Sieben Mörder

von Bettina Wagner 
3,6 Sterne bei14 Bewertungen
Sieben Mörder
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

banditsandras avatar

kurz und knackig

mabuereles avatar

Zu kurz!

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sieben Mörder"

Eine falsche Entscheidung Nach dem Tod ihres Vaters kann Melissa niemandem mehr trauen, schon gar nicht ihren Verwandten. Der freundliche Mann, der sie in seinem Wagen mitnimmt, scheint ihre einzige Rettung zu sein … Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960870944
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:31 Seiten
Verlag:booksnacks.de
Erscheinungsdatum:27.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnneMayaJannikas avatar
    AnneMayaJannikavor einem Jahr
    Kurzmeinung: extrem vorhersehbar!
    Traue keinem!


    Inhalt:
    Nach dem Tod ihres Vaters hat Melissa das Familienunternehmen übernommen.
    Aber seit dem die Verwanden bei ihr wohnen, fühlt sie sich von Tag zu Tag schlechter. Sie ahnt, das ihre Verwandten sie umbringen wollen, um so an ihr Geld zu kommen. Ihr gelingt die Flucht aus der abgeschiedenen Villa.


    Meine Meinung:
    Bettina Wagner schreibt wahnsinnig realistisch und intensiv. Ihre Geschichten, auch wenn sie nur so kurz sind - fesseln einen.
    Während Melissa ihre Geschichte dem fremden Mann im Auto erzählt, der sie mitgenommen hat und somit ihre Rettung ist, leidet man mit ihr.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    banditsandras avatar
    banditsandravor einem Jahr
    Kurzmeinung: kurz und knackig
    gute Kurzgeschichte

    Wie das bei Kurzgeschichten ist, grad angefangen schon wieder vorbei. Ich fand den Schreibstil sehr angenehm. Wie sich das für Kurzgeschichten gehört war man gleich mittendrin. Leider etwas vorhersehbar. Hab mich trotzdem gut unterhalten. Ich könnte mir vorstellen mehr in der Art zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor einem Jahr
    ein kurzer Moment - eine falsche Entscheidung

    INHALT:

    Melissa ist nach dem Tod ihres Vaters eine reiche Frau. Doch genießen kann sie es nicht, denn sie muss jedem gegenüber misstrauisch sein. Alle wollen nur an ihr Geld, ganz besonders die liebe Verwandtschaft. Nachdem ihre ganzen Verwandten bei ihr eingezogen sind, geht es Melissa von Tag zu Tag schlechter. Sie fühlt sich müde und schlapp. Einges Tages flüchtet sie und ein freundlicher Mann, nimmt sie ihn ihrem Wagen mit. Ob das ihre Rettung ist?

    MEINUNG:

    Bettina Wagner hat mich mit dem Booksnack „Sieben Mörder“ sehr gut unterhalten. Kurz und knackig erzählt sie die Geschichte von Melissa und ihrer habgierigen Verwandtschaft. Das sie dem fremden Mann im Auto sofort vertraut, konnte ich nicht nachvollziehen. Weiß sie doch, dass sie immer und überall auf der Hut sein muss.

    FAZIT:

    Auch wenn diese Kurzgeschichte sehr vorhersehbar war, konnte sie mich doch ziemlich gut unterhalten.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Zu kurz!
    Falsches Vertrauen

    Melissa Sorenson ist nach dem Tode ihres Vaters eine reiche Frau. Doch nach und nach zieht die Verwandtschaft ins große Haus und Melissa fühlt sich eigenartig schwach. Eines Tages hört Melissa ein Telefongespräch, das nicht für ihre Ohren bestimmt ist. Daraufhin flieht sie aus dem Haus.

    Die Autorin hat eine kurze Geschichte von Gier und Habsucht geschrieben. Melissa erzählt dabei ihr Erleben einem Fremden. Anschaulich und berührend wirkt ihr Bericht.

    Das Ende hat mir leider nicht so gefallen. Es war zwar vorhersehbar, wirkt aber trotzdem wie ein Bruch in der Geschichte.


    Kommentare: 1
    43
    Teilen
    SiWels avatar
    SiWelvor einem Jahr
    Durchaus lesbar

    Sieben Mörder von Bettina Wagner ist ein Kurzkrimi den man praktisch in 5 Minuten zu Ende lesen kann.Einfach mal was für zwischendurch und auf die Schnelle zu lesen.

    Zum Inhalt: Melissa erbt nach dem Tod ihres Vaters Haus und Vermögen.Da tauchen so nach und nach einige Verwandte auf und plötzlich geht es ihr gesundheitlich immer schlechter.Verzweifelt sucht sie Hilfe und gerät an einen freundlichen Autofahrer der ihr seine Hilfe anbietet.

    Ich finde die Geschichte geht zügig voran, der Spannungsaufbau ist gut , leicht lesbar und interessant geschrieben , aber leider auch sehr vohersehbar.Mir war eigentlich schon früh klar wo es hin führt.Schön ist allerdings das offene Ende - so kann man doch noch ein wenig die Gedanken spielen lassen.....

    Mein Fazit: Nicht schlecht und durchaus lesbar - aber für mich fehlt da der Kick.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    kingofmusics avatar
    kingofmusicvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Etwas zu vorhersehbar...
    Vertraue niemals einem Fremden

    Ein Krimi ohne Tote aber mit viel Action auf wenigen Seiten – geht das? Ja, bei den sog. Booksnacks (Kurzgeschichten für unterwegs und zwischendurch) ist das Standard *g*. So auch bei „Sieben Mörder“ von Bettina Wagner.

    Eine junge Frau steigt atemlos und weinend in den Wagen eines fremden Mannes und erzählt ihre tragische Geschichte. Wenn sie es doch nur gelassen hätte…
    Der Krimi ist kurz, prägnant und bietet von der ersten Zeile an Action – so weit so gut. Allerdings kann der Leser schon relativ schnell erahnen, worauf die Sache hinausläuft, was ihm ein wenig von seiner anfänglichen Spannung nimmt.

    Nichts desto trotz ist es ein Krimi, den ich auch weiterhin mal für einen Snack im Wartezimmer oder im Bus oder am Strand nutzen werde, zumal es im Anschluss noch eine ausführliche Leseprobe von einem weiteren Krimi von Bettina Wagner gibt.

    Kommentieren0
    88
    Teilen
    Tine13s avatar
    Tine13vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kurz aber knackig
    Traue niemandem

    Booksnacks sind "Kurzgeschichten to go", die Storys lassen sich in kurzer Zeit lesen und sorgen für nette Entspannung zwischendurch.

    Zum Inhalt möchte ich eigentlich gar nichts groß verraten um der Spannung nicht vorzugreifen.
    Dieser kleine kurze Krimisnack hat es jedenfalls in sich;) toll geschrieben spannend und auf den Punkt gebracht! 

    Hat mir sehr gut gefallen trotz der Kürze.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Flaventuss avatar
    Flaventusvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Getreu dem Motto in der Kürze liegt die Würze, wird der Leser nach Konsum dieser kleinen Lektüre sicherlich mit einem Schmunzeln verbleiben.
    Wer viel erbt, hat viele Feinde

    Klar, wer viel erbt, hat viele Feinde. So auch Melissa, die das Familienimperium von ihrem Vater geerbt hat. Nach üblicher Manier wird sie von ihren Angehörigen umgarnt, die alle auf ein Häppchen des Erbes hoffen. Allerdings wählt die liebe Verwandtschaft nicht immer legale Mittel, um zu ihrem Ziel zu gelangen.

    Das ist ganz schön viel Geschichte für eine Mini-Kurzgeschichte. Aber keine Sorge, auch dieser Booksnack ist geschrieben, um für einen humorvollen Lesemoment zu sorgen, denn auch diese Geschichte wird auf wenigen E-Book-Seiten erzählt.

    Getreu dem Motto "in der Kürze liegt die Würze", wird der Leser nach Konsum dieser kleinen Lektüre sicherlich mit einem Schmunzeln verbleiben - egal an welchem Ort er seine kurze Wartezeit mit diesem Snack vertrieben hat.


    Diese und zwei weitere Rezensionen zu humorvollen Booksnack finden sich auf meiner Homepage.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Kurzkrimi, wie er sein soll: spannend und mit interessantem Ende.
    Von Mördern umgeben

    Klappentext:

    Eine falsche Entscheidung

    Nach dem Tod ihres Vaters kann Melissa niemandem mehr trauen, schon gar nicht ihren Verwandten. Der freundliche Mann, der sie in seinem Wagen mitnimmt, scheint ihre einzige Rettung zu sein …


    Rezension:

    Ihre Verwandten wollen Melissa um ihr Erbe bringen, doch es gelingt ihr, vor ihrer geldgierigen Sippschaft zu fliehen. Zum Glück kann sie auf der Straße ein Auto anhalten, dessen Fahrer sie mitnimmt. Unterwegs erzählt sie dem Mann die Geschichte bis zu ihrer Flucht. Wie wird dieser reagieren?

    In der Kürze dieser Geschichte liegt auch ihr Reiz. Bettina Wagner lässt ihre Protagonistin die Geschehnisse knapp und klar berichten, ohne sich dabei in allzu viele Details zu vertiefen. So viele Mörder, aber gibt es überhaupt eine Leiche? Um die überraschende Auflösung dieser Frage zu erfahren, muss man diese Kurzgeschichte schon selbst lesen.


    Fazit:

    Ein Kurzkrimi, wie er sein soll: spannend und mit interessantem Ende.


    – Blick ins Buch –

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Zu vorhersehbar
    Zu vorhersehbar

    Zum Inhalt:
    Eine falsche Entscheidung

    Nach dem Tod ihres Vaters kann Melissa niemandem mehr trauen, schon gar nicht ihren Verwandten. Der freundliche Mann, der sie in seinem Wagen mitnimmt, scheint ihre einzige Rettung zu sein …


    Sie ist auf der Flucht. Eine junge Frau. Melissa. Ihre einzige Hoffnung ist es, die Straße zu erreichen, wo sie vielleicht ein Auto anhalten kann. Noch einmal nimmt sie ihre letzte Kraft zusammen und hat Glück, denn in diesem Moment kommt ein Auto und der Fahrer lässt sie einsteigen, um sie weit fort zu bringen. Weit fort, in Sicherheit. Während der Fahrt schüttet Melissa ihr Herz aus. Doch dann geschieht etwas, womit sie nicht gerechnet hat.


    Der Booksnack "Sieben Mörder" von Bettina Wagner war als Beigabe zum sonntäglichen Newsletter dabei und ich muss sagen, dass mir die Idee, wenn auch sehr ausgelutscht, doch ganz gut gefallen hat. Reiche Tochter erbt alles und die Verwandten wollen sie umbringen. Ein Klischee, aber eben auch ein Klassiker. Getreu dem Motto, mal sehen, wer der Mörder ist und welche Beweggründe er wohl hat beziehungsweise, wer weiß, wer alles zusammen unter einer Decke steckt. Der Hergang der Geschichte war vorhersehbar und hätte in meinen Augen noch etwas mehr Potential gehabt - da hätte man noch die eine oder andere Ecke einbauen können beziehungsweise das Ganze dann doch noch ein bisschen mehr aufklären können. Denn der Booksnack wirft Fragen auf, viele Fragen, die ich gern beantwortet gehabt hätte. Aber man kann ja nicht alles haben und die Snacks sind eben nur etwas für Zwischendurch. Trotzdem wären mehr Details schön gewesen und vielleicht auch die eine oder andere Beziehungskiste oder Erinnerung, um sich die Familie der Guten etwas besser vorstellen zu können. Es geht doch alles recht holterdipolter. Schade. Das hätte richtig gut werden können.


    Empfehlen möchte ich den Snack allen, die etwas für Zwischendurch suchen und kein Problem damit haben schon von Anfang an zu wissen, was wohl gleich geschehen wird. Es ist ganz nett zu lesen, aber eben auch nichts Besonderes.


    3 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    booksnacks_Verlags avatar
    E-Book-Verlosung 
    FÜR FANS VON SPANNENDEN KURZGESCHICHTEN

    Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare von Sieben Mörder von Bettina Wagner!

    Eine falsche Entscheidung: Nach dem Tod ihres Vaters kann Melissa niemandem mehr trauen, schon gar nicht ihren Verwandten. Der freundliche Mann, der sie in seinem Wagen mitnimmt, scheint ihre einzige Rettung zu sein …

    Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Meldet euch für unseren booksnacks-Newsletter an und schreibt uns einfach kurz, dass ihr mitmachen wollt. Bitte achtet darauf, euch mit jener E-Mail-Adresse anzumelden, die ihr auch bei Lovelybooks verwendet – nur so können wir euch richtig zuordnen.


    Zur Anmeldung geht es hier:
    http://www.booksnacks.de/newsletter

    Nach Ablauf der Zeit ziehen wir die glücklichen Gewinner aus den gesamten Bewerbungen. 

    Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen euch viel Glück!

    Viele Grüße
    euer booksnacks-Team
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks