Bettina Zeller

Alle Bücher von Bettina Zeller

Cover des Buches Krank (ISBN: 9783548284132)

Krank

 (44)
Erschienen am 16.04.2012
Cover des Buches Der letzte Moment (ISBN: 9783548263656)

Der letzte Moment

 (34)
Erschienen am 01.11.2005
Cover des Buches Den Wölfen zum Fraß (ISBN: 9783548281018)

Den Wölfen zum Fraß

 (29)
Erschienen am 12.05.2009
Cover des Buches Das zweite Opfer (ISBN: 9783499274794)

Das zweite Opfer

 (19)
Erschienen am 21.08.2018
Cover des Buches Der Sommer deines Todes (ISBN: 9783499267215)

Der Sommer deines Todes

 (21)
Erschienen am 01.03.2014
Cover des Buches Der Genesis-Code (ISBN: 9783688112609)

Der Genesis-Code

 (21)
Erschienen am 17.08.2018
Cover des Buches Der Fluch der Dunkelelfen (ISBN: 9783442267569)

Der Fluch der Dunkelelfen

 (16)
Erschienen am 14.04.2011
Cover des Buches Ein böses Ende (ISBN: 9783442450060)

Ein böses Ende

 (17)
Erschienen am 01.01.2001

Neue Rezensionen zu Bettina Zeller

Cover des Buches Regungslos (ISBN: 9783499254543)LuisasBuecherliebes avatar

Rezension zu "Regungslos" von Katherine John

"Regungslos" von Katherine John
LuisasBuecherliebevor 9 Monaten

Gut für zwischendurch, mehr aber leider auch nicht!

Den Ausgangspunkt - der Mord an der unliebsamen Nachbarin, die sich bei jedem unbeliebt gemacht hat - fand ich so spannend und interessant. Mit dieser Charakterbeschreibung boten sich natürlich viele Verdächtige an und es war spannend, mitzurätseln, wer es gewesen sein könnte.
Zusammen mit Inspector Trevor Joseph als sehr sympathischer Ermittler und Protagonist deckt man nach und nach immer mehr Details auf und arbeitet sich zur Lösung des Falls vor. S0 gelang es der Autorin sehr gut, das Interesse am Fall aufrechtzuerhalten.
Der Aufbau und Schreibstil waren sehr angenehm. Das Buch ließ sich sehr einfach lesen, wozu auch die sympathischen Charaktere beitrugen.

Leider konnte mich das Buch insgesamt jedoch trotzdem nicht umhauen. Viele Gespräche (gerade zu Beginn) drehten sich im Kreis und es wurde viel zu lang um das gleiche Thema geredet. Auch nervte es mich irgendwann, dass Peter immer wieder jammerte und sich beschwerte, dass seine Freundin abwesend sei.
Das Ende enttäuschte mich leider auch etwas. Die Auflösung an sich war sehr gelungen und konnte überzeugen, doch ging am Ende alles sehr schnell und man hat sie im Prinzip gar nicht richtig mitbekommen, so schnell wurde alles abgearbeitet. Da hätte ich mir ein bisschen mehr Erklärungen und ein ausführlicheres Ende gewünscht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der letzte Moment (ISBN: 9783548263656)koetzis avatar

Rezension zu "Der letzte Moment" von Jack Kerley

ein spannender Thriller
koetzivor 9 Monaten

In einem Hotelzimmer wird eine kunstvoll arrangierte Frauenleiche aufgefunden. Das Ermittler-Duo Carson Ryder und Harry Nautilus stehen vor einem Rätsel.
Sie erinnern sich an einen Serienmörder Marsden Hexcamp, der perfide über " die Kunsr des letzen Moments" philosophierte und erschossen wurde. Ahnlich wie bei ihm, wurde dieser Mord nachgestellt.
Rat wollen sie sich von Carsons Bruder, der als Serienmörder im Knast einsitzt hohlen.
Kann er ihnen wertvolle Tipps geben, oder will er sie hinters Licht führen?
Eine Spur führt sie auf einen florierenden Markt, der Erinnerungsstücke von Massenmördern zu horrenden Preisen anbieten. In was sins sie da nur reingeraten?

Der Autor hat einen angenehmen flüssigen Schreibstil. Durch die bildhaften und detaillierten Darstellungen , kann sich der Leser alles sehr gut vorstellen,
Lange rätselt man mit, wer wohl der Mörder ist. Durch geschickte Wendungen, die den Lesern in die Irre führen können, bleibt der Spannungsbogen bis zum Ende erhalten,
Mir hat dieser wirklich spannender Thriller sehr gut gefallen und kann ihn mit gutem Gewissen weiter empfehlen!


 https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1M9MJG976XJMV/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B076LZPBCN

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das zweite Opfer (ISBN: 9783499274794)H

Rezension zu "Das zweite Opfer" von Lisa Gardner

Absolut zu empfehlen
hell666vor einem Jahr

Nicky wird nach einem scheinbaren Autounfall ganz hysterisch und verlangt, dass nach einem Kind (Vero) gesucht werden soll. Nicht mal der Spürhund kann eine zweite Fährte erschnüffeln. Und da geht es auch schon los mit den Ungereimtheiten. Nickys Mann holt sie vom Krankenhaus ab, wo festgestellt wird, dass es Nickys dritte Gehirnerschütterung innerhalb kurzer Zeit ist. Die Ermittler versuchen dahinter zu kommen, was wirklich passiert ist. Nur Trunkenheit am Steuer? Oder war da doch etwas anderes? Die Ermittler kommen nicht weiter und Nickys Ehemann verhält sich immer verdächtiger. Auch Nicky stammelt oft über Vero und niemand weiß was es damit auf sich hat. Durch verschiedenes Gewirr und Zusammenarbeit kann doch festgestellt werden, was passiert ist. 

Nicky, eigentlich Chelsea, wurde mit 10 Jahren an eine Frau verkauft und lebte von da an im Puppenhaus. Ein Haus, in dem junge Mädchen zur Prostitution gezwungen wurden. Vero ist die Neue und gerade einmal 6 Jahre alt. Anfangs hasst Nicky Vero, weil sie jünger ist und damit beliebter bei den Männern. Doch mit der Zeit werden beide beste Freundinnen, irgendwann fängt die Puppenhaus-Betreiberin an die Mädchen mit Drogen vollzupumpen. Nickys Ehemann war der Sohn der Betreiberin und wurde dazu genötigt die Drogen zu besorgen. Nicky macht den Entzug und schmiedet einen Fluchtplan, dafür legt sie ihre Drogenration weg. Vero, die irgendwann nicht mehr kann setzt sich den vermeintlich goldenen Schuss. Dann wird sie in einen Teppich eingerollt und für ihren Abtransport bereit gemacht. Nicky nutzt diese Möglichkeit und tauscht den Platz mit der tot geglaubten Vero. So schafft sie es aus dem Puppenhaus. Als Nickys späterer Ehemann das tote Mädchen in dem Teppich vergraben will stellt er fest, dass es sich um Nicky handelt und beschließt sich ihr zu helfen. Er kehrt nochmal in das Puppenhaus zurück, um seine Sachen zu packen doch seine Mutter (Puppenhaus-Betreiberin) hindert ihn daran. Durch einen Unfall bricht sie sich das Genick und Nickys Ehemann beschließt das Haus niederzubrennen. Vero, die doch nicht gestorben ist versucht den Flammen durch einen Sprung aus dem Fenster im höchsten Stock zu entkommen. Dabei stirbt sie. Nicky, die traumatisiert ist vergräbt ihre Freundin in einem kleinen Grab, das sie selbst ausbuddelt. 

Später stellt sich heraus, dass auch Veros alkoholkranke Mutter ihr eigenes Kind verkauft hat. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks