspekte beleuchtet, nämlich die Selbstorganisation der Gefangenen und ihre internen, meist gewaltsam ausgetragenen Konflikte. Schließlich wird gefragt, weshalb den Opfern stalinistischer Verfolgung noch heute die gesellschaftliche Anerkennung versagt bleibt. Anhand der Hafterinnerungen werden die Schwierigkeiten aufgezeigt, gebrochene Biografien zu erzählen und in ihrer Ambivalenz zu akzeptieren – wer einmal Täter war, kann kein Opfer sein, und umgekehrt. »Verdrängter Terror« ist die erste Studie zu den Speziallagern, die diese drei Perspektiven miteinander verbindet.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verdrängter Terror" von Bettina Greiner

    Verdrängter Terror

    Sokrates

    20. March 2012 um 11:28

    Einmal mehr zeigt sich, wie ausgeprägt doch die Kontinuitäten zwischen NS- und Sowjet-Lagern auf dem Gebiet der ehemaligen DDR waren. Die angewandten Methoden der Haft, der Verhöre, der Lagerorganisation - alles ähnelte in großem Maße der Nutzungsmethode vor 1945 und fand doch unter anderem "Vorzeichen" (nämlich sowjetischem) statt. Das Buch bietet eine wissenschaftliche anspruchsvolle Einführung in ebendiese Materie: so widmet sich Bettina Greiner der Lagerorganisation, der Methode der Internierung, den Sowjetischen Militärtribunalen und genauso den Methoden der Verhaftung, der Haftbedingungen, den Verhörmethoden und widmet sich zuletzt auf Überlebensberichten (- sprich der mittels "Oral History" gewonnen Fakten aus erster Hand -), die ebenso von dieser Methodenkontinuität künden wie Rechtsgrundlagen und Ausführungsbestimmungen. Sehr gut geschrieben, umfangreich recherchiert. Erwartet werden jedoch Vorkenntnisse vom Leser, da sich sonst Methoden, Begriffe und historische Fakten schwer einordnen und interpretieren lassen. Daher keine Einstiegs- oder Überblickslektüre, sondern wissenschaftliche Fachliteratur.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks