Bettina Münster Das Dunkle Erbe

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Dunkle Erbe“ von Bettina Münster

Die Wahl-New-Yorkerin Emily Watson erfährt durch einen Anruf vom Tod ihrer Mutter. Sofort reist sie in ihre englische Heimat, um die Bestattung sowie den Verkauf ihres Elternhauses in die Wege zu leiten. Ein letzter Brief der Mutter gibt ihr allerdings Rätsel auf und treibt sie beinahe zur Verzweiflung: Ein dunkles Familiengeheimnis, durch das im Laufe der Jahre alle Verwandten auf mysteriöse Art umgekommen sind, muss enthüllt werden. Auf der Suche nach der Wahrheit stößt Emily auf das Volk der Vampire. Ihr Schicksal nimmt eine ungeahnte Wendung, als sie dem attraktiven Stammesführer Roy gegenübersteht, der ihre Hilfe zur Bekämpfung einer Organisation, die die Vampire auslöschen will, erzwingt. Was als Erpressung beginnt, endet schließlich in einem Strudel von Gefühlen, und Emily steht unvermittelt der schwersten Entscheidung ihres Lebens gegenüber ...

Witzig, spannend, fantastisch!

— lorelai_s

Einfach nur toll!!!!

— moonia

Insgesamt eine schöne, vampirische Geschichte, jedoch mit einem schnellen Ende.

— leajetsia
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig, spannend, fantastisch!

    Das Dunkle Erbe

    lorelai_s

    18. May 2017 um 21:52

    Klappentext: Die Wahl-New-Yorkerin Emily Watson erfährt durch einen Anruf vom Tod ihrer Mutter. Sofort reist sie in ihre englische Heimat, um die Bestattung sowie den Verkauf ihres Elternhauses in die Wege zu leiten. Ein letzter Brief der Mutter gibt ihr allerdings Rätsel auf und treibt sie beinahe zur Verzweiflung: Ein dunkles Familiengeheimnis, durch das im Laufe der Jahre alle Verwandten auf mysteriöse Art umgekommen sind, muss enthüllt werden. Auf der Suche nach der Wahrheit stößt Emily auf das Volk der Vampire. Ihr Schicksal nimmt eine ungeahnte Wendung, als sie dem attraktiven Stammesführer Roy gegenübersteht, der ihre Hilfe zur Bekämpfung einer Organisation, die die Vampire auslöschen will, erzwingt. Was als Erpressung beginnt, endet schließlich in einem Strudel von Gefühlen, und Emily steht unvermittelt der schwersten Entscheidung ihres Lebens gegenüber ...   Meine Meinung: Ein sehr empfehlenswertes Buch über eine junge Frau und Vampire. Die Hauptdarstellerin gefällt mir sehr, ebenfalls der Vampir Roy. Einen Stern Abzug gibt's von mir, weil ich die Handlung manchmal (selten) etwas überspannt fand. *SPOILER* Zum Beispiel konnte ich mich mit den fliegenden Vampiren nicht anfreunden... :( *SPOILER-ENDE* Das Ende ist gut, die Schreibweise ist sogar sehr gut. Manchmal ist die Gefühlswelt aus seiner, dann wieder aus ihrer erzählt! Gefiel mir sehr!!!!!   Daumen hoch!!!"

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Dunkle Erbe" von Bettina Münster

    Das Dunkle Erbe

    Tina2003

    Liebe Leseratten,die Protagonistin dieses Romans, Emily Watson, will eigentlich nur den Nachlass ihrer Mutter regeln und fliegt zu diesem Zweck zurück in ihre Heimat England. Nie hätte sie damit gerechnet, dass diese Reise ihr Leben komplett aus den Angeln reißen würde... Seid ihr neugierig, was Emily passiert, und wie der Vampir Roy ihre Pläne durchkreuzt?Dann bewerbt euch jetzt für die erste Leserunde und entdeckt "Das dunkle Erbe"! Die Freiexemplare werden ausschließlich per Email und als PDF für Kindle verschickt. Bei mehr als 10 Bewerbern entscheidet das Los.Freut euch auf spannende Lesestunden, eure Bettina

    Mehr
    • 84
  • wunderbar

    Das Dunkle Erbe

    Eiszapfen

    02. May 2017 um 16:55

    Das Buch war sehr schön zu lesen, wunderbar geschrieben und einfach spitze!  Eine sehr mitreißende Geschichte. Ich könnte es nur weiter empfehlen. Meine Mutter las sich es auch und war genaus so begeistert wie ich.

  • Absolute leseempfehlung!

    Das Dunkle Erbe

    moonia

    02. May 2017 um 11:45

    Das dunkle Erbe - Bettina Münster Ein vampir-Roman vom Feinsten!! Das Buch ist absolut empfehlenswert, ich habe das Buch binnen Stunden durchgelesen - ein wahrer pageturner. Der schreibstil der Autorin ist sehr gut und lässt sich flüssig lesen. Ich könnte mir alles sehr gut vorstellen. Die Protagonistin Emilia Watson lebt in New York und ist Lehrerin von Beruf. Als der Anruf aus ihrer Heimat England sie erreicht und ihr Mitgeteilt wird dass ihre Mutter verstorben ist, fliegt sie sofort nach London. Eigentlich möchte sie nur schnell alles für die Beerdigung und die Hinterlassenschaften regeln, um anschließend schnell wieder nach New York fliegen zu können. Doch es kommt alles ganz anders und sie erfährt dass ein Fluch auf ihrer Familie liegt. Emilia geht den gefundenen Hinweisen nach und läuft Roy dem unberechenbaren Vampir schließlich direkt in die Arme. Ich mochte alle Charaktere sehr gerne. Ganz besonders Roy :). Die Autorin hat ihn so gut beschrieben dass ich mir wirklich sehr gut vorstellen könnte! Auch Emilia habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie hat viel durchgemacht. Hat früh ihren Vater verloren und dann auch der plötzliche Tod ihrer Mutter hat die sehr mitgenommen. Ich habe ihre Geschichte sehr gerne gelesen und von mir bekommt das Buch 5 Sterne! Abspulte leseempfehlung!

    Mehr
  • Mit gutem Gewissen zu empfehlen!

    Das Dunkle Erbe

    Little-Cat

    01. May 2017 um 11:52

    Rezension zu dem Buch „Das dunkle Erbe“ von Bettina Münster Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 21.12.2016 , Aktuelle Ausgabe : 21.12.2016 , Verlag : BookRix , ISBN: 9783739689104 , E-Buch Text 247 Seiten , Sprache: Deutsch Zur Autorin: Bettina Münster hat ihre schriftstellerische Karriere bereits mit 13 Jahren begonnen – heimlich, still und leise in ihrem Kinderzimmer. Gedichte, Kurzgeschichten und erste Roman-Ansätze blieben versteckt und unbekannt, während die Autorin eine normale berufliche Laufbahn einschlug: Nach ihrem Abitur machte sie eine Ausbildung zur Speditionskauffrau und arbeitete in diesem Beruf bis zur Geburt ihres Sohnes 2006. Zeitgleich schrieb sie aber weiter Romane. Nach ersten Veröffentlichungen im Selfpublishing trat die Autorin Anfang 2015 dem Freien Deutschen Autorenverband NRW bei. Im August 2016 erschien das aktuelle Buch "Der Fluch der Sirene", bei dem es vor Mystery und Abenteuer nur so prickelt. Weitere Werke folgten Ende 2016 bzw. Anfang 2017. Da Bettina Münster aktuell einen Thriller in der Vermittlung hat und bereits fleißig mit ihrem Co-Autor an ihrem SciFi-Roman schreibt, wird für Nachschub an Lesestoff auch in der Zukunft gesorgt sein! Quelle: Lovelybooks Zum Inhalt: Emily Watson hat nun keine lebenden Verwadten mehr. Sie ist völlig geschockt, ihre Mutter ist gerade gestorben. Um alles zu regeln muss sie in Ihre Heimat England zurück. Innerhalb kürzester Zeit hat Sie eine Menge Geld, eine Familiengeheimnis und jede Menge Ärger geerbt. Meine Meinung: Das Cover ist schön gestaltet und passt gut zum Buch. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Der Einstieg war etwas schwer, weil ich mich an den Schreibstil gewöhnen musste. Die Autorin hat einen sehr eigenen Schreibstil. Sie schreibt sehr bildhaft und detailliert. Allerdings prasseln die Informationen beim lesen regelrecht auf einen ein. Das war mir zunächst zu viel. Ich hätte mir gewünscht das die Autorin sich etwas mehr Zeit nimmt für die Szenen, besonders am Anfang. Ab der Mitte des Buches wurde ich von der Geschichte mitgerissen. Von da an konnte ich den Reader kaum noch aus der Hand legen. Wenn man sich an den Schreibstil gewöhnt hat ist das Buch sogar richtig gut. Die Handlung ist sehr spannend geschrieben und teilweise überschlagen sich die Ereignisse im Buch. Die Charaktere, Menschen sowie Vampire fand ich sehr authentisch. Emily ist eine sehr interessante Protagonistin. Sie mochte ich gleich vom ersten Augenblick. Roy ist genauso gut weg gekommen, allerdings möchte ich nicht viel zu ihm schreiben, da er ja erst später im Buch auftaucht und ich sonst was vorweg nehme. Es gibt ja so einige Vampirbücher und alle ähneln sich etwas. Auch in diesem steckt natürlich eine Liebesgeschichte. Mir gefällt an diesem Buch das die Autorin, ihre eigene Welt erschaffen hat und nicht die klassischen Klischees wie z.B. kalte Haut der Vampire bedient. Besonders zu betonen ist noch, das die Autorin trotz des zunächst gewöhnungsbedürftigen Schreibstils, es sehr gut schafft die Emotionen der Charaktere rüber zu bringen. Ich musste mehrmals schlucken:) Mein Fazit: Ich kann dieses Buch mit sehr gutem Gewissen empfehlen und vergebe 4 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Absolut Empfehlenswert !

    Das Dunkle Erbe

    Kassy_Kalle

    30. April 2017 um 00:35

    Ich habe dieses Buch genossen.Alles Vorhanden was ein Buch in dieses genre (für mich) haben soll :
    Böses, Abendteuer und Liebe.
    Habe die Protagonistin von Anfang an ins Herz Geschlossen.
    Auch wahr mir Sympathisch auch wenn er der Böse ist.
    Ich konnte mit dem Buch Wunderbar abschalten und in die Geschichte eintauchen.

    Ich kann es sehr Empfehlen wer was Kurzweiliges im Bereich Romantasy sucht !!

    • 2
  • Das Dunkle Erbe - Rezension von leajetsia

    Das Dunkle Erbe

    leajetsia

    28. April 2017 um 13:19

    InhaltMit dem Tod ihrer Mutter ändert sich Emilys gesamtes Leben.Nicht nur ist ihre einzig noch lebende Verwandte Tod, sie erfährt auch von einem uralten Fluch, der auf ihrer Familie lastet.Was hat es mit den mysteriösen Toten auf sich und wie kann Emily dem entkommen?RezensionEmily ist eine sympathische Protagonistin, die zwar manchmal eine etwas lange Leitung hat, sich jedoch dafür nicht als nervig erweist, was man oft bei weiblichen Protagonistinnen bemerkt.Das Dunkle Erbe ließt sich sehr schnell und flüssig, was jedoch auch daran liegt, dass es etwas an Tiefe fehlt.Zwar gibt es eine gut strukturierte Handlung und gute Ideen, manchmal hatte ich jedoch das Gefühl, dass alles etwas zu oberflächlich beschrieben wurde und die Ereignisse zu schnell geschahen.Gerade hat Emily von dem Fluch erfahren, schon steckt sie mitten in einem Kampf zwischen Menschen und Vampiren. Auch die Liebesgeschichte, die sich eher am Rande entwickelt, entwickelt sich meiner Meinung nach etwas zu schnell und ich finde es schade, dass es nicht näher beschrieben wurde. FazitDas Dunkle Erbe ließt sich locker und leicht, leider fehlt es jedoch etwas an Tiefe.Ab und an hatte ich das Gefühl, dass die Autorin nur ein schnelles Ende hervorrufen wollte, was ich schade fand.Von diesen Verbesserungsvorschlägen abgesehen hat mir der Roman jedoch den Morgen versüßt!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks