Bettina Owczarski Elmsühne

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elmsühne“ von Bettina Owczarski

Kaum hat sich der schöne Hauptkommissar Giovanni Beck ein wenig in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt, kommt sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus von Düren während eines Einbruchs in seiner Wohnung zu Tode. War es Mord? Oder vielleicht doch nur ein Unglücksfall? Beck steht vor einem Rätsel. Warum gingen bei von Düren ständig junge Männer ein und aus? Seine Ermittlungen führen ihn immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie, in der Grausamkeit und Kälte tiefe Spuren hinterließen. Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah steht noch auf wackeligen Beinen – ist sie mehr als eine Bettgeschichte? Sarah meint ja, hat jedoch alle Hände voll mit einem iranischen Schüler zu tun, dessen Leben erstaunliche Parallelen zu Becks Fall aufweist. Hin und her gerissen zwischen Liebe und Tod finden beide immer wieder zurück in das baufällige Elmschlösschen, in dem Sarah mit ihren exzentrischen Tanten lebt. Doch die Ankunft eines berühmten Hollywoodstars in Sarahs Heimatdorf und ein mysteriöser Toter im Wald tragen nicht gerade zur Beruhigung der Szenerie bei….

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lange Spannung

    Elmsühne

    evengel

    In diesem Buch geht es um den Hauptkommissar Giovanni Beck. Der sich gerade in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt hat, und sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus von Düren, plötzlich Tod aufgefunden wird. Doch war es wirklich ein natürlicher Tod oder war es Mord? Dies muss Beck in diesem Falle ermitteln. Beck steht vor einem Rätsel. Vor allem, was suchten von Herrn von Düren, früherige Schüler ständig bei dem Studienrat? Hat einer von seinen Schülern ihn umgebracht? Seine Ermittlungen geraten immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie. Doch nicht nur der Fall beschäftigt Beck. Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah, raubt ihm den Verstand. Hat er für sie echte Gefühle und ist sie mehr als eine Frau für ihn? Ist es genau diese eine Frau die er für immer haben möchte, die er liebt? Sarah selbst hat auch einen Fall. Sie kümmert sich um einen iranischen Schüler, der Probleme macht. Der in Streitigkeiten verwickelt wird, und dabei das Opfer von anderen Mitschülern ist. Er ist sehr verschlossen gegenüber allen anderen, auch seiner eigenen Mutter, die immer nur am umziehen ist. Ist die Mutter mit ihrem Sohn überfordert und was ist da genau passiert? Sarah nimmt die Sache mit dem Jungen sehr mit. Hoffentlich steigert sie sich nicht zu sehr hinein, sie sollte deshalb nicht Beck vernachlässigen. Sarahs Freundin, erfährt urplötzlich das sie einen berühmten Hollywoodstar als Vater hat, der in das Heimatdorf kommt. Und ob es nicht schon alles stressig genug wäre, passieren noch weitere Morde. Werden Beck und seine Kollegen herausfinden, was wirklich mit dem Herrn von Düren passiert ist, und wer die anderen Toten sind? Was haben diese Fälle gemeinsam... hängen sie wirklich zusammen oder sind es Einzelfälle? Meine Meinung: Ich hab mich sehr gut von Anfang an rein lesen können. Man konnte es flüssig und leicht lesen. Leichte Verstrickungen, die es einem nicht einfach machen, den Mörder raus zu fischen. Es bleibt sehr lange alles gut verschlossen, so das man wirklich lange eine Spannung hat. Beck und Sarah waren mir von Anfang an super sympathisch, und immer wieder musste ich schmunzeln was das angeht. Wie sie ihn des öfteren aufzieht, ist einfach herrlich :) das lockert das ganze ein bisschen auf. Ich hab mich sehr amüsiert über das ganze Buch. Fand es richtig gut und freu mich auch schon auf weitere Bände. Den ersten Band hab ich mir schon besorgt, schliesslich will ich wissen, wie alles mit Beck und Sarah begann ;) Das Buch bekommt deshalb 5 von 5 Sterne von mir :)  

    Mehr
    • 2

    Arun

    13. March 2014 um 09:37
  • Leserunde zu "Elmsühne" von Bettina Owczarski

    Elmsühne

    TinaO

    Liebe Krimi-Fans, jetzt geht's los mit unserer Leserunde zu meinem neuen Krimi "Elmsühne". Ausgelost werden 12 Exemplare (heute Nacht stehen die Gewinner fest), aber ich hoffe, dass viele noch von euch auch ohne Gewinnbuch dabei bleiben!  Das wäre ganz toll! Natürlich sind auch jederzeit Neulinge wilkommen, die nicht an der Verlosung teilgenommen haben! Ich werde die Leserunde begleiten und jeden Abend reinschauen, was ihr für neue Eindrücke habt. Bin schon total gespannt, denn dies ist zwar mein zweiter Krimi, aber meine erste Leserunde! Ich freu mich auf euch und darauf, mein Buch mit euren Augen nochmal zu lesen.... Bis bald! Für die, die noch schnell Last Minute an der Verlosung teilnehmen wollen, die findet ihr hier:  http://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Owczarski/Elms%C3%BChne-1042920720-t/buchverlosung/1063082503/

    Mehr
    • 340
  • Ein Krimi fürs Herz

    Elmsühne

    mareike91

    10. January 2014 um 22:34

    Klappentext: Kaum hat sich der schöne Hauptkommissar Giovanni Beck in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt, kommt sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus von Düren, während eines Einbruchs in seiner Wohnung zu Tode. War es Mord? Oder vielleicht doch nur ein Unglücksfall? Beck steht vor einem Rätsel. Warum gingen bei von Düren ständig junge Männer ein und aus? Seine Ermittlungen führen ihn immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie, in der Grausamkeit und Kälte tiefe Spuren hinterließen. Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah steht noch auf wackeligen Beinen – ist sie mehr als eine Bettgeschichte? Sarah meint ja, hat jedoch alle Hände voll mit einem iranischen Schüler zu tun, dessen Leben erstaunliche Parallelen zu Becks Fall aufweist. Hin und her gerissen zwischen Liebe und Tod finden beide immer wieder zurück in das baufällige Elmschlösschen, in dem Sarah mit ihren exzentrischen Tanten lebt. Doch die Ankunft eines berühmten Hollywoodstars in Sarahs Heimatdorf und ein mysteriöser Toter im Wald tragen nicht gerade zur Beruhigung der Szenerie bei . Meine Meinung: Ein Krimi fürs Herz. Bereits nach den ersten Seiten hat mich das Buch gefesselt. Weniger, weil es extrem spannend war, sondern vielmehr, weil die Story so authentisch und unterhaltsam geschrieben ist. Es lässt sich flüssig lesen und bevor man sich versieht, ist das Buch schon fast zu Ende. Die beiden Protagonisten Sarah und Giovanni (Gio genannt) waren mir auf Anhieb total sympathisch. So authentisch und liebevoll beschrieben, dass man sie einfach mögen muss. Die fürsorgliche, aber zugleich sehr unsichere und von Selbstzweifeln geplagte Sarah ist Schulleiterin und wohnt zusammen mit ihren beiden schrägen Tanten in einem alten Schlösschen. Gio, Hauptkommissar und unter seinen Kollegen zu Unrecht(mehr oder weniger…) als Gigolo bekannt, ist gutaussehend und smart, aber oftmals so in seinen Gedanken (die sich entweder um Sarah oder um die Ermittlungen drehen) versunken, dass er alles um sich herum einfach vergisst. Er wohnt alleine in seiner Junggesellenbude, zumindest anfänglich…denn schneller als er gucken kann hat sich ein neuer tierischer Mitbewohner bei ihm eingenistet... Auch alle anderen Charaktere sind der Autorin wirklich gut gelungen, mein Highlight war jedoch Sarahs schwuler Freund, der mich mehr als einmal zum Lachen gebracht hat. Die Beziehung zwischen Sarah und Gio gestaltet sich recht kompliziert. Die zwei sind zwar in einander verliebt, wissen aber beide gar nicht genau, woran sie eigentlich sind und was sie wollen. Im Laufe des Buches entwickelt sich ihre Romanze aber immer weiter zu einer wirklichen Liebesbeziehung und es ist zugleich aufregend, berührend und unterhaltsam, diese Entwicklung als „stiller Beobachter“ mitzuverfolgen. Auch, wenn dadurch dem eigentlichen Verbrechen ein bisschen die Show gestohlen wird… Das eigentliche Verbrechen: Der frühere Studienrat und zugleich Nachbar von Gio, Augustus von Düren, wird tot in seiner Wohnung gefunden. Überraschte er Einbrecher? Oder war es geplanter Mord? Ein Verdächtiger ist schnell gefunden, doch dieser streitet alles ab. Rätsel geben auch die Männerbekanntschaften auf, die Augustus mit seinen früheren Schülern unterhielt. Gio und sein stoffeliger, unsensibler Kollege Wagner haben da wirklich eine harte Nuss zu knacken… Als die nächste Leiche auftaucht, spitzt sich die Situation immer weiter zu. Im Laufe der Zeit kann man sich als Leser zwar seinen Teil zusammenspinnen, aber die endgültige Auflösung war für mich durchaus überraschend, darauf und auf den Täter/die Täterin wäre ich nie gekommen. Im Verlauf des Buches wird auch die Geschichte von Farid erzählt, einem iranischen Jungen, der neu ist an Sarahs Schule. Er wird von seinen Mitschülern gemobbt und lässt niemanden an sich heran. Eine Geschichte über Rassismus und Vorverurteilung, die beängstigende Parallelen zu Gios Fall aufweist… Fazit: Ein unterhaltsamer und gefühlvoller Krimi aus Braunschweig, mit authentischen, teils sehr originellen Charakteren und einem ungeheuerlichen Verbrechen. Absolut lesenswert, Ich werde mir auch die anderen Teile dieser Reihe zu Gemüte führen und bin gespannt, wie es mit Sarah und Gio weitergeht.

    Mehr
  • Dies ist ein gelungener Krimi, …..

    Elmsühne

    bs1958

    ….. der es auf jeden Fall wert ist, dass man über ihn spricht. Gefangen genommen wurde ich von der Autorin Bettina Owczarski bereits auf den allerersten Seiten. Dies gelang ihr durch ihren flüssigen Schreib-/Sprachstil, der absolut nichts zu wünschen übrig lässt, sowie den wohldosierten Beschreibungen, die jedes Kopfkino auf Hochtouren bringen. Crime und Herz sind toll gemischt und das auch noch in den genau richtigen Proportionen. Ihr feiner Humor, den Bettina Owczarski zur Auflockerung einfließen lässt erinnert mich an Heinz Erhardt und/oder Loriot. Wir haben alles, was einen guten Krimi ausmacht: Einige Leichen, in den Kommissaren Beck und Wagner ein tolles Ermittler-Duo und Geschichten rund um die Protagonisten, wie sie das Leben halt so schreibt. Wir treffen auch auf ein paar wirklich skurrile Persönlichkeiten aus dem Umfeld von Beck und Sarah. Die wir aber genau aus diesem Grund sofort fest in unser Herz schließen, mit ihnen lachen und weinen. Sarah die Freundin (oder doch eher nicht Freundin?) von Beck, der so lecker wie Bon Jovi aussieht, kämpft in ihrer Eigenschaft als Schulleiterin einer Grundschule an einer ganz anderen Front. Sie setzt sich mit viel Herz für einen neuen Schüler ein, der nicht nur diskriminiert wird, sondern auch noch körperliche Gewalt zu spüren bekam und noch bekommt. Der Kriminalfall dreht sich um einen pensionierten Studienrat, der unter mysteriösen Umständen zu Tode kam, und ehemalige Schüler, die ihn immer noch regelmäßig besuchten. Die einzelnen Fäden, die um diesen Fall von Bettina Owczarski gesponnen wurden, hat sie erst ganz am Ende mit einem sehr guten Schachzug logisch, rund und absolut stimmig verknüpft. Genussvoll habe ich dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen und wurde in keinster Weise enttäuscht. Die Zwangspausen, die ich an bestimmten Stellen, die äußerst fies gewählt waren (also immer wenn es am spannendsten war), damit man seine Kommentare, Bemerkungen oder Fragen niederschreiben konnte, habe ich gehasst. Wer unbedingt Gänsehaut und überzogene Spannung haben möchte, der kommt hier allerdings nicht auf seine Kosten. Dem empfehle ich dann doch lieber Thriller oder Horrorbücher zu lesen.  Dies ist ein feiner, klassischer Krimi und sollte auch als solcher gelesen werden. Von mir kann es außer einer Bestnote (5 von 5 Sternen) nur noch eines geben: Eine klare Leseempfehlung ! ! !

    Mehr
    • 3

    bs1958

    20. December 2013 um 22:46
  • Rezension zu " Elmsühne" von Bettina Owczarski

    Elmsühne

    tigerbea

    04. December 2013 um 10:55

    Hauptkommissar Giovanni Beck hat sich gerade erst in Braunschweig eingelebt, als sein Nachbar Augustus von Düren tot in seiner Wohnung aufgefunden wird. Alles deutet auf einen Mord während eines Einbruches hin. Und was hat es damit auf sich, daß drei frühere Schüler von von Düren ihn noch immer oft besuchen? Ist der Täter dort zu suchen? Beck stößt bei seinen Ermittlungen auf eine sehr dunkle Vergangenheit der Familie von Dürens.... Und es bleibt nicht bei diesem einen Mord. Beck hat alle Hände voll zu tun, noch dazu hat er sich in Sarah, einer Lehrerin verliebt und muß sich über seine Gefühle klar werden. Sarah selbst ist neben ihrer Liebe zu Beck auch noch in Sorge um den halbiranischen Schüler Farid, der von einigen anderen Schülern gemobbt wird. Auch in seiner Mutter hat Farid keine große Hilfe. "Elmsühne" ist ein wunderschöner Krimi, der ganz ohne blutiges Gemetzel auskommt. Er wirkt alleine durch die Schreibweise und Handlung spannend, hat die typischen Schockermomente gar nicht nötig. Das Buch liest sich leicht und locker, hat von Anfang bis Ende einen durchgängigen Spannungsbogen und brilliert durch durchweg sympathische Charaktere, die dem Leser sofort ans Herz wachsen. Die Autorin hat eine wunderbare Schreibweise, leicht und mit fröhlichen Kommentaren der Charaktere, die so sind, wie man sie überall auf der Straße wohl hören kann. Dadurch wirkt nichts gestelzt, sondern realistisch. Es macht einfach Spaß, dieses Buch zu lesen!  

    Mehr
  • warum musste von Düren sterben?

    Elmsühne

    hoonili

    01. December 2013 um 21:11

    Giovanni Beck ermittelt in seinem 2. Fall im Braunschweiger Raum. Sein Nachbar von Düren wird tot aufgefunden und es deutet alles auf Mord hin. Ehemalige Schüler haben ihn öfter besucht und hatten Kontakt mit ihm. Dabei war er als Lehrer nicht wirklich beliebt, fragt sich warum die Schüler dann trotzdem noch Kontakt mit ihm hatten. Der Fall bleibt lange ein Rätsel und auch von Dürens Vergangenheit ist nicht ohne. Sarah, Giovannis Freundin, ist Lehrerin. Sie macht sich Sorgen um Farid, einen neuen Schüler. Die anderen Schüler machen ihm das Leben schwer, da er ausländischer Abstammung ist. Sarah gelangt hier schnell an ihre Grenzen... Die Liebe von Giovanni und Sarah steht noch am Anfang und man spürt, wie anziehend sich die beiden finden. Aber ist es etwas für immer? Der Krimi hat sich leicht und flüssig lesen lassen. Man erfährt viel über die Gedanken der Protagonisten und so konnte ich mich richtig in die Story einfühlen, war mittendrin. Ich kann dieses Buch zu 100 % weiterempfehlen. Spannung und auch genug über das Privatleben des Kommissars!

    Mehr
  • Braunschweig - Berlin

    Elmsühne

    walli007

    24. November 2013 um 10:11

    Kommissar Giovanni Beck hat sich von Berlin nach Braunschweig versetzen lassen. Und auch in seinem zweiten Fall in der "Provinz" bekommt er es mit einem ungeklärten Todesfall zu tun. Irgendwie hat er gedacht, dass es auf dem Land ruhiger zugeht. Als ein pensionierter Lehrer, der im gleichen Haus wie Giovanni  wohnte, tot aufgefunden wird, wird Giovanni natürlich mit den Ermittlungen betraut. Giovanni kam der alte Herr immer wie ein Gentleman vor. Wie konnte ihn jemand töten wollen? Oder war es vielleicht doch ein Unfall, der Tod unbeabsichtigt? Große Rätsel geben auch die regelmäßigen Besuche ehemaliger Schüler auf. Manchmal ist Giovanni beinahe froh, wenn er durch seine neue Freundin Sarah von der Arbeit abgelenkt wird. Fast zu gleichen Teilen beschäftigt sich die Handlung dieses fesselnden Romans mit dem verzwickten Fall und auch mit den von Ambivalenz geprägten Gefühlen des Kommissars und seiner Sarah. Die beiden stehen noch am Anfang ihrer Beziehung und noch wissen sie nicht genau, wohin der Weg sie führen wird. Zwangsläufig gestalten sich die Ermittlungen zielstrebiger, auch wenn zunächst einige falsche Fährten zu erkennen sind. Erst nach und nach erschließt sich der Charakter des Opfers und damit auch ein mögliches Motiv. Geschickt wird dabei in einer Nebenhandlung auch ein Bezug zur Gegenwart gefunden und es wird dem Leser vor Augen geführt, dass sich Dinge zum Glück auch anders entwickeln können, wenn rechtzeitig eingegriffen wird. Gerade diese gelungene Mischung zwischen sachlichen Ermittlungen und den emotionalen Ereignissen im privaten Bereich, machen diesen Krimi sehr lesenswert. Man fühlt sich als Leser gut aufgehoben mit diesen Buch, das trotz der heimeligen Gefühle, die es auslöst, zum Nachdenken anregt, über Dinge, die nie wieder geschehen dürfen.

    Mehr
  • Der schöne Hauptkommissar und die Toten

    Elmsühne

    esposa1969

    22. November 2013 um 10:06

    In diesem Krimi lesen wir anfänglich im Prolog über einen albträumenden Menschen, wer das ist, erkennen wir noch nicht, nur dass dieser wohl Schreckliches zu verarbeiten hat. Dann geht es direkt los mit der Handlung. Der Hauptkommissar Giovanni Beck und seine Freundin Sarah werden beschrieben. Da es nach '''Elmfeuer''' der zweiten Band der beiden ist Protagonisten ist, kennen Leser des ersten Buches diese beiden womöglich schon, ich kannte sie nicht, man muss aber Band 1 nicht zwingend gelesen haben um in dieses sofort rein zu kommen. Giovanni und Sarah sind kein Ermittlerpaar, eher ein Liebespaar, jedoch spielt Sarah eine sehr wichtige Rolle in diesem Buch, da sie Giovanni unterstützt, der erste Ermordete quasi ein Kollege von ihr ist und u.a. auch eine Leiche findet ... Jedenfalls findet man direkt zu Beginn des Krimis einen Toten, der dann auch noch Giovanni Becks Nachbar ist, ein eleganter Herr, erstickt in seiner eigenen Wohnung  und die Ermittlungen nehmen ihren Lauf. Ich muss sagen, dass ich mich sofort nachdem der Tote gefunden wurde parallel zum Lesen gleichzeitig mit auf Tätersuche gemacht habe. Irgendwie war ich aber immer auf der falsche Fährte, da die Autorin es prima versteht und geschickt so zu manipulieren, dass man immer glaubt: "Der muss es jetzt aber gewesen sein!" oder "Der hat nun aber eindeutig ein Motiv!" ... aber wer letztendlich der Täter ist erfahren wir dann gaaaaanz zum Ende hin erst und irgendwie lag es die gesamte Zeit über auf der Hand, aber ich kam nicht drauf, eben weil so viele spannende Zwischenhandlungen passieren. Mal lernen wir die Schwester des Toten kennen, dann wird ein Einbrecher gefasst, dessen Fingerabdrücke am Tatort waren, dann findet man noch einen Toten, dann stirbt ein Hauptverdächtiger eines natürlichen Todes (?) und irgendwie wimmelt es nur so von Leichen, Verdächtigen und Zwischenhandlungen... Fantastsich, wie ich in die Irre geführt wurde. Dieser Krimi, in dem wir auch etwas Braunschweig kennen lernen, war spannend und ich bin sooo froh, dass ich dieses Mal nicht das Ende zuerst gelesen habe, denn während meiner Krebserkrankung hatte ich mir angewöhnt bei den meisten Büchern immer zuerst das Ende bzw. das letzte Kapitel zu lesen, damit - falls ich sterbe bevor ich das Buch zu Ende gelesen habe - wenigstens weiss wie es ausgeht. Seit es mir aber recht gut geht, lese ich wieder "normal" und zum Glück habe ich nicht zuvor das Ende gelesen, sonst wäre das Buch nur halb so spannend gewesen!!

    Mehr
  • Elmsühne

    Elmsühne

    Manu2106

    18. November 2013 um 11:56

    In verschieden Handlungssträngen werden wir in diesem Buch Unterhalten. In einem sind wir dabei, wie Komissar Beck und sein Kollege Wagner aufzuklären versuchen wie es zu dem Tode von Beck's Nachbarn von Düren kam. Immer wieder stellt sich die Frage, warum drei ehemaliger Schüler des toten Studienrats ihn immer wieder besuchten... Keiner der Männer spricht wirklich offen, so stehen Beck und Wagner vor einem riesigen Rätsel, welches sich nach und nach langsam zu lösen scheint... Ausserdem lernen wir mit Sarah, Becks Freundin, und Lehrerin an einer Grundschule, ihren neuen Schüler kennen, er und seine Mutter haben es nicht einfach in die Dorfgemeinschaft hereinzuwachsen. Dann ist da noch die frische Liebe zwischen Beck und Sarah, beide tun sich schwer sich ihre Liebe für einander einzugestehen, ob es langfristig wirklich klappen kann mit den beiden? Es hält sich schön die Waage, was den Kriminalfall, Sarah und die Liebe von Beck und Sarah bertrifft, die Aufteilung fand ich recht gut, von keinem gab's zu wenig oder zu viel zu lesen. Die Protagonisten sind wirklich gelungen, durch die Beschreibungen kann der Leser sich die unterschiedlichen Charaktere sehr gut bildlich vorstellen. Sie sind alle sehr unterschiedlich, von Aussehen und aber auch vom Wesen her. Beck und Wagner ergänzen sich recht gut, ich finde sie sind ein tolles Ermittler-Duo. Die Familie und Freunde rund um Sarah waren einfach klasse, witzig, ein klein wenig schrullig, ist eigentlich alles dabei. Die Umgebungen, Häuser, Wohnungen... wurden sehr detailliert beschrieben. Der Schreib-und Erzählstil der Autorin ist schön, das Buch lässt sich flüssig lesen. Die 441 Seiten sind unterteilt worden in 20 Kapitel, plus Prolog und Epilog. Ich kann diesen Krimi nur empfehlen, mich hat das Buch gefesselt, ich  hatte ein paar sehr schöne Lesestunden, in denen ich gerätselt habe, ich habe viel gelacht, mich geärgert und gehofft...

    Mehr
  • - ein solider & unterhaltsamer Krimi -

    Elmsühne

    Thrillerlady

    17. November 2013 um 14:27

    Elmsühne von Bettina Owczarski (Krimi, 2013) - ein solider & unterhaltsamer Krimi -   Bei diesem Krimi handelt es sich um den 2. Teil nach Elmfeuer um den Kommissar Giovanni Beck, der in Braunschweig spielt.   Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich muss sagen im Großen und Ganzen hat mir dieser Krimi gut gefallen. Er weist einen guten, gut unterhaltenden Schreibstil auf und vermag den Leser, auch ohne großartige Spannungshighlights am Ball bleiben zu lassen und neugierig zu machen. Die Beziehung zwischen Gio und Lehrerin Sarah lassen den Leser vom aktuellen Fall entspannen und machen den Teil des Reihendaseins aus. Die Protagonisten empfand ich als gelungen und konnte mich gut in sie hineinversetzen.   Für mich war es wie bereits erwähnt ein recht gelungener Krimi, von dem ich mir nur noch etwas mehr Spannung erwartet hätte, denn in dieser Hinsicht empfand ich ihn eher interessant, als spannend und hätte mir dieses noch als I-Tüpfelchen gewünscht, einfach um den Genre Krimi noch ein wenig gerechter werden zu können.  Dies ist natürlich, wie immer Ansichtssache und spiegelt mein persönliches Empfinden wider.   Fazit:   Ein durchaus gelungener Krimi, der mich gut unterhalten hat.  Ein noch fulminanteres Ende und allgemein ein wenig mehr Spannung hätten ihn für mich noch runder gemacht. Nichts desto trotz macht er neugierig, auf auf den ersten Teil, den ich bei sich bietender Gelegenheit lesen würde, um die fehlenden Details zu erfahren. Ich würde diesen Krimi vor allem Lesern empfehlen, die auf solide, ruhigere Krimihandlung stehen und auch ohne viel Blut Freude an Crime haben. Note: 2  

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Elmsühne" von Bettina Owczarski

    Elmsühne

    TinaO

    Hallo an alle Krimifans! für die Eröffnung einer Leserunde zu meinem neuen Krimi "Elmsühne" mit dem schönen Kommisssar Giovanni Beck und der schüchternen Lehrerin Sarah Dittmann verlose ich 10 Rezensionsexemplare! Mehr zum Buch: Kaum hat sich der schöne Hauptkommissar Giovanni Beck ein wenig in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt, kommt sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus von Düren während eines Einbruchs in seiner Wohnung zu Tode. War es Mord? Oder vielleicht doch nur  ein Unglücksfall?Beck steht vor einem Rätsel. Warum gingen bei von Düren ständig junge Männer ein und aus?  Seine Ermittlungen führen ihn immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie, in der Grausamkeit und Kälte tiefe Spuren hinterließen.Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah steht noch auf wackeligen Beinen – ist sie mehr als eine Bettgeschichte?Sarah meint ja, hat jedoch alle Hände voll mit einem  iranischen Schüler zu tun, dessen Leben erstaunliche Parallelen zu Becks Fall aufweist.Hin und her gerissen zwischen  Liebe und Tod finden beide immer wieder zurück in das baufällige Elmschlösschen, in dem Sarah mit ihren exzentrischen Tanten lebt.Doch die Ankunft eines berühmten Hollywoodstars in Sarahs Heimatdorf und  ein mysteriöser Toter im Wald tragen nicht gerade zur Beruhigung der Szenerie bei…. Leseprobe: http://www.amazon.de/Elms%C3%BChne-Bettina-Owczarski/dp/3864120659/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1383389692&sr=1-1&keywords=Elms%C3%BChne Interview mit der Autorin: http://www.helmstedter-nachrichten.de/lokales/Helmstedt/wieder-geschehen-morde-in-elm-naehe-id1201898.html  Um ein Buch gewinnen zu können, müsst ihr nur möglichst schnell einen Beitrag verfassen und eine kurze Frage beantworten: Hattet ihr einen Lehrer/eine Lehrerin, den/die ihr besonders mochtet oder fürchtetet? Warum? Ich freue mich auf eure Beiträge und hoffe, dass ihr Lust auf das Buch bekommen habt!    

    Mehr
    • 106
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks