Neuer Beitrag

bettina_szrama

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Lesefreunde,

Ich möchte hiermit noch einmal, für alle die das Buch "Der Henker von Lemgo" nicht kennen oder beim letzten Mal zu kurz kamen,  eine Leserunde starten. Sommerspaß und Ferienzeit stehen vor der Tür. Zeit für ein gutes Buch. Einzige Bedingung - eine Rezension für die Geschichte. Dafür stellt der Emons-Verlag 10 Bücher zur Verfügung.

Zum Inhalt;

Das MS dazu "Die Hexe und der Henker" erkämpfte sich 2005 den zweiten Platz beim internationalen Schriftstellerwettbewerb "WRITEMOVIS" in Hollywood!

Ein ergreifender historischer Roman aus der frühen Neuzeit

nach geschichtlichen Vorlagen der letzten angeklagten Hexe Maria Rampendahl (1681), der Aufzeichnungen des Scharfrichters David Claussen, des Hexenbürgermeisters Hermann Cothmann und des hingerichteten Predigers von St. Nikolai Andreas Koch,


Ihre Großmutter wurde als Hexe verbrannt, ihr geliebter Lehrer vor ihren Augen als Hexer hingerichtet. Maria, die reiche Tochter des reichen Dechen und Ratsherrn von Lemgo, Cordt Rampendahl, wird als Einzige von achtzehn Schülern verschont. Doch seitdem folgt ihr der Ruf, eine Hexe zu sein. Ihr Leben liegt in der Hand des Bürgermeisters und unerbittlichen Hexenverfolgers Hermann Cothmann. In Liebe zu ihr entbrannt, vermag er den Lauf ihres Schicksals zu ändern. Doch sie verweigert sich ihm und besiegelt damit ihr Todesurteil. Ein dramatischer Kampf um Leben und Liebe beginnt.

Einblick;

Der Henker war ein Opfer geworden, ein Opfer seiner eigenen Machtlosigkeit. Der Mensch in ihm wand sich in Schmerzen, brüllend wie ein Affe und wimmernd wie ein Kind, das um Liebe und Vergebung bettelte. Was er nie für möglich gehalten hätte: Die zwei Seiten seiner Seele, sie waren aufeinander getroffen und fochten nun wie zwei geharnischte Ritter auf Leben und Tod. "Maria! Oh ... Maria!", brüllte er, und die Mauern fingen seinen Schmerz auf. Mit einem ohnmächtigen Schrei auf den Lippen sprang er auf, raufte sich wild die langen Haare, schlug mit dem Kopf gegen die Felswand und trat mit dem Fuß gegen den Tisch. Aber nirgendwoher bekam er eine Antwort. "Ich kann es nicht tun! Herrgott, ich kann sie nicht foltern!", brüllte er und drohte dem schimmligen Felsgestein mit der kräftigen Faust. In diesem Moment hätte er Gott und den Teufel erwürgt.



Autor: Bettina Szrama
Buch: Der Henker von Lemgo

marpije

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hexen, Henker, Foltern die Spannung steigt, werde ich gerne dabei bei diese Leserunde.

Diana182

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo=)
Da mich sowohl Cover als auch die Beschreibung sehr ansprechen und neugierig machen, möchte ich mich sehr gerne für ein Printexemplar bewerben.

Über einen regen Austausch in der Gruppe würde ich mich sehr freuen.

Eine anschließende Rezension ist natürlich auch selbstverständlich.
Liebe Grüße

Beiträge danach
227 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

schafswolke

vor 1 Jahr

Hallo Bettina,

vielen Dank für dieses Buch! Ich bin immer noch begeistert.
Hier noch meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Szrama/Der-Henker-von-Lemgo-780230541-w/rezension/1263341273/

Kommt auch noch zu amazon.

Viele Grüße
Stefanie

ManuelaBe

vor 1 Jahr

Ich habe das Buch nun auch gelesen und hier kommt meine Rezension. Danke das ich mitlesen konnte.

Ich poste meine Rezensionen unter dem Namen manu63, Manuela Be, Manuela B. und ma63nu. Einige Rezensionen befinden sich noch in der Freischaltwarteschleife.

Lovelybooks: http://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Szrama/Der-Henker-von-Lemgo-780230541-w/rezension/1271676726/

Amazon: https://www.amazon.de/review/R3F651UQEIHUNB/ref=cm_cr_rdp_perm

sowie bei wasliestdu.de, jpc.de, ebook.de, buch.de, buecher.de, thalia.de, beam-ebooks.de, weltbild.de, hugendubel.de, bol.de, histo-couch.de, mayersche.de, derbuchhaendler.at, buch7.de, lehmanns.de, leserkanone.de, jokers.de, fachbuch-schaper.de, pustet.de, hitmeister.de unter dem Namen hm-5722646397 , heyn.at, tyrolia.at, heymann-buecher.de, seedread.de, medimops.de. rebuy.de, globus-buchshop.de, lesejury.de

bettina_szrama

vor 1 Jahr

An alle Leserundenfreund,

Einerseits macht es mich stolz auf die positiven Reaktionen meiner Geschichte um den Henker von Lemgo und seiner Freunde und Feinde. Andererseits bin ich entsetzt, fünfzehn Bücher verschickt zu haben und nur ein Drittel davon hat an der Leserunde aktiv teilgenommen und auch seine Meinung über den Inhalt geäußert.

irismaria

vor 1 Jahr

bettina_szrama schreibt:
An alle Leserundenfreunde, Einerseits macht es mich stolz auf die positiven Reaktionen meiner Geschichte um den Henker von Lemgo und seiner Freunde und Feinde. Andererseits bin ich entsetzt, fünfzehn Bücher verschickt zu haben und nur ein Drittel davon hat an der Leserunde aktiv teilgenommen und auch seine Meinung über den Inhalt geäußert.

das ist wirklich schade

ManuelaBe

vor 1 Jahr

Ein Drittel ist wahrlich wenig, wenigstens eine Rezension sollte drin sein. Ich gehöre auch zu denjenigen die sich nicht sonderlich aktiv an der Leserunde beteiligt haben. Mitgelesen habe ich nur bin ich erst sehr spät dazu gekommen das Buch zu lesen und da war praktisch schon alles gesagt.

Hilfreich wäre es gewesen, wenn es Leseabschnitte gegeben hätte so war das gesamte Buch in einer Rubrik zusammen. gerade wenn man nicht wissen will was weiter passiert ist es nicht so toll wenn man das dann in einer Leserunde ohne Abschnitte erfährt. Vielleicht habe sich deshalb auch einige nicht so aktiv zu Wort gemeldet.

bettina_szrama

vor 1 Jahr

@ManuelaBe

Ich habe hier vielleicht auch einen Fehler gemacht. Aber zumindest nahm ich an, dass sich die Leser melden, wenn sie lesen. Aber von zehn Büchern und Lesern keinerlei Feedack ist nicht schön. Da gilt es wirklich zu überlegen, ob ich noch einmal so eine Aktion starte.

schafswolke

vor 1 Jahr

bettina_szrama schreibt:
Ich habe hier vielleicht auch einen Fehler gemacht. Aber zumindest nahm ich an, dass sich die Leser melden, wenn sie lesen. Aber von zehn Büchern und Lesern keinerlei Feedack ist nicht schön. Da gilt es wirklich zu überlegen, ob ich noch einmal so eine Aktion starte.

Das kann ich verstehen. So oder so, man kann sich zumindest melden.

Neuer Beitrag