Bettina Gundermann Teufelsbrut

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Teufelsbrut“ von Bettina Gundermann

Als Sara aus der Stadt in eine dörfliche Umgebung flieht, um wieder zu sich zu finden, lernt sie den geheimnisvollen Zadok kennen. Während Zadok sie umschmeichelt und allmählich in seinen Bann zu ziehen versteht, erzählt er ihr die Geschichte von Luca und ihrem Bruder Raphael, die er einst bei sich aufgenommen hatte. Luca erscheint in seinen Erzählungen als engelsgleiches Wesen, das keinem Menschen gleichgültig sein konnte. Zadok hatte sich in die junge Frau verliebt, doch nun ist sie verschwunden. Sara, die ihr äußerlich ähnlich zu sein scheint, gerät unter dem immer stärker werdenden Einfluss Zadoks in ein Verwirrspiel aus Leidenschaft, Suggestion und dunklen Ahnungen, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint.

Die mysteriösen Andeutungen, die Zadok über Luca und ihren Bruder macht, verdichten sich für Sara allmählich zu der bitteren Einsicht, dass Zadok sie in seinen Abgrund zu ziehen versucht. Während es hinter der kalten und abweisenden Fassade der Dorfgemeinschaft gefährlich zu brodeln beginnt, kommt Sara einem grausamen Geheimnis auf die Spur, das ein lange zurückliegendes Verbrechen, mehrere Tagebücher, drei Krähen und eine hetzende Meute verbirgt. (Quelle:'Fester Einband/01.02.2005')

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Die Robert-Langdon-Reihe gehört eindeutig zu meinen Lieblingsreihen!

Fuexchen

Die Damaskus-Connection

Spannende Story, aber verwirrender, viel zu hektischer Schreibstil. Zu viele Namen und zu wenig Erklärung.

Akantha

Ich bin der Hass

Ackerman kehrt endlich wieder etwas zu seiner alten Form zurück!

Eori

Chateau Mort

Toller, vielschichtiger Krimi

Bellis-Perennis

Der Mann, der nicht mitspielt

Das Buch hatte viel Potential, leider wurde es durch die unnötige Länge des Buchs und die absolut unsympathische Hauptfigur nicht eingelöst.

karrrtigan

YOU - Du wirst mich lieben

Krank, pervers, spannend...aber hauptsächlich krank. Außerdem etwas zu langgezogen und eher wenig überraschend.

killerprincess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Oha.... komische Sache das

    Teufelsbrut

    TanteGhost

    06. September 2014 um 10:16

    Autorin und Titel unbekannt, habe ich mich auf dieses Leseabenteuer eingelassen. - Und ich bin schon irgendwie enttäuscht. Bei dem Titel habe ich Satanskulte erwartet. Blutige Opferrituale und solche Sachen. - Am Ende war es eine Story, die sich um ein Dorf drehte, in dem ein Mörder gedeckt wurde. Eine junge Frau aus der Stadt will da nun Urlaub machen und wundert sich über das seltsame Verhalten ihrer Wirtin. Ein Typ namens Zadok klärt sie dann auf, gaukelt ihr eine Art Beziehung vor und meint doch nur seine ermordete Ex-Geliebte vor sich zu haben. Das Buch hat keine 200 Seiten und doch habe ich fast eine Woche dran gehangen. Es hat eine seltsame, ganz eigene, Faszination auf mich ausgeübt. Für die vollkommene Fesselung mit Film im Kopf hat es allerdings nicht gereicht. Ich muss sogar zugeben, dass ich den Text stellenweise auch nur noch überflogen habe. Stellenweise macht die Handlung auch mal wirklich seltsame Sprünge. Auch an diesen Stellen wurde ich raus gerissen und hatte es im Anschluss recht schwer, wieder in die Handlung hinein zu finden. Ich empfehle das Buch jetzt mal nicht. Das wäre nämlich alles andere als ehrlich. Wessen Neugier aber nun doch noch geweckt worden sein sollte, dem wünsche ich ein besseres Erlebnis, als meins.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks