Bettina Wohlert Der Geruch von Licht

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(17)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Geruch von Licht“ von Bettina Wohlert

Mari ist jung und lebenslustig und lässt sich nicht unterkriegen, obwohl sich das Leben gerade für sie oft genug quer gestellt hat. Eines Tages trifft sie Nick, den Mann mit den unglaublich blauen Augen, den zum drin Versinken blauen Augen. Und einem Lächeln, bei dem die Sonne aufgeht und Mari dann erst bemerkt, dass es seit Ewigkeiten Nacht um sie herum war. Wenn da nicht noch Rupert und Frank wären. Und wenn sie nicht ein paar Geheimnisse hätte, die sie auf keinen Fall jemand anvertrauen darf. Aber auch Nick hat so seine Geheimnisse und erzählt nicht alles. Ein Roman über die große Liebe, über Vertrauen, Verlust und die kleineren und größeren Gemeinheiten des Lebens.

Macht Lust auf mehr....

— SGlanz
SGlanz

Ein Buch, dass Einblick gibt in eine Krankheit, wie damit umgegangen werden soll - wie leicht die Krankheit falsch gedeutet wird.

— wederbieri
wederbieri

Ein wunderbares Buch über das Leben mit all ihren Höhen und Tiefen...

— Tati-Be
Tati-Be

Dieses Buch ist so wundervoll geschrieben, dass ich beim Lesen regelrecht einen Film vor Augen hatte.

— Corin
Corin

Ich bin mehr der Typ der Tom Clancy und Co liest aber die Story hat mich gepackt. sie ist Traurig ,Spannend,Lustig, herzergreifend

— Svenegg
Svenegg

ich bin immer noch wie gelähmt... hab echt gebraucht, um aus diesem Buch wieder aufzutauchen. Würdiger Nachfolger vom Sonnenmal

— TabeaFelicitas
TabeaFelicitas

Mari hat solche Angst Liebe zuzulassen...oh je. bis es zu spät ist.

— ginnyrose
ginnyrose

Wie schon Das Sonnenmal: herzergreifend, taschentuch-auswringend! Ein funkelnder Schatz in all den eBooks von Indie-Autoren

— Glasperlenschnur
Glasperlenschnur

Ich bin schwerhörig von Geburt an. Ich find das Thema Gebärdensprache gut behandelt hier. Ohne Drama, das gilt nur für die Story.

— ThomDe
ThomDe

Ein Geheimtipp, ein (noch) unbekanntes Schätzchen, Indie-Autorin und Wahnsinns-Story... MEEEHHHHRRRR!

— Vereni
Vereni

Stöbern in Liebesromane

Liebe findet uns

Soo unglaublich traurig.. Aber so schnell kann es gehen, von glücklich verliebt zu unendlich betrübt

dominique_kreimeyer

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

Wie das Feuer zwischen uns

Wieder eine tolle Liebesgeschichte, nicht ganz so stark wie der 1. Teil, dennoch sehr gute 4,5 Sterne von mir

lenisvea

Wildblumensommer

Eine gefühlvolle Geschichte mit Tiefgang und Spannung

sommerlese

Herzensräuber

Ein schönes süßes Buch über einen sehr klugen Hund.

MickyParis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Faszinierend, spannend, nachhaktend

    Der Geruch von Licht
    wederbieri

    wederbieri

    12. July 2016 um 04:14

    Bettina Wohlert Versteht es, sich in andere Personen hinein zu denken und lässt Dich teilhaben an der Geschichte. Überall habe ich Spuren von Martina gefunden. Beispiel: Eine schiefe, angemalte Türe, im hohen Norden und so weiter. Diesen Lesegenuss solltest Du nicht verpassen. Den Buchtitel verstehst Du, wenn Du das Buch gelesen hast.

  • Kopfkino par excellence

    Der Geruch von Licht
    Tanzelfe

    Tanzelfe

    Ich bin noch ganz hin und weg.  Ein gutes Buch, finde ich ja immer, ist eines, bei dem man einige Zeit braucht, um daraus wieder aufzutauchen, sich in der realen Welt wieder zurechtzufinden.  Ich glaube, ich brauch noch ein bisschen.  Bettina Wohlert hat es geschafft und endlich ihren zweiten Roman veröffentlicht.  Der Geruch von Licht - so der Titel - fand ich schon spannend. Nach was riecht Licht?  Ich will nicht spoilern, ich kann einfach nicht verraten, wieso dieser Titel so passend ist und wann Licht wirklich riecht oder übel stinkt, ohne eines der Geheimnis von Martina, der Hauptperson, sofort zu verraten. Bis fast zur Hälfte schafft sie es, ihr Geheimnis zu bewahren, aber danach läuft eigentlich alles nur noch aus dem Ruder.  Martina ist Mutter und nach der Scheidung alleinerziehend. Bei einem Aushilfsjob lernt sie einen netten jungen Mann kennen. Nick mit den unwahrscheinlich blauen Augen, dem alle Frauen nachlaufen. Es dauert ein Weilchen, bis Martina dahinterkommt, warum das so ist. Aber dann stellt er sich als ausgesprochen gedankenlos und egoistisch heraus. Und Martina landet wieder in den Armen von Frank, dem Allgegenwärtigen, der zu Nicks  großem Ärger ständig um sie herum ist.   Kurz und gut, in Martinas Liebesleben herrscht nach dem ersten Blick in Nicks blaue Augen das Chaos und weder Rupert noch Frank sind dabei eine große Hilfe.  Es ist sehr unterhaltend und charmant geschrieben, wie eigentlich alle in dem Buch ihre kleinen und größeren Handicaps haben, die sie im Leben einerseits weiterbringen, auf der anderen Seite aber immer wieder scheitern lassen. Teilweise an banalen Alltäglichkeiten.  Alle Personen haben Charakter und so ihre ureigenen Ecken und Kanten. Wie im richtigen Leben halt. Rupert kann einem manchmal schon mächtig auf den Geist gehen und auch Frank ist nicht ohne. Und ehrlich? Ich wüsste auch nicht, wen ich an Martinas Stelle wählen würde, alle drei Kerle sind sympathisch und alle drei Kerle haben ihre Macken.  Faszinierend fand ich - wie schon im im ersten Roman von Bettina Wohlert, Das Sonnenmal - dass beim Lesen direkt ein Film vor meinem inneren Auge abgelaufen ist. Kopfkino par excellence!  Es liest sich sehr sehr gut und wird keine Sekunde langweilig. natürlich nicht vergleichbar mit den finsteren Abgründen der menschlichen Grausamkeit des Psycho-Thrillers (Das Sonnenmal), und dieses Mal "nur" eine Liebesgeschichte, aber eine, die sich gewaschen hat! Die Geschichte endet mit einem gewaltigem Paukenschlag und ich geb es zu, ich hab Taschentücher gebraucht. Ich warte dann auf die versprochene Fortsetzung, die bald kommen soll, weil so darf Nick, der viel zu spät erkennt, was er falsch gemacht hat,  nicht einfach im Regen stehengelassen werden! 

    Mehr
    • 6
    Buechermomente

    Buechermomente

    08. December 2015 um 18:42
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • süchtigmachend!

    Der Geruch von Licht
    Mini-Me

    Mini-Me

    11. November 2015 um 09:49

    Was für ein wunderschönes und süchtig machendes Buch!! Nick und Mari sind sehr sympathisch, auch wenn man manchmal Nick in den Hintern treten möchte, damit er endlich mal Tacheles spricht!!! ;-) Besonders zum Ende hin konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe sogar meine Lieblingsserie sausen lassen, um weiter zu lesen und das will schon was heißen!! ;-) Darum warte ich sehnsüchtig darauf, dass endlich der zweite Band kommt und ich weiß wie es weitergeht.... Um mir die Wartezeit auf "Hinter dem Vorhang" zu verkürzen, habe ich mir noch das ältere Buch von Bettina Wohlert "Das Sonnenmal" geholt, das ebenso vielversprechend beginnt. Ich bin nur durch Zufall auf "Der Geruch von Licht" gestoßen und bin darüber sehr froh, weil mir auch der Schreibstil sehr gut gefällt und weil es vor allem endlich mal wieder ein richtig langes Buch ist!!! Ich werde der Autorin in jedem Fall treu bleiben und jedes neue Buch mit Spannung erwarten!! Meiner Meinung nach absolut empfehlenswert!!!

    Mehr
  • Ein seltener Schatz

    Der Geruch von Licht
    TaTi-Lesemaus

    TaTi-Lesemaus

    09. November 2015 um 19:11

    Ich habe "der Geruch von Licht" gelesen und bin begeistert! Ich lese seit meinem 4. Lebensjahr mit großer Leidenschaft. Die Bücher stapeln sich in der Wohnung, da hilft auch kein E-Book-Reader. Ich bin auch eine eigenwillige Leserin. Ich habe Bestseller gelesen, bevor sie zu Bestseller wurden oder nie zu Bestseller wurden, warum auch immer. Um gehypte Neuerscheinungen mache ich in der Regel einen großen Bogen und schaue lieber nach versteckten Schätzen. So einen Schatz habe ich gefunden "der Geruch von Licht". Es war aufwühlend, fesselnd, frustrierend und unglaublich rührend. Da ich die Welt der Gehörlosen kenne und weiß wie es ist mit einem Handicap zu leben, war es für mich wie eine Offenbarung zu lesen, wie selbstverständlich es in die Geschichte hineingewebt ist. Frustrierend war dann nur, als ich an der letzten Seite ankam und feststellen musste, dass die Geschichte noch nicht zu Ende ist, sondern Teil 2 noch folgt. Und ich doch unbedingt wissen muss wie es weiter geht mit Nick und Mari.

    Mehr