Bettina Schmitz Psychische Bisexualität und Geschlechterdifferenz

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Psychische Bisexualität und Geschlechterdifferenz“ von Bettina Schmitz

Der Androzentrismus der Psychoanalyse spiegelt denjenigen der Gesellschaft. An dieser Problematik arbeiten Theoretikerinnen seit der Zeit Freuds. Schon in dessen Theorie fällt der Widerspruch zwischen Phallusprimat und Bisexualität auf, der bekanntermaßen zugunsten des Phallus entschieden wurde. Neben der kritischen Auseinandersetzung mit Freud und seinen Nachfolgern geht es der Autorin in erster Linie darum, ein Konzept der Bisexualität auszuarbeiten. Das Konzept der psychischen Bisexualität erweist sich dabei als eine echte Alternative zur männlich dominierten Einseitigkeit. Die vorliegende Studie zeigt nun nicht nur dessen praktische Bedeutung für die Alltagswelt auf, sondern begründet auch eine Konzeption der Gleichwertigkeit – anstatt Gleichartigkeit – der Geschlechter als Basis für eine Theorie der Geschlechterdifferenz.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen