Bettina Obrecht Designer-Baby

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Designer-Baby“ von Bettina Obrecht

Nora, das Mädchen aus der Gendatenbank, entdeckt ihre Herkunft... Vater, Mutter, Kind - so eine Familie kennt Nora nur aus dem Fernsehen. Für Nora ist die Firma Genosan Vater und Mutter, denn man hat ihr erzählt, sie sei im Labour entstanden. Nora ist ein "Designer-Baby", ein Kind, das nach den Wünschen der Eltern aus einer Genbank zusammengesetzt wurde, dann aber doch bei Genosan aufwächst - weil sie nicht perfekt geworden ist. Dass sie außerhalb der Mauern des Instituts eine richtige Mutter hat, wird ihr verheimlicht. Eines Tages aber bietet sich Nora unerwartet die Gelegenheit, die fremde Welt draußen kennen zu lernen. Und sie ergreift die Chance...

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Designer-Baby" von Bettina Obrecht

    Designer-Baby
    Dubhe

    Dubhe

    23. August 2011 um 19:43

    Nora wächst in einer Gen-Firma auf, die mit Genen herumexperementiert. Es passieren immer wieder Unfälle, Nora ist einer davon. Einer ihrer Freundbeginnt dann aber zu rebellieren und haut ab. Und ein Junge braucht Knochenmark um zu überleben. Und Noras ist perfekt dafür. Im Krankenhaus begegnet sie der Mutter des Jungen. Langsam kommt Nora darauf, dass diese Firma, ihre Familie, nicht das ist, was sie zu sein scheint... . Eine nicht gerade lustige Geschichte. Vielleicht wird es wirklich so etwas mal geben, doch das wäre nicht gut. Es steckt ein Ernst hinter der Sache. Man hört nur das Gerede der Personen, sozusagen ein Hörspiel. Aber man bekommt alles gut mit. Nicht gerade etwas allzu junge Kinder, doch ich denke die Altersbeschrenkung ab 9 Jahren passt.

    Mehr