Bettina von Clausewitz Wer, wenn nicht wir!

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer, wenn nicht wir!“ von Bettina von Clausewitz

Viele blicken auf die Welt und stellen fest: Hier läuft etwas falsch! Doch nur wenige sind unter ihnen, die sich persönlich herausgefordert fühlen, dass sie das Engagement für eine bessere Welt zu ihrer Lebensaufgabe machen, Sie entwickeln eine Vision, überlegen, was zu tun ist - und fangen an. Was sind das für Menschen? Gibt es Biografien, die das Querdenken befördern? Was treibt diese Weltverbesserer an, was hält sie bei der Stange? Den jungen Raphael Fellmer, der jahrelang auf Geld und Konsum verzichtet und eine Initiative zur Rettung von Lebensmitteln gründet. Die vom Schicksal schwer bepackte Julia Hartmann, die als Clownin durch Krankenzimmer zieht. Felix Finkbeiner, der schon als Schüler eine gigantische Baumpflanz-Aktion gegen die Erderwärmung in Gang setzt. Oder die Öko-Unternehmerin Sina Trinkwalder, die erfolgreich mit Leuten arbeitet, die sonst keiner einstellt. Die Journalistin Bettina von Clausewitz hat Gespräche mit Menschen geführt, die das Unmögliche versuchen. Zwölf lebhaft erzählte Geschichten prominenter und weniger bekannter Aktivisten zeigen uns Persönlichkeiten, die wie Seismographen auf Missstände reagieren und eine höchst bedeutsame Funktion für unsere Gesellschaft haben: Sie halten den Horizont offen und zeigen: Man kann ja doch was tun! Gespräche u.a. mit: Rupert Neudeck (Friedensaktivist), Julia Hartmann (Klinikclownin), Felix Finkbeiner (Umweltaktivist), Sina Trinkwalder (Öko-Unternehmerin), Raphael Fellmer (Lebensmittelretter), Monika Hauser (Frauenrechtsaktivistin)

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen