Bettina Hennig Luise. Königin aus Liebe

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(7)
(2)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Luise. Königin aus Liebe“ von Bettina Hennig

Die deutsche »Königin der Herzen«! Berlin, 24. Dezember 1793. Als die blutjunge Prinzessin Luise den Kronprinzen Friedrich Wilhelm in einer prachtvollen Zeremonie heiratet, feiert ganz Preußen das große Ereignis. Denn es ist eine Liebesheirat und die künftige Königin von außergewöhnlicher Schönheit. Mit ihrem Liebreiz erobert sie nicht nur rasch die Herzen ihrer Untertanen, sondern nimmt auch entscheidenden Einfluss auf die bewegte Zeitgeschichte. Der junge russische Zar Alexander I. himmelt sie an. Und Napoleon zwingt sie zur Flucht aus Preußen. Endlich der erste Roman über Preußens Luise.

Schade, kein Schmöker, eher eine lehrreiche Lektüre mit überflüssigen Längen; wer preußische Geschichte liebt, ist hier gut bedient.

— Cridilla

Vielen Dank für die schönen Rezis. Das Buch kommt direkt auf meine Wunschliste:-)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Historische Romane

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Ein wunderbarer, historischer Krimi, den ich uneingeschränkt empfehle.

Bellis-Perennis

Das Gold des Lombarden

Ein perfekter Start in die Welt von Aleydis

merlin78

Grimms Morde

Zu wenig Spannung, zu langatmig und viele Anspielungen die man nur versteht, wenn man die Biografien aller Beteiligten kennt.

hasirasi2

Das Fundament der Ewigkeit

Ein tolles Buch, dessen Spannung am Ende nachlässt und meine persönlichen Erwartungen leider nicht erfüllt hat.

wsnhelios

Das Erbe der Tuchvilla

Eine wundervolle Familiengeschichte mit viele Fassetten, die mir viele schöne Stunden bereitet hat.

Any91

Im Feuer der Freiheit

Dieser historische Frauenroman ist kein Rührstück, er hat Ausdruckskraft und dennoch Einfühlungsgabe.

baronessa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Luise. Königin aus Liebe" von Bettina Hennig

    Luise. Königin aus Liebe

    Tintagel

    25. May 2010 um 20:24

    Als ich das Buch beendet hatte war ich traurig. Ja wirklich. Jetzt ist die Zeit gekommen, da ich mich von Luise, die mir so nahe ist, mit der ich wirklich immer und ständig habe mitfühlen können, verabschieden muß. Eigentlich muß ich sie ja zu Grabe tragen… Liebe Bettina Hennig, ich möchte mich an dieser Stelle bedanken: für eine grandiose Geschichte, die so liebe- und gefühlvoll erzählt wurde und für das Buch selbst. Preußens Geschichte war mir wirklich nur ganz oberflächlich bekannt, doch durch Luise und ihre Geschichte ist Preußen mir sehr viel näher gekommen. Was mich an diesem Buch wirklich fasziniert hat, ist die vielfältigkeit der Personen. Keine ist einfach nur gut oder schlecht, keine ist nur schillernd oder dumpf. Niemand bleibt einem fremd und sogar die “fürchterliche” Voss habe ich in mein Herz geschlossen. Ich glaube, letzten Endes gibt es wirklich niemandem, gegen den man in welcher Form auch immer noch einen leisen Groll hegt, wenn man den Buchdeckel schließt. Alles ist rund, alles ist zu einem Ende gekommen, woran das sehr ausführliche Postscriptum großen Anteil hat. Auch wenn die eigentliche Geschichte mit dem Tod der Königin endet wird sie doch noch irgendwie weiter erzählt. Vielleicht sollte ich auch noch den wunderbaren Stammbaum erwähnen. Ohne ihn würde es einem vielleicht doch ein bißchen schwer fallen, die vielen Namen immer den richtigen Personen zuzuordnen. Doch mit seiner Hilfe ist es kein Problem. Ich für meinen Teil habe hier ein Buch vor mir liegen, dass in jedem Fall zu den Highlights des Jahres 2009 zählen wird. Und ich habe eine neue Lieblingsautorin gefunden. Bettina Hennigs Art zu erzählen ist unvergleichlich. Und die Idee, Friedrich Wilhelm seine Mundart zu lassen, macht die Geschichte sehr lebendig. Selbst das gestraffte Erzähltempo nach dem ersten Teil hat in meinen Augen nichts eingebüßt. Warum den Alltag künstlich spannend machen, wenn es doch auch so geht?! Wirkliche Kritikpunkte gibt es in meinen Augen keine. Dieses Buch ist wie eine Zeitmaschine und wenn man sich darauf einlässt, nimmt es einen von der ersten bis zur letzten Seite gefangen. Ich freue mich auf – hoffentlich viele – weitere Bücher der Autorin.

    Mehr
  • Rezension zu "Luise. Königin aus Liebe" von Bettina Hennig

    Luise. Königin aus Liebe

    Herzgedanke

    03. January 2010 um 19:18

    1793 in Berlin Die junge Luise, Prinzessin zu Mecklenburg -Strelitz heiratet Kronprinz Friedrich Wilhelm in einer prunkvollen Zeremonie und ganz Preußen ist begeistert von dieser Liebesheirat. Im Gegenzug heiratet ihre Schwester Friederike Prinz Louis, allerdings aus Gründen der Staatsräson. Luise erobert die Herzen ihrer Untertanen durch ihren Liebreiz und ihre ungezwungenen Umgangsformen, doch stand ihr dieses Naturell auch manches Mal im Wege, denn die Regeln am Hof erforderten ein hohes Maß an Regeln. Doch ihr Leben ist eng verbunden mit den dramatischen Ereignissen im Kampf Preußens gegen Napoléon Bonaparte. Dieser zwang sie zur Flucht aus Preußen und Zar Alexander wird ihr fast zum Verhängnis. Während Luises Herz schnell und heiß vor Liebe entbrannte, so behielt sie in politischen Dingen meistens einen kühlen Kopf. Bettina Hennigs Debütroman macht Geschichte lebendig und mit Luise hat sie sich eine interessante Persönlichkeit gewählt. Die Autorin entführt den Leser auf gekonnte Art nach Preußen und überschüttet nicht mit langweiligen politischen Ereignissen, sondern baut sie gekonnt und anschaulich in die Handlung ein. Außerdem begegnet man beim Lesen vielen berühmten Persönlichkeiten dieser Epoche. Hennigs leichter Erzählstil ließ mich abtauchen in große Ballsäle und Kutschenfahrten,denn fast nebenbei bekommt man das Leben am Hof beschrieben. Luise wird als anmutig beschrieben, aber nicht allzu perfekt. So ist sie eher unpünktlich, manchmal vorlaut und auch ihre Bildung schwächelt in manchen Bereichen. Ihre Schwester hingegen lernt eifrig. Das Gefühlschaos der Prinzessin in Liebesdingen ist nachvollziehbar beschrieben und ich musste hierbei oftmals schmunzeln. Aber nicht nur die Hauptfiguren sind mit viel Liebe und sehr facettenreich beschrieben. Liest man andere Quellen über Luise wird man feststellen, dass dieser Roman hervorragend recherchiert ist. Leser, die gerne mehr über diese Epoche erfahren möchten, sind mit diesem Werk wirklich gut beraten. Fazit: Ein interessanter Teil der Geschichte auf gelungene Art als Schmöker verpackt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks