Bettina Hennig Friederike. Prinzessin der Herzen

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 32 Rezensionen
(18)
(17)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friederike. Prinzessin der Herzen“ von Bettina Hennig

Der erste Roman über das Leben der preußischen Prinzessin Friederike. Berlin, 26. Dezember 1793: als die blutjunge Prinzessin Friederike, die Schwester der künftigen preußischen Königin Luise, zum Traualtar schreitet, um mit Prinz Ludwig vermählt zu werden, erobert sie auf Anhieb die Herzen der adeligen Gäste. Die sind von der außergewöhnlich sinnlichen Schönheit der Braut äußerst angetan. Doch die arrangierte Ehe wird für Friederike zur Tortur, der kaltherzige Ludwig demütigt und betrügt seine Frau ohne Unterlass. Dann stirbt Ludwig unerwartet, und für Friederike beginnt ein bewegtes Leben. Denn die leidenschaftliche junge Frau sehnt sich nach Liebe und Glück - selbst wenn dies bedeutet, mit der strengen höfischen Etikette zu brechen ...

Die Autorin hat einem noch einiges Wissenswertes mit auf den Weg gegeben.

— winterdream
winterdream

Ein angenehm zu lesender und sehr informativer historischer Roman über eine preußische Prinzessin.

— Klusi
Klusi

Das eindrucksvoll geschilderte, wechselhafte und interessante Porträt der Prinzessin Friederike

— Svanvithe
Svanvithe

Alles in allem war es aber ein schöner Schmöker, der einen tollen Drahtseilakt zwischen Roman und Sachbuch hinbekommen hat

— Avila
Avila

Gut geschriebene Lebensgeschichte der Schwester der preussischen Prinzessin Louise in bewegten Zeiten der Napoleonischen Kriege.

— Smberge
Smberge

Das Leben der Prinzessin Friederike gekonnt als Lesestoff umgesetzt - geschichtliches großartig erzählt

— Sporchie
Sporchie

Wirklich interessantes und faktenreiches Buch

— lila_socken
lila_socken

Ein fesselndes und bewegendes Buch über das Leben der Prinzessin Friederike von Mecklenburg-Strelitz.

— CanYouSeeMe
CanYouSeeMe

Herrlich. Wie Anna Karenina

— Gudigut
Gudigut

Das Facettenreiche Leben einer Starken & tapferen Frau , die ,die Herzen der Menschen im Sturm eroberte

— Arietta
Arietta

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Nachtblau

Gelungene Mischung aus Geschichte und Fiktion über die Niederlande im 17. Jahrhundert und das Handwerk des 'holländischen Porzellans'.

c_awards_ya_sin

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

Postkarten an Dora

Ein absolutes Meisterwerk, was gelesen werden will! Ein toller Debütroman, der es in sich hat!

Diana182

Die Räuberbraut

Authentischer und interessanter Einblick in das historische Räuberleben.

Katzenauge

Ein ungezähmtes Mädchen

Das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich habe teilweise tränenüberströmt mitgefierbert!

Zweifachmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Friederike. Prinzessin der Herzen" von Bettina Hennig

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Goldmann_Verlag

    Goldmann_Verlag

    Liebe Lovelybooker, in unserer ersten Leserunde des Jahres 2015 wollen wir euch mitnehmen ins Preußen des ausgehenden 18. Jahrhunderts: Lernt mit uns gemeinsam Prinzessin Friederike kennen, die liebreizende jüngere Schwester der künftigen preußischen Königin Luise. Für die junge Prinzessin beginnt, zunächst gefangen in einer unglücklichen Ehe voller Demütigungen und Betrug mit Prinz Ludwig, nach dessen unerwartetem Tod ein bewegtes Leben. Die junge Frau sehnt sich nach Liebe und Glück -- selbst wenn dies bedeutet, mit der strengen höfischen Etikette zu brechen.... Wir freuen uns riesig, dass die Autorin des Romans, Bettina Hennig, diese Leserunde begleiten wird und eure Fragen tatkräftig beantwortet. Sie ist eine wahre Expertin in Sachen Prinzessinnen des Hauses Mecklenburg-Strelitz, 2009 ist bei Goldmann bereits ihr Roman über die ältere Schwester Luise erschienen: "Luise. Königin aus Liebe". Eines von den 30 Freiexemplare haben gewonnen: Winterdream, Buchrättin, Curin, Arietta, Leseratte69, CanYouSeeMe, Buchzitate, Mrs. Dalloway, enila, buecherwurm1310, jasbr, Blaustern, Rheinmaingirl, esposa1969, Buchswagger, Susi180, Schafswolke, Sanni77, anke3006, seschat, lila_socken, Sporchie, tigerbea, nataliea, ejtnaj, claude20, LucyAnn, SchwarzeRose, Traumfeder und Mimamel! Herzlichen Glückwunsch Bitte schreibt uns eine PN mit eurer Postadresse, damit wir allen die Bücher schnell schicken können. Viel Spaß!

    Mehr
    • 556
  • Friederike. Prinzessin der Herzen

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Blaustern

    Blaustern

    31. July 2015 um 12:20

    Deutschland im Jahre 1793: Die untrennbar verbundenen Schwestern Luise und Friederike sind Prinzessinnen und besuchen zusammen das preußische Königshaus. Während Luise zukünftig die preußische Königin wird, heiratet Friederike den Bruder Prinz Ludwig. Die Gäste sind verzaubert von ihr, doch ihre Ehe ist arrangiert und wird nicht glücklich. Friederike hat unter Ludwig zu leiden. Er ist herzlos, hintergeht seine Frau und erniedrigt sie permanent. Einige Jahre lebt sie damit, dann stirbt Ludwig plötzlich. Die junge Frau möchte endlich Liebe und Glück erfahren, doch ist das bei Hofe überhaupt möglich? Wird sie sich den Sitten widersetzen? Hier werden wir in das turbulente Leben bei Hofe ins 18. Jahrhundert versetzt und man fühlt sich mittendrin, so als würde man die Protagonisten persönlich kennen. Durch die ausführlichen Recherchen der Autorin ist das möglich, und wir erfahren nicht nur Fakten, sondern bekommen auch einen Einblick in Friederikes Gefühlswelt und können so ihre Wünsche absolut nachvollziehen. Hier wird Geschichte lebendig dargestellt, die unter anderem aus Tagebucheintragungen entnommen ist. So erleben wir, wie selbst die Prinzessinnen unter den Zwängen zu leiden und wie viele Dramen sich in Friederikes Leben ereignet hatten. Der Schreibstil passt zu der vergangenen Zeit und lässt sich angenehm lesen.

    Mehr
  • Das erlebnisreiche Leben einer Prinzessin

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    schafswolke

    schafswolke

    Friederike ist die jüngere Schwester der zukünftigen preußischen Königin Luise. Die beiden Schwestern sind unzertrennlich und so kommt es das beide Schwestern in das preußische Königshaus einheiraten. Doch in der arragngierten Ehe wird Friederike nicht so richtig glücklich und so verbringt sie immer öfter die Zeit nicht an der Seite ihres Mannes. Doch eine Wahrsagerin sagt der jungen Prinzessin eine turbulente Zukunft vorraus. Bettina Henning versetzt einen mit ihrem Roman "Friederike: Prinzessin der Herzen" gekonnt in das 18. Jahrhundert. Die Frauen haben es nicht leicht, auch wenn sie aus der Adelsschicht stammen oder gerade deshalb sind sie nicht so frei, wie sie es gerne wären. Bettina Henning hat viel recherchiert, um das Leben der Prinzessin Friederike wieder lebendig werden zu lassen. Ich finde, dass ihr das sehr gut gelungen ist. Das Buch ist wie eine sehr gute Geschichtsstunde, und ich fand sie überhaut nicht langweilg, denn es geht hier nicht nur um Fakten. Und doch gibt es einen kleinen Wehmutstropfen, irgendwann ist auch dieses Buch zu Ende. Ich vergebe für diesen historischen Lesegenuss 5 Sterne.

    Mehr
    • 3
    jala68

    jala68

    18. April 2015 um 11:07
  • Teilweise etwas langatmig

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    winterdream

    winterdream

    13. April 2015 um 15:01

    Inhalt: Als die blutjunge Prinzessin Friederike, die Schwester der künftigen preußischen Königin Luise, zum Traualtar schreitet, um mit Prinz Ludwig vermählt zu werden, erobert sie auf Anhieb die Herzen der adeligen Gäste. Die sind von der außergewöhnlich sinnlichen Schönheit der Braut äußerst angetan. Doch die arrangierte Ehe wird für Friederike zur Tortur, der kaltherzige Ludwig demütigt und betrügt seine Frau ohne Unterlass. Dann stirbt Ludwig unerwartet, und für Friederike beginnt ein bewegtes Leben. Denn die leidenschaftliche junge Frau sehnt sich nach Liebe und Glück – selbst wenn dies bedeutet, mit der strengen höfischen Etikette zu brechen ...   Cover: Das Cover fand ich sehr ansprechend und auch passend zum Buch. Bei dem Buch handelt es sich um einen historischen Roman und ich denke, wenn ich mich für dieses Genre interessiere und in einem Bücherladen dieses Buch liegen sehen würde, würde ich es auf jeden Fall in die Hand nehmen und den Klappentext dazu lesen und damit ist schon viel gewonnen.   Mein Fazit: Ich konnte das Buch schnell und flüssig lesen. Mir hat die Schreibweise der Autorin sehr gefallen. Ich konnte mich gut in die Charaktere und in die Geschichte hineinfinden. Allerdings muss ich schon sagen, dass es teilweise etwas langatmig war und die Beschreibungen zwischendurch auch hätten kürzer ausfallen können. Denn ich denke, dass man das Buch dann trotzdem noch gut verstanden hätte. Das war mir doch etwas zu viel. Aber man muss der Autorin auch hoch anrechnen, dass sie nicht einfach nur irgendeinen Roman geschrieben hat, sondern auch die historischen Ereignisse hervorgehoben hat und gut recherchiert hat. Es wurde einem noch einiges Wissenswertes mit auf den Weg gegeben. Alles in allem vergebe ich hier gerne 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Friederike - Prinzessin der Herzen

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Klusi

    Klusi

    11. April 2015 um 12:00

    Im Dezember 1793 wird Prinzessin Friederike, die jüngere Schwester der künftigen Königin Luise von Preußen, mit Prinz Ludwig, dem Bruder des Kronprinzen, verheiratet. Alle lieben und verehren die zarte junge Frau, nur das Herz ihres Mannes kann sie nicht gewinnen. Erst bei der Geburt ihres ersten Sohnes, die ihr selbst fast das Leben kostet, verändert sich Ludwigs Verhalten ihr gegenüber, und es folgt eine Zeit der Harmonie und des Familienglücks. Aber dann erkrankt Ludwig und stirbt unerwartet, und Friederike muss sich einer ungewissen Zukunft stellen. Hauptperson von Bettina Hennigs biografischem Roman ist die Prinzessin Friederike von Mecklenburg-Strehlitz. Geschildert wird die Zeitspanne von ihrer Verheiratung mit Ludwig bis zum Beginn ihrer dritten Ehe. Als sie ihrer Schwester Luise an den preußischen Königshof folgt, um den Bruder des Königs zu heiraten, geschieht das zum Teil aus dem Bedürfnis der Schwestern heraus, zusammen zu bleiben. Aber letztendlich sind weder Luise noch Friederike Herrinnen ihres Schicksals, sondern sie müssen sich der höfischen Etikette fügen. Besonders Friederike bekommt das zu spüren, als sie, enttäuscht über die Lieblosigkeit und die Affären ihres Mannes, versucht, aus der Ehe auszubrechen. Es folgt ein bewegtes Leben, geprägt von Höhen, aber auch von vielen Tiefen. Friederike erlebt Enttäuschungen, Verrat und Intrigen. Ihre zweite Ehe mit Prinz Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfels, die sie heimlich eingegangen ist, um ihre Ehre zu retten, findet beim König keine Zustimmung, und das Ehepaar wird aus Berlin verbannt. Friederike leidet darunter, von ihren beiden ältesten Kindern getrennt zu sein. Im Lauf der Jahre muss sie sehr viel Kummer ertragen, dabei will sie doch nur eines: lieben und geliebt werden. Es ist eine Zeit der Entbehrungen und Verluste. Mit ihren privaten Sorgen nicht genug, kommt es zum aufreibenden Krieg mit Napoleons Truppen, der vieles im Land verändert. Friederike ist eine sehr sympathische, liebenswerte Protagonistin. Ohne Standesdünkel lebt sie ihr Leben und möchte einfach nur glücklich sein. All ihr Leid, ihre Sorgen und Nöte, aber auch die glücklichen Momente, kann man sehr gut nachfühlen. Auch wenn sich die Handlung für mein Empfinden manchmal fast etwas zu sehr in die Länge zieht, die Beschreibungen etwas zu ausschweifend sind, so machen doch gerade die kleinen Details und die sehr persönlichen Einblicke, in Form von Briefen und Gesprächen, die Geschichte so farbig und anschaulich. Es ist Bettina Hennigs zweiter historischer Roman, denn zuvor hat sie bereits einen geschrieben, in dem Friederikes ältere Schwester, die spätere Königin Luise, die Hauptrolle spielt. Man merkt, dass sich die Autorin sehr ausgiebig mit der Zeit sowie mit der damaligen Königsfamilie und ihrem Umfeld beschäftigt hat. Es ist sicher nicht leicht, anhand vieler verschiedener Quellen und Schriften ein derart lebendiges und authentisches Portrait eines Menschen der damaligen Zeit zu schaffen, gerade wenn dieser, wie Friederike, nicht ständig im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stand, sondern immer im Schatten der älteren Schwester. Aber hier ist das sehr schön gelungen. 

    Mehr
  • Macht Lust auf mehr, lässt aber Fragen offen und hat Längen

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    PetrovaFire

    PetrovaFire

    29. March 2015 um 18:50

    Erster Satz "Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt mich..."       Gestaltung Auf dem Cover ist ein Gemälde von Friederike vor blauem mit Ornamenten durchzogenem Hintergund zu sehen. Für die Schrift wählte man die Farbe Gold, welche traditionell Adel und Wohlstand symbolisiert. Die Schriftart ist sehr geradlinig, während man "Friederike" noch ein Ornament verpasst hat um es etwas edler wirken zu lassen. Im Inneren ist das Buch in zwei Teile geteilt, die zwei Lebensphasen von einander trennen. Die Kapitel sind allerdings vorlaufend durchnummeriert. Sofern ein neuer Schauplatz auftaucht oder sich die Zeit ändert, wird dies durch eine kleine Bemerkung in kursiver Schrift unter der Kapitelnummer vermerkt. Die Kapitel beginnen mit einem Kapitälchen in verschlungener Schrift, während die Seitenzahl mittig am unteren Rand platziert und von zwei Ornamenten umrahmt wird. Meine Meinung Ich hatte vorher noch nichts von Friederike von Mecklenburg-Strelitz gehört, was eigentlich auch ganz gut wahr, denn so wusste ich natürlich auch nicht, was als nächstes geschehen würde. Der Schreibstil war gut und konnte mich dazu bewegen weiter zu lesen, wobei ich bei einigen Stellen doch eher an eine historischen Aufsatz über das Leben der Protagonistin erinnert wurde. Gefallen hat mir, das man quasi direkt in die Geschichte einsteigt. Leider erfährt man nur wenig über Frederikes Leben vor ihrer Heirat an den preußischen Hof. Ich hätte mir ehrlich gesagt gewünscht, dass das Buch ihr ganzes Leben umfasst oder es noch eine Fortsetzung bis zu ihrem Tod gäbe, da mich das was nach dem Ende passiert, auch noch als Geschichte interessieren würde. Leider hatte das Buch auch so seine Längen im Mittelteil und wurde gegen Ende plötzlich ziemlich gerafft. Ob das an der Quellenlage liegt oder die Autorin den Fokus auf Friederikes schwere Jahre legen wollte, weiß ich nicht, aber für mich hätte es etwas kürzer sein dürfen. Dennoch fand ich es interessant Friederikes Leben und teils auch das ihrer Schwester und anderer Weggefährten begleiten zu dürfen, auch wenn ich nicht weiß, wie historisch akkurat das Ganze wirklich geschrieben ist. Darauf lege ich bei Unterhaltungsliteratur allerdings auch nicht allzu viel Wert, da es mir hier, wie der Name schon sagt, vornehmlich um den Unterhaltungswert der Geschichte geht. Und diesen bietet "Friederike - Prinzessin der Herzen" in einer wilden Achterbahn von Gefühlen zwischen Protokoll und Gefühlen, welche durch den Wechsel der Perspektiven noch interessanter wird. So verfolgt der Großteil des Buches zwar Friederikes Handlungen und Gefühle,doch man erhält auch Einblick in ihre Schwester, ihren Schwager oder ihren Mann, womit sich der Leser ein Bild vom großen Ganzen machen kann. Bettina Hennig ist es mit "Friederike - Prinzessin der Herzen" gelungen, dass Bild einer einfachen aber liebenswürdigen Friederike von Mecklenburg-Strelitz zu zeichnen. Leider weißt das Buch noch einige Längen auf und lässt so manch einen Wunsch offen. Dennoch macht es Lust mehr über die Preußische Königsfamilie der damaligen Zeit zu lesen.   Ursprünglich gepostet auf Books on PetrovaFire http://booksonpetrovafire.blogspot.de/

    Mehr
  • Prinzessin Friederike

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Sporchie

    Sporchie

    Der deutsche Adel hätte durchaus auch der heutigen "Regenbogenpresse" Stoff für Klatsch und Tratsch geboten. Bettina Henning ist auf Spurensuche gegangen und was dabei herauskam ist ein wunderschöner Überblick über das Leben von Prinzessin Friederike, der jüngeren Schwester von Königin Luise. Detailverliebt und mit größter Sorgfalt beschreibt die Autorin das nicht einfache Leben der Protagonisten. Die Zwänge und Standesdünkel am preußischen Hof engen die sehr hübsche und kluge Friederike ein und sie muss viele Schicksalsschläge ertragen. Ein sehr gelungener Roman, der nicht nur Fans historischer Romane gefallen wird. Der angenehme und der damaligen Zeit angepasste Schreibstil versetzen einen gedanklich in diese Epoche und tragen zum uneingeschränkten Lesegenuß bei. Fazit: Gelungener Roman - mit Sachbuchanspruch

    Mehr
    • 2
  • Eine tolle Geschichte

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    JessicaLiest

    JessicaLiest

    Zum Inhalt des Buches: Berlin, 26. Dezember 1793: als die blutjunge Prinzessin Friederike, die Schwester der künftigen preußischen Königin Luise, zum Traualtar schreitet, um mit Prinz Ludwig vermählt zu werden, erobert sie auf Anhieb die Herzen der adeligen Gäste. Die sind von der außergewöhnlich sinnlichen Schönheit der Braut äußerst angetan. Doch die arrangierte Ehe wird für Friederike zur Tortur, der kaltherzige Ludwig demütigt und betrügt seine Frau ohne Unterlass. Dann stirbt Ludwig unerwartet, und für Friederike beginnt ein bewegtes Leben. Denn die leidenschaftliche junge Frau sehnt sich nach Liebe und Glück – selbst wenn dies bedeutet, mit der strengen höfischen Etikette zu brechen ... Meine Meinung: Cover: Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Es ist in Königsblau gehalten. Die junge Dame darauf bildet wohl die Prinzessin Friederike ab. Es ist sehr passend und sticht einem sofort ins Auge. Schreibstil: Der Schreibstil war flüssig und sehr angenehm zu lesen. Da vergingen die Stunden wie im Fluge. Charaktere: Die Charaktere wurden allesamt gut herausgearbeitet und haben mir gut gefallen. Friederike hat mein Leserherz schnell erobert. Ich habe mit ihr gelitten und mich mit ihr gefreut. Also alles in einem hat mich das Buch sehr überzeugt und hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich kann es nur empfehlen!

    Mehr
    • 2
  • Lieben und geliebt werden

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Svanvithe

    Svanvithe

    Das Einzige, was ich suche, ist das Glück. Ich ersehne mir nur, zu lieben und geliebt zu werden. Berlin, 26. Dezember 1793. Zwei Tage nach der Hochzeit ihrer älteren Schwester Luise mit dem Kronprinzen Friedrich Wilhelm von Preußen heiratet Friederike Luise Karoline Sophie Charlotte Alexandrine von Mecklenburg-Strelitz den zweiten Sohn des Preußischen Königs, Friedrich Ludwig Karl von Preußen. Während Luise und Friedrich Wilhelm eine Liebesheirat verbindet, gestaltet sich zu Friederikes Enttäuschung ihre Ehe nicht wie erhofft als freudig und traumhaft. Ludwig ist zwar ein schöner Mann, aber leider kein guter. Schon kurz nach der Hochzeit triff Friederike die Erkenntnis, einen Rohling geheiratet zu haben, hart. Ihre Schwester Luise, mit der sie eine innige Zuneigung verbindet, hat dagegen so ausgiebig mit sich selbst und ihrer neuen Rolle als Kronprinzessin zu tun, dass sie Friederike darüber vergisst. Als sie der lieblosen Ehe enttäuscht entfliehen will, stellen sich nicht nur der König, sondern auch ihre Großmutter, bei der sie und Luise aufgewachsen sind, und zudem selbst ihre Schwester dagegen. Und Friederike muss begreifen, dass weder Luise ihrem neuen Leben und der Aussicht, Königin zu werden, durch Friederike Schaden zufügen lässt, noch dass ihre Großmutter auf den Triumph verzichtet, ihre Enkelinnen mit zwei so großartigen Partien versorgt zu haben. In der Folge arrangiert sich Friederike und stürzt sich in den Trubel von Berlin. In Salons zeigt sie, dass sie äußerst belesen ist und überrascht viele mit ihrer Klugheit, steht im Mittelpunkt der Gesellschaft. Nach der Geburt des ersten Sohnes erkennt Ludwig, wie schändlich er sich Friederike gegenüber verhalten hat. Tatsächlich tritt eine Änderung in seinem Verhalten und damit so etwas wie ein harmonisches Eheleben ein. Innerhalb von drei Jahren folgen zwei weitere Kinder. Als Ludwig stirbt, ist dies vor allem für Friederike, die gerade ihren Frieden gefunden hat, ein herber Verlust. Mit gerade einmal 18 Jahren und drei Kindern ist sie Witwe. Zwei Männer buhlen um ihr Herz: Prinz Louis Ferdinand, Onkel ihres verstorbenen Mannes, und Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfels. Als Friederike in unehrenhafte Umstände gerät, beweist sich Solms, Friederikes erste Liebe, als Retter in der Not und heiratet Friederike. Gegen den Willen des Königs, weswegen beide aus Berlin verbannt werden. In Ansbach folgt ein Zeit familiären Glücks, bescheiden zwar, aber glücklich. Doch noch hält das Schicksal einiges für Friederike bereit... Nach ihrem bemerkenswerten Debütroman „Luise. Königin aus Liebe“ nimmt sich Bettina Hennig nunmehr dem Leben der jüngeren Schwester der preußischen Königin an, die in Anbetracht ihrer wechselhaften Geschichte wohl die interessantere der beiden Schwestern ist: "Friederike. Prinzessin der Herzen". In einem unaufgeregten, jedoch deswegen keineswegs langweiligen Schreibstil schildert die Autorin das anschauliche und zum Teil auffällige Leben der Schwester der preußischen Königin. Dabei bekommt der Leser ein Gefühl für die Zeit des ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts, denn es ist zu spüren, dass Bettina Hennig das Leben der Prinzessin hervorragend recherchiert hat. Sie schreibt eindrucksvoll und spickt ihre Sätze mit historischen Sätzen und Redewendungen, die zudem Witz und Esprit enthalten. Kleine Anekdoten fügen sich harmonisch in das Geschehen ein. Manchmal erzählt sie sehr ausführlich und detailliert, so dass sich Wiederholungen, auch inhaltlicher Natur einschleichen. Das ist angesichts des Könnens der Autorin, eine wertungsfreie Geschichte zu erzählen, in der die Menschen mit Stärken und Schwächen gleichermaßen wandeln, aber entschuldbar. Besonderes Augenmerk hat Bettina auf die Figurenzeichnung gelegt. An dieser Stelle zeigt sich ihre Stärke. Angesichts der Fülle der handelnden Personen ist es eine bewundernswerte Leistung, dass die Autorin den Überblick behält und damit dem Leser ebenfalls die Freude beim Kennenlernen ermöglicht. Hierbei überlässt sie es ganz dem Leser, Sympathie oder Antipathie für die Protagonisten zu empfinden. Allerdings ist es von Anfang an ein Leichtes, Friederike ins Herz zu schließen. Friederike. Eine verführerische Schönheit mit großen Augen und auffällig langen Wimpern, vollen Lippen, runden hohen Wangen, reiner und frischer Haut, lockigen Haaren, einem unregelmäßig, doch lebhaften Gesichtsausdruck, die mit ihrem scheuen Blick eine Aura von Unschuld vermittelt, wohingegen ihre ausgeprägte Silhouette das Gegenteil andeutet. Feine, etwas lange Gliedmaßen und ein verspielter Gesichtsausdruck geben ihr das Aussehen einer Katze, die noch nicht ganz ausgewachsen ist. Tatsächlich stellt die fünfzehnjährige und damit sehr junge Friederike wenig Ansprüche an das zukünftige Leben: Mit einem kleinen und bescheidenen Dasein fernab großer Metropolen wäre sie zufrieden gewesen, solange sie einen Mann bekäme, den sie lieben und von dem sie geliebt würde. Von diesem Traum nimmt sie Abschied, als sie gemeinsam mit ihrer Schwester Luise in die preußische Königsfamilie einheiratet. Denn im Gegensatz zu Friederike ist Luise ehrgeiziger. Attraktiv, anmutig und charmant wird sie als Kronprinzessin und später als preußische Königin die ihr zugedachte Rolle niemals infrage stellen, das innere Empfinden der öffentlichen Person konsequent unterordnen und im Dienste der preußischen Monarchie eine perfekte Mischung zwischen Pomp und Volksnähe finden und zu deren Ansehen in beachtenswerter Weise beitragen. Doch auch sie kennt Gefühle wie Eifersucht. Steht sie nicht im Mittelpunkt, macht ihr das sehr zu schaffen. Die Verbindung zwischen den Schwestern ist nicht immer eitel Sonnenschein, vielmehr ein Auf und Ab. Doch eine ohne die andere zu betrachten, ist ein schlechtes Unterfangen. Hier ist der Autorin eine großartig Mischung gelungen. Wie schon beim ersten Roman der Autorin punktet das schlichte Cover mit einem ansprechenden und einladenden Bild der jungen Friederike auf einfarbigem, elegantem (preußisch) blauen Hintergrund. Im Gesamtpaket legt Bettina Hennig einen unterhaltsamen Roman über Friederike vor, der nicht nur gut geschrieben ist, sondern auch außerordentliche Sachkunde beweist.

    Mehr
    • 2
  • Das Leben schreibt die besten Geschichten

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    claude20

    claude20

    Die Schwestern und Prinzessinnen Luise und Friederike sind ein Herz und eine Seele. Im Jahr 1793 werden die beiden jungen adligen Frauen dem preußischen Kronprinzen und dessen Bruder vorgestellt. Der König von Preußen findet Gefallen an den bezaubernden Prinzessinnen. In Berlin wird an den Weihnachtsfeiertagen eine Doppelhochzeit gefeiert. Luise wird die Frau vom Kronprinzen und zwei Tage später wird Friederike mit Prinz Ludwig vermählt. Unter den adligen Gästen wird Friederike als bezauberndes und geistreiches Wesen wahrgenommen. Aber Ludwig ist nur unter Zwang diese Ehe eingegangen. So werden Friederikes erste Tage als preußische Prinzessin zur Tortur, denn Ludwig ist kaltherzig und betrügt und demütigt seine Frau. Nach einigen Jahren mit Ludwig stirbt dieser unerwartet, doch das Leben der leidenschaftlichen jungen Frau beginnt jetzt erst recht. Sie sehnt sich nach Liebe und Familienglück, aber kann sie dies erreichen ohne die strengen Regeln am Hof einzuhalten? Beim Schreiben dieses historischen Romans hat Bettina Hennig ausführliche Recherchen über das Leben der Prinzessin Friederike von Mecklenburg-Strelitz angestellt. Dies ist beim Lesen des Buches sofort zu erkennen. Ihre Liebe für ihre historischen Protagonisten ist in jeder Zeile spürbar. Auch die intensive Beschäftigung und Identifikation mit diesen Figuren macht aus diesem Buch ein echtes Highlight unter den historischen Romanen. Dies Buch erzählt auf sehr ausführliche Art und Weise über Friederikes Leben, ihre Gefühle und ihre sehnlichsten Wünsche. Die Geschichte ist so spannend und interessant dargestellt und zusätzlich mit Zeitzeugenquellen (bspw. Tagebucheintragungen und Briefen) hinterlegt, dass es mich als Historienfan zu weiteren Nachforschungen zu dieser Zeit, dem allgemeinen Leben und der Hauptpersonen animiert hat. Die Lebensgeschichte von Friederike bestätigt mal wieder den Satz, dass das Leben die spannendsten Geschichten schreibt. Nach der Lektüre des Buches und nach einer intensiven Leserunde mit der Autorin kann ich jedem Liebhaber historischer Romane diese tolle Geschichte von der Prinzessin der Herzen, Friederike von Mecklenburg-Strelitz, nur empfehlen. Von mir bekommt das Buch die höchste von mir zu vergebene Punktzahl und ich lese gerne weitere Bücher von Bettina Hennig. Danke für das großartige Buch.© claude

    Mehr
    • 4
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    06. March 2015 um 22:44
  • Guter historischer Roman

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    Ausstattung Das Cover zeigt die junge, wunderhübsche preußische Prinzessin Friederike und der Titel ist in goldener Schrift verfasst, die ihrer würdig ist. 9,99 Euro für 600 Seiten Lesevergnügen sind hier vollkommen angemessen und bestens investiert. Inhalt Prinzessin Friederike, die jüngere Schwester der Königin Luise, heiratet Prinz Ludwig, der sie fortan demütigt und betrügt. Als er dann stirbt, beginnt für sie ein ganz anderes Leben - ein bewegtes Leben mit vielen Höhen und Tiefen. Davon berichtet dieses Buch. Meine Meinung Der Schreibstil ist dem Leben einer Prinzessin und gar Königin vollkommen angemessen. Er ist sehr, sehr fein und detailverliebt. Manchmal vielleicht sogar etwas zu sehr detailliert. Prinzessin Friederike wächst dem Leser richtiggehend ans Herz. Ihr gutes Herz und ihr schöner Charakter werden von Seite zu Seite mehr offen gelegt. Die Autorin schafft es, den Leser vollkommen in eine andere Zeit und an den preußischen Hof zu entführen. Dabei wird es stellenweise etwas schwierig, weil wahnsinnig viele Personen vorkommen, die man erst mal auseinander halten muss. Fans von historischen Romanen und dem deutschen Königshaus kommen hier voll auf ihre Kosten.

    Mehr
    • 2
    BettinaHennig

    BettinaHennig

    03. March 2015 um 19:22
  • Historischer Roman ganz nah an den Fakten

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Avila

    Avila

    02. March 2015 um 10:26

    Die preußische Prinzessin Friederike stammt aus dem ärmeren Adel, doch durch die geschickte Heiratspolitik ihrer Großmutter schafft sie mit dem preußischen Prinzes Ludwig verheiratet zu werden, während ihre Schwester Luise den Thronfolger heiratet. Im Gegensatz zu Luises Ehe ist Friederikes weniger von Liebe und Hochachtung geprägt. Dabei war Liebe und eine Familie doch immer das einzige, was Friederike sich wirklich vom Leben gewünscht hat... Während über die Königin Luise sehr viel bekannt ist, stand Friederike immer eher im Schatten ihrer Schwester. Zu Unrecht, wie ich nach der Lektüre des Buches empfinde: Friederike hatte ein ereignisreiches Leben mit vielen Tiefen und einigen Höhen, so dass die historischen Ereignisse einen spannenden Plot bieten. Diese Spannung weiß Bettina Hennig gut zu nutzen und schreibt ein Roman, der fesselt und unheimlich interessant ist. Man merkt beim Lesen, dass Hennig gut recherchiert hat und eher wenig selbst hinzudichtet. Vor allem die hin und wieder eingestreuten Zitate, die sie aus Briefen, Tagebucheinträgen und sonstigem hat, haben mir hierbei sehr gut gefallen. Die Personen sind schön gezeichnet. Schön fand ich die Ambivalenzen, die sich teilweise aufgetan haben und die auf die historische Quellenlage zurückzuführen sind. So zB das Verhalten von Louis Ferdinand in einigen Situationen. Man bekommt verschiedene Erklärungen für sein Verhalten geliefert und kann sich quasi selbst aussuchen, welche man glauben will. Dabei ist das durch die verschiedenen Ansichten der handelnden Personen geschickt ausgearbeitet, so dass der Roman an sich sich nicht widerspricht. Auch hier merkt man wieder die tiefen Recherchen die in dem Buch stecken. Der Schreibstil ist davon ebenfalls gezeichnet. Er passt sich dem Sprachstil der damaligen Zeit an, so dass viele französische Lehnwörter zu finden sind, die teilweise heute in den normalen hochdeutschen Sprachgebrauch, teilweise aber auch nur im Dialekt wiederzufinden ist. Gewünscht hätte ich mir deswegen teilweise auch ein kleines Glossar. Alles in allem war es aber ein schöner Schmöker, der einen tollen Drahtseilakt zwischen Roman und Sachbuch hinbekommen hat, da keine Fiktion, sondern nur persönliche Deutung zu finden ist, aber alles in der Romanform präsentiert wird.

    Mehr
  • Unterhaltung und Wissensvermittlung in einem wunderbaren Paket

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Spatzi79

    Spatzi79

    01. March 2015 um 21:21

    Ihre Schwester, Königin Luise von Preußen, war der Star ihrer Zeit und bereits Thema für viele Bücher und Veröffentlichungen. Dabei war das Leben ihrer kleinen Schwester, der Prinzessin Friederike, nicht weniger spannend. Gemeinsam mit ihrer Schwester wurde sie an den preußischen Hof verheiratet. Luise bekam den Thronfolger, Friederike dessen Bruder. Ihre Ehe verlief zunächst unglücklich, wollte der Prinz doch eigentlich noch gar nicht heiraten. Aber mit Geburt ihres ersten Kindes fanden sie dann doch zueinander, jedoch starb Friederikes Gatte bereits wenige Jahre nach der Ehe. Eine Liebesaffäre mit dem galanten Onkel ihres Gatten brachte Friederike in große Schwierigkeiten, als ihnen der König die Heirat untersagte, sie aber schwanger war. Ihre Jugendliebe Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfeld half ihr aus der misslichen Lage und heiratete sie heimlich. Für diese unerhörte Tat wurden sie beide aus Berlin verbannt und lebten die folgenden Jahre eher ärmlich, aber dafür glücklich in Ansbach. Jedoch war Solms nicht gesund und die beiden Eheleute entfremdeten sich zusehends. Es kam so weit, dass sie kurz vor einer Scheidung standen, doch Solms starb, bevor es soweit kommen konnte. Friederike heiratete daraufhin ein drittes Mal und zwar den fünften Sohn des englischen Königs, Herzog Ernst August, den späteren König von Hannover. Das Buch konzentriert sich auf die Zeit bis zu Friederikes dritter Eheschließung. Nachdem die Autorin bereits einen Roman über das Leben von Königin Luise verfasst hat, widmet sich sie nun ihrer kleinen Schwester. Gerade die Beziehung der beiden Prinzessinnen spielt eine große und wichtige Rolle in ihrer beider Leben. Deutlich werden auch die Unterschiede zwischen den beiden jungen Frauen. Luise wollte Königin werden, Friederike nur ihr privates Glück finden. Das war in einer Zeit, in der Frauen aus politischen und strategischen Gründen verheiratet wurden, aber nicht vorrangig und so musste sie ihrer Schwester an den preußischen Hof folgen. Mir hat diese Darstellung von Friederikes Leben sehr gut gefallen. Friederike war mir sympathisch, meist mehr als ihre Schwester Luise, die trotz der Liebe zu ihrer kleinen Schwester ihre eigenen Interessen und Ziele immer vorangestellt hat. Der Autorin gelingt es, die historischen Quellen zu einem gut zu lesenden Roman zu bündeln und so Unterhaltung und Wissensvermittlung in ein wunderbares Paket zu schnüren!

    Mehr
  • Prinzessin auf Umwegen

    Friederike. Prinzessin der Herzen
    Smberge

    Smberge

    Inhalt: Berlin, 1793: Die junge Prinzessin Friederike von Mecklenburg-Strelitz heiratet den preussischen Prinzen Ludwig. Sie ist die jüngere Schwester von Luise, der künftigen preussischen Königin. Für die von vielen wegen ihrer Schönheit bewunderte Friederike endet die Hochzeit zunächst in einer Ehe vollen Demütigungen und Betrug. Erst die Geburt der ersten Kinder bringt eine Wandlung in der Beziehung. Nach dem frühen Tod ihres Mannes beginnt für die junge Friederike ein neues Leben in einer bewegten Zeit. Meine Meinung: Ich habe zunächst etwas gezögert diese Buch zu lesen, da ich eine Biografie erwartet habe. Dieses Buch ist aber ein spannender Roman über das bewegte Leben einer wirklich interessanten Frau.  Besonders gut hat mir das detailliert Bild der Zeit gefallen, das in diesem Buch gezeichnet wird. An ihrem Beispiel kann man sehr gut die Rolle adligen Frau in der damaligen Zeit nachvollziehen. Sie wurden nicht gefragt, was sie wollten, sie wurden verheiratet und die Liebe spielte keine Rolle. Wie diese Vorgehen Enden kann, zeigt Friedeikes erste Ehe. In jüngsten Teenagerjahren verheiratet war sie ihrem Mann vollkommen ausgeliefert. Sehr spannend ist es zu verfolgen, wie Friederike es in den folgenden Jahren schafft sich ihren Platz im Leben zu schaffen.  Sehr interessant fand ich dabei auch den Blick hinter die Kulissen eines Königshauses, der Standesdünkel und die Zwänge, denen die hohen Damen und Herren unterlagen. Aber auch die Intrigen und die Machtkämpfe werden in diesem Buch sehr deutlich.  Auch wenn diese Zeit von weitreichenden politischen Ereignissen geprägt sind, bleibt die Politik im Hintergrund und spielt nur eine Rolle, wenn das Leben von Friederike direkt von ihr beeinflusst wird. So bekommt man zwar eine groben Überblick über die Ereignisse, aber der Focus bleibt ganz klar auf dem Leben Friederikes.  Sehr gefühlvoll beschreibt die Autorin die Entwicklungen Friederikes, ihre weiteren Ehen und ihre Interessen für Literatur und Kultur. Dabei spielt auch ihre Schwester Louise eine wichtigen Rolle, da diese Schwestern eine besonders innige Beziehung verbannt. So entsteht das Bild einer für ihre Zeit fortschrittlichen Frau, die trotz der nicht immer leichten Lebensumstände ihren Platz behauptet und ihr Glück findet.  Dieses Buch kann ich all den Lesern empfehlen, die eine guten Roman lesen wollen, der auf einer wahren Persönlichkeit beruht und daher viele Fakten enthält, der aber auch nicht auf gute Unterhaltung verzichten möchte. 

    Mehr
    • 2
  • weitere