Bettina Wendland , Guido Apel Der Hamster in der Pausenbox

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hamster in der Pausenbox“ von Bettina Wendland

Wenn Kinder in die Schule kommen, ist nichts so wichtig wie echte Freunde. Mal nachdenklich, mal lustig und immer fesselnd erzählt Bettina Wendland von ganz unterschiedlichen Freundschaften. Die Leser werden mit hineingenommen in die Schul- und Alltagserlebnisse der Kinder. Die Geschichten laden dazu ein, über eigene Beziehungen und die Freundschaft zu Gott nachzudenken. Enthält "Das Pony auf dem Pausenhof" und "Ein Baumhaus voller Luftballons".

Tolle Geschichten zum Thema Freundschaft!

— Minangel
Minangel

Warmherzige, witzige und sehr abwechslungsreiche Freundschafts- und Schulgeschichten für Leseanfänger (2. Klasse) oder zum Vorlesen. Top!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Ein tolles Buch mit starken und lustigen Freundschaftsgeschichten, dass sowohl als Vorlese- als auch als Selbstlesebuch geeignet ist.

— Larii-Mausi
Larii-Mausi

Ein unterhaltsames, lustiges und lehrreiches Kinderbuch, drollig und passendend illustriert. Wir hatten damit eine prima Ferienlektüre.

— Tulpe29
Tulpe29

Ein schönes Buch voller lustiger und fesselnder Freundschaft und frecher Alltags und Schulgeschichten zum selbst und Vorlesen.

— isabellepf
isabellepf

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Geschichten zum Thema Freundschaft!

    Der Hamster in der Pausenbox
    Minangel

    Minangel

    28. July 2017 um 22:21

    Inhalt: Lustige, freche und starke Freundschaftsgeschichten aus den Büchern „Ein Baumhaus voller Luftballons“ und „Das Pony auf dem Pausenhof“. Alltägliche Situationen werden dabei aufgegriffen und zeigen die schönen und manchmal auch schwierigen Seiten von Freundschaft – auch der Glaube und Gott spielen dabei eine Rolle. Dem Lesevergnügen steht nichts im Wege und es gilt nur noch zu klären: Wie kommt der Hamster in die Brotdose?  Unsere Meinung: kurze Geschichten zum Selberlesen und Vorlesen kennzeichnen dieses Buch. Gleichsam für Jungs und Mädchen, da unterschiedliche Kinder die Hauptdarsteller in den Geschichten sind, welche von Schule, Ferien, Geburtstagen und Ausflügen handeln. Der Fokus liegt dabei auf dem Thema Freundschaft mit all seinen Seiten und christliche Werte werden dabei mitvermittelt. Gut gefallen hat uns, dass auch für Kinder schwierigere Themen aufgegriffen wurden, aber trotzdem der Spaß und die lustige Unterhaltung nicht zu kurz kamen. Mein Kind konnte sich leicht mit den Kindern in den Geschichten identifizieren aufgrund des angenehmen und auch einfühlsamen Erzählstils. Aufgelockert wird das Gelesene durch ansprechende schwarzweiß Illustrationen, welche freundlich kindgerecht dargestellt sind und Sequenzen der jeweiligen Geschichte enthalten.  Fazit: wertvolles unterhaltsames für Kinder - von meiner Tochter gibt es 5 Sterne, weil es ihr so gut gefallen hat!

    Mehr
  • Geschichten, die im Kopf bleiben!

    Der Hamster in der Pausenbox
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    28. July 2017 um 20:02

    Dieser Sammelband enthält die zwei Geschichtenbände „Ein Baumhaus voller Luftballons“ und „Ein Pony auf dem Pausenhof“ für Leseanfänger. Die Geschichten sind daher alle in relativ großer Fibelschrift mit zahlreichen Illustrationen und in einer ansprechenden Kürze verfasst. Nicht zu lang, als das es die jungen Leser ermüdet, und nicht zu kurz, damit sie Raum für Entwicklung und Gehalt bieten. Vom Text-/Schriftgröße-/Bildverhältnis perfekt für die zweite Klasse zum Selbstlesen. Der erste Band „Ein Baumhaus voller Luftballons“ konzentriert sich auf Freundschaftsgeschichten, die christliche Werte vermitteln und in denen bisweilen auch gebeten wird. Damit wird der christliche Glaube schön in den Alltag integriert. Dennoch ist das Thema Gott und Beten nicht aufdringlich, aber von schöner Selbsterständlichkeit. Die Geschichten erzählen mal von Jungen, mal von Mädchen, von Familenausflügen und Kindergeburtstagen. Alles Thema, die Kinder unmittelbar betreffen und mit Wiedererkennungseffekt. Dennoch sind sie nicht langweilig oder alltäglich. Besonders die Geschichten vom Baumhaus voller Luftballons und den Nudeln mit Vanillesoße haben es meiner Jüngsten angetan. Außerdem gibt es Fußballgeschichten, Strandgeschichten, Schulausflüge und Ferienfreizeiten. Viele der Kinder aus dem ersten Band, tauchen im zweiten Band „Ein Pony auf dem Pausenhof“ wieder auf. Das hat einen schönen Wiedererkennungseffekt. Diesmal erlebt man den Schulalltag, vor allem mit den Kindern der 1., 2. Und 4. Klasse. Hier lernt man noch den bisweilen strengen Direktor, den problemlosen Hausmeister und den bisweilen verpeilten Junglehrer Herrn Wischnewski genannt Herr Wischi kennen aber auch Pastor Heinemann kommt bei den Schulgottesdiensten wieder vor. Man erlebt mit den Schülern alle Jahreszeiten und somit auch Erntedank, Winter und Weihnachten. Eigentlich wollte ich das Buch alleine mit meiner gerade- nicht-mehr-Zweitklässlerin lesen. Doch wurde meine Große gerade-nicht-mehr-Viertklässlerin unwirsch und wollte mitlesen. Da die Geschichten nicht nur von Einschulungen handelten sondern verschiedene Grundschulklassenstufen umfassten, kam nie ein Wort des Meckerns. Beide Kinder hatten einen riesigen Spaß für die Geschichten Namen aus ihren Klassen in die Geschichten einzusetzen. Sie sind stets irgendwie unterhaltsam, nicht eine Geschichte hat uns nicht gefallen. Der Wortschatz ist sehr angemessen für Grundschüler, die Geschichten warmherzig und bisweilen etwas frech und stets witzig. Schulgeschichten müssen nicht langweilig sein und nicht abgedroschen. Dieses Buch verbindet wirklich toll Unterhaltung und Werte, vermittelt mit einem Augenzwinkern. Als Lehrer fanden wir besonders Herrn Wischi sehr lustig, er ist immer so zerstreut, daß ihm bisweilen die lustigsten Pannen unterlaufen. Die Illustrationen von Guido Apel sind zweifarbig, aber dafür bisweilen über eine ganze Seite gedruckt. Sie sind sehr fröhlich und freundlich, im Stil des Covers. Wem das Cover so gut gefällt wie uns, dem werden auch die Illustrationen zu den Geschichten gefallen. Ach ja, die Titelgebende Geschichte, ist im zweiten Band als „Hamsterfrühstück“ enthalten. Den Titel fanden wir so lustig, daß wir überhaupt erst auf dieses Buch aufmerksam wurden. Ein tolles Buch zur baldigen Einschulung, denn auch zum Vorlesen eignen sich die Geschichten und können so manchem Kind die Angst vor der Einschulung nehmen. Sehr schöne Freundschafts- und Schulgeschichten zum Lachen und Erinnern. 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Der Hamster in der Pausenbox" von Bettina Wendland

    Der Hamster in der Pausenbox
    Arwen10

    Arwen10

    Und hier nun ein Sammelband mit Geschichten zum Vorlesen und Selberlesen. Enthalten sind die Einzelbände: Ein Baumhaus voller Luftballons und Das Pony auf dem Pausenhof. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Der Hamster in der Pausenbox von Bettina Wendland/Guido Apel (Illustration) Zum Inhalt: Wenn Kinder in die Schule kommen, ist nichts so wichtig wie echte Freunde. Mal nachdenklich, mal lustig und immer fesselnd erzählt Bettina Wendland von ganz unterschiedlichen Freundschaften. Die Leser werden mit hineingenommen in die Schul- und Alltagserlebnisse der Kinder. Die Geschichten laden dazu ein, über eigene Beziehungen und die Freundschaft zu Gott nachzudenken. Enthält "Das Pony auf dem Pausenhof" und "Ein Baumhaus voller Luftballons". Leseprobe: https://www.scm-shop.de/media/import/mediafiles/PDF/228786000_Leseprobe.pdf Infos zur Autorin: Jahrgang 1970, ist Redakteurin der Zeitschrift family. Sie ist mit einem Lehrer verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von sieben und neun Jahren und lebt in Bochum. Infos zum Illustrator: Guido Apel wurde 1970 in Münnerstadt geboren. Nach einer Ausbildung zum Druckvorlagenhersteller war er 10 Jahre lang als Grafiker in einem Versandhaus angestellt. Seit Mai 2000 ist er als freiberuflicher Grafiker, Illustrator, Fotograf und Musiker tätig, wobei der Schwerpunkt auf den beiden ersten Bereichen liegt. Einen Teil seiner unterschiedlichsten Arbeiten kann man im Internet ansehen: www.guidoapel.de Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 10. Juli 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: mit wem möchtet ihr das Buch zusammen lesen oder vorlesen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!

    Mehr
    • 84
  • Tolle Freundschaftsgeschichten über Mut und Zusammenhalt

    Der Hamster in der Pausenbox
    Larii-Mausi

    Larii-Mausi

    23. July 2017 um 14:41

    Zum Buch: Der Hamster in der Pausenbox wurde von Bettina Wendland geschrieben und liebevoll von Guido Apel illustriert. Das Buch ist mit 255 Seiten beim SCM Verlag erschienen und kostet 12,95 €.Im Buch enthalten sind folgende Einzelbände:- Ein Baumhaus voller Luftballons- Das Pony auf dem PausenhofInhalt: Nichts ist so wichtig, wie echte Freunde im Leben und in der Schule. Manchmal kostet es auch Überwindung Freundschaften zu schließen und manchmal kann man sich auch streiten, aber man kann sich auch immer wieder vertragen.In diesem Buch befinden sich einfühlsame Geschichten die zum Lachen und Nachdenken anregen und mit denen man jede Menge Spaß haben kann. Unsere Meinung: Schon als wir das lustige Cover gesehen haben, waren wir begeistert und wollten unbedingt das Buch lesen. Umso mehr freuten wir uns, als es tatsächlich klappte.Im Buch enthalten sind wie gesagt zwei Einzelbände. Im ersten Band "Ein Baumhaus voller Luftballons" erwarten einen starke Freundschaftsgeschichten, die vieles aus dem Alltäglichen Leben erzählen und aufzeigen wie wichtig Freundschaft ist. Toll ist auch, dass gezeigt wird, wie wichtig manchmal Mut, Zusammenhalt und Akzeptanz ist.Im zweiten Band "Das Pony auf dem Pausenhof" erwarten einen freche Schulgeschichten, die aber nicht frech, sondern eher lustig sind. Wir hatten jedenfalls viel Spaß mit dem verpeilten Lehrer Herr Wischniewsky, der von allen Kindern liebvoll Herr Wischi genannt wird, und mit dme Hausmeister Herr Meier, der bei jeder kniffligen Situation "kein Problem, kein Problem" sagt.Die kurzen Geschichten haben die perfekte Länge als Gute-Nacht-Geschichte, aber auch mal für Zwischendurch.Mit der großen Schrift dürften auch Erstleser gut zurechtkommen.Auch die wunderschönen Illustrationen von Guido Apel konnten uns sehr begeistern. Sie drücken immer das treffende aus und sind sehr toll anzuschauen. Wenn viel Text auf Doppelseiten war, kommt zwischendurch immer mal wieder ein Bild, wodurch die Geschichte wesentlich aufgelockert wird.Da das Buch bei der Stiftung Christlicher Medien erschienen ist, ist auch Gott in die Geschichte eingebunden. Wie dies gelöst wurde hat mir sehr gut gefallen. Denn das Thema ist so eingebunden, dass es meistens gar nicht auffällt. Zum Beispiel wird mit der Schule ein Dom besucht oder es wird vor dem Essen ein Tischgebet gesprochen. Auch gut fand ich, dass Gott oder die Bibel nicht in jeder Geschichte eine Rolle spielen.Fazit: Ein tolles Buch mit starken und lustigen Freundschaftsgeschichten, dass sowohl als Vorlese- als auch als Selbstlesebuch geeignet ist.Von uns gibt es:5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Lustig und lehrreich

    Der Hamster in der Pausenbox
    Tulpe29

    Tulpe29

    22. July 2017 um 21:14


    Auf sehr unterhaltsame Weise werden hier Geschichten mitten aus dem Alltag erzählt. Sie sind teils lustig, spannend, zum Nachdenken oder auch lehrreich, aber nie mit erhobenem Zeigefinger.
    Sehr niedlich und zum Thema passend sind die entsprechenden Bilder im Buch.
    Es geht um Familie, Freundschaft, Haustiere und noch  viel mehr. Ein lesenswertes Buch mit aktuellen Themen.

  • Lustige, freche und fesselnde Freundschafts-und Schulgeschichten zum selbst und Vorlesen

    Der Hamster in der Pausenbox
    isabellepf

    isabellepf

    18. July 2017 um 08:55

    Das Kinderbuch "Der Hamster in der Pausenbox", ist ein sehr schönes Sammelband, das zwei Einzelbänder enthält, in dem viele lustige und fesselnder Freundschafts- und freche Alltags- und Schulgeschichten zu finden sind, geschrieben von Bettina Wendland. Die Gesamtgestaltung und Illustrationen stammen von Guido Apel.Das Sammelband für Kinder, ist in zwei Einzelbänder unterteilt, das zum einen in "Ein Baumhaus voller Luftballons" und zum anderen in "Das Pony auf dem Pausenhof" unterteilt ist.Im ersten Einzelband, sind viele nette, freundliche und starke Freundschaftsgeschichten zu finden, die richtig schön und lustig geschrieben sind. Im zweiten Einzelband, erwartet die jungen Leserinnen und Leser, viele weitere freche und lustige Alltags- und Schulgeschichten, die für eine Menge Spass und Vergnügen beim lesen sorgen. Auch die nette Geschichte "Der Hamster in der Pausenbox" die auf dem Cover so wunderschön und kindgerecht illustrierten ist, ist eine der schönen Geschichten, die im zweiten Einzelband, und zu den Schulgeschichten gehört. Die einzelnen Geschichten der Einzelbänder, sind wie eine zusammenhängende Geschichte aufgebaut, das mir sehr gut gefällt und für Kinder sehr gut nachvollziehbar ist. Denn die darin vorkommenden Personen, wie Kinder, Lehrer und Erwachsene sind in den jeweiligen Erzählungen immer wieder die selben, sodass man sich richtig gut in die Personen und beschriebenen Freundschafts- und Schulsituationen hineinversetzten kann. Doch die Geschichten greifen nicht nur alltägliche Situationen auf, sondern zeigen auch die schönen und vielleicht schwierigen Seiten von Freundschaften, indem man manchmal auch etwas Gottvertrauen haben muss. Denn auch Gott spielt hier eine grosse Rolle und wird spielerisch mit in die Geschichte miteinbezogen. So schafft es die Autorin auf eine sehr schöne und sanfte Art, Gott anhand eines kleines Tischgebets, ein Gebet von einem Erwachsenen der zu Gott um den richtig Weg bittet, oder durch einen Spruch der auf Gott bezogen ist, mit in die Geschichte einzubeziehen. Kinder können so besser lernen und verstehen, das man Gott in jeder Alltagssituation oder auch einfach so für die Freundschaft, seine Eltern oder den schönen Tag, danken kann. Denn nicht nur im Religionsunterricht ist Gott ein Thema, sondern er darf auch gerne bei uns zu Hause einziehen und unser ständiger Begleiter in schönen wie auch schwierigen Situationen sein. Das hat die Autorin in ihren Geschichten, sehr schön vermitteln und wiedergeben können. Der Schreibstil der Autorin ist sehr fliessend und kindgerecht verständlich, sodass die jungen Leser in die Schul- und Alltagserlebnisse der Kinder mithineingenommen werden. Die kurzen und einfachen Sätzen, animieren Kinder ab der 2. Klasse zum selbstlesen wobei sich das Buch auch zum Vorlesen für Kinder ab 6. Jahren durchaus sehr gut eignet. Eine nette und schöne Geschichte ist "Sandfreunde", in welcher mir besonders der Spruch des Vaters sehr gut gefallen hat. Denn er weist seinen Sohn darauf hin, das man seinem Gegenüber so behandeln soll, wie man selbst gerne behandelt werden möchte. Hier steckt ein wahrer Kern dahinter der auch gleichzeitig zum nachdenken oder umdenken anregt. Doch auch die anderen Geschichten sind mal nachdenklich, sehr liebevoll, nett, frech und freundschaftlich geschrieben, sodass es richtig Spass macht die Geschichten zu lesen oder auch vorzulesen. Eines haben die Geschichten von Bettina Wendland jedoch alle gemeinsam, sie sind sehr lustig und fesselnd geschrieben und erzählen von ganz unterschiedlichen Freundschaften und der Beziehung zu Gott.Auch die Gestaltung und die schönen Bildillustrationen in schwarz/weiss die immer wieder zwischen den Geschichten oder auf ganzen Seiten zu finden sind, passen sehr gut zu der Erzählung und geben die beschriebene Situation sehr treffend wieder. Man erhält einen bildhaften Eindruck über die Charaktere, wobei mich farbliche Illustrationen in Kinderbüchern einfach mehr ansprechen. Auch unterhalb des Titel ist eine zu der Geschichte passende Illustration gezeichnet, die den Leser auf die beforstende Erzählung einstimmt. Wir haben in dem Sammelband sehr schöne, herzliche und freundschaftliche Geschichten gelesen, die jeweils mit passenden Illustrationen versehen waren und uns sehr gut gefallen haben. Auch die frechen und spannenden Schulgeschichten sind sehr fesselnd geschrieben und werden durch den einfachen und kindgerechten Schreibstil der Autorin zu einem sehr schönen Leseerlebnis für Kinder zum selbstlesen ab der 2ten Klasse. Grossen Spass bereitet auch das Vorlesen aus dem Sammelband, das für Kinder ab 6 Jahren, durch die kurzen und verständlichen Sätze sehr gut eignet. Ein sehr schönes und nettes Selbst und Vorlesebuch für Kinder indem auch Gott auf eine sanfte und liebevolle Weise mit einbezogen wird.

    Mehr