Bettina Owczarski

 4.4 Sterne bei 18 Bewertungen
Autorin von Elmsühne und Elmfeuer.
Bettina Owczarski

Lebenslauf von Bettina Owczarski

Ich habe schon als KInd Hefte voll mit meinen "Büchern" geschrieben, Deutsch und Kunst waren meine Lieblingsfächer. Die habe ich dann später auch studiert und viele Jahre als Grundschullehrerin gearbeitet, bevor ich dann in die Lehrerausbildung wechselte. Dort arbeite ich immer noch in einem Studienseminar (vom Krimi Schreiben kann ich leider nicht leben ;-) ). Viele Jahre hatte ich eine Comedygruppe, die regional sehr erfolgreich war und für die ich die Stücke schrieb. So kam ich zum Schreiben zurück und wagte mich, nachdem die Comedygruppe nicht mehr existierte, das erste mal an einen langen Text, mein erstes Buch "Elmfeuer". Zu meinem Erstaunen fand ich auf Anhieb einen Verlag, den Leda - Verlag, der im September auch mein zweites Buch aus der Reihe mit dem schönen Kommissar Giovann Beck, "Elmsühne", herausbringen wird. Und da bin ich nun bei lovelybooks und hoffe, das einige von euch meine Bücher auch "lovely" finden werden. Ich würde mich freuen!

Alle Bücher von Bettina Owczarski

Elmsühne

Elmsühne

 (11)
Erschienen am 25.09.2013
Elmfeuer

Elmfeuer

 (7)
Erschienen am 18.08.2016

Neue Rezensionen zu Bettina Owczarski

Neu
bs1958s avatar

Rezension zu "Elmfeuer" von Bettina Owczarski

Bin wieder begeistert !!!
bs1958vor 5 Jahren

Manchmal passiert es mir, dass ich erst einen Folgeband lese der mir dann so gut gefällt und ich mir sofort den/die Vorgänger kaufe. Aus diesem Grund gibt es jetzt verspätet die Rezi für “Elmfeuer“ von Bettina Owczarski. Dieses Buch hat mich genauso begeistert wie der Elmsühne.

Hier wurden mir nun die Hauptprotagonistin (Sarah Dittmann) und ihre teilweise sehr skurrilen Verwandten, Freunde und Bekannten aus dem näheren Umfeld vorgestellt. Zusammen mit ihr durfte ich den schönsten und liebenswertesten Kommissar Niedersachens (Giovanni Beck) und seinen “muffeligen“ Kollegen näher kennenlernen.

Sprach- und Schreibstil sind sehr gut und aus diesem Grund lässt sich das Buch auch flüssig zu lesen. Die Autorin verfügt über viel Humor, den sie durch Wortwitz und Ironie gekonnt einsetzt.

Bettina Owczarski zeichnet die Charaktere mit viel Liebe zum Detail, fügt Ecken und Kanten ein so das man meinen könnte reale Personen kennenzulernen. Einige wachsen einem auf Anhieb ans Herz und man durchlebt alle Höhen und Tiefen mit ihnen, anderen möchte man am liebsten sofort an den Kragen und dann gibt es noch die, bei denen man noch hin und her schwankt.

Die Autorin versucht uns immer wieder auf den Holzweg zu schicken, dies gelingt ihr auch sehr gut. Dabei wird von ihr eine sehr gute Spannung aufgebaut, die sich bis zum Ende hält und setzt mit einer genialen Lösung den Schlusspunkt. Der Krimi ist stimmig und rund geschrieben, alle losen Fäden werden sinnvoll verknüpft und dabei lässt sie es auch noch ein bisschen knistern. Tja, leider muss ich mir jetzt den tollen Giovanni aus dem Kopf schlagen.

Durch ihre sehr guten, aber nicht ausufernden Beschreibungen, absolut passend für ein gutes Kopfkino hat Bettina Owczarski mir zu dem Lesespass auch noch die Elmregion näher gebracht.

Ich schließe diese Rezension mit den selben Worten wie bei Elmsühne:

Genussvoll habe ich dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen und wurde in keinster Weise enttäuscht.

Wer unbedingt Gänsehaut und überzogene Spannung haben möchte, der kommt hier allerdings nicht auf seine Kosten. Dem empfehle ich dann doch lieber Thriller oder Horrorbücher zu lesen. 

Dies ist ein feiner, klassischer Krimi und sollte auch als solcher gelesen werden.

Von mir kann es außer einer Bestnote (5 von 5 Sternen) nur noch eines geben: 

Eine klare Leseempfehlung ! ! !

Kommentieren0
15
Teilen
mareike91s avatar

Rezension zu "Elmsühne" von Bettina Owczarski

Ein Krimi fürs Herz
mareike91vor 5 Jahren


Klappentext:

Kaum hat sich der schöne Hauptkommissar Giovanni Beck in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt, kommt sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus von Düren, während eines Einbruchs in seiner Wohnung zu Tode. War es Mord? Oder vielleicht doch nur ein Unglücksfall? Beck steht vor einem Rätsel. Warum gingen bei von Düren ständig junge Männer ein und aus? Seine Ermittlungen führen ihn immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie, in der Grausamkeit und Kälte tiefe Spuren hinterließen.
Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah steht noch auf wackeligen Beinen – ist sie mehr als eine Bettgeschichte? Sarah meint ja, hat jedoch alle Hände voll mit einem iranischen Schüler zu tun, dessen Leben erstaunliche Parallelen zu Becks Fall aufweist.
Hin und her gerissen zwischen Liebe und Tod finden beide immer wieder zurück in das baufällige Elmschlösschen, in dem Sarah mit ihren exzentrischen Tanten lebt. Doch die Ankunft eines berühmten Hollywoodstars in Sarahs Heimatdorf und ein mysteriöser Toter im Wald tragen nicht gerade zur Beruhigung der Szenerie bei .


Meine Meinung:


Ein Krimi fürs Herz.
Bereits nach den ersten Seiten hat mich das Buch gefesselt. Weniger, weil es extrem spannend war, sondern vielmehr, weil die Story so authentisch und unterhaltsam geschrieben ist. Es lässt sich flüssig lesen und bevor man sich versieht, ist das Buch schon fast zu Ende. 

Die beiden Protagonisten Sarah und Giovanni (Gio genannt) waren mir auf Anhieb total sympathisch. So authentisch und liebevoll beschrieben, dass man sie einfach mögen muss. Die fürsorgliche, aber zugleich sehr unsichere und von Selbstzweifeln geplagte Sarah ist Schulleiterin und wohnt zusammen mit ihren beiden schrägen Tanten in einem alten Schlösschen. Gio, Hauptkommissar und unter seinen Kollegen zu Unrecht(mehr oder weniger…) als Gigolo bekannt, ist gutaussehend und smart, aber oftmals so in seinen Gedanken (die sich entweder um Sarah oder um die Ermittlungen drehen) versunken, dass er alles um sich herum einfach vergisst. Er wohnt alleine in seiner Junggesellenbude, zumindest anfänglich…denn schneller als er gucken kann hat sich ein neuer tierischer Mitbewohner bei ihm eingenistet...
Auch alle anderen Charaktere sind der Autorin wirklich gut gelungen, mein Highlight war jedoch Sarahs schwuler Freund, der mich mehr als einmal zum Lachen gebracht hat.

Die Beziehung zwischen Sarah und Gio gestaltet sich recht kompliziert. Die zwei sind zwar in einander verliebt, wissen aber beide gar nicht genau, woran sie eigentlich sind und was sie wollen. Im Laufe des Buches entwickelt sich ihre Romanze aber immer weiter zu einer wirklichen Liebesbeziehung und es ist zugleich aufregend, berührend und unterhaltsam, diese Entwicklung als „stiller Beobachter“ mitzuverfolgen. Auch, wenn dadurch dem eigentlichen Verbrechen ein bisschen die Show gestohlen wird…

Das eigentliche Verbrechen: Der frühere Studienrat und zugleich Nachbar von Gio, Augustus von Düren, wird tot in seiner Wohnung gefunden. Überraschte er Einbrecher? Oder war es geplanter Mord? Ein Verdächtiger ist schnell gefunden, doch dieser streitet alles ab. Rätsel geben auch die Männerbekanntschaften auf, die Augustus mit seinen früheren Schülern unterhielt. Gio und sein stoffeliger, unsensibler Kollege Wagner haben da wirklich eine harte Nuss zu knacken… Als die nächste Leiche auftaucht, spitzt sich die Situation immer weiter zu.
Im Laufe der Zeit kann man sich als Leser zwar seinen Teil zusammenspinnen, aber die endgültige Auflösung war für mich durchaus überraschend, darauf und auf den Täter/die Täterin wäre ich nie gekommen.

Im Verlauf des Buches wird auch die Geschichte von Farid erzählt, einem iranischen Jungen, der neu ist an Sarahs Schule. Er wird von seinen Mitschülern gemobbt und lässt niemanden an sich heran. Eine Geschichte über Rassismus und Vorverurteilung, die beängstigende Parallelen zu Gios Fall aufweist…

Fazit:
Ein unterhaltsamer und gefühlvoller Krimi aus Braunschweig, mit authentischen, teils sehr originellen Charakteren und einem ungeheuerlichen Verbrechen.  Absolut lesenswert, Ich werde mir auch die anderen Teile dieser Reihe zu Gemüte führen und bin gespannt, wie es mit Sarah und Gio weitergeht.

Kommentieren0
14
Teilen
Manu2106s avatar

Rezension zu "Elmfeuer" von Bettina Owczarski

Elmfeuer
Manu2106vor 5 Jahren

In zwei Handlungssträngen wird hier ein schöner und spannender Krimi erzählt, wo wir als Leser bis zum Ende wirklich nicht wissen wer denn nun der Täter ist.

In einem Handlungsstrang haben wir Sarah, die vor einem halben Jahr Berlin den Rücken kehrte und zurück in den Schoß der Familie gezogen ist, sie ist nun Schulleiterin bei sich im Dorf. Und wir haben noch den Kommissar Beck, der Berlin ebenfalls den Rücken kehrte, um in Braunschweig neu anzufangen. Während der Ermittlungen zu dem aktuellen Mordfall lernen sich Sarah und der Komissar kennen, es knistert gewaltig zwischen den beiden... Doch kann sich der Kommissar da noch auf den Fall konzentrieren? Mit seinem Muffelkopp Kollegen Wagner geht er jeder Spur nach, eine Weile treten sie auf der Stelle, doch dann....

Mehr möcht ich nicht wirklich erzählen, ihr müsst das Buch schon selber lesen :) Es lohnt sich, es ist ein spannender Kriminalfall, den es zu lösen gilt, auf der anderen Seite haben wir das knistern zwischen den Protagonisten...einfach herrlich....

Die Protagonisten sind wirklich gelungen, durch die Beschreibungen kann der Leser sich die unterschiedlichen Charaktere sehr gut bildlich vorstellen, und auseinander halten.  Sie sind alle sehr unterschiedlich, vom Aussehen und aber auch vom Wesen her.

Beck und Wagner ergänzen sich recht gut, Wagner ist zwar ein kleiner Muffelkopp, aber ich finde sie sind ein tolles Ermittler-Duo.
Die Familie und Freunde rund um Sarah waren einfach klasse, witzig, ein klein wenig schrullig, ist eigentlich alles dabei.

Die Umgebungen, Häuser, Wohnungen... wurden sehr detailliert beschrieben.

Der Schreib-und Erzählstil der Autorin ist schön, das Buch lässt sich flüssig lesen.
Die 474 Seiten sind unterteilt worden in 21 Kapitel, plus Prolog und Epilog.

Ich kann diesen Krimi nur empfehlen, mich hat das Buch gefesselt, ich  hatte ein paar sehr schöne Lesestunden, in denen ich gerätselt habe, ich habe viel gelacht, mich geärgert und gehofft...  und wenn ihr diesen durch habt, macht am besten gleich weiter mit Elmsühne das ist ein toller und ebenso spannender Nachfolger.

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TinaOs avatar
Liebe Krimi-Fans,
jetzt geht's los mit unserer Leserunde zu meinem neuen Krimi "Elmsühne". Ausgelost werden 12 Exemplare (heute Nacht stehen die Gewinner fest), aber ich hoffe, dass viele noch von euch auch ohne Gewinnbuch dabei bleiben!  Das wäre ganz toll! Natürlich sind auch jederzeit Neulinge wilkommen, die nicht an der Verlosung teilgenommen haben! Ich werde die Leserunde begleiten und jeden Abend reinschauen, was ihr für neue Eindrücke habt. Bin schon total gespannt, denn dies ist zwar mein
zweiter Krimi, aber meine erste Leserunde! Ich freu mich auf euch und darauf, mein Buch mit euren Augen nochmal zu lesen....
Bis bald!

Für die, die noch schnell Last Minute an der Verlosung teilnehmen wollen, die findet ihr hier:
 http://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Owczarski/Elms%C3%BChne-1042920720-t/buchverlosung/1063082503/
mareike91s avatar
Letzter Beitrag von  mareike91vor 5 Jahren
Zur Leserunde
TinaOs avatar

Hallo an alle Krimifans!


für die Eröffnung einer Leserunde zu meinem neuen Krimi "Elmsühne" mit dem schönen Kommisssar Giovanni Beck und der schüchternen Lehrerin Sarah Dittmann verlose ich 10 Rezensionsexemplare!

Mehr zum Buch:

Kaum hat sich der schöne Hauptkommissar Giovanni Beck ein wenig in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt, kommt sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus von Düren während eines Einbruchs in seiner Wohnung zu Tode. War es Mord? Oder vielleicht doch nur  ein Unglücksfall?Beck steht vor einem Rätsel. Warum gingen bei von Düren ständig junge Männer ein und aus?  Seine Ermittlungen führen ihn immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie, in der Grausamkeit und Kälte tiefe Spuren hinterließen.Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah steht noch auf wackeligen Beinen – ist sie mehr als eine Bettgeschichte?Sarah meint ja, hat jedoch alle Hände voll mit einem  iranischen Schüler zu tun, dessen Leben erstaunliche Parallelen zu Becks Fall aufweist.Hin und her gerissen zwischen  Liebe und Tod finden beide immer wieder zurück in das baufällige Elmschlösschen, in dem Sarah mit ihren exzentrischen Tanten lebt.Doch die Ankunft eines berühmten Hollywoodstars in Sarahs Heimatdorf und  ein mysteriöser Toter im Wald tragen nicht gerade zur Beruhigung der Szenerie bei….

Leseprobe:

http://www.amazon.de/Elms%C3%BChne-Bettina-Owczarski/dp/3864120659/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1383389692&sr=1-1&keywords=Elms%C3%BChne

Interview mit der Autorin:

http://www.helmstedter-nachrichten.de/lokales/Helmstedt/wieder-geschehen-morde-in-elm-naehe-id1201898.html

 Um ein Buch gewinnen zu können, müsst ihr nur möglichst schnell einen Beitrag verfassen und eine kurze Frage beantworten:

Hattet ihr einen Lehrer/eine Lehrerin, den/die ihr besonders mochtet oder fürchtetet? Warum?

Ich freue mich auf eure Beiträge und hoffe, dass ihr Lust auf das Buch bekommen habt!

 

 

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Bettina Owczarski wurde am 06. Februar 2013 in Salzgitter (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks