Bettina Wendland , Guido Apel Eine Portion Mut, bitte!

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(9)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Portion Mut, bitte!“ von Bettina Wendland

Diese Geschichten machen Kindern Mut! Denn welches Kind kennt es nicht: dieses komische Grummeln im Bauch! Unbekannte Situationen und unangenehme Begegnungen machen Angst - sei es ein Arztbesuch, der Umzug oder die erste Übernachtung bei Freunden. Bettina Wendland erzählt Geschichten aus der Lebenswelt der Kinder, zeigt Auswege aus Angstsituationen und vermittelt dabei Mut und Gottvertrauen. Die Geschichten sind inhaltlich unabhängig und können in beliebiger Reihenfolge vorgelesen werden. So ist es möglich, gezielt das Thema auszuwählen, das die kleinen Zuhörer gerade beschäftigt, und ihnen eine Portion Mut zu geben. Ein tolles Geschenk zum Schulbeginn oder für die ersten Leseübungen!

Stöbern in Kinderbücher

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht nur für Kinder...

    Eine Portion Mut, bitte!
    Lesewutz

    Lesewutz

    Für Kinder ist jede neue Situation eine Erfahrung und auch eine Mutprobe. Denn alles ist neu und muss erst erlernt und erlebt werden. In diesem Buch wird mit Geschichten für 30 Alltagssituationen versucht, die Kinder in solchen Lebenslagen zu unterstützen und sie darauf vorzubereiten. Es sollen lernen keine Angst vor neuem zu haben und mit Selbstbewusstsein daran zu gehen, ob es ein Umzug ist, Bauchschmerzen, Streit, Auftritte oder die erste Übernachtung beim Freund ist. Auch Eltern lernen hier, sich noch mal in die Situation der Kinder hinein zu versetzen. Herzlichen Dank. Wir hatten viel Spaß mit den Geschichten und lesen immer noch in dem Buch. Die Geschichten sind schön kurz, haben meist drei Seiten und ein schönes Bild dazu, so dass man auch mal mehrere Geschichten vorlesen kann. Ich kann nur eine klare Leseempfehlung vergeben. Für Kinder sowie für Eltern.

    Mehr
    • 3
    Miamou

    Miamou

    17. August 2014 um 09:56
  • Leserunde zu "Eine Portion Mut, bitte!" von Bettina Wendland

    Eine Portion Mut, bitte!
    katja78

    katja78

    Heute kann ich euch das neue Buch von Bettina Wendland vorstellen! Nach "Das Pony auf dem Pausenhof" ist nun "Eine Portion Mut, bitte! im SCM KLÄXBOX erschienen. Diese Geschichten machen Kindern Mut! Denn welches Kind kennt es nicht: dieses komische Grummeln im Bauch! Unbekannte Situationen und unangenehme Begegnungen machen Angst - sei es ein Arztbesuch, der Umzug oder die erste Übernachtung bei Freunden ... Bettina Wendland erzählt Geschichten aus der Lebenswelt der Kinder, zeigt Auswege aus Angstsituationen und vermittelt dabei Mut und Gottvertrauen. Die Geschichten sind inhaltlich unabhängig und können in beliebiger Reihenfolge vorgelesen werden. So ist es möglich, gezielt das Thema auszuwählen, das die kleinen Zuhörer gerade beschäftigt, und ihnen eine Portion Mut zu geben. Ein tolles Geschenk zum Schulbeginn oder für die ersten Leseübungen! Ich suche nun 10 Leser die gemeinsam dieses Buch aus dem SCM R. Brockhaus Verlag lesen und rezensieren möchten. Bewerbt euch bis zum 20.9.2013 für eines von 10 Freiexemplaren für die Leserunde. Das Buch ist ab ca. 6 Jahren Gerne könnt ihr auch beim Verlag mal selber stöbern, es warten viele tolle Bücher auf euch http://www.scm-brockhaus.de

    Mehr
    • 95
  • Mut-Mach-Geschichten aus dem Alltag

    Eine Portion Mut, bitte!
    Donauland

    Donauland

    27. November 2013 um 12:10

    „Eine Portion Mut, bitte!“ so heißt das bezaubernde Kinderbuch der Autorin Bettina Wendland. 30 Kurzgeschichten geben den Kindern Mut bei den verschiedensten Situationen, die einfach aus dem Alltag gegriffen sind. Das Buch zeigt den Kindern für die unterschiedlichsten Situationen Auswege an, wie man Geschwisterstreit, die Angst vor einem Tier oder Schulprobleme lösen kann oder wie man sich überwindet etwas zu trauen. Ideal finde ich die Länge der einzelnen Geschichten, sie dauern ungefähr fünf Minuten, das passt gut zum Vorlesen vor dem Schlafengehen. Gut gefallen hat uns, das abwechselnd aus der Sicht eines Burschen oder eines Mädchens erzählt wird. Das Buch ist im SCM-Kläxbox Verlag erschienen, da es sich um einen christlichen Verlag handelt, wird beim Lesen der Lektüre das Thema Gott und der Glauben in die ein oder andere Geschichte eingebunden, das gefiel uns gut, da es weder aufdringlich war noch im Vordergrund stand. Meinem Sohn gefielen die kurzen Geschichten richtig gut, die er auch immer nachbesprechen wollte. Zu jeder Geschichte gibt eine ganze Seite mit einer Schwarz-Weiß-Illustration, die genau zu diesem Ereignis passt. Diese Bilder gefielen meinem Sohn immer besonders, er erkennt an der Zeichnung seine Lieblingsgeschichten. So kann er das Buch durchblättern und die Gute-Nacht-Geschichte aussuchen. Zum Glück ist er beim Blättern immer sehr vorsichtig, da die einzelnen Seiten leider sehr dünn sind. „Wenn ich größer bin, möchte ich die Bilder anmalen“, damit die Geschichten richtig bunt werden. Praktisch finde ich auch, dass die Kurzgeschichten unabhängig voneinander gelesen werden können, denn mein Sohn hat sich oft eine Geschichte von weiter hinten ausgesucht, da ihm das Bild ansprach. Wir empfehlen dieses Kinderbuch gerne weiter, es eignet sich hervorragend zum Vorlesen und das wichtigste, es stärkt Kinder mutiger zu werden und gibt ihnen Kraft sich auch einmal etwas zu trauen. Waren wir nicht alle schon in einer Situation, in der wir mehr Mut gebraucht hätten?

    Mehr
  • Eine Portion Mut, bitte!

    Eine Portion Mut, bitte!
    Nik75

    Nik75

    26. November 2013 um 11:06

    Eine Portion Mut, bitte! Genau das bekommt man wenn man dieses schöne Kinderbuch liest. Es beihnaltet 30 Geschichten in denen es um Mut geht, den man für die eine oder andere Situation braucht. Die Geschichten sind alle aus dem richtigen Leben gegriffen und spielen sich in der Schule, Familie oder Freizeit ab. Jede Geschichte ist ca. 5 Seiten lang und zusätzlich noch mit einem schwarz-weiss Bild illustriert. Mein Sohn und ich fanden die Geschichten sehr schön geschrieben. Sie zeigen einem wie leicht es einem fallen kann Dinge zu bewältigen, wenn man mutig ist. Viele Geschichten regen zum Nachdenken an und können Kindern in schwierigen Situationen helfen. Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass in vielen Geschichten Gott eine Rolle spielt. Gott der einem Mut gibt und der einem hilft, gut durch den Alltag zu kommen. Ich finde das Buch ist mehr ein Vorlesebuch für Kinder als ein Selbstlesebuch und zwar deswegen, weil man dann mit den Kindern über die Geschichten sprechen kann und um vielleicht noch das eine oder andere, was in der Geschichte passiert ist zu klären oder zu erklären. Ausserdem ist die Schrift ein wenig klein und die Seiten relativ dünn. Mir hat es Spaß gemacht meinem Sohn daraus vorzulesen und wir werden uns das Buch in bestimmten Situationen sicher immer wieder mal aus dem Regal holen um darin eine passende Geschichte zu finden. Danke, dass ich dieses tolle Kinderbuch mit meinem Sohn lesen durfte. Ich vergebe 5 Sterne und kann es weiterempfehlen.

    Mehr
  • Geschichten, die Mut machen

    Eine Portion Mut, bitte!
    conneling

    conneling

    24. November 2013 um 23:35

    Eine Portion Mut, bitte von Bettina Wendland macht Kindern mit ihren Geschichten Mut. 30 Kurzgeschichten zu den verschiedensten Themen, die Kinder beschäftigen da sie im Alltag vorkommen und ihnen Mut machen sollen und Ideen vermitteln, Auswege aus Angstsituationen aufzeigen möchten. Alle Geschichten dauern ca 5 Minuten beim Vorlesen und können komplett unabhängig voneinander gelesen werden. Die Geschichten von Eine Portion Mut, bitte bieten Lösungen an und können auch sehr gut in der Gruppe, im Unterricht und auch im Kindergarten gelesen werden. Schöne Geschichten, die Spass gemacht haben bei der gemeinsamen Lektüre und die viel Möglichkeiten bieten mehr darüber zu reden.

    Mehr
  • Mutgeschichten

    Eine Portion Mut, bitte!
    vielleser18

    vielleser18

    21. November 2013 um 08:00

    Ein Buch voller kurzer Mutgeschichten zu allen möglichen Themen. Die Geschichten sind voneinander unabhängig und lassen sich gut als Gute-Nacht-Geschichte vorlesen. Jede  Geschichte hat einen Vorleseumfang von etwa 5 Minuten. Alle Situationen sind aus dem Alltag gegriffen, sie greifen die Probleme der Kinder auf und bieten immer eine ganz tolle Lösung an. Meinem Sohn haben die Geschichten sehr gefallen und wir hatten immer ein Thema zum Nachbesprechen. Ein Buch, das wahrlich Mut macht und viele Situationen des kindlichen Alltags aufarbeitet. Gut fande ich auch, dass in vielen Geschichten der christliche Glaube mit eingearbeitet wurde. Einige Geschichten spiegeln den Schulalltag wieder, aber auch meinem 5jährigem Sohn haben sie gefallen. Da er nächstes Jahr in die Schule kommt, beschäftigt ihn das Thema Schule auch.

    Mehr
  • Gesichten, die Mut machen, zum Reden anregen und Freude bereiten

    Eine Portion Mut, bitte!
    Taluzi

    Taluzi

    19. November 2013 um 15:06

    „Eine Portion Mut, bitte!“ welches Kind braucht die nicht, wenn es vor einem bellenden Hut steht, ein Umzug ansteht, der Ball beim grimmigen Nachbarn drüben ist, die geliebte Klassenlehrerin die Schule wechselt. 30 kurze Geschichten, die Situationen aus dem Leben der Kinder aufgreifen, werden hier erzählt. Die Geschichten sind weder belehrend noch erzählen sie mit erhobenen Zeigefinger. Auch der christliche Charakter ist dezent und nicht in allen Geschichten, z. B. wird in „Zeltlager in der Wüste“ auf Seite 22 über 8 Zeilen eine Wüstengeschichte aus der Bibel erzählt und in „Hundealarm“ wird weder der Glaube noch Gott und die Bibel erwähnt. Es sind kurze Geschichten mit einer Länge von 2 bis 4 Seiten. Zu jeder Geschichte gibt es eine Zeichnung, die über die ganze Seite geht. Die schwarz-weiß Zeichnung passt jeweils zu der zugehörigen Geschichte. Mein Sohn lies sich von mir einige Bilder kopieren und malte sie an. Das Buch ist für Kinder ab 6 Jahre, da viel Text auf den einzelnen Seiten ist, habe ich alle Geschichten vorgelesen. Von der Schriftgröße und -menge ist es eher was für ältere Kinder ab ca. 10 Jahre zum Selber lesen. Besonders gut haben uns folgende Geschichten gefallen: Eingeschneit und Übernachtung mit Tiger. „Eingeschneit“ erzählt wie eine Familie im Ferienhaus eingeschneit wird und die Vorräte langsam knapp werden. Das war wirklich spannend, aber es ging alles gut aus. Zwei Kritikpunkte habe ich, aber die richten sich an den Verlag: Die Schrift hätte größer sein können und die Seiten des Buches sind recht dünn. Bei Kinderhänden führt dies schnell mal zu einem ungewollten Riss. Leider ist mir dies schon öfter beim SCM-Verlag bei den Kinderbüchern aufgefallen.

    Mehr
  • Eine Portion Mut, Bitte!

    Eine Portion Mut, bitte!
    Federzauber

    Federzauber

    14. November 2013 um 10:35

    Fünf- Minuten Geschichten zum Vorlesen. Es sind tatsächlich sehr kurze Geschichten über kleine Alltagsprobleme oder Sorgen, die Kinder (vorwiegend Schulalter) begegnen können und wie sie diese bewältigen können. Ein Buch zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln. Sehr schöne anregende  kleine Geschichten, die den Kindern Mut machen und ermutigen sich zu trauen. Jede Geschichte hat eine eigene schwarz-weiß Zeichnung, die anspricht und sehr gut zu der Geschichte passt.  Das Buch ist sehr christlich geprägt. Es kommt nicht selten vor, dass Sätze auftauchen wie "Gott wird dir dabei helfen" "Wenn du nicht mehr weiter weiß, dann bete". Dies hätte im Klappentext deutlicher hervorgebracht werden müssen. Denn ich muß gestehen, ich war ein wenig überrascht auf so viel christliches zu stoßen. Ich achte auf den Cover und den Klappentext. Der Verlag ist mir da ziemlich egal. Hätte ich drauf geachtet hätte ich gesehen dass es vom SCM Klärbox ( Stiftung christliche Medien) ist. Doch so hatte ich es vollkommen übersehen. Nichts desto trotz haben mir die kleinen Geschichten gefallen. könnte mir sehr gut vorstellen, dass es eine gute Methode wäre in der Schule für Grundschullehrer(in) oder im Religionsunterricht auf bestimmte Themen zu kommen und zu besprechen. Jede Geschichte steht für sich, so kann man sich die passende aus dem Fundus herauspicken, lesen und  evtl. darüber reden.  Was mich ein wenig negativ stört ist die Aufmachung des Buches. Die Zeichnung ist ganz schön. Doch die Farbzusammenstellung erinnert mich sehr an etwas veraltete Bücher aus den 90er. Ich habe mich öfters dabei ertappt im Buch zu schauen, ob es wirklich eine Neuerscheinung ist oder ob es nicht doch ein etwas älteres Exemplar ist. Das Papier hatte diese Vermutung für mich nur noch ein wenig mehr bekräftigt. Es ist nicht weiß, sondern hat einen leichten gelblichen Stich, wie Ökopapier und fühlt sich auch etwas rau beim Durchblättern an. Mir scheint diese Aufmachung des Buches nicht mehr ganz so zeitgemäß. Eine modernere Version wäre gerade für die jungen Leute, Kinder  wie auch Erwachsene deutlich ansprechender. Das Buch ist laut Klappentext"Ideal für Kinder ab dem Vorschulalter". Ich würde das Buch eher 6-7 Jahren empfehlen. So dass die Kinder auch den Schulalltag kennen, da die meisten Geschichten Probleme aus dem Schulalltag aufgreifen und Kindergarten und Vorschulkinder damit noch nicht viel anfangen können.

    Mehr
  • Tolles Kinderbuch!

    Eine Portion Mut, bitte!
    Schlehenfee

    Schlehenfee

    12. November 2013 um 21:40

    Ein tolles Kinderbuch mit unzähligen Geschichten zum Thema Mut und soziale Kompetenz, das ist „Eine Portion Mut, bitte!“ von Bettina Wendland aus dem SCM-Kläxbox Verlag. Ob Angst vor dem Nachbarshund, Mutproben, Probleme in der Schule oder die Angst vor dem Sprung vom Ein-Meter-Brett, die Geschichten handeln alle in für Kinder ab 6 Jahren verständlichen Situationen. Sie sind zum Vorlesen gedacht und dauern etwa fünf Minuten. Die ideale Vorleselektüre vor dem Schlafengehen, für Schule/Kindergarten oder den Kindergottesdienst. Die Geschichten können in unabhängiger Reihenfolge gelesen werden und sind jeweils mit einer passenden Zeichnung versehen. Das Thema Gott wird unaufdringlich in einige der Geschichten eingebunden, was mir gut gefiel, da ich meine Kinder zwar zum Glauben an Gott erziehe, aber nicht sehr streng damit bin. Ein einziger kleiner Kritikpunkt wäre die kleine Schrift(art), die für erste Leseversuche von Kindern eher problematisch ist. Kurz gesagt: Meine sechsjährige Tochter ist begeistert von „Eine Portion Mut, bitte!“ und ich werde es mit meinen Kindern sicher noch oft lesen.

    Mehr
  • Eine Portion Mut, bitte! - Fünf-Minuten-Geschichten zum Vorlesen

    Eine Portion Mut, bitte!
    Nele75

    Nele75

    10. November 2013 um 11:54

    In diesem wunderschönen Buch zum Vorlesen finden sich insgesamt 30 fünf-Minuten Geschichten der Autorin Bettina Wendland. Jede Geschichte ist unabhängig von der anderen zu lesen und so kann auch mal ein betreffendes Thema gezielt ausgewählt werden. Denn die Geschichten sind so unterschiedlich, dass sich sicher für das ein oder andere Problem, welches das Kind vielleicht gerade beschäftigt, das passende zum Vorlesen findet. Es sind Themen, die Kinder gerade ab der Einschulung beschäftigen können und in denen es sicherlich nicht schaden kann, noch eine Portion Mut zusätzlich zu bekommen. Alltägliche Sorgen werden angesprochen, wie Geschwisterstreit, Angst vor der ersten Übernachtung alleine bei einem Freund, Angst für Hunden, Unsicherheit auf dem Pausenhof, eine gewagte Mutprobe und vieles mehr. Das Ganze wird manchmal aus der Sicht eines Jungen, manchmal aus der eines Mädchen erzählt. Zusätzlich findet sich zu jeder Geschichte noch ein passendes Bild, welches vielleicht noch weitere Ansatzpunkte zum Erzählen liefert. Die Geschichten finden jede für sich ein gutes Ende, die Kinder, egal ob Junge oder Mädchen, sind froh, durch ihren Mut Stärke bewiesen zu haben. Das Buch ist empfohlen für Kinder ab dem Vorschulalter, wobei ich finde, es ist vielleicht eher für Kinder ab der 1. Klasse geeignet, da sich sehr viele Geschichten um den Schulalltag drehen und sich so Schulkinder sicher in den Situationen besser zurechtfinden können. Erschienen ist das Buch im SCM-Kläxbox-Verlag und somit ist auch das Thema "Glaube" sehr schön in die ein oder andere Geschichte mit eingeflochten, wie aus diesem Verlag nicht anders zu erwarten, ganz ohne erhobenen Zeigefinger und somit nicht belehrend. Auch das Cover ist sehr liebevoll gestaltet, der Junge braucht schon eine gehörige Portion Mut, um sich an diesem gefährlich aussehenden Hund vorbeizuwagen und sich für seinen Mut mit einem Eis zu belohnen - die "Portion Mut" kommt dann von ganz alleine.....

    Mehr
  • Zum Vorlesen ideal

    Eine Portion Mut, bitte!
    sapadi

    sapadi

    10. November 2013 um 10:50

    In dreißig kurzen Geschichten versucht die Autorin Bettina Wendland Kindern Mut zu machen um unbekannte Dinge, vor denen Sie Angst haben, anzugehen. Mit dem Untertitel heißt das Buch „Fünf-Minuten-Geschichten“ zum Vorlesen. Es sind wirklich Geschichten die Mut machen und die in 5 Minuten  vorzulesen sind. Zum Vorlesen alleine schon deswegen weil das Papier sehr fein und für Kinderhände ungeeignet ist. Ansonsten haben die Geschichten keinen inhaltlichen Zusammenhang, sind aber einzeln überaus unterhaltsam. Einzig die Themen „Mut“ und  „sich seinen Ängsten stellen“ ziehen sich als roter Faden durch das ganze Buch. Unabhängige Geschichten die Mut machen und immer wieder kleine Lehrstunden sind, aber es wird nicht nur Mut, sondern allgemein erstaunlich viel Sozialkompetenz in den Geschichten behandelt. Die Geschichten haben die richtige Länge um sie am Abend als Gute-Nacht Geschichten zu lesen, muss ja nicht nur eine sein. Die Illustrationen, welche sich in jeder Geschichte befinden und auch zu dieser passen, sind durchweg gelungen, lockern die Geschichten nochmals auf und finden vor allem während des Vorlesens viel Gefallen. Durch die Inhaltsangabe kann man schnell mal ein bestimmtes Thema auswählen.                   Fazit: Gelungenes Buch, das Kindern den Glauben an die eigene Stärke gibt und sie aufbaut. Selbst uns Erwachsenen zaubert es manchmal ein Lächeln ins Gesicht und man erinnert sich an eigene Situationen, die man bewältigt hat.

    Mehr
  • Mutig zu sein ist gar nicht so einfach!

    Eine Portion Mut, bitte!
    Leselady

    Leselady

    04. November 2013 um 09:56

    Bettina Wendlands „Eine Portion Mut, bitte“ beinhaltet 30 kurze Geschichten zum Vorlesen, in der sich kleine und große Leser in den unterschiedlichsten Alltagssituationen wiederfinden werden. Ob erst Übernachtung, Umzug, Schulprobleme oder Geschwister- und Freundezwist, immer gilt es eine ungewohnte Situation und innere Ängste zu meistern und durch den bewiesenen Mut, gestärkt daraus hervorzugehen. Informationen zu Buch und Verlag: • Gebundene Ausgabe: 124 Seiten • Verlag: Scm R. Brockhaus; Auflage: 1., Aufl. (12. August 2013) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3417286115 • ISBN-13: 978-3417286113 • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/3417286115/lovebook-21 „Bei SCM R.Brockhaus erscheinen Bücher aus dem Bereich Geistliches Leben. Im Zentrum stehen dabei Publikationen rund um Bibel, gelebter Glaube und lebendige Gemeinde. Dazu gehört ausserdem theologische Fachliteratur für Wissenschaft und Lehre.“ Quelle: http://www.scm-brockhaus.de/verlag.html Interview mit der Autorin Bettina Wendland: http://kinderzimmerunikate.de/blog/?p=361 Persönliche Eindrücke / eigene Meinung: „Eine Portion Mut, bitte“ ist optisch, wie inhaltlich ein durch und durch positiv besetztes Buch, dass sicherlich jedem, der es anschaut und/oder es in die Hand nimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die Geschichten selbst haben eine sehr angenehme Länge. Für jede Geschichte bedarf es sicherlich nicht länger als 5-10 Minuten Vorlesezeit, sodass es selbst dann noch vorgelesen werden kann, wenn Mama oder Papa schon bald selbst müde die Augen zufallen ;-) Der rote Faden, der sich durch das Buch schlängelt, ist der Mut, den Kinder in ganz alltäglichen Situationen aufbringen müssen, Herausforderungen und Ängste des Alltags, die es zu bezwingen und zu überwinden gilt. Die Sprache ist einfach, verständlich und somit sehr kindgerecht. Jede Geschichte wird noch einmal durch eine Ilustration, mit jeweiligem inhaltlichem Bezug, passend und wirklich bezaubernd aufgewertet. Die Geschichten können, müssen aber nicht in der aufgeführten Reihenfolge gelesen werden. Gern kann man entspannt durchs Buch blättern und sich aus dem Bauch heraus für eine besonders ansprechende Geschichte entscheiden. In „Eine Portion Mut, bitte“ geht es in erster Linie darum, Angstsituationen für sich zu erkennen und Auswege daraus zu finden. Die einfache Vermittlung von Mut, Gottvertrauen und Werten, ist die ganz große Stärke dieses Buches. Nicht in jeder Geschichte, doch hin und wieder begegnen uns christliche Bezüge, doch wirkt es an keiner einzigen Stelle belehrend oder gar dogmatisch! Wem nicht bekannt ist, dass bei SCM R.Brockhaus der gelebte Glaube im Zentrum steht, den mag es überraschen, in diesem Buch darauf zu stoßen. Deswegen hätte ich mir einen kleinen Hinweis darauf im Klappentext gewünscht. Fazit: Ein durch und durch bezauberndes und wertvolles Buch, zum Vor- und Selbstlesen, in der sich Groß und Klein sicherlich in vielen beschriebenen Momenten wiederfinden werden. Auch als besondere Geschenkidee sehr passend und willkommen!

    Mehr