Neuer Beitrag

bettina_szrama

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Lesefreunde historischer Unterhaltung,
mit welchen Vorsätzen seid ihr ins neue Jahr gestartet? Meins bleibt auch 2018 dasselbe: Ich möchte euch mit meinen Büchern begeistern – und Persönlichkeiten der Geschichte würdigen, die heute zum Teil vergessen sind.
Einer meiner Romane ist dabei für mich etwas ganz Besonderes: Der erste Manuskriptentwurf zu DER HENKER VON LEMGO wurde in Hollywood mit dem zweiten Preis des internationalen Schriftstellerwettbewerbs WRITERMOVIS ausgezeichnet. Später erschien der Roman im Emons Verlag und ist nun zu meiner Freude beim eBook Verlag dotbooks veröffentlicht worden.

Im Lauf der Jahre habe ich sehr viele Leserinnen und Leser kennengelernt, die mir verraten haben, wie ihnen DER HENKER VON LEMGO gefallen hat, was sie schockierte, anrührte und nicht mehr losließ. Daran möchte ich nun anknüpfen und lade euch zu einer Leserunde ein.
DER HENKER VON LEMGO entführt euch in die frühe Neuzeit, genauer gesagt ins 17. Jahrhundert. Ich haben sehr lange für dieses Buch recherchiert, denn es beruht auf der wahren Geschichte der als Hexe angeklagten Maria Rampendahl. Dafür habe ich unter anderem die Aufzeichnungen des Scharfrichters David Claussen studiert, mich intensiv mit dem sogenannten „Hexenbürgermeister“ Hermann Cothmann beschäftigt und Wissenswertes über den hingerichteten Prediger Andreas Koch in Erfahrung gebracht. Wie immer, wenn ich mich tief in Archiven vergrabe, habe ich auch Kurioses herausgefunden: Wusstet ihr, dass im Jahre 1684 der Winter schon im August begann? Denn in diesem eigentlich doch schönen Sommermonat wurde die Ernte der Bauern durch Schnee und Hagel vernichtet …
Und darum geht es nun in meinem Roman:
„Ihre Großmutter wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt, der geliebte Lehrer vor ihren Augen hingerichtet. Auch auf Maria fällt der schreckliche Verdacht: Ist die ebenso willensstarke wie scharfzüngige Tochter des Braumeisters eine Hexe? Es gibt nur einen, der sie schützen könnte: Hermann Cothmann, Bürgermeister und fanatischer Hexenjäger. Gegen seinen Willen findet er Gefallen an der schönen jungen Frau – doch als sie sich ihm widersetzt, kennt seine Rachesucht keine Grenze. Er will, dass sie leidet. Er will, dass sie brennt. Und er ahnt nicht, welches zarte Band Maria und den Henker der Stadt verbindet …“
Besonders fasziniert mich der titelgebende Henker von Lemgo, David Claussen, der 48 Jahre lang Menschen hinrichtete und sich später auf die Seite der unschuldigen Opfer des Hexenwahns stellte. Ihr habt nun die Gelegenheit, ihn im Rahmen der Leserunde kennenzulernen – dotbooks stellt dafür 10 Exemplare des eBooks zur Verfügung.
In den Lostopf hüpft ihr, indem ihr einfach die folgende Frage beantwortet: „Was fasziniert euch an der Zeit der Hexenverfolgung?“
Ich freue mich auf die Leserunde mit euch, eure Eindrücke und Gedanken. 
Herzliche Grüße 
Bettina Szrama
*****************************************************************
Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.
Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Autor: Bettina Szrama
Buch: Der Henker von Lemgo

Karina_Lenhart

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh Mann geniales Thema! Ich finde das Thema rund um Hexen sehr interessant. Sie waren dazu da zu helfen, bei Abtreibungen bei Heilungen etc. Wenn wieder gesund, dann ist alles super, wenn jede Hilfe zu spät kam, wurden sie als Hexen bezichtigt und am Scheiterhaufen verbrannt. Alles was der Mensch nicht versteht wird zerstört! Klar gibt’s auch böse Hexen, aber warum sie böse wurden hat niemand hinterfragt. Die sind naturverbundene Wesen, die sich um das Wohl der Menschen bemühen

Jonas_Kraft

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Würde das Buch gerne für meinen neuen Blog haben zum rezensieren :)

Beiträge danach
69 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ladybella911

vor 8 Monaten

Fazit /Eure Rezensionen

Hallo Bettina,
hier nun auch meine Rezi die hier bei LB, Google+ , Amazon, ebook.de, Thalia, Weltbild, bücher.de und Leyejury.de eingestellt ist.
Ganz herzlich bedanken möchte ich mich für die spannenden Lesestunden, die mir der Roman bereitet hat.
https://www.lesejury.de/bettina-szrama/ebooks/der-henker-von-lemgo/9783863581640?st=1&tab=reviews&s=2#reviews
https://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Szrama/Der-Henker-von-Lemgo-1491363881-w/rezension/1529846947/
https://www.amazon.de/review/RS8NHAGB93M29/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Pucki60

vor 8 Monaten

2. Lesabschnitt: „Das Hexenkind“ & „Jungfer Maria“
Beitrag einblenden

Irgendwie bin ich beim Lesen hin und hergerissen. Die Geschichte gefällt mir sehr gut und es ist, erschreckend, was Maria alles erdulden muss. Der Schreibstil ist ist allerdings an die damalige Zeit angepasst, das macht mir das Lesen etwas schwer. Die Handlung spielt früher, da ist es angemessen. Manche Worte waren mir gar nicht geläufig wie beklaffen oder Filler.
Cothmann ist ein arroganter Kerl, der meint, immer alles zu bekommen, was er will. Bei Maria kommt er damit im Moment noch nicht weiter. Mal sehen, wie er seine Drohung umsetzt.
Das David ein so hohes Ansehen in der Stadt hat, hat mich auch gewundert. Ich dachte Henker wären generell nicht angesehen.
Maria soll schon 30 Jahre alt sein, dann verstehe ich ihr jugendliche Schwärmerei nicht so ganz. Früher wurden die jungen Mädchen doch viel früher verheiratet.

bettina_szrama

vor 7 Monaten

Fazit /Eure Rezensionen

Ich freue mich über Eure Diskussionen, Eindrücke und daraus resultierende Fragen zum Henker von Lemgo, die mir zeigen wie sehr Ihr Euch mit meiner Geschichte auseinandersetzt. Auch möchte ich mich für die bisher wunderbaren und sehr aufschlussreichen Rezensionen bedanken. Eine sehr schöne Leserunde. Vielen Dank!

Pucki60

vor 7 Monaten

3. Leseabschnitt: „Caspar“ bis einschließlich „Die Münstersche Invasion“
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt hat mir bislang am besten gefallen. Schade ist natürlich, das Caspar stirbt bzw. vergiftet wird. Die andere Maria kann unbehelligt machen, was sie will weil sie sich bei Cothmann eingeschleust hat. Maria muss derweil immer wieder Anschuldigungen ertragen, um damit leben zu können, muss sie eine sehr starke Frau sein.
Wie Forst Hermann in die Falle gelockt hat, war toll. Trotzdem entwickelt sch daraus eine gute Beziehung. Ich hätte auch gerne gelesen, wie Hermann Maria überzeugt hat.
Cothmann ist natürlich immer noch auf Rache aus und schickt Hermann deshalb zum Schloss. Ob er zurück kommt?

Pucki60

vor 7 Monaten

4. Leseabschnitt: „Meister David“ bis einschließlich „Die Blattgerste“
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt waren wieder gewaltige Zeitsprünge, die auf den ersten Blick gar nicht so ersichtlich waren.
Wie soll man David einschätzen, ein Henker, der sich Gedanken über das Leid seiner Opfer macht oder wird er einfach nur alt? Zumindest war es gut, dass er sich gegen das Auspeitschen der Schwangeren gewehrt hat.
Maria Vieregge hat nach dem Tod des Mannes und dem Verlust von Cothmann Wohlwollen nichts mehr zu verlieren und beschuldigt Maria der Hexerei. Jetzt kommt es endgültig zum Prozess gegen sie. Wie wird David sich verhalten

Pucki60

vor 7 Monaten

5. Leseabschnitt: „Der Prozess“ & Epilog
Beitrag einblenden

Das war äußerst knapp mit Marias Rettung. Maria und der Henker hatten noch eine Liebesnacht, das hätte ich nicht mehr erwartet. Die Folterung war hart, CH es erstaunt, das Maria sie fast unbeschadet überstanden hat.

Pucki60

vor 7 Monaten

5. Leseabschnitt: „Der Prozess“ & Epilog
Beitrag einblenden

RealMajo schreibt:
Beim Epilog habe ich mich gefragt warum Margarethe nicht zu Maria und ihrer Familie gegangen ist als alle anderen gestorben sind, bzw. warum sie Margarethe nicht geholt haben.

Vielleicht haben sie zu ?anzeigen gar nichts mehr voneinander gehört. Sie wohnten weit entfernt und für die Reise zur Schwester fehlte evtl. das Geld.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.