Bettina Messner Senta gibt Gas

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Senta gibt Gas“ von Bettina Messner

Zwei Jahre nach ihrem vielbeachteten Erstling „Senta bremst ein“ legt Bettina Messner ihren zweiten Erzählband vor – und in dem gibt Senta Bremstein, das Alter Ego von Bettina Messner, nun so richtig Gas. Und das hat nicht nur mit Geschwindigkeit zu tun, auch wenn manche Geschichten scheinbar nur 30 Sekunden dauern, sondern vielmehr mit durchaus provokantem Zündeln und Funkenschlägen – dass dadurch schon mal die Lunte brennt, ist nun einmal nicht zu verhindern ... Die Autorin, die auch eine Flaneuse hätte werden können, zeichnet erneut faszinierende Protagonist/innen, die sich des Pudels Kern gefährlich nähern und auch mal jung- statt tiefstapeln oder in Irrgärten wandeln, während so nebenbei Tabula Rasa gemacht wird oder gar Systeme gesprengt werden: nicht nur bei den Spielarten der Liebe zwischen Polyamorie und Sadomaso oder beim feder(ball)leichten Spiel mit Happy Ends. Und das Tiefgründige, Geheimnisvolle „durchdringt alle Fasern wie ein Rotweinfleck helle Baumwolle“.

Viele kurze Geschichten, die einem die Zeit versüssen

— bk68165
bk68165

eine unterhaltsame Lektüre mit hohem Lesefaktor

— Anneja
Anneja

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viele kurze Geschichten

    Senta gibt Gas
    bk68165

    bk68165

    15. August 2016 um 20:44

    die einem die Zeit versüßen. Die Autorin beschreibt in ihren Kurzgeschichten alltägliche Dinge und macht daraus jeweils eine Geschichte. Sei es die Fahrt in der Bahn oder das Warten auf den Liebsten, wenn er wieder zu spät kommt. Wirklich jeder wird sich in diesem Buch wieder finden und an er der ein oder anderen Stelle einfach schmunzeln. Mit Sicherheit wird auch jeder in diesem Buch eine Geschichte finden, die ihm nicht so gut gefällt. Aber das wird mit Sicherheit eher die Ausnahme sein!Mir haben die Geschichten im Großen und Ganzen sehr gut gefallen. Natürlich habe ich auch 2 oder 3 Geschichten gefunden, die mir nicht zugesagt haben, aber das ist mit Sicherheit Geschmackssache. Mir persönlich hat besonders der Einstieg in das Buch sehr gut gefallen. Da konnte ich mich bestens reinversetzen, da ich auch gerne im Flieger sitze und die Landschaft einfach an mir vorbeiziehen lasse. Am meisten musste ich bei der Geschichte schmunzeln, bei der der Liebste mal wieder zu spät kommt. Tja, welche Frau hatte da nicht schon mal solche Gedanken? Alles in allem würde ich sagen, dass das Buch eher für Frauen geeignet ist, aber auch Mann kann da gerne mal drin stöbern und wird auch fündig werden. Ich hoffe sehr, dass Senta mal wieder Gas gibt!

    Mehr
  • Alltagsimpressionen, die zum Nachdenken anregen

    Senta gibt Gas
    Antek

    Antek

    26. July 2016 um 14:53

    Ich bin eigentlich nicht der typische Leser von Kurzgeschichten, hier haben mich aber der Titel, die Aufmachung des Covers angesprochen und die Buchbeschreibung neugierig gemacht, deshalb habe ich zugegriffen. Die Autorin versammelt in „Senta gibt Gas“ auf 248 Seiten 30 Kurzgeschichten. Es gibt ultrakruze zu finden, die sich meist Intermezzo 1, 2,3… nennen. Ebenso gibt es auch drei, vier etwas längere Storys, die sich jedoch auch schnell lesen lassen. Die Autorin spielt bei ihren Geschichten mit Sprache. Hektik wird z.B. in manchen Geschichten mit abgehakten Sätzen, die so gut wie ohne Verben auskommen, ausgedrückt. Es werden Liedtexte gekonnt in die Geschichte eingebaut oder auch Zeitungsmeldungen. Auch mit dem Schriftbild wird stellenweise experimentiert, so haben z.B. Großbuchstaben eine ganz besondere Wirkung, wenn sie so überlegt eingesetzt sind. Auch neue Wortschöpfungen wie „Dandeuse“, „Flaneuse“ oder „Geniöse“ gehören zu ihrem Repertoire, das für Abwechslung sorgt.   Ich konnte nicht mit allen Geschichten etwas anfangen, meine Highlights sind aber mit Sicherheit „Des Pudels Kern“, in der die Autorin den übertriebenen Schönheitswahn gekonnt auf die Schippe nimmt, und mehr als deutlich macht, was sie von „Optimierung ist alles“ und „Mainstream“ hält. Richtig herzhaft lachen konnte ich bei „Intermezzo 4“, in der Kindermund Wahrheit kundtun darf. Richtig berührend schön fand ich „Senta beim Stern“, in der Wegbegleiter des Lebens in Erinnerung gerufen werden. Ist es doch so, dass der Mensch erst tot ist, wenn niemand mehr an ihn denkt. Gut gefallen hat mir auch „Bella Vista“, die davon handelt, dass die in die Jahre gekommene Tante Martha ins Heim soll. Die Autorin muss die Natur und das Meer lieben. So bekommt man tolle Beschreibungen von Sonnenuntergängen z.B. bei der „Überfahrt“ oder von Landschaften am Meer, wie in „In Rom“ von einer Villa mit Meerblick oder in „Bella Vista“ von Genua. Die Geschichten fangen meiner Meinung nach Alltagsimpressionen ein. So macht sie sich Gedanken zu Burn-out, Reizüberflutung, den Sog von Parallelwelten in Computeranimationen, betrogenen Ehefrauen, nebeneinanderher Leben, Verlust von Angehörigen, schlechte Kindheit, Eindrücke in der Straßenbahn und einiges mehr. In fast jeder Geschichte konnte ich eine Botschaft erkennen, allerdings haben mir die doch überwiegend negativen Erfahrungen der Protagonisten auch ein wenig aufs Gemüt gedrückt und ich hätte die Geschichten nicht an einem Stück lesen können.

    Mehr
  • Leserunde zu "Senta gibt Gas" von Bettina Messner

    Senta gibt Gas
    BettinaMessner

    BettinaMessner

    Liebe Gewinner der Buchverlosung zu "Senta gibt Gas"! Ich starte nun die Leserunde bis Ende August, denke da haben wir gut Zeit. Ich freue mich schon sehr über eure Rückmeldungen. Weitere Fragen oder Themen ergeben sich sicher im Laufe der Zeit. Viel Spaß beim Lesen und einen schönen Sommer! Bettina Messner (Senta Bremstein) PS: Für alle, die nicht gewonnen haben: Ich würde mich freuen, wenn ihr dennoch mitmachen würdet.

    Mehr
    • 45
  • Erzählungen mit Herz und Verstand

    Senta gibt Gas
    Anneja

    Anneja

    23. July 2016 um 16:40

    Der Sommer ist da und die Lust nach leichter Leselektüre steigt. Man sucht ein Buch für den Strand oder den Tag im Garten, im Liegestuhl oder noch besser in der Hängematte. Und natürlich muss es unterhalten, einen fesseln darf aber nicht belasten oder zuviele Fremdworte enthalten. Und genau jenes Buch habe ich zumindest für meinen Sommer 2016 gefunden. Mit seinen über 30 Geschichten, welche teils nur 2 Seiten befassen, und in der keine der vorherigen gleicht. Ich war anfangs sehr skeptisch da gerade gleich die erste Geschichte sehr poetisch war und dies leider garnicht mein Fall ist. Aber schon die nächsten brachten mich zum schmunzeln, nachdenken und ließen sogar mal eine Träne fließen. Ein Buch der Emotionen. Dabei sind es meist nicht die Personen die dies herbeirufen sondern die Situationen in welche jene stecken. Den diese hat bestimmt jeder schon einmal erlebt oder kennt jemanden den es so geht. Stress bei der Arbeit, die Kinder wollen nicht mehr hören und haben ihren eigenen Kopf, der Umzug ins Altersheim, Polygamie, das was wir uns nicht trauen zu sagen oder was wir wirklich können aber nicht zeigen können. Jeder findet eine Geschichte für sich und vielleicht hilft sie auch weiter. Der Schreibweise ist bei allen Geschichten ordentlich, leicht verständlich und haben eine gut gewählte Länge. Ich, als jemand der fast nur dicke Romane liest oder Bücher aus dem Bereichen Fantasy und Krimi, fand die Abwechslung sehr erfrischend und ich glaube nicht das ich die Geschichten zum letzten Mal gelesen habe. 

    Mehr
  • Amüsant und nachdenklich

    Senta gibt Gas
    Langeweile

    Langeweile

    21. July 2016 um 16:47

    Ich habe das Buch von Bettina Messner in einer Leserunde gelesen. Obwohl mir der Schreibstil gut gefiel und die Geschichten eine große Themenvielfalt abdeckten, hat es mich nicht vollständig überzeugt.Es gab zwar viele , teils amüsante , teils nachdenkliche Aspekte, damit der Funke richtig überspringen konnte , jedoch fehlte mir die Ausführlichkeit. Ich möchte betonen, dass es nicht an der Autorin lag, sondern an meinem etwas gespaltenen Verhältnis zu Kurzgeschichten. Es gibt sicher viele Leser/ Leserinnen, die dieses Genre schätzen, denen kann ich das Büchlein sehr empfehlen.

    Mehr
  • kurze Erzählungen

    Senta gibt Gas
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    21. July 2016 um 13:19

    Viele Menschen mögen keine Kurzgeschichten, da sie ihnen ganz einfach zu kurz sind, aber ich liebe sie, ebenso wie kürzere Erzählungen! Daher ist dieses Buch wie gemacht für mich.Bettina Messner hat einen wundervollen Erzählstil, der mich in fast jeder Geschichte gepackt und/oder gerührt hat, manchmal auch zum Lachen brachte. Drei Geschichten gibt es, die es mir besonders angetan haben: Eine Flaneuse hätt ich werden können, Princesse Lointaine und Intermezzo 4. Letztere Geschichte ist es auch, die mich sehr zum Lachen brachte.Ich empfehle dieses Büchlein allen Fans von Kurzgeschichten und Erzählungen. Man kann ganz prima in dem Büchlein blättern und sich immer mal wieder eine Geschichte rauspicken. Auch als Geschenk hervorragend geeignet!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Senta gibt Gas" von Bettina Messner

    Senta gibt Gas
    BettinaMessner

    BettinaMessner

    Liebe Leserinnen und Leser,vor kurzem ist mein zweiter Erzählband "Senta gibt Gas" erschienen. Darin sind 30 Kurzgeschichten versammelt. Es ist mein zweites veröffentlichtes Buch. Ich bekomme viele interessante Rückmeldungen, die allerdings allgemeiner Natur sind und hätte gerne differenzierte, konkrete Feedbacks. Auch zu einzelnen Geschichten. Deshalb verlose ich 10 Bücher bis 7.7.2016 und lade danach zu einer Leserunde ein. Mir wird oft gesagt - schon beim ersten Erzählband "Senta bremst ein"- dass sich die Geschichten stark voneinander unterscheiden würden und dass jede formal anders gestaltet sei. Ich bin auf eure Meinung dazu sehr gespannt.Freue mich, mit euch in Austausch treten zu können.Liebe GrüßeBettina Messner (Senta Bremstein - ein Anagramm übrigens)

    Mehr
    • 35