Bettina Lechner GIMP 2.8

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „GIMP 2.8“ von Bettina Lechner

Holen Sie das Beste aus Ihren Digitalfotos heraus! Mit den Anleitungen dieses Buches lernen Sie Schritt für Schritt und anhand anschaulicher Beispiele, wie Sie Ihre Fotos mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP 2.8 gekonnt verbessern. Bettina Lechner macht Sie mit allen wichtigen Werkzeugen bekannt und zeigt Ihnen, wie Sie sie am besten einsetzen, um die Belichtung zu korrigieren, Porträts zu retuschieren oder mit Filtern interessante Effekte zu erzielen. Und zum Schluss erfahren Sie noch, wie Sie Ihr Werk einem Publikum präsentieren können, z.B. bei Flickr. Sehen, wie’s geht: GIMP installieren Die Programmoberfläche kennenlernen Alben anlegen und Lesezeichen hinzufügen Fotos ausrichten und sortieren Helligkeit und Kontrast anpassen Farbton und Sättigung verändern Fotos zuschneiden Rote Augen entfernen Bildrauschen reduzieren Datum und Uhrzeit aus Fotos löschen Schwarz-Weiß-Bilder erzeugen Ihr Foto zum Kunstwerk machen Texte einfügen Collagen erstellen Die Perspektive verändern Bilder drucken und veröffentlichen

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gutes Buch für Einsteiger

    GIMP 2.8
    HHeigl

    HHeigl

    31. March 2014 um 20:20

    GIMP 2.8 Die Anleitung in Bildern zeigt auf rund 320 Seiten den Umgang mit den OpenSource Bildbearbeitungsprogramm GIMP in eben der Version 2.8. Die Autorin Bettina K. Lechner wendet sich hierbei klar an den Anfänger in Sachen Bildbearbeitung mit dem Computer und so werden die einzelnen Schritte doch sehr detailliert gezeigt und die Mausbewegungen ebenso wie die Menüeinträge gezeigt. Dabei wird alles angefangen Farbkorrekturen, Unter bzw. Überbelichtungen entfernen, Farbton und Sättigung anpassen, schiefe Bilder wieder gerede rücken, Fotos zuschneiden, Rote Augen korrigieren, Bildrauschen verringern, Staubflecken entfernen, Porträtfehler ausbessern, Umgang mit Ebenen, Text und Effekten, Objekte und Personen freistellen und vor neue Hintergründe setzen, Effekte wie Puzzleteile oder Nebelschwaden bis hin zum Druck, Plugins und RAW-Entwicklung ausführlich gezeigt. Jeder Anfänger hat so einen kompletten Einblick und Überblick über die Funktionen und kann alles sofort anwenden. Fragen “wo muss ich da jetzt hin klicken?” entfallen dann dann weitestgehend. Abgerundet wird das Ganze durch ein paar Seiten mit der Tastaturbelegung und einer Linkliste mit weiterführenden Informationen im Internet. An dieser Stelle hätte sich ggf. der ein oder andere gewünscht, das sich diese Tastaturbelegungen auf z.B. der Buchumschlagsinnenseite befindet sodass man das ausklappen und beim durchlesen immer vor Augen haben kann. Ebenso fand ich es etwas schade, das lediglich in einem Satz erwähnt wurde, das man Gimp unter Windows, Mac OS und Linux verwenden kann später im Buch nicht mehr auf die Unterschiede gerade zu Linux eingegangen wird. Gerade, weil GIMP hier in den Distributionen Standardmäßig enthalten und somit die Installation viel einfacher als unter Windows oder Mac OS gerade für Anfänger funktioniert wäre dies doch erwähnenswert gewesen. An einigen Stellen findet man Einwürfe z.B. zum Thema Farbmanagement oder Plugins und RAW-Bearbeitung die etwas zu kurz kommen und eigentlich mehr in die Tiefe erklärt werden sollten und dann etwas zu kurz kommen. Für den Anfänger ist in diesem Buch aber nichts desto trotz alles enthalten was man für den Einstieg braucht. Für knapp 20,- kann man hier nichts verkehrt machen.

    Mehr