Bettina Obrecht

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 138 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 27 Rezensionen
(30)
(34)
(19)
(7)
(0)
Bettina Obrecht

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • weitere
Beiträge von Bettina Obrecht
  • Entzückendes Kinderbuch über Mut, die Suche nach Liebe und Individualität

    P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund
    Silkchen2909

    Silkchen2909

    29. March 2017 um 13:05 Rezension zu "P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund" von Bettina Obrecht

    Entzückendes Kinderbuch über Mut, die Suche nach Liebe und IndividualitätP.F.O.T.E. ist ein Laborhund. Er wurde als vollkommener Hund gezüchtet und hat sogar ein Halsband, mit dem er nicht nur verstehen kann, was die Menschen so reden, sondern auch selbst sprechen kann. Aber P.F.O.T.E. läuft weg aus dem Labor. Draußen lernt er Flip und Janne kennen, menschliche Geschwister, die sich nichts mehr wünschen als einen Hund. Aber natürlich sind die Wissenschaftler aus dem Labor hinter P.F.O.T.E. her und so entspinnt sich ein spannendes ...

    Mehr
  • Eine Geschichte mit Witz und zum Nachdenken anregend

    P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund
    Flaventus

    Flaventus

    17. March 2017 um 10:21 Rezension zu "P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund" von Bettina Obrecht

    Wenn die Kinder beim Vorlesen kichern und lachen, dann muss es sich um ein lustiges Buch handeln. So geschehen bei diesem Buch, in dem ein Hund die Hauptrolle übernimmt. Es handelt sich aber nicht um einen gewöhnlichen Hund, sondern um den perfekten Hund. Oder zumindest fast, denn er lässt es sich nicht nehmen aus dem Labor, in dem er aufgewachsen ist, zu fliehen, als sich die Gelegenheit dazu bietet. Und machen sowas perfekte Hunde? Und prompt läuft er dem Geschwisterpaar Janne und Flip in die Arme, die sich nichts sehnlicher ...

    Mehr
  • Pfote, der fast perfekte Hund

    P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund
    Katzyja

    Katzyja

    10. March 2017 um 12:15 Rezension zu "P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund" von Bettina Obrecht

    Meine ZusammenfassungPfote ist ein Hund der in einer Wissenschaftlichen Einrichtung aufgewachsen ist. Er wurde von Wissenschaftlern "getunt", er ist der Hund, den sich jeder wünscht, sagen sie.Mit seinem Halsband kann er die Menschen verstehen und die Menschen verstehen ihn, also ein Hund-Mensch, Mensch-Hund Übersetzer. Doch Pfote ist traurig, er will eine Rudel, eine Familie die ihn liebt. Dann sieht er eine Chance und flieht aus dem Labor und zum ersten mal in seinem Leben weiß er nicht was um ihn herum passiert. Die Autos, ...

    Mehr
  • Nicht jeder Wunsch erfüllt sich

    Anna wünscht sich einen Hund
    StMoonlight

    StMoonlight

    16. March 2016 um 18:22 Rezension zu "Anna wünscht sich einen Hund" von Bettina Obrecht

    „Anna wünscht sich einen Hund“ hat eine Thematik der sich wohl jeder mit Kind einmal gegenübersteht: „Ich will einen Hund!“ Dass in diesem Fall das Kind seinen Wunsch nach einem vierbeinigen Freund nicht erfüllt bekommt lehrt ohne erhobenen Zeigefinger, dass sich nicht jeder Wunsch erfüllt. Leider geht aus der Geschichte nicht hervor, warum der Wunsch nicht erfüllt wird. Hat die Familie vielleicht viel zu wenig Platz? Oder hat niemand richtig Zeit? … Es wäre schöner, wenn ein wenig mehr auf die Verantwortung eingegangen würde, ...

    Mehr
  • Was, wenn du immer das Opfer sein wirst?

    Opferland
    Unzertrennlich

    Unzertrennlich

    20. April 2015 um 11:41 Rezension zu "Opferland" von Bettina Obrecht

    Schreibstil Bettina Obrecht hat mit "Opferland" ein Jugendbuch erschaffen, das besonders durch die unterschwelligen Gefühle und Weisheiten besticht. Der Stil ist sehr geradlinig und perfekt für eine solch sensible Geschichte. Es wird nichts schön geredet. Die Autorin bringt die Geschehnisse auf einen Punkt, an dem man als Leser selbst zwischen "Falsch" und "Richtig" entscheiden müssen. Zudem regt sie zum nachdenken an und hellt und versucht zu zeigen, was in den Schatten von deutschen Schulen fast täglich passiert! Charaktere Ich ...

    Mehr
  • Nimm dein Leben in die Hand und bleib nicht im "Opferland"

    Opferland
    lake_like

    lake_like

    Rezension zu "Opferland" von Bettina Obrecht

    „Opfer.“ - Ein Wort. Ein Wort und alles ist wieder da. Was niemand weiß: Für den 15-jährigen Cedric ist dies kein Scherz, sondern bitterer Ernst. Seit Jahren ist er ein Mobbing-Opfer, weshalb er bereits unzählige Schulwechsel hinter sich hat. Eigentlich hat sich Cedric sehnlichst gewünscht, an dieser Schule, an der keiner seine Vergangenheit kennt, neu anfangen zu können. Der Wunsch, aus dem Teufelskreis von psychischen und körperlichen Quälereien auszubrechen, scheint sich jedoch in Luft aufzulösen, als Lars Cedric nach einem ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Opferland" von Bettina Obrecht

    Opferland
    cbj_Verlag

    cbj_Verlag

    zu Buchtitel "Opferland" von Bettina Obrecht

    Jahrelang wurde Cedric gemobbt, mehrere Schulwechsel hat er hinter sich. Doch jetzt besucht er eine entfernte Stadtschule, hier kennt ihn niemand, hier scheint ein Neuanfang möglich. Doch als der Schul-Liebling Lars ihn zum Spaß "Opfer" nennt, brennen bei Cedric die Sicherungen durch und er schlägt Lars nieder. Seine Vergangenheit holt ihn ein - gnadenlos. Gibt es denn keinen Ausweg aus dem Opferland? Hier findet ihr weitere Informationen zum Buch und eine Leseprobe! Immer noch ist Mobbing oft ein Tabu-Thema und damit umzugehen ...

    Mehr
    • 224
  • Opferland? Lass dich nicht kaputt machen!

    Opferland
    frenx1

    frenx1

    Rezension zu "Opferland" von Bettina Obrecht

    Ein klein wenig pathetisch klingt er schon, der Titel von Bettina Obrechts neuem Buch: Opferland – Wenn die anderen dich kaputt machen. Doch pathetisch ist der Inhalt keineswegs. Es ist eine feinfühlige Geschichte, die Bettina Obrecht erzählt. Eine Geschichte, deren Hauptperson ein Junge namens Cedric ist. Und Cedric scheint das klassische Mobbing-Opfer zu sein: Einer, der sich nicht wehrt, der irgendwann dann ausrastet, weshalb Lehrer ihn schnell für ein Problemkind halten. Auf unterschiedlichen Zeitebenen erzählt Bettina ...

    Mehr
    • 2
    cbj_Verlag

    cbj_Verlag

    17. November 2014 um 14:53
  • Opferland-ein Buch, dass man so schnell nicht vergisst

    Opferland
    ReadingGeb92

    ReadingGeb92

    Rezension zu "Opferland" von Bettina Obrecht

    Dies ist meine erste Rezension bei Lovelybooks und deshalb habe ich so lange gebraucht, um die passende Worte für dieses Buch zu finden! Inhalt: Fangen wir mit dem Inhalt an. In dem Buch geht es um Cedric einen 15 jährigen Jungen mit einer schweren Vergangenheit. AM Anfang des Buches kommt es, dass Cedric einen anderen Mitschüler mit der Faust ins Gesicht schlägt, weil dieser im aus "Scherz" Opfer nennt. Im weiteren Lauf der Gesicht erfahren wir im Wechsel was in der frühen Kindheit Cedric in der Schule erfahren hat und ob in ...

    Mehr
    • 2
    cbj_Verlag

    cbj_Verlag

    17. November 2014 um 14:52
  • Regt zum Nachdenken und zum Umdenken an

    Opferland
    IraWira

    IraWira

    Rezension zu "Opferland" von Bettina Obrecht

    Noch ein Buch über Mobbing? Ja, genau, noch ein Buch über Mobbing. Eins, in dem einmal deutlich gemacht wird, wie wenig es eigentlich braucht, um jemanden so weit ins Abseits zu drängen, dass es zum Mobbing kommt. Eins, das vor Allem auch zeigt, dass es nicht unbedingt das ist, was derjenige tut oder auch nicht tut, sondern wie sein Tun von den Anderen aufgenommen oder interpretiert wird, bis es ganz egal ist, was er tut, weil alles falsch ist, weil die Anderen schon lange ihr eigenes Bild von ihm haben und sich darin auch nicht ...

    Mehr
    • 2
  • weitere