Die Messen sind noch nicht gelesen (Kurzgeschichte, Humor, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

von Bettina Klusemann 
3,9 Sterne bei10 Bewertungen
Die Messen sind noch nicht gelesen (Kurzgeschichte, Humor, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tanja_Radis avatar

guter Snack!

Jazzys avatar

Nette Kurzgeschichte zum schmunzeln :)

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Messen sind noch nicht gelesen (Kurzgeschichte, Humor, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)"

Genug ist genug – eine humorvolle Liebeskurzgeschichte Dreißig Jahre Julianadorp, dreißig Sommer auf dem Campingplatz. Eleonore hat es satt. Sie sehnt sich nach einem Leben von dem ihre Kolleginnen seit Jahren schwärmen: ein Urlaub auf Mallorca, ein Liebesabenteuer, eine Auszeit vom eintönigen Alltag. Ihr Mann schenkt ihr großzügig eine Reise nach Santa Ponsa. Soll dat Lörsche doch dat Leben genießen! In einer Woche wird sie wieder neben ihrem Karlemann sitzen. Aber dann tritt Pueblo in ihr Leben und es kommt alles ganz anders ... Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960871637
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:18 Seiten
Verlag:booksnacks.de
Erscheinungsdatum:26.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tanja_Radis avatar
    Tanja_Radivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: guter Snack!
    nettes Buch für Zwischendurch

    Das erste Mal nach 30 Jahren Ehe und Campingurlaub fliegt "Lörsche" allein nach Mallorca. Dann entwickelt sich alles anders als geplant.

    Eine gelungene Kurzgeschichte, die schmunzeln lässt und zum Nachdenken anregt. Flüssig und in leichter Sprache geschrieben. In wenigen Seiten alles enthalten, was die Gesschichte braucht.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Jazzys avatar
    Jazzyvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Nette Kurzgeschichte zum schmunzeln :)
    Ein netter Kurzroman zum schmunzeln!

    Inhaltsangabe:

    Das Buch"Die Messen sind noch nicht gelesen", gehört zu einer Kurzgeschichten Reihe von Bettina Klusemann. 

    Das Buch hat insgesamt 17 Seiten.


    Genug ist genug – eine humorvolle Liebeskurzgeschichte Dreißig Jahre Julianadorp, dreißig Sommer auf dem Campingplatz. Eleonore hat es satt. Sie sehnt sich nach einem Leben von dem ihre Kolleginnen seit Jahren schwärmen: ein Urlaub auf Mallorca, ein Liebesabenteuer, eine Auszeit vom eintönigen Alltag. Ihr Mann schenkt ihr großzügig eine Reise nach Santa Ponsa. Soll dat Lörsche doch dat Leben genießen! In einer Woche wird sie wieder neben ihrem Karlemann sitzen. Aber dann tritt Pueblo in ihr Leben und es kommt alles ganz anders ... 


    Meine Meinung:

    Ich konnte mich relativ schnell in die Geschichte einlesen und hatte keine Probleme dem Handlungsverlauf zu folgen. Da es eine Kurzgeschichte ist, möchte ich nicht zu viel verraten. Im Grunde geht es um Eleonore die es satt hat, immer den gleichen Trott zu erleben. Deshalb unternimmt sie eine Reise alleine nach Mallorca und lässt es sich dort gut gehen. Pueblo spielt dabei auch eine Rolle ;)!

    Wie es das Schicksal so will, kommt dann auch alles etwas anders, als wie es Eleonore geplant hatte. 

    An manchen Stellen musste ich wirklich sehr schmunzeln und konnte Eleonore auch gut verstehen, dass sie aus diesem Alltagstrott einmal ausbrechen wollte. Wer möchte schon jedes Jahr 30 Jahre lang immer campen? Also für mich wäre das auch nichts.


    Fazit:

    Ein lustiges und amüsantes Buch für zwischendurch. 



    Kommentieren0
    12
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 6 Monaten
    Juliansdorp oder Mallorca?

    30 Jahre Campingplatz! Eleanore hat genug und möchte auch mal was anderes sehen. Ihr Mann Karl hat Verständnis und bucht für seine Frau einen Urlaub auf Mallorca. Doch die Reise veräuft ganz anders als erwartet.

    Ich habe mich beim Lesen ganz gut amüsiert. Karl und Eleanore sind ein durchschnittliches Ehepaar und es gibt eine Konstante in ihrem Leben: der jährliche Urlaub auf dem Campingplatz. Und sonst? Gibt es da noch mehr? Manchmal braucht man Abstand, um etwas neu zu bewerten.

    Von mir gibt es für den booksnack 4 Sterne.

    Kommentieren0
    104
    Teilen
    Tine13s avatar
    Tine13vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Kurzweilige und unterhaltsame Story, perfekter Lesesnack für zwischendurch
    Ungewöhnliche Trennung

    Booksnacks sind "Kurzgeschichten to go", die Storys lassen sich in kurzer Zeit lesen und sorgen für nette Entspannung zwischendurch. 

    Eleonore hat es satt, jedes Jahr dasselbe Campingurlaub mit Karl in Holland und daran ist nichts zu ändern....! Sie würde für ihr Leben gerne mal nach Mallorca. Als sie böse aus dem Campingbus stürzt und völlig verzweifelt ist macht ihr mann einen großartigen Vorschlag! Er spendiert ihr eine Reise auf die Trauminsel. 
    Auf Mallorca genießt Eleonore ihre Traumwoche in vollen Zügen, denn es gibt dort einen Pablo, der riecht so gut.....;)

    Eine sehr amüsante und gut geschrieben Geschichte, mit einer überraschenden Wendung. Eine unvorhergesehene Situation tritt am Ende ein, die Eleonore natürlich sofort für sich nutzt;) 
    Bei der Geschichte musste ich glatt an ein befreundetes Pärchen denken, die beide begeisterte Camper sind. 
    Einst sagte ich zu Ihm:" Das wäre nichts für mich, der Kauf so eines WoMo wäre für mich ein Scheidungsgrund:)". Daran musste ich bei dieser Geschichte denken !
    Das Cover finde ich auch sehr passend und lustig.
    Nur mit dem Titel konnte ich leider nicht viel anfangen, habe ich noch nie gehört...liegt wohl daran das ich nicht katholisch bin;) !?


    Die Story hat mir Spaß bereitet, wirklich etwas zum Schmunzeln.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mal eine andere Idee!
    Ein ungewöhnliches Urlaubsende

    Dreißig Jahre hat Eleonore mit ihrem Mann Urlaub auf einem Campingplatz an der Ostsee gemacht. Jetzt will sie nicht mehr. Er ist großzügig und fährt allein an die Ostsee. Ihr schenkt er eine Auszeit auf Mallorca. Dort gibt es plötzlich einen jüngeren Mann.

    Die Geschichte wird humorvoll erzählt. Die Unwägbarkeiten des Lebens drücken ihr einen besonderen Stempel auf und sorgen für ein überraschendes Ende. Geschickt werden verschiedene Ereignisse zu einem gekonnten Schluss kombiniert.

    Die Erzählung hat mir sehr gut gefallen.

    Kommentieren0
    71
    Teilen
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine etwas andere tragische Liebesgeschichte, das mich nicht restlos überzeugte.
    Einmal Urlaub auf Malloraca machen

    Dreißig Jahre Holland Julianadrop, nicht schon wieder denkt sich Eleonore von ihrem Mann liebevoll Lörsche genannt. Als sie dann auch noch im Urlaub stürzt und sich den Knöchel verstaucht hat sie genug, Eleonore beichtet Karl, das sie keine Lust mehr auf Camping hat. Hat sie doch immer jahrelang auf Karl Rücksicht genommen, nur wegen seiner Flugangst sind sie jedes Jahr nach Holland gefahren! Aber jetzt ist Schluss, sie möchte endlich auch einmal nach Mallorca, wie ihre Kolleginnen von der Arbeit. Da schlägt, ihr Karl vor das sie doch alleine an Pfingsten verreisen könne, gesagt getan Karl schenkt ihr einen Flug nach Santa Ponsa und Lore landet das erste Mal auf Mallorca. Sie lässt sich dort auf ein Liebesabenteuer ein, wird bestohlen und als sie im Fernsehen sieht, das ihr Flieger abgestürzt ist, beginnt sie ihr Leben neu zu planen.

    Meine Meinung:
    Wieder mal eine kurzweilige, tragisch-komische Liebesgeschichte, die jetzt nichts Neues brachte. So eine ähnliche Geschichte kannte ich schon und sie war natürlich auch schnell voraussehbar. Trotzdem ist der Schreibstil der Autorin sehr gut gewesen und hat mich auch gut unterhalten. Ich hatte allerdings noch ein bisschen mehr erwartet, was sehr wahrscheinlich wegen der Kürze der Geschichte schwierig war. Mir fehlte in dieser ganzen Story ein wenig der Pep oder das außergewöhnliche und auch das offene Ende ist jetzt so gar nicht meines. Was ich jedoch schön fand, das die Autorin den Berliner Dialekt mit in die Geschichte brachte. Das Cover wurde passend zur Geschichte ausgesucht, nur den Titel dazu fand ich persönlich nicht so geeignet. Von mir gibt es für dieses booksnack 3 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    102
    Teilen
    Nelebookss avatar
    Nelebooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Recht interessant, wird mir jedoch nicht in Erinnerung bleiben!
    Kurzgeschichte

    Inhalt: "Genug ist genug – eine humorvolle Liebeskurzgeschichte Dreißig Jahre Julianadorp, dreißig Sommer auf dem Campingplatz. Eleonore hat es satt. Sie sehnt sich nach einem Leben von dem ihre Kolleginnen seit Jahren schwärmen: ein Urlaub auf Mallorca, ein Liebesabenteuer, eine Auszeit vom eintönigen Alltag. Ihr Mann schenkt ihr großzügig eine Reise nach Santa Ponsa. Soll dat Lörsche doch dat Leben genießen! In einer Woche wird sie wieder neben ihrem Karlemann sitzen. Aber dann tritt Pueblo in ihr Leben und es kommt alles ganz anders ..."

    Cover: Das Cover passt zum Inhalt der Geschichte.

    Schreibstil: Der Schreibstil ist angenehm und gut und flüssig zu lesen.

    Meinung: Karl und Lörsche sind mir beide sehr suspekt und nicht wirkich sympathisch. Ich kann mich in die beiden nicht hineinversetzen. Die Handlung selbst ist grundsätzlich recht interessant, doch konte sie mich nicht fesseln und begeistern. Teilweise geht es mir etwas zu schnell. Wenn man möchte, kann man eine Moral herauslesen im Zusammenhang mit Pablo.

    Fazit: Eine Kurzgeschichte, die mich nicht zufrieden zurücklässt und die mir nicht in Erinnerung bleiben wird.

    (c) Nelebooks

    Kommentieren0
    129
    Teilen
    Flaventuss avatar
    Flaventusvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Der Witz oder die „Komik der Tragik“ kommt aber dennoch zum Tragen, so dass dieser Snack durchaus einen gewissen Unterhaltungswert aufweist.
    "Komik einer Tragik"

    Dieser Snack offenbart ein Wunsch, den vielleicht viele Menschen haben. Raus aus dem Alltagstrott und ein neues Leben beginnen. Das trifft insbesondere für die Fälle zu, in denen Menschen jahrzehntelang das Gleiche machen. Immer den gleichen Job, immer zum gleichen Urlaubsort. So wie Eleanore Dünnebier, die 30 Jahren gleichen Trotts sich nach Abwechslung sehnt.

    Es wäre natürlich interessant zu erfahren, wie Eleanore den Ausstieg gefunden hätte, wenn Gevatter Zufall nicht eingegriffen hätte. Auch die Aussage der Statistiker lassen wir außer Acht, dass es in Europa deutlich wahrscheinlicher ist, von einem Blitz getroffen zu werden, als mit einem Flugzeug abzustürzen.

    Unterhaltsam ist der Snack dennoch, auch wenn die Geschichte vorhersehbar und zuweilen recht simpel geschrieben ist. Simpel insofern, als dass der Text zu sehr gestrafft wurde, so dass die Sätze sich vereinzelt mehr als Aneinanderreihung diverser Geschehnisse lesen. Auf der anderen Seite, wenn die Geschichte nicht gestrafft wird, liest sie sich allerdings recht gut. An dieser Stelle hätte es dem Stil des Snacks sicherlich gut getan, wenn er um ein paar Seiten verlängert worden wäre.

    Was mir definitiv gefehlt hat, waren Emotionen, die lediglich am Ende des Snacks aufgepoppt sind. Dadurch wirkt vor allem Eleanors Ehemann zu gefühlskalt, wobei er doch eher als einfältig dargestellt werden wollte.

    Der Witz oder die „Komik der Tragik“ kommt aber dennoch zum Tragen, so dass dieser Snack durchaus einen gewissen Unterhaltungswert aufweist.


    Dieser Snack findet sich auch auf meinem Blog.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gut geschrieben
    Neuanfang

    Dreißig Jahre Julianadorp, dreißig Sommer auf dem Campingplatz. Eleonore hat es satt. Sie sehnt sich nach einem Leben von dem ihre Kolleginnen seit Jahren schwärmen: ein Urlaub auf Mallorca, ein Liebesabenteuer, eine Auszeit vom eintönigen Alltag.

    Ziemlich schnell ermöglicht ihr der Ehemann die Reise und Eleonore nimmt was sie bekommen kann. Beischlaf mit Folgen, d. h. verschwundenen Papieren, Rückfluckticket futsch. Ein Flugzeugabsturz ermöglicht ihr aus dem alten Ich zu verschwinden, denn ihre Tasche und ihre Papiere befanden sich in diesem Flieger. Sie denkt nur kurz über die Möglichkeiten nach, die sich daraus ergeben und sie plant einen Neustart. Ohne Ehemann, ohne Wohnwagen, ohne ihr ödes Leben.

    Zurück bleibt ihr Mann, der scheinbar nicht groß um seine Frau trauert, er genießt seinen Lottogewinn im Wohnwagen. Einem Gewinn von dem Eleonore nichts ahnt.

    Bettina Klusemann hat die Kurzgeschichte gut geschrieben, sie liest sich flüssig und ist auch mit Humor geschrieben. Ob die gute Eleonore am Ende ihr Glück findet bleibt an dieser Stelle offen. Die Geschichte hat mir gut gefallen.

    Kommentieren0
    202
    Teilen
    booksnacks_Verlags avatar
    booksnacks_Verlagvor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    booksnacks_Verlags avatar
    *** Leserunde für Liebes-Kurzgeschichte ***Genug ist genug – eine humorvolle Liebeskurzgeschichte

    Liebe Fans von Liebes-Kurzgeschichten,

    nächste Woche ist Valentinstag! Passend zu diesem romantischen Tag starten wir eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer Liebes-Booksnacks. In Die Messen sind noch nicht gelesen von Bettina Klusemann sehnt sich Eleonore nach einem Leben, von dem ihre Kolleginnen seit Jahren schwärmen: ein Urlaub auf Mallorca, ein Liebesabenteuer, eine Auszeit vom eintönigen Alltag. Ihr Mann schenkt ihr großzügig eine Reise nach Santa Ponsa. Soll dat Lörsche doch dat Leben genießen! In einer Woche wird sie wieder neben ihrem Karlemann sitzen. Aber dann tritt Pueblo in ihr Leben und es kommt alles ganz anders …

    Neugierig? Dann macht mit!

    Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

    Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!
    Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

    Die Autorin: Bettina Klusemann wurde in Mannheim geboren. Sie studierte in Münster Germanistik und Romanistik und arbeitete später als Lehrerin für Deutsch und Französisch im Ruhrgebiet. Nach der Pensionierung zog sie gemeinsam mit ihren zwei Söhnen nach Potsdam. Hier lebt und schreibt Bettina Klusemann seit 2006.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks