Plötzlich Schwestern!

von Bettina Obrecht und Barbara Scholz
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Plötzlich Schwestern!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Eternitys avatar

Nicht gerade eine Mutmach-Geschichte für Kinder...

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Plötzlich Schwestern!"

Eine Schwester! - Das hat sich Mia immer gewünscht. Mit dem Einzug von Kelly und deren Mutter wird dieser Wunsch endlich Wirklichkeit. Kelly hingegen würde gern darauf verzichten, wenn sie dafür ihr altes Leben zurückbekommen könnte. Sind nicht Mia und ihr Vater schuld daran, dass sie so viel verloren hat: ihren Vater, ihre Katze und ihr Zuhause? Kelly findet, dafür könnte Mia ruhig auch etwas von dem abgeben, was ihr wichtig ist. Ob Mia das auch so sieht?

Eine turbulente Geschichte aus dem Leben einer Patchworkfamilie.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783522303422
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Gabriel Verlag/Thienemann
Erscheinungsdatum:15.07.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Eternitys avatar
    Eternityvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nicht gerade eine Mutmach-Geschichte für Kinder...
    Nicht gerade eine Mutmach-Geschichte für Kinder...

    Scheidungskinder oder Kinder alleinerziehender Eltern sind heute keine Ausnahme mehr. Das muss ja auch gar nichts Schlechtes sein! So manches Mal ist es so besser als anders.
    Doch auch wenn Kinder sich mit dem Alltag arrangieren und es ja eigentlich auch ganz schön sein kann, Mama oder Papa ganz für sich allein zu haben und nicht teilen zu müssen, kann das Leben sich von Jetzt auf Gleich ganz schnell ändern. Zum Beispiel, wenn Mama oder Papa einen neuen Partner kennenlernen. Und noch viel mehr, wenn der oder die selbst Kinder haben und mitbringen.
    Was dann?
    Soll man sich freuen? Oder eher skeptisch abwarten? Muss man jetzt alles teilen?


    Vom Klappen text her, dachte ich, sei dies eine tolle Mutmach-Geschichte für Kinder, die vielleicht selbst getrennte Eltern haben oder diese Situation anderweitig kennen. Aber ich muss gestehen, das Buch ist das komplette Gegenteil davon. Es wird alles echt negativ dargestellt und das alles versöhnende, Mut machende Happy End bleibt zum Teil aus. 
    Dass nicht alles von Beginn an Friede, Freude, Eierkuchen ist oder sein kann, verstehe ich total. Man muss den Kindern auch keine heile, rosarote Welt vorgaukeln. Aber man kann schon die Intention transportieren, dass, auch wenn der Alltag jetzt ein wenig anders wird, weil neue Menschen in die Familie hinkommen sind, es trotzdem schön werden kann. Anders, aber schön.
    Diese Intention habe ich hier echt vermisst! Schade, schade!!

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks