Bettina Obrecht , Barbara Scholz Plötzlich Schwestern!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich Schwestern!“ von Bettina Obrecht

Eine Schwester! - Das hat sich Mia immer gewünscht. Mit dem Einzug von Kelly und deren Mutter wird dieser Wunsch endlich Wirklichkeit. Kelly hingegen würde gern darauf verzichten, wenn sie dafür ihr altes Leben zurückbekommen könnte. Sind nicht Mia und ihr Vater schuld daran, dass sie so viel verloren hat: ihren Vater, ihre Katze und ihr Zuhause? Kelly findet, dafür könnte Mia ruhig auch etwas von dem abgeben, was ihr wichtig ist. Ob Mia das auch so sieht?

Eine turbulente Geschichte aus dem Leben einer Patchworkfamilie.

Nicht gerade eine Mutmach-Geschichte für Kinder...

— Eternity

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Bezauberndes Fantasyabenteuer für jung und alt

SillyT

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Kinderbuch mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte, ungewöhnlichen Haustieren, Freundschaften und tollen Zeichnungen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht gerade eine Mutmach-Geschichte für Kinder...

    Plötzlich Schwestern!

    Eternity

    08. June 2017 um 14:37

    Scheidungskinder oder Kinder alleinerziehender Eltern sind heute keine Ausnahme mehr. Das muss ja auch gar nichts Schlechtes sein! So manches Mal ist es so besser als anders.Doch auch wenn Kinder sich mit dem Alltag arrangieren und es ja eigentlich auch ganz schön sein kann, Mama oder Papa ganz für sich allein zu haben und nicht teilen zu müssen, kann das Leben sich von Jetzt auf Gleich ganz schnell ändern. Zum Beispiel, wenn Mama oder Papa einen neuen Partner kennenlernen. Und noch viel mehr, wenn der oder die selbst Kinder haben und mitbringen.Was dann?Soll man sich freuen? Oder eher skeptisch abwarten? Muss man jetzt alles teilen?Vom Klappen text her, dachte ich, sei dies eine tolle Mutmach-Geschichte für Kinder, die vielleicht selbst getrennte Eltern haben oder diese Situation anderweitig kennen. Aber ich muss gestehen, das Buch ist das komplette Gegenteil davon. Es wird alles echt negativ dargestellt und das alles versöhnende, Mut machende Happy End bleibt zum Teil aus. Dass nicht alles von Beginn an Friede, Freude, Eierkuchen ist oder sein kann, verstehe ich total. Man muss den Kindern auch keine heile, rosarote Welt vorgaukeln. Aber man kann schon die Intention transportieren, dass, auch wenn der Alltag jetzt ein wenig anders wird, weil neue Menschen in die Familie hinkommen sind, es trotzdem schön werden kann. Anders, aber schön.Diese Intention habe ich hier echt vermisst! Schade, schade!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks